Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtVillingen-Schwenningen 

Rechtsanwalt in Villingen-Schwenningen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Villingen-Schwenningen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1


Foto
Werner Fuchs   Max-Planck-Str. 11, 78052 Villingen-Schwenningen
 
Fachanwalt für Erbrecht
Schwerpunkt: Erbrecht

Telefon: 07721 20626432


Foto
Michael Arnold   Warenburgstr. 3, 78050 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07721 540770


Foto
Martina Heine   Robert-Bosch-Str. 1, 78048 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07721 698649


Foto
Verena Hoer   Obere Str. 30, 78050 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07721 21061


Foto
Dr. Lothar Jäckle   Niedere Str. 51, 78050 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07721 2 51 44


Foto
Thomas Haller   Bärenstr. 2, 78054 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07720 30090


Foto
Thomas Neymeyer   Haselweg 20, 78052 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07721 903533


Foto
Uwe Kuhn   Rottweiler Str. 21, 78056 Villingen-Schwenningen
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07720 994149



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Erbrecht in Villingen-Schwenningen

Das deutsche Erbschaftsrecht ist außerordentlich komplex. Man sollte sich daher bei Fragen in jedem Fall von einem Rechtsanwalt beraten lassen. Das Erbschaftsrecht bezeichnet im objektiven Sinne alle Rechtsnormen, die beim Tod eines Menschen alle vermögensrechtlichen und privatrechtlichen Folgen regeln. Das Erbrecht ist im Grundgesetz in Artikel 14 verankert, sodass es hierbei keinerlei Einschränkungen gibt.

Will man sichergehen, dass das eigene Vermögen nach dem Tod an die richtigen Personen vererbt wird, sollte das Erbe schon zu Lebzeiten geregelt werden. In Frage kommen hier verschiedene Varianten wie z.B. ein reguläres Testament, ein Erbvertrag, eine letztwillige Verfügung, ein Berliner Testament oder auch ein Vorausvermächtnis. Auch ist es natürlich möglich, einen Alleinerben zu benennen. Da das Erbschaftsrecht sehr diffizil ist, ist die optimale Anlaufstelle ein Anwalt. Villingen-Schwenningen bietet zahlreiche Anwälte im Erbrecht. Der Rechtsanwalt für Erbrecht aus Villingen-Schwenningen ist dabei nicht nur der perfekte Ansprechpartner für zukünftige Erblasser, sondern auch für Erben. Gleich ob es um Fragen rund um die Erbschaftssteuer geht, die Erbfolge oder um den Pflichtteil, der Jurist ist für alle diese Fragestellungen der optimale Ansprechpartner.

Anwälte für Erbrecht aus Villingen-Schwenningen können zudem darüber aufklären, wann man ein Erbe ausschlagen sollte und wie hierbei vorzugehen ist. Der Rechtsanwalt wird außerdem dabei helfen, eine Erbverzichtserklärung zu verfassen. Hinterlässt ein Erblasser nur Schulden, dann ist es beispielsweise angebracht, das Erbe auszuschlagen. Denn durch einen Verzicht auf das Erbe kann vermieden werden, dass man die Schulden erbt. Der Rechtsanwalt oder die Rechtsanwältin für Erbrecht wird ihren Mandanten ferner darüber aufklären, was bei einer Erbengemeinschaft beachtet werden muss, wie das Erbrecht der Stiefkinder ist oder auch wie das Erbschein beantragen grundsätzlich abläuft. Der Anwalt kann ferner klarstellen, wie der Ablauf einer Testamentsvollstreckung ist und worum es sich bei einem gemeinschaftlichem Erbschein bzw. einem Teilerbschein handelt. Der Anwalt kann zudem bei zahlreichen weiteren Fragen, die in den Bereich des Erbrechts fallen, seinem Mandanten Klärung bieten. So ist ein Rechtsanwalt mit Begriffen wie Jastrowsche Formel ebenso vertraut wie mit der Erbunwürdigkeitsklage oder dem Erbteilskauf. Darüber hinaus bietet ein Rechtsanwalt auch zukünftigen Erblassern Antworten auf zahlreiche Fragestellungen, die mit dem Vererben in Zusammenhang stehen, wie die gesetzliche Erbfolge oder auch das vorzeitige Erbe. Auch bei solchen Fragen ist ein Rechtsanwalt der optimale Ansprechpartner.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Erbrecht

GEBR. HEINEMANN SE & CO. KG IST NEUER PARTNER DER BUCERIUS LAW SCHOOL (07.06.2012, 11:10)
HAMBURGER FAMILIENUNTERNEHMEN FÖRDERT EINZIGARTIGE FORSCHUNGSSTELLEErfolgreiche Familienunternehmen sind das Rückgrat der Hamburger Wirtschaft. Da ihre innere Funktionsweise, die Familien- und Rechtsbeziehungen bislang wenig ...

Erfolgsstrategien für Familienunternehmen (12.06.2012, 12:10)
Neuauflage des Betriebsberater-Handbuchs beschreibt steuerliche, juristische, betriebswirtschaftliche und auch soziologische GesichtspunkteIn zweiter Auflage ist jetzt das Betriebsberater-Handbuch „Familienunternehmen – ...

Seniorenstudenten starten in das Sommersemester (27.02.2012, 22:10)
Für die Seniorenstudenten der Hochschule Lausitz (FH) hat das Warten auf den Semesterbeginn nun bald ein Ende. Am Mittwoch, 14. März, beginnt das Sommersemester 2012 der Seniorenakademie am Studienort Senftenberg um 14:30 Uhr ...

Forenbeiträge zu Erbrecht

Aus Erbfall in der Bekanntschaft ZU VERKAUFEN: (15.03.2011, 19:19)
Aus Erbfall in der Bekanntschaft ZU VERKAUFEN: Jahrgang 2010 der NZA, komplett aber ungebunden. NJW Jahrgänge 1965 - 1995 gebunden Register 1981-86 gebunden Jahrgänge 2004 - 2006 lose, inkl. Einbände NJW Spezial 10/2005 ...

Bezugsberechtigter vor Auszahlung verstorben (01.09.2009, 23:13)
Hallo zusammen. hier ein fiktiver Sachverhalt. X hat vor Jahren seine Lebensversicherung (per Rückkaufswert) an seine Eltern M (Mutter) und V (Vater) verkauft. X hat noch einen Bruder B Die Raten wurden seit dem Von den ...

Gutgläubige Mieter zahlen an Nichtberechtigten/Scheinerbe? (10.02.2008, 13:53)
Vorweg:Es sind keine erbrechtlichen Ansprüche zu prüfen. Schwerpunkt sollte eigentlich im Schuldrecht BT (außerdeliktische gesetzliche Schuldverhältnisse) liegen. EBV, BereicherungsR.. soll damit gemeint sein. Hoffe jmd. kann ...

Lebensalter und Handlungsfähigkeit, Erbrecht (17.09.2006, 10:43)
Hallo Leute, Ich besuche gerde die 11. Klasse eines Gymnasiums und würde euch gerne ein paar Fragen bezüglich meiner Hausaufgaben stellen, welche wir in Wirtschaftslehre aufbekommen haben. Sie lauten: 1)Welche Aussage kann ...

Frage zum Testierwillen (27.06.2009, 16:39)
Hallo liebe Leute, ich habe eine Frage zum Vorliegen eines Testierwilles bei einer Postkarte mit folgendem Text: "Weimar, 12. Dezember 2008 Salve, geliebter Giselher, schlecht geträumt habe ich. Ich sagte zu Dir, Du sollst ...

Urteile zu Erbrecht

1 W 270-271/12 (25.09.2012)
Der Senat hält daran fest, dass der Nachweis der Erbfolge im Grundbuchverfahren primär nur durch einen inländischen Erbschein geführt werden kann (vgl. Senat, Beschluss vom 25. März 1997 - 1 W 6538/96 - NJW-RR 1997, 1094). Daran ändern die Regelungen in § 108 FamFG nichts. § 35 Abs. 1 GBO kommt insoweit Vorrang zu....

I-3 Wx 217/09 (04.01.2010)
GBO § 35 Abs. 1 Satz 2 Gibt es keinen Anhaltspunkt dafür, dass zur Feststellung der Erbfolge tatsächliche Ermittlungen erforderlich sind, so ist die von einem überlebenden Ehegatten oder einem Abkömmling vor dem Notar abgegebene eidesstattliche Versicherung zum Nachweis für die negative Tatsache, dass außer einem bestimmten, zum Erben eingesetzten Abkömmlin...

II R 52/98 (25.01.2001)
BUNDESFINANZHOF 1. Ein Erwerb im Wege der vorweggenommenen Erbfolge i.S. von § 13 Abs. 2a Satz 1 Nr. 2 ErbStG liegt in der ab 1. Januar 1994 geltenden Fassung des StandOG nur vor, wenn er dem Übergang von Betriebsvermögen durch Erbanfall vergleichbar ist. 2. Die schenkweise erfolgende Einräumung einer Unterbeteiligung an einer Kommanditbeteiligung in Form ...

Rechtsanwalt in Villingen-Schwenningen: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum