Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMedizinrechtUlm 

Rechtsanwalt in Ulm: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Ulm: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Matthias Wonschik   Heimstraße 11, 89073 Ulm
     
    Fachanwalt für Medizinrecht
    Schwerpunkt: Medizinrecht

    Telefon: 0731 1553900


    Foto
    Markus Zitterbart   Bahnhofstraße 1, 89073 Ulm
     
    Fachanwalt für Medizinrecht
    Schwerpunkt: Medizinrecht

    Telefon: 0731 14150


    Foto
    Philipp Werner   Heimstraße 11, 89073 Ulm
    c/o WWS Rechtsanwälte
    Fachanwalt für Medizinrecht
    Schwerpunkt: Medizinrecht

    Telefon: 0731-1553900



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:


    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Medizinrecht

    Kein Schadensersatz für im Krankenhaus zerstörte Brille (06.02.2008, 17:25)
    München/Berlin (DAV). Krankenhäuser müssen keinen Schadensersatz zahlen, wenn ein Patient nach einer Vollnarkose seine Brille durch Unachtsamkeit zerbricht. Dies geht aus einem Urteil des Landesgerichts München I vom 13. ...

    Qualität des Medizinstudiums erhalten - aber nicht durch Bachelor/Master (09.10.2009, 14:00)
    Die Arbeitsgemeinschaft Hochschulmedizin spricht sich für einen Erhalt des guten Ausbildungsniveaus im medizinischen Studium aus. Die von Teilen der Politik aktuell geforderte Einführung eines Bachelor-/Master-Studiums auch ...

    Kontroverse Diskussionen zum Umgang mit dem Leben - Aufbaustudiengang Medizin-Ethik-Recht in Halle (20.01.2006, 08:00)
    An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wurde der Aufbaustudiengang "Medizin-Ethik-Recht" ins Leben gerufen. Er ist insbesondere für AbsolventInnen der Medizin, der Theologie, der Philosophie, der Rechtswissenschaft ...

    Forenbeiträge zu Medizinrecht

    Kann man die Klinik verklagen? (04.03.2013, 14:34)
    Hallo liebe Experten, ich hab da mal folgenden Sachverhalt zu klären:Person A. erleidet im privaten Umfeld einen schweren Sturz und bricht sich dabei den Oberarm. Sie wird im Krankenhaus stationär 10 Tage behandelt und und ...

    Tipps für die Informationssuche und Rechtsgrundlagen (29.10.2013, 12:02)
    Hallo! Ich weiß nicht, wo ich es sonst rein schreiben soll, daher versuche ich es einfach mal hier (und hoffe, dass die Ich-From in diesem Fall okay ist): Eine Freundin aus Australien erzählte mir von einer Organisation, ...

    Sozialdatenschutz vs Schweigepflicht (29.09.2008, 08:26)
    Anfrage: Es besteht doch zwischen Arzt und Patient eine Schweigepflicht. Mir ist nicht klar, warum im SGB X verankert ist, dass der Arzt, ohne Einwilligung (so verstehe ich das SGB) Angaben an den Leistungsträger vollziehen ...

    Recht auf Einsicht in den Bericht des med. Dienstes (28.08.2009, 21:08)
    hat ein Patient das Recht bei seiner Krankenkasse die Berichte/Gutachten des medizinischen Dienstes einzusehen bzw. anzufordern? Danke für Eure Beiträge NS: hatte den Beitrag versehentlich im UF Medizinrecht eingestellt ...

    Schmerzensgeld von Klinik (27.02.2013, 18:18)
    Hallo Leute Vorgeschichte: Eine Frau (F) ist schwanger und das Kind ist leider verstorben in ihrem Unterleib. Nun wurde sie in ein Krankenhaus eingeliefert das die Überreste des Babys hinaus holen sollte. Die Klinik hat ...

    Urteile zu Medizinrecht

    Gms-OGB 1/10 (22.08.2012)
    Die deutschen Vorschriften für den Apothekenabgabepreis gelten auch für verschreibungspflichtige Arzneimittel, die Apotheken mit Sitz in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union im Wege des Versandhandels nach Deutschland an Endverbraucher abgeben....

    5 A 346/09 (29.09.2010)
    Nach § 17 Abs. 3 in Verbindung mit § 19 Abs. 2 HKHG darf sich der Hessische Krankenhausplan bei der Bedarfsanalyse auf Fachgebiete der Weiterbildungsordnung für Ärztinnen und Ärzte der Landesärztekammer beschränken. Es besteht keine Verpflichtung, Subdisziplinen der Fachgebiete oder einzelne Krankheitsbilder zu beplanen. Die Zuordnung besonderer Aufgaben n...

    B 6 KA 15/08 R (11.03.2009)
    Bei statusbegründenden Entscheidungen im Vertragsarztrecht tritt die aufschiebende Wirkung eines von einem Dritten gegen eine begünstigende Entscheidung erhobenen Rechtsbehelfs erst (ex nunc) mit dem Zeitpunkt ein, in dem der Begünstigte hiervon Kenntnis erlangt (teilweise Änderung der bisherigen Rechtsprechung, vgl BSG vom 28.1.1998 - B 6 KA 41/96 R = SozR ...

    Rechtsanwalt in Ulm: Medizinrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2014

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum