Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtVillingen-Schwenningen 

Rechtsanwalt in Villingen-Schwenningen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Villingen-Schwenningen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1


Foto
Dr. Lothar Jäckle   Niedere Str. 51, 78050 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07721 2 51 44


Foto
Uwe Kuhn   Rottweiler Str. 21, 78056 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07720 994149


Foto
Werner Fuchs   Max-Planck-Str. 11, 78052 Villingen-Schwenningen
 
Fachanwalt für Erbrecht
Schwerpunkt: Erbrecht

Telefon: 07721 20626432


Foto
Michael Arnold   Warenburgstr. 3, 78050 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07721 540770


Foto
Verena Hoer   Obere Str. 30, 78050 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07721 21061


Foto
Martina Heine   Robert-Bosch-Str. 1, 78048 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07721 698649


Foto
Thomas Neymeyer   Haselweg 20, 78052 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07721 903533


Foto
Thomas Haller   Bärenstr. 2, 78054 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07720 30090



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Erbrecht in Villingen-Schwenningen

Das deutsche Erbschaftsrecht ist außerordentlich komplex. Man sollte sich daher bei Fragen in jedem Fall von einem Rechtsanwalt beraten lassen. Das Erbschaftsrecht bezeichnet im objektiven Sinne alle Rechtsnormen, die beim Tod eines Menschen alle vermögensrechtlichen und privatrechtlichen Folgen regeln. Das Erbrecht ist im Grundgesetz in Artikel 14 verankert, sodass es hierbei keinerlei Einschränkungen gibt.

Will man sichergehen, dass das eigene Vermögen nach dem Tod an die richtigen Personen vererbt wird, sollte das Erbe schon zu Lebzeiten geregelt werden. In Frage kommen hier verschiedene Varianten wie z.B. ein reguläres Testament, ein Erbvertrag, eine letztwillige Verfügung, ein Berliner Testament oder auch ein Vorausvermächtnis. Auch ist es natürlich möglich, einen Alleinerben zu benennen. Da das Erbschaftsrecht sehr diffizil ist, ist die optimale Anlaufstelle ein Anwalt. Villingen-Schwenningen bietet zahlreiche Anwälte im Erbrecht. Der Rechtsanwalt für Erbrecht aus Villingen-Schwenningen ist dabei nicht nur der perfekte Ansprechpartner für zukünftige Erblasser, sondern auch für Erben. Gleich ob es um Fragen rund um die Erbschaftssteuer geht, die Erbfolge oder um den Pflichtteil, der Jurist ist für alle diese Fragestellungen der optimale Ansprechpartner.

Anwälte für Erbrecht aus Villingen-Schwenningen können zudem darüber aufklären, wann man ein Erbe ausschlagen sollte und wie hierbei vorzugehen ist. Der Rechtsanwalt wird außerdem dabei helfen, eine Erbverzichtserklärung zu verfassen. Hinterlässt ein Erblasser nur Schulden, dann ist es beispielsweise angebracht, das Erbe auszuschlagen. Denn durch einen Verzicht auf das Erbe kann vermieden werden, dass man die Schulden erbt. Der Rechtsanwalt oder die Rechtsanwältin für Erbrecht wird ihren Mandanten ferner darüber aufklären, was bei einer Erbengemeinschaft beachtet werden muss, wie das Erbrecht der Stiefkinder ist oder auch wie das Erbschein beantragen grundsätzlich abläuft. Der Anwalt kann ferner klarstellen, wie der Ablauf einer Testamentsvollstreckung ist und worum es sich bei einem gemeinschaftlichem Erbschein bzw. einem Teilerbschein handelt. Der Anwalt kann zudem bei zahlreichen weiteren Fragen, die in den Bereich des Erbrechts fallen, seinem Mandanten Klärung bieten. So ist ein Rechtsanwalt mit Begriffen wie Jastrowsche Formel ebenso vertraut wie mit der Erbunwürdigkeitsklage oder dem Erbteilskauf. Darüber hinaus bietet ein Rechtsanwalt auch zukünftigen Erblassern Antworten auf zahlreiche Fragestellungen, die mit dem Vererben in Zusammenhang stehen, wie die gesetzliche Erbfolge oder auch das vorzeitige Erbe. Auch bei solchen Fragen ist ein Rechtsanwalt der optimale Ansprechpartner.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Erbrecht

Terminankündigung: Financial Planner-Tage 2008 am 25. und 26. Februar (20.11.2007, 10:00)
Frankfurt am Main, 20. November 2007. Auch im Jahr 2008 lädt die Frankfurt School of Finance & Management wieder zu den Financial Planner-Tagen ein. Sie finden am 25. und 26. Februar 2008 statt und richten sich an Financial ...

Ist unser Erbrecht noch zeitgemäß? Wissenschaftlerin untersucht Folgen des demographischen Wandels (12.08.2010, 12:00)
Auf dem weitläufigen Feld des Erbrechts scheint der fortschreitende demographische Wandel auf den ersten Blick keine allzu großen Konsequenzen zu haben. So macht der Umstand, dass in Zukunft weniger potentielle Erben in den ...

Mehr Selbstbestimmung für Erblasser: Bochumer Erbrechtssymposium an der RUB (06.09.2010, 10:00)
Annäherung von Universität und RechtspraxisAm 1. Januar 2010 ist die Reform des Erbrechts in Kraft getreten. Änderungen betreffen zum Beispiel den Pflichtteil für Angehörige. Mit den neuen Regelungen beschäftigt sich das ...

Forenbeiträge zu Erbrecht

Falsche Eintragung im Grundbuch nach Erbfall - was tun? (13.08.2011, 18:59)
Nehmen wir folgendes an:T ist durch Erbvertrag Erbin einer Immobilie geworden. Der Erbvertrag bezeichnet ausdrücklich, wer der beiden Erben was zu bekommen hat. Jeder bekommt dezitiert eine mit Flurnummer bezeichnete ...

Familiengrab (22.09.2013, 18:31)
Acht Familienmitglieder haben ein Familiengrab, als Nutzungsberechtigter ist W eingetragen. Das Familienmitglied F möchte die Gebühren für 20 Jahre im voraus zahlen, dann aber 100% sicher sein, dass er dort auch beerdigt wird ...

Gesetzliche Erbfolge in Patchworkfamilien (07.11.2013, 22:03)
Hallo!Nehmen wir an, ein Mann(A1) der nach Scheidung zwei Kinder(B1+B2) aus dieser Ehe mitbringt heiratet erneut eine Frau (A2), die einen Sohn(C)aus einer vorherigen Ehe mitbringt. Die Kinder werden nicht gegenseitig ...

Alleinerbe stirbt vor Erblasser (16.05.2012, 13:17)
Hallo, A ist Alleinerbe von Tante T. A stirbt vor T. Treten dann die gesetzlichen Erben des A an seine Stelle? Das Gesetz schreibt im betreffenden § von Abkömmlingen. A ist ja kein (direkter) Abkömmling von T. Wirkt sich ...

Begriff "Banken" in der Domain. Legal? (08.04.2013, 19:35)
Hallo,ein Treuhandbüro in der Schweiz (GmbH, keine Banklizenz), besitzt eine Domain, die das Wort "Banken" beinhaltet.Die Homepage besteht nur aus einer Startseite und dient lediglich als Informationsquelle, bzw. einer ...

Urteile zu Erbrecht

II R 15/11 (04.07.2012)
1. Die auf den Erben entsprechend seiner Erbquote entfallenden Abschlusszahlungen für die vom Erblasser herrührende Einkommensteuer des Todesjahres, einschließlich Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag, sind als Nachlassverbindlichkeiten gemäß § 10 Abs. 5 Nr. 1 ErbStG abzugsfähig (Änderung der Rechtsprechung). 2. Bei einer Zusammenveranlagung von im sel...

8 S 2849/91 (02.10.1992)
1. § 22 BauGB ist mit höherrangigem Recht vereinbar. 2. Durch die Bildung von Teileigentum kann die Zweckbestimmung eines Gemeindegebiets für den Fremdenverkehr beeinträchtigt werden....

11 UF 1/10 (14.12.2010)
1. Zur Auseinandersetzung der Gütergemeinschaft.2. Ein schlüssiger Plan zur Auseinandersetzung einer Gütergemeinschaft setzt voraus, dass zuvor alle Gesamtgutsverbindlichkeiten berichtigt sind.3. Ist das Bestehen von Verbindlichkeiten streitig, ist die Zustimmung des anderen Ehegatten zur Auszahlung in einem gesonderten Verfahren geltend zu machen....

Rechtsanwalt in Villingen-Schwenningen: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum