Rechtsanwalt in Unterschleißheim: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Unterschleißheim: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Christian Kössl bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Erbrecht kompetent im Umland von Unterschleißheim

Walter-Eucken-Straße 8
85716 Unterschleißheim
Deutschland

Telefon: 089 3154088
Telefax: 089 3154089

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Erbrecht
  • Bild Seniorenakademie beendet erfolgreiches Semester (03.07.2012, 22:10)
    Mit einer Exkursion nach Löbau war kürzlich der Abschluss des sehr erfolgreichen Sommersemesters der Seniorenakademie am Studienort Senftenberg der Hochschule Lausitz verbunden.So konnten die Seniorinnen und Senioren, nachdem sie die Sächsische Landesgartenschau besucht hatten, diesmal ihre Zertifikate in der Oberlausitz, auf dem Löbauer Berg, in Empfang nehmen. In seinem Resümee ...
  • Bild Pflichtteilsergänzungsansprüche: Änderung der Berechnungsgrundlage (30.04.2010, 09:06)
    Änderung der Rechtsprechung zur Berechnungsgrundlage für Pflichtteilsergänzungsansprüche nach § 2325 Abs. 1 BGB bei widerruflicher Bezugsrechtseinräumung im Rahmen von Lebensversicherungsverträgen Der insbesondere für das Versicherungsvertragsrecht und das Erbrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat die seit Schaffung des BGB umstrittene Rechtsfrage neu beurteilt, auf Grundlage welchen Werts ein Pflichtteilsberechtigter ...
  • Bild SG Koblenz: Krankenkasse darf nicht eine Erbschaft der Beitragspflicht unterwerfen (05.01.2007, 09:59)
    Eine Krankenkasse darf ohne konkrete gesetzliche oder satzungsmäßige Regelung bei einem freiwillig versicherten Mitglied eine Erbschaft nicht der Beitragspflicht unterwerfen. Das hat das SG Koblenz mit Urteil vom 5.10.2006 (S 11 KR 537/05) entschieden. Der Kläger ist bei der Beklagten freiwillig krankenversichert. Er zahlte, da er über kein eigenes Einkommen verfügte ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild geschiedene Frau will Haus vom Mann (22.09.2009, 17:08)
    Frau X möchte sich von ihrem Mann trennen. Sie wohnt mit ihrer Tochter aus erster Ehe und der gemeinsamen Tochter in einem Haus, das dem Ehemann allein gehört. Sie betreibt dort eine Hundezucht, mit der sie nur unter Mühen und Aufwand von Geldern, die sie nicht hat, umziehen könnte. Der ...
  • Bild Testament (02.02.2009, 18:03)
    Hallo zusammen, ich habe noch einmal eine Frage zum Erbrecht: angenommen, eine Erbengemeinschaft besteht aus Mutter und Sohn. Diese besitzen eine Eigentumswohnung über 2 Etagen. Die obere Etage (Dachgeschoss) habe der Sohn aus eigenen Mitteln zu Wohnzwecken ausgebaut. Die Mutter sei kürzlich verstorben. Die Mutter habe 2 Kinder gehabt, den Sohn und ...
  • Bild Erbschaftsbesitzer (20.08.2008, 15:22)
    Hallo! Worin besteht der Unterschied zwischen einem gutgläubigen und böswilligen Erbschaftsbesitzer? Gruß Tolkienfan
  • Bild Frage zum Erbrecht (24.03.2012, 18:03)
    Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zu einem Erbfall. Angenommen ein verheirateter Mann mit Kindern (alle Kinder dieser Ehe) schreibt vor seinem Ableben ein Testament nach dem Berliner Modell, und das Vermögen des Mannes und der Frau beliefe sich in einer Gütergemeinschaft zum Zeitpunkt seines Ablebens auf einen Betrag X. Die Frau ...
  • Bild Erbrecht - Höhe des Pflichtteils (23.12.2013, 19:58)
    Hallo liebe Forenmitglieder, wie hoch ist der Pflichtteilsanspruch bei folgendem fiktivem Fall. In einem Testament werden der leibliche Sohn des Erblassers und die Haushälterin zu gleichen Teilen bedacht. Desweiteren sind 2 weitere leibliche Kinder vorhanden, welche enterbt wurden. Nun meine Frage. Wie hoch ist der Plichtteilsanspruch jedes enterbten Kindes, wenn man von einer Gesamterbmasse in ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild AG-GOETTINGEN, 74 IK 130/00 (18.07.2007)
    1. Ein Erwerb mit Rücksicht auf ein künftiges Erbrecht gem. § 295 Abs. 1 Nr. 2 InsO liegt vor, wenn der vermögenslose Schuldner in einer als Kaufvertrag überschriebenen Urkunde ein Grundstück von seinem über 70jährigen Vater erwirbt, die über mehr als sieben Jahre zu erbringenden Tilgungsraten aus den Mieteinnahmen erbracht werden sollen und die im Vertrag v...
  • Bild VG-DES-SAARLANDES, 5 L 69/09 (12.02.2009)
    1. Ein notarieller Kaufvertrag zwischen einer GmbH und einer Gbr, an der die GmbH mit 10 % beteiligt ist und deren Zweck u.a. der Handel mit Immobilien ist, stellt keine Einbringung des Kaufobjekts in die Gesellschaft dar, wenn die Beteiligten zu dem über das Bestehen eines Vorkaufsrechts belehrt wurden. 2. Der Verkauf eines Grundstücks von einer GmbH an ei...
  • Bild OLG-FRANKFURT-AM-MAIN, 20 W 542/11 (11.02.2013)
    Ein Pfeildiagramm erfüllt die Voraussetzungen eines eigenhändig geschriebenen Testaments nicht,....


