Rechtsanwalt für Vertragsrecht in Verl

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Alexander Schroeder, LL.M. unterhält seine Anwaltskanzlei in Verl berät Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen aus dem Bereich Vertragsrecht

Gütersloher Straße 29
33415 Verl
Deutschland

Telefon: 05246 9354085

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Vertragsrecht
  • Bild Kooperation mit dem internationalen Forschungsnetzwerk "Contrats publics dans la globalisation jurid (25.03.2009, 09:00)
    Das Verwaltungsvertragsrecht ist ein Rechtsbereich, der ganz besonders von den aktuellen Tendenzen der Globalisierung und Europäisierung des Rechts betroffen ist. Die Aufarbeitung und Analyse dieser Entwicklung steht noch am Anfang. Es besteht somit ein dringender Bedarf, insoweit die wissenschaftliche Arbeit zu organisieren und die in verschiedenen Ländern entwickelten Konzepte zusammenzuführen.Das ...
  • Bild Zwei neue Rektoratsmitglieder (28.09.2012, 14:10)
    Rektor dankt den beiden ausscheidenden ProrektorenDer Universitätsrat Konstanz hat in seiner Sitzung am heutigen Freitag, 28. September 2012, die Wahl zweier neuer Prorektoren einstimmig bestätigt. Prof. Dr. Silvia Mergenthal und Prof. Dr. Matthias Armgardt treten damit zum Wintersemester 2012/2013 ihre Ämter als Prorektorin für Internationales und Gleichstellung beziehungsweise als Prorektor ...
  • Bild Sonderkündigungsrecht bei fehlerhaften Widerrufsbelehrungen von Immobiliendarlehen (28.08.2013, 14:19)
    Studie der Verbraucherzentrale Hamburg eröffnet Darlehnsnehmern neue Möglichkeiten Die Zinsen in Europa sind aktuell auf einem neuen Tiefststand. Das ärgert nicht nur den heimischen Sparer, der selbst wenn er sein Geld anlegt oftmals kaum die Inflationsrate ausgleichen kann, sondern auch viele Immobilienbesitzer, die nach heutiger Erkenntnis meist zu viel für ihr ...

Forenbeiträge zum Vertragsrecht
  • Bild Vertragsrecht (02.09.2012, 15:00)
    Hi, wie sieht es eigentlich aus mit den Netto- und Bruttoangaben (gegenüber einer Privatperson) auf Verträgen z.B. für die Musikschule des Kindes o.ä. Würde es genügen, wenn z.B. 69 Euro zzgl. Mehrwertsteuer steht? Oder müsste dann zudem der Bruttobetrag auch ausgeschrieben dort stehen? Bitte keine Vermutungen nennen. Nur wer es wirklich weiß, bitte. MFG Nils
  • Bild Internet Vertragsrecht (09.05.2010, 14:25)
    Sehr geehrte Damen und Herren, angenommen, jemand hat bei xxx einen Vertrag abgeschlossen so dass man über usb-surfstick surfen kann. Auf der Webseite steht, dass man deutschlandweit mobil und unbegrenzt surfen kann. Derjenige hatte bemerkt, dass sein Internet sehr langsam ist; zudem besteht von xxx aus eine Begrenzung von 5 GB ...
  • Bild Vertragsrecht bei Maschinenkauf (17.03.2013, 22:17)
    HalloHabe eine Frage bzgl. Vertragsrecht bei einem Maschinenkauf.Person A will bei einem Maschinenhändler eine gebrauchte Metallbearbeitungsmaschine kaufen (über Internet). Verkäufer B gibt an Maschine bis zuletzt gelaufen ohne Mängel. Die Maschine kann vor Ort nicht getestet werden da hierfür ein aufwendiger Anschluss notwendig wäre und zudem die Lagerhalle keinen Stromanschluss ...
  • Bild Mietvertrag - Schadensersatz (06.05.2013, 21:50)
    Angenommen, es ergibt sich folgende Situation: Mieterin M bekommt einigt sich mit Vermieter V über einen Mietvertrag (Erstbezug Neubauwohnung Dachgeschoss). Der Mietvertrag wird schriftlich geschlossen und ist existent. Mieterin M erhält nach wenigen Wochen die Information von Vermieter V, dass dieser die Wohnung nicht vermieten kann, da er vom Bauträger B falsch informiert ...
  • Bild Ganz Ganz Wichtig!!!!!! (22.03.2006, 12:30)
    Ich muß eine Hausarbeit im Schuldrecht, Vertragsrecht schreiben. Der Sachverhalt lautet: Bauer B hat einen Bestand von 100 Ferkeln. er verkauft im Oktober insgesamt 60 nicht näher gekennzeichnete Ferkel dieser Sorte an K, weitere 20 an X. Die restlichen 20 will er selber behalten. Im November bricht eine Krankheit aus, die ...

Urteile zum Vertragsrecht
  • Bild LG-STUTTGART, 13 S 41/11 (26.10.2011)
    1. Sind zwischen Vermieter und Mieter zwei Mieterhöhungen im Streit, wovon die zweite auf die erste aufbaut, kann über die erste ohne Verletzung des Prinzips der Widerspruchsfreiheit regelmäßig kein Teilurteil ergehen. 2. Erhöht ein Vermieter entgegen § 558b BGB die Miete ohne ausdrückliche Zustimmung des Mieters und zieht, ohne den Rechtsweg zu beschreiten...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 3 S 2611/09 (14.12.2011)
    Eine auf der Grundlage des § 32 Abs. 3 Satz 3 und 5 LWoFG erlassene gemeindliche Satzung über die Festlegung der höchstzulässigen Miete für öffentlich geförderten Wohnraum unterliegt mangels Rechtswegzuständigkeit nicht der verwaltungsgerichtlichen Normenkontrolle nach § 47 Abs. 1 Nr. 2 VwGO....
  • Bild OLG-CELLE, 11 U 234/02 (13.03.2003)
    1. Der ausdrückliche Hinweis in einem Exposé auf eine Käuferprovision stellt ein Angebot auf Abschluss eines Maklervertrages dar, auch wenn der Makler zuvor vom Verkäufer der Immobilie beauftragt wurde. 2. Dieses Angebot nimmt der Kaufinteressent konkludent an, wenn er telefonisch mit dem Makler einen Besichtigungstermin vereinbart, ohne deutlich auf seine ...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Vertragsrecht
  • BildKonkludenter Vertragsschluss – was genau ist das?
    In welchen Fällen kann ein Vertrag zu Stande kommen, ohne dass eine Unterschrift geleistet wurde oder konkrete Rahmenbedingungen schriftlich festgehalten wurden? Im deutschen Recht gibt es den konkludenten Vertragsschluss. Es gibt ganz typische Fälle, in denen täglich konkludentes Handels zu einem Vertragsschluss führt, aber auch Einzelfälle, die augenscheinlich ...
  • BildOLG München: Verjährung des Befreiungsanspruchs eines Treuhänders
    Das Oberlandesgericht (OLG) München nahm mit Beschluss vom 25.09.2014 Stellung zur Verjährung des Befreiungsanspruchs eines Treuhänders und dessen Ausgleichsanspruch gegen die Treugeber (AZ.: 7 U 1805/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Das OLG führte aus, die Verjährung eines Befreiungsanspruchs beginne mit dem Schluss des Jahres, ...
  • BildBGH: Schadenersatz bei vorzeitig abgebrochener eBay-Auktion
    Mit Urteil vom 10.12.2014 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass auch bei Abbruch einer noch länger als zwölf Stunden dauernden Auktion ein Schadenersatzanspruch besteht (AZ.: VIII ZR 90/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Vorliegend klagt der Höchstbietende einer eBay-Auktion auf Schadenersatz. Es handelte sich bei dem angebotenen ...
  • BildBestellung im Online Shop
    Der Kauf im Internet wird für viele Menschen immer attraktiver. Wertvolle Zeit die bei dem Einkaufsbummel in der Stadt gespart werden kann, kann man für andere Dinge verwenden. Doch wann hat man als Käufer einen wirksamen Vertrag? Und was ist wenn einem die Kaufsache nicht gefällt oder sie ...
  • BildVideokameras im Fitnessstudio ist das rechtlich erlaubt?
    Vorratsdatenspeicherung, Anti-Terror-Datei, Lauschangriffe oder NSA-Abhörskandal. Diese Schlagworte sind in Deutschland jedermann ein Begriff. Sie sollen der Sicherheit des Staates und seiner Bürger dienen. Zur Gewährleistung einer höheren Sicherheit sollen mancherorts auch Videokameras dienen. Sie wirken abschreckend oder helfen im Nachhinein, eine begangene Straftat aufzuklären. Das dachte sich auch ...
  • Das Ende eines Vertrages: Der Widerruf
    Ob bei Darlehen, Haustürgeschäften oder Fernabsatzverträgen, ein Widerrufsrecht steht dem Kunden gesetzlich zu. Selbst der Laie weiß mittlerweile um die pikanten Pflichten der Unternehmen über den Widerruf zu belehren. In diesem Dickicht der Unsicherheit soll 2014 mehr Klarheit herrschen. Was ist das Besondere am Widerrufsrecht? ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.