Rechtsanwalt in Ulm: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Ulm: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Ulm (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Ulm (© pure-life-pictures - Fotolia.com)

Das Medizinrecht ist eine breit gefächerte Rechtsmaterie. Gerade weil die Gesundheit von grundlegender Bedeutung ist, kommt dem Medizinrecht eine hohe Relevanz zu. Das Medizinrecht normiert hauptsächlich die rechtlichen Beziehungen zwischen Patient und Arzt. Insbesondere die Arzthaftung ist dabei ein zentraler Punkt. Überdies wird im Medizinrecht die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten/Zahnärzten untereinander geregelt. Auch Regelungen den Arztberuf an sich betreffend sind im Medizinrecht anzusiedeln.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Philipp Werner (Fachanwalt für Medizinrecht) in Ulm berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent juristischen Fragen im Rechtsbereich Medizinrecht
c/o WWS Rechtsanwälte
Heimstraße 11
89073 Ulm
Deutschland

Telefon: 0731 1553900
Telefax: 0731 15539029

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Medizinrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Matthias Wonschik (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Ulm

Heimstraße 11
89073 Ulm
Deutschland

Telefon: 0731 1553900
Telefax: 0731 15539029

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Zitterbart (Fachanwalt für Medizinrecht) bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Medizinrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von Ulm

Bahnhofstraße 1
89073 Ulm
Deutschland

Telefon: 0731 14150
Telefax: 0731 141516

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Medizinrecht in Ulm

Was machen, wenn man Opfer von Ärztepfusch ist?

Rechtsanwalt in Ulm: Medizinrecht (© Sven Weber - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Ulm: Medizinrecht
(© Sven Weber - Fotolia.com)

Schneller als manchem lieb ist, kann man mit dem Medizinrecht kollidieren. Denn bedauerlicherweise sind Behandlungsfehler und Kunstfehler keine Seltenheit. So kann eine falsche Befunderhebung weitreichende gesundheitliche Folgen haben ebenso wie ein Behandlungsfehler oder Kunstfehler. Derartiger Ärztepfusch kann dabei nicht nur im Bereich der Chirurgie geschehen, sondern auch beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der für ein Neugeborenes lebenslange Konsequenzen haben kann, ist auch heute nach wie vor nicht auszuschließen. Ist man als Patientin oder Patient von Ärztepfusch betroffen, dann sollte man nicht abwarten und umgehend einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin aufsuchen. Ulm bietet einige Rechtsanwälte zum Medizinrecht. Weiß man bereits, dass sich die eigene Rechtsangelegenheit diffizil gestaltet, tut man gut dran, sich sofort an einen Fachanwalt oder Fachanwältin im Medizinrecht aus Ulm zu wenden. Es gibt zudem je nach dem wie der Fall gestaltet ist die Möglichkeit eine Anwaltskanzlei zu konsultieren, die sich auf besondere Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat wie Arzthaftungsrecht, Krankenhaushaftung und Krankhausrecht, Vertragsarztrecht oder auch Gesundheitsrecht.

Wenn Sie zu Ihrem Recht kommen wollen, sollten Sie nicht zögern und sich an einen Rechtsanwalt wenden

Auch wenn ein Rechtsanwalt zum Medizinrecht aus Ulm über ein fundiertes Know-how das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es die Sachlage erfordert, eine große Hilfe sein. Gerade Fachwissen im Transplantationsgesetz ist heutzutage immer öfter gefragt. Denn nicht nur, dass heutzutage mehr Transplantationen denn je durchgeführt werden, es kommt auch vor allem in diesem Bereich in der Relation häufiger zu Ärztepfusch oder Kunstfehlern. Je fachkundiger ein Anwalt für Medizinrecht aus Ulm auf einem bestimmten Bereich ist, desto mehr kann man als Mandant von der praktischen als auch theoretischen Expertise profitieren. Es erhöht sich damit die Chance auf eine Entschädigung in Form von Schmerzensgeld oder Schadenersatz . Jedoch ist ein Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin im Medizinrecht nicht nur die beste Kontaktperson, wenn man von Ärztepfusch betroffen ist. Kanzleien für Medizinrecht sind auch die richtige Anlaufstelle, wenn ein Arzt z.B. gegen die Schweigepflicht verstoßen hat und man rechtliche Schritte einleiten will. Ebenfalls kann ein Anwalt Auskunft geben zum Beispiel über Vorsorgevollmachten oder auch Patientenverfügungen.


News zum Medizinrecht
  • Bild Geburtsfehler: Ärzte haften trotz Abfindung für Kosten von Eingliederungsmaßnahmen (26.02.2010, 10:09)
    Osnabrück/Berlin (DAV). Müssen Ärzte wegen eines Fehlers bei der Geburt dem geschädigten Kind Schadensersatz leisten, so umfasst dieser auch die Kosten, die später durch Maßnahmen für die Eingliederung in eine Werkstatt für behinderte Menschen entstehen. Finanziert die Bundesagentur für Arbeit eine solche Eingliederungsmaßnahme, kann sie sich die hierdurch entstehenden Kosten ...
  • Bild Privatärztliche Behandlung als gesetzlich versicherter Patient nur mit Honorarvereinbarung (12.07.2011, 09:36)
    München/Berlin (DAV). Will sich ein gesetzlich versicherter Patient privatärztlich behandeln lassen, muss er vor Beginn der Behandlung in der Honorarvereinbarung schriftlich bestätigen, dass er auf eigene Kosten behandelt werden möchte. So entschied das Amtsgericht München am 28. April 2010 (AZ: 163 C 34297/09), wie die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein ...
  • Bild Jetzt in Dresdner Medizinrecht LL.M. schnuppern! (28.07.2011, 11:10)
    Ob für Rechtsanwälte, Chefärzte, Justiziare oder niedergelassene Ärzte – für die meisten Akteure im Gesundheitswesen ist das Medizinrecht ein wesentlicher Bestandteil ihrer täglichen Arbeitswelt. Der berufsbegleitende DIU-Masterstudiengang Medizinrecht in Dresden ist vor fünf Jahren gegründet worden und läuft seitdem sehr erfolgreich. Der Medizinrechtsexperte Prof. Dr. Bernd-Rüdiger Kern ist Mitherausgeber des ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Facharzt für Medizinrecht auf Erfolgshonorarbasis (13.09.2008, 22:39)
    mal angenommen, man sucht einen Fachanwalt für Medizinrecht ,um gegen ein behandelndes Krankenhaus, wo man durch eine Infektion so schwer geschädigt wurde, dass man eine Knieprothese braucht und arbeitsunfähig geworden ist: wo findet so ein Suchender Patient einen guten Fachanwalt, der den Fall auf Erfolgshonorar-Basis (seit 1.7.08 in Kraft) übernimmt?
  • Bild Nicht aufgeklärte Erweiterung eines Eingriffs wurde durchgeführt (01.12.2010, 12:41)
    Hallo, nehmen wir mal eine ein junger hübscher Mensch (Pat) hat einen Unfall und muss sich einen Schneidezahn (2er) implantieren lassen. Es kommt zum Vorgespräch, Pat fragt selbst nach (!), ob ausreichend Knochen vorhanden ist, weil er sich belesen hat, das dies in dem Bereich manchmal ein Problem ist. Arzt sagt, es sei ...
  • Bild Literatur Medizinecht (18.06.2010, 12:37)
    Hallo, kann mir jemand ein gutes Praxiswerk zum Medizinrecht empfehlen? Bin bislang auf a)Handbuch des Fachanwalts Medizinrecht / Frank Wenzel b)Handbuch Medizinrecht / Bernd Luxenburger c)Fachanwaltskommentar Medizinrecht / Dorothea Prütting gestoßen. Leider gibt es sogut wie keine Kundenrezensionen. Hab nur eine, allerdings sehr positive, für den Luxemburger gefunden. Weiß aber nicht ob es ...
  • Bild Schadensersatz? (06.08.2008, 12:53)
    Wie sieht folgender fiktiver Fall aus Herr X wird in einem Krankenhaus AB am Knie operiert. Nach der Operation im Krankenhaus AB bekommt Herr X die Diagnose das der Innenmeniscus so einen ehrheblichen Schaden hatte, dass man ihn nur operativ entfernen konnte und nicht wieder annähen. Später ca. 6 Wochen geht Herr ...
  • Bild verjährung??? (14.10.2008, 11:06)
    Hallo zusammen, gestern ist eine Zahnarztrechnung ins Haus geflattert. Die Summe beläuft sich auf 3900,00 €. Diese Leistungen waren nicht versichert. Die Zahl beläuft sich auf insgesamt 4 Rechnungen vom 1/05, 2/05, 3/5 und 4/06. Was tun, wenn der Arzt meint, es täte ihm leid, aber die Rechnung müsse bezahlt werden, er ...

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild SG-MARBURG, S 12 KA 1267/05 (04.10.2006)
    Ein Schiedsamt nach § 89 SGB V ist nicht zuständig für die Anpassung der gesamtvertraglichen Regelungen an den Mehraufwand für die psychotherapeutischen Leistungen, der auf Grund der veränderten Rechtslage in den Jahren 2000 bis 2003 entstanden ist. Dies gilt auch dann, wenn Nachverhandlungen mit der Klausel "Sollte sich als Ergebnis des über die Höhe d...
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 13t A 712/08.T (10.03.2010)
    1. Zu den Wirkungen einer Maßnahmebeschränkung im heilberufsgerichtlichen Berufungsverfahren. 2. Zur Maßnahmebemessung bei Verletzung der Aufklärungspflichten bei einem Heilversuch (Methode nach Dr. Hulda Clark), der der Rettung schulmedizinisch austherapierter todkranker Patienten dienen soll....
  • Bild HESSISCHER-VGH, 5 A 346/09 (29.09.2010)
    Nach § 17 Abs. 3 in Verbindung mit § 19 Abs. 2 HKHG darf sich der Hessische Krankenhausplan bei der Bedarfsanalyse auf Fachgebiete der Weiterbildungsordnung für Ärztinnen und Ärzte der Landesärztekammer beschränken. Es besteht keine Verpflichtung, Subdisziplinen der Fachgebiete oder einzelne Krankheitsbilder zu beplanen. Die Zuordnung besonderer Aufgaben n...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.