Rechtsanwalt für Zivilrecht in Villingen-Schwenningen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Villingen-Schwenningen (Rathaus) (© André Franke - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Villingen-Schwenningen (Rathaus) (© André Franke - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Uwe Kuhn mit RA-Kanzlei in Villingen-Schwenningen hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Zivilrecht

Rottweiler Str. 21
78056 Villingen-Schwenningen
Deutschland

Telefon: 07720 994149
Telefax: 07720 994193

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Zivilrecht
  • Bild Keine Rückabwicklung eines Toilettenhäuschenkaufs (08.08.2008, 12:10)
    Wer schon einmal ein Toilettenhäuschen aufgesucht hat, kennt das: Man verlässt es zwar „erleichtert“, aber meist doch nicht mit den angenehmsten Gefühlen; man ist froh, wieder draußen zu sein. Eine ähnliche Erfahrung mit einem Toilettenhäuschen musste jetzt auch ein Sammler alten Spielzeugs vor Gericht machen: Bei einer E-Bay-Auktion hatte er ...
  • Bild Gesetzes-Apps für iPhone und iPad von C.H.Beck (09.09.2010, 11:00)
    München – Eine Applikation (App) zum Arbeitsrecht bietet der Verlag C.H.Beck seit gestern für das iPhone und iPad an. Das kleine Handy-Programm enthält rund 80 vollständige Gesetze und Verordnungen wie das Arbeitsgerichtsgesetz (ArbGG), das Kündigungsschutzgesetz (KSchG) und das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB). In den kommenden Tagen erscheinen weitere Apps zum Familienrecht, ...
  • Bild Interview mit Rechtsanwalt Henn zur Absetzbarkeit von Zivilprozesskosten (20.07.2011, 14:47)
    Der Bundesfinanzhof hat, in einem bundesweit beachteten Urteil VI R 42/10 vom 12.Mai 2011, entgegen der bislang üblichen Rechtsprechung entschieden, dass Prozesskosten in Zivilprozessen nunmehr leichter von der Steuer abgesetzt werden können. So soll es zukünftig unproblematischer möglich sein, Prozesskosten in Zivilprozessen als außergewöhnliche Belastungen steuerlich abzusetzen. Der Prozessgegenstand ist hierbei ...

Forenbeiträge zum Zivilrecht
  • Bild auflösung unterlassungsvereinbarung (23.04.2011, 13:57)
    (ggf bitte in zivilrecht verschieben - obwohl es hier eigentlich auch ganz gut hinpasst) nehmen wir an ein schuldner hat eine unterlassungerklärung unterzeichnet, in der er sich verfplichtet, bestimmte behauptungen über den gläubiger nicht mehr selbst zu veröffentlichen oder gegenüber der presse aufzustellen. nehmen wir ferner an, der gläubiger ist eine gebietskörperschaft, und die aufgestellten ...
  • Bild Fahrtkosten unverschuldeter Terminausfall (30.03.2012, 11:18)
    Folgendes fiktives Problem: Angeklagter A wird zu einem bestimmten Datum vom Gericht vorgeladen. Dort erscheint er, nachdem er 400km Hinfahrt auf sich genommen hat, allerdings hängt vor dem Saal aus, dass die Richterin krank ist. A erhält am Tag darauf einen Brief, der ihm mitteilen soll, dass die Verhandlung vom Vortag ausfällt. Nun ...
  • Bild Die ersten Hausarbeiten und der absolute Wahnsinn gratis dazu! (17.02.2008, 18:41)
    Hallo, Ich sitze derzeit vor meinen ersten beiden Hausarbeiten und hatte die letzte Woche bisher eigentlich ein gutes Gefühl, da gewisse Probleme schnell erkannt wurden und die Gliederung auch gut lief. Doch nun wollte ich anfangen das Ganze auszuformulieren und scheitere schon bei den ersten Sätzen... Was muss ich alles wie genau ausführen? Woher ...
  • Bild Zivilrecht Großer Schein Marburg (26.09.2012, 17:43)
    Schreibt noch jemand im Zivilrecht die große Ha?
  • Bild Referendarkartei Zivilrecht I von Münchhausen (30.07.2009, 06:45)
    Hallo zusammen! Hat einer der Referendare im Großraum Frankfurt die Referendarskarteikarten Zivilrecht I von Münchhausen? Wäre toll, wenn mir die jemand ausleihen könnte damit ich sie mir durch den Kopierer ziehen kann. Sie sind leider auf unbestimmte Zeit vergriffen.

Urteile zum Zivilrecht
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 8 U 1427/10 (27.08.2010)
    Ein wesentlicher unfallbedingter Zusammenhang eines psychischen Leidens (hier: Anpassungsstörung) liegt nicht schon dann vor, wenn in der Persönlichkeitsstruktur des Versicherten angelegte Eigenschaften (hier: niedrige Frustrationstoleranz, Aggressionsbereitschaf) durch das Unfallereignis, die physischen Unfallfolgen oder durch die Unfallabwicklung des Unfal...
  • Bild BVERFG, 1 BvR 699/06 (22.01.2011)
    1. Von der öffentlichen Hand beherrschte gemischtwirtschaftliche Unternehmen in Privatrechtsform unterliegen ebenso wie im Alleineigentum des Staates stehende öffentliche Unternehmen, die in den Formen des Privatrechts organisiert sind, einer unmittelbaren Grundrechtsbindung. 2. Die besondere Störanfälligkeit eines Flughafens rechtfertigt nach Maßgabe der V...
  • Bild LG-MOENCHENGLADBACH, 5 T 99/02 (19.04.2002)
    1. Die öffentlichrechtliche Unterbringung ist gegenüber der zivilrechtlichen Unterbringung grundsätzlich subsidiär. 2. Eine öffentlichrechtliche Unterbringung kommt allerdings neben einer bereits bestehenden zivilrechtlichen Unterbringung z. B. dann in Betracht, wenn eine medizinische Zwangsbehandlung zur Abwendung einer erheblichen Gefahr für die öffentlic...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Zivilrecht
  • BildTaxi – Warteschlange: Muss man immer das erste Taxi in der Reihe nehmen?
    Viele kennen das Problem. Man ist irgendwo unterwegs und braucht ein Taxi. Es ist üblich in das erste Taxi zu steigen. Doch muss man immer das erste in der Reihe nehmen? Und wie ist das, wenn man doch ein anderes nehme möchte und der ...
  • BildEigene Getränke im Fitnessstudio: kann es verboten werden?
    Wer eigene Getränke in ein Restaurant, eine Bar, ein Café oder ähnliche Lokalitäten mitbringt, wird höchstwahrscheinlich vom Wirt aufgefordert, er möge seine Getränke nicht vor Ort verzehren. Immerhin möchte der Wirt auch an den Getränken verdienen, die seine Gäste konsumieren. Wie verhält es sich allerdings, wenn man seine eigenen ...
  • BildIst Ghostwriting als Plagiat anzusehen?
    Die letzten Jahre sind etliche Dissertationen als Plagiat entlarvt worden. In diesem Atemzug wird unverständlicherweise auch direkt das Wort „Ghostwriting“ in den Mund genommen, was wenig mit dem Vorliegen oder Nichtvorliegen eines Plagiats zu tun hat. Dennoch ist auch das Ghostwriting teilweise als Grauzone zu betrachten. ...
  • BildSchenkungsvertrag über ein Auto: wie verschenke ich ein Kfz?
    Sei es, weil das eigene Auto nur noch Schrottwert hat, der Kumpel es aber gerne zum Basteln haben möchte, oder einfach, um einem anderen Menschen eine Freude zu machen: es kommt immer wieder vor, dass ein Kraftfahrzeughalter sein Fahrzeug verschenken möchte. Nun ist ein Auto keine Schachtel Pralinen, ...
  • BildDer Ehefrau ein Auto schenken – wann wird die Glückliche Eigentümerin?
    Genügt es, wenn dem Beschenkten die Autoschlüssel übergeben werden oder wird man erst neuer Eigentümer wenn man die Fahrzeugpapiere erhält bzw. hierin eingetragen wird? Grundsätzlich existiert in Deutschland bei Verträgen die sogenannte Formfreiheit. Es bedarf weder eines unterschriebenen Schriftstücks für die Gültigkeit eines Kaufvertrags noch sind ...
  • BildWie verbindlich ist eine Tischreservierung im Restaurant?
    Sind Tischreservierungen in Restaurants als eine bloße unverbindliche Serviceleistung des Restaurants zu sehen oder handelt es sich hierbei schon um einen Vorvertrag, der den Gast dazu verpflichtet einen Gastbewirtungsvertrag mit dem Wirt abzuschließen? Oder ist die Tischreservierung sogar schon selbst als ein Gastbewirtungsvertrag anzusehen? Wie Tischreservierungen in Speisewirtschaften ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.