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildTestament / Vermächtnis: Muster für Erblasser
    Das Thema Testament bzw. Vermächtnis ist naturgemäß mit dem Thema Tod verbunden. Allein deswegen werden Testament und Vermächtnis häufig sehr weit weggeschoben, da man sich nicht mit seiner eigenen Sterblichkeit auseinandersetzen möchte. In der Regel ist es allerdings angebracht, frühzeitig sein Testament (ggf. mitsamt Vermächtnis) aufzusetzen, es sei ...
  • BildWer muss eine Erbschaftsteuererklärung abgeben und welche Frist gilt?
    Wer etwas erbt, muss unter Umständen gegenüber dem Finanzamt aktiv werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, inwieweit Sie dieses über die Erbschaft informieren müssen und was dann auf Sie zukommt. Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen müssen die Hinterbliebenen nicht nur den damit verbundenen Verlust ...
  • BildErbe: Wie funktioniert eine Erbausschlagung im Erbrecht?
    Meistes ist es so, dass man sich zunächst freut, wenn man erfährt, dass man geerbt hat. Diese Freude ist leider häufig schnell vorbei, denn eine Erbschaft ist nicht immer gleichbedeutend mit einem Geldsegen und daraus resultierendem sorgenfreien Leben: auch sämtliche Verbindlichkeiten, welche der Erblasser besessen hat, werden mit ...
  • BildBGH: Testamentsvollstreckungsvermerk nicht in Gesellschafterliste einzutragen
    Mit Beschluss vom 24.2.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein Testamentsvollstreckervermerk nicht in eine eingereichte Gesellschafterliste aufgenommen werden kann (Az.: II ZB 17/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der BGH führte aus, grundsätzlich dürfe das Registergericht prüfen, ob eine eingereichte Gesellschafterliste die Anforderungen, welche das Gesetz über ...
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildAusschlagung einer Erbschaft - was ist zu beachten?
    Für Erben kann es besser sein, wenn sie eine angefallene Erbschaft ausschlagen. Wann dass der Fall ist und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer nach dem Tod eines nahen Angehörigen als Erbe infrage kommt, muss häufig viele eilige Dinge ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.