Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtVellmar 

Rechtsanwalt in Vellmar: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Vellmar: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Marcus Böttger   Rheinstahlring 1, 34246 Vellmar
    Böttger
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 0561/93736936


    Foto
    Nicole Henne-Fischer   Turnerweg 4, 34246 Vellmar
    Fischer - Schneider & Partner
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 0561/981973-1


    Foto
    Silke Patzig-Krähling   Hainbuchenweg 8, 34246 Vellmar
    Patzig-Krähling
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 0561/7397403



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Familienrecht

    Kinder sind keine Ware - DGSF protestiert mit anderen Verbänden gegen die RTL-Sendung "Erwachsen auf (29.05.2009, 14:00)
    Die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) protestiert zusammen mit weiteren 59 Verbänden gegen die geplante RTL-Sendung "Erwachsen auf Probe".Text der gemeinsamen Stellungnahme, die von ...

    Neue Familienformen im Trend (13.02.2012, 14:10)
    Bamberger und Regensburger Forscher veröffentlichen Buch zur Pluralisierung von Eltern- und KindschaftNeue Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung, zunehmende Trennungen und Scheidungen, häufigere Bildung immer neuer ...

    "Großbaustelle Familienrecht" (12.04.2006, 12:00)
    Unizeitung "CAMPUS" im Gespräch mit dem neuen Vorsitzenden des Erweiterten Senats Prof. Dr. Christian SeilerEs gehe ihm in den nächsten Jahren besonders darum, die Stellung der Familie im Steuer- und Sozialrecht systematisch ...

    Forenbeiträge zu Familienrecht

    Familienrecht, Vereinbarung vor Gericht, Vergleich (06.02.2013, 15:59)
    Person A hat mit Person B eine Vereinbarung bzgl. Umgang getroffen, einen Vergleich. Darüber wurde am Gericht ein Protokoll geführt. Dieses Protokoll wurde von Person A bemängelt, es wurde ein Antrag gestellt: Änderung des ...

    Eigene Kanzlei eröffnen (25.06.2013, 16:38)
    Hallo, ich habe mich hier jetzt angemeldet weil ich glaube dass man mir hier weiterhelfen kann. Es geht darum dass ich mich dafür interessiere Jura zu studieren. Es ist schon irgendwie ein Traum den ich seit längerem ...

    Unterhalt 2. Sohn (19.07.2009, 14:50)
    Guten Tag, man stelle sich folgende fiktive Situation im Bereich Familienrecht vor. y hat 2 Kinder, das eine 14, das andere 17. y hat sich vom Vater der Kinder vor einigen Jahren getrennt, aber bis vor einem Jahr noch ...

    Scheidung/Unterhalt (21.10.2008, 09:31)
    Folgende Situation: Frau A + Mann B lernten sich vor 4 Jahren kennen,nach 2 Jahren heirateten sie (Sept.07) Von da an wandelte sich alles, A kündigte ihren krisensichern Job und machte gar nichts mehr….ohne Einverständnis ...

    Vergleich Familienrecht (10.01.2013, 20:31)
    Wenn Person A und Person B sich bei Gericht einigen, eine Vereinbarung einen Vergleich abschliessen, dürfen Anwalt A und Anwalt B bei Gericht eine Vergleichsgebühr abrechnen. Bei einem Streitwert von 3.000 EUR im ...

    Urteile zu Familienrecht

    II-11 UF 154/11 (07.02.2012)
    Die zu Unrecht unterbliebene Anhörung gem. § 128 FamFG stellt einen schweren Verfahrensmangel i.S.v. § 117 Abs. 2 FamFG i.V.m. § 538 II ZPO dar. Dieser Verfahrensmangel kann zur Aufhebung und Zurückverweisung führen....

    XII ZB 550/11 (09.01.2013)
    Wird im Versorgungsausgleich durch das Familiengericht ein Wertausgleich in Anwendung von § 18 Abs. 1 oder Abs. 2 VersAusglG ausgeschlossen, ist ein Versorgungsträger jedenfalls dann zur Beschwerde berechtigt, wenn er mit seinem Rechtsmittel geltend macht, dass schon der Anwendungsbereich von § 18 VersAusglG nicht eröffnet ist, weil dem Gericht entweder Bewe...

    II-8 UF 43/12 (19.03.2012)
    1. § 1684 BGB gestattet dem Familiengericht zwar weitgehende Anordnungen zur Durchführung und Sicherung des Umgangsrechts, nach allgemeiner Meinung jedoch nicht die Anordnung einer Familientherapie oder die Verpflichtung der Eltern zu psychologischpädagogischer Beratung oder Mediation. 2. Die Vorschrift des § 156 Abs. 1 S. 4 FamFG, aus der sich möglicherwei...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.