Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteSozialrechtTübingen 

Rechtsanwalt in Tübingen: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Tübingen: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Michael Steibli   Gartenstraße 5, 72074 Tübingen
    Dachs, Bartling, Spohn & Partner Partnerschaftsgesellschaft
    Fachