Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtVellmar 

Rechtsanwalt in Vellmar: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Vellmar: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Marcus Böttger   Rheinstahlring 1, 34246 Vellmar
    Böttger
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 0561/93736936


    Foto
    Silke Patzig-Krähling   Hainbuchenweg 8, 34246 Vellmar
    Patzig-Krähling
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 0561/7397403


    Foto
    Nicole Henne-Fischer   Turnerweg 4, 34246 Vellmar
    Fischer - Schneider & Partner
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 0561/981973-1



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Familienrecht

    Bundesgerichtshof: Sorgerechtsentzug bei Verletzung der Schulpflicht (16.11.2007, 15:41)
    Der u. a. für Familienrecht zuständige XII. Zivilsenat hatte sich in zwei Fällen mit der Frage zu befassen, welche sorgerechtlichen Konsequenzen sich für Eltern ergeben, die ihre Kinder aus Glaubensgründen der allgemeinen ...

    Engagement für Familiengerechtigkeit: Innovationspreis des Fördervereins geht an Dr. Sibylla Flügge (20.11.2012, 12:10)
    Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann hält FestvortragDer Förderverein der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) e.V. verleiht seinen Innovationspreis am 29. November 2012 an Dr. Sibylla Flügge, Professorin für das ...

    Anwaltschaft beschließt zwei weitere neue Fachanwaltschaften (06.04.2006, 11:34)
    Einführung des Fachanwalts für Urheber- und Medienrecht und Fachanwalts für Informationstechnologierecht (IT-Recht) beschlossen Berlin (DAV). Die Satzungsversammlung der Deutschen Anwaltschaft hat am 03. April 2006 in Berlin ...

    Forenbeiträge zu Familienrecht

    Verweigerung der Unterschrift auf Einkommensteuererklärung (15.10.2010, 09:13)
    Eine junge, seit April 2008 verheiratete Fam., mit einer derzeit 1 jährigen Tochter (gebr. 31.09.2010) trennt sich. Der Ehemann zieht am 31.08.2010 aus. Die Ehefrau bezog seit Sep. 2009 bis Sep. 2010 1.200,00 Familiengeld, ...

    Frage Unterhaltstitel (13.12.2011, 23:25)
    Hallo, es war ja zu lesen, dass der Unterhaltstitel auf Verlangen unterschrieben werden muss. Wie lange gilt der dann? Bis zum 25 Lebensjahr des Kindes? Erlischt der dann automatisch oder muss auch dann eine Abänderungsklage ...

    BITTE UM HILFE!!! Morgengabe (11.02.2010, 19:48)
    Hallo, mal angenommen, Mann und Frau (beide türkisch) heiraten "kirchlich" und einigen sich SCHRIFTLICH auf eine Morgengabe für die Frau vor dem sogenannten Imam. Mann und Frau lassen sich nach einem Jahr wieder scheiden. ...

    SGB 2 und Kindergeld für Volljährige (28.02.2012, 17:58)
    Haben volljährige Kinder, die selbst keine Leistungen nach SGB 2 beziehen, auch dann den unterhaltsrechtlichen Anspruch auf vollständige Auskehr des Kindergeldes, wenn der Kindergeldberechtigte Sozialleistungen nach SGB 2 ...

    Serienmangel, Haftung? Ohne Rechnung bei Hersteller? (05.12.2009, 19:30)
    Hallo. Es würde mich mal interessieren wie es gesetzlich mit Serienmängeln aussieht. Kann ein Hersteller der Garantie (ich kenne den Unterschied zu Gewährleistung) gibt im Falle eines Serienmangels theoretisch auf eine ...

    Urteile zu Familienrecht

    2 L 3490/96 (09.12.2002)
    Sieht das Eherecht des Herkunftsstaates eines Asylsuchenden für die Wirksamkeit einer Eheschließung eine staatliche Anerkennung vor, so schließt dies bei einer nur nach religiösem Ritus geschlossenen Ehe einen Anspruch auf Gewährung von Familienasyl aus.Ob es einem Asylsuchenden im Herkunftsstaat nicht möglich gewesen ist, die vorgschriebene staatliche Anerk...

    18 UF 3/11 (01.08.2011)
    Sind beiderseitige Versorgungsanrechte gleicher Art im Sinne von § 18 Abs. 1 VersAusglG vorhanden, erfasst die Teilanfechtung eines der beiden Versorgungsanrechte auch das gleichartige Anrecht des anderen Ehegatten. Liegt ein Bagatellfall im Sinne von § 18 Abs. 1 VersAusglG vor, obliegt dem Ehegatten, der trotz Geringfügigkeit einen Wertausgleich zu seinen ...

    1 BvL 1/11 (19.02.2013)
    1. Art. 2 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 6 Abs. 2 Satz 1 GG verleiht dem Kind ein Recht auf staatliche Gewährleistung elterlicher Pflege und Erziehung. Eine Verpflichtung des Gesetzgebers, die Adoption des angenommenen Kindes eines eingetragenen Lebenspartners durch den anderen Lebenspartner (Sukzessivadoption) zu ermöglichen, lässt sich daraus nicht ableiten...