Rechtsanwalt für Versicherungsvertreterrecht nach Orten

Deutschland

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Informationen zum Rechtsgebiet Versicherungsvertreterrecht

Vertreter ist ein anderer Begriff für Handelsvertreter. Es ist also ein selbstständiger Gewerbetreibender, welcher von einem Unternehmen mit dem Präsentieren und dem Vertrieb ihrer Produkte beauftragt wurde.

Versicherungen im Überblick (© FM2 - Fotolia.com)
Versicherungen im Überblick
(© FM2 - Fotolia.com)

Entweder vermittelt er diese Geschäfte oder schließt sie im Namen und auf Rechnung des Unternehmens ab. Aufgrund dessen ist er vom Kommissär und Reisenden zu unterscheiden.

Rechtliche Stellung

Rechtlich gesehen fällt er in die Rubrik der Selbstständigen. Der Vertreter gestaltet seinen Arbeitstag und seine Arbeitszeit selber. Er ist in den unterschiedlichsten Branchen zu finden. Gerade bei den Versicherungsgesellschaften wird gerne auf Versicherungsvertreter zurückgegriffen, auch wenn sie heute nicht mehr so genannt werden. Der direkte Kontakt mit dem Kunden, den ein Versicherungsvertreter aufbauen kann, ist für die Versicherungsgesellschaften sehr viel wert. Denn nach wie vor lassen sich viele Menschen lieber direkt betreuen, als von unbekannten Menschen aus einem Call Center informiert zu werden. Daher vereinbaren sie Termine bei einem Versicherungsvertreter, der direkt zu ihnen nach Hause kommt. Für die Versicherungsunternehmen ein Vorteil, der unschlagbar ist.

Verdienst und rechtlicher Hintergrund

Die Vergütung des Versicherungsvertreters wird auf Provisionsbasis vorgenommen. Die Höhe und die Frequenz, in der diese ausgezahlt wird, vereinbart jeder Versichersicherungsvertreter individuell mit dem Unternehmen, das ihn beauftragt. Für gewöhnlich vertritt ein Vertreter ausschließlich ein Versicherungsunternehmen. Oft paart sich dies mit anderen Tätigkeiten des Finanzdienstleistungssektors.

Die rechtlichen Grundlagen für Vertreter finden sich im Handelsvertreterrecht. Dieses ist in den Paragraphen § 84 bis § 92 des HGB zu finden. Ein wichtiger Faktor im Bereich des Handelsvertreters ist die Geheimhaltungspflicht. Daher ist zwischen ihm und dem Auftrag gebenden Unternehmen seine Vertrauenswürdigkeit die Basis der Zusammenarbeit. Des Weiteren ist er zur Wettbewerbsenthaltung verpflichtet. Konkret heißt dies, dass er nicht durch die Vertretung des gleichen Produktes von einem Konkurrenzanbieter das Unternehmen schädigen darf. Die entsprechenden Klauseln im Individualvertrag sind für gewöhnlich sehr streng gehalten und werden entsprechend ausgelegt.

Anwaltliche Beratung

Wer in einen rechtlichen Konflikt mit dem Versicherungsvertreterrecht gerät, tut gut daran, sich einen Rechtsanwalt für Versicherungsvertreterrecht zu suchen, damit dieser ihn unterstützt. Selbstverständlich informiert sich der Anwalt für Versicherungsvertreterrecht eingehend über den an ihn herangetragenen Fall. Es folgt eine Phase der Recherche, die mit der vollständigen Information des Klienten über seine rechtliche Lage fortgeführt wird. Hat man ein rechtliches Problem, das in den Bereich des Versicherungsvertreterrechts fällt, dann ist man in einer der Anwaltskanzlei für Versicherungsvertreterrecht bestens aufgehoben.


Top 20 Orte zu Rechtsanwalt Versicherungsvertreterrecht:


Orte zu Rechtsanwalt Versicherungsvertreterrecht


Versicherungsvertreterrecht erklärt von A bis Z

    Sie sind Rechtsanwalt?

    Eintrag anlegen

    Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    © 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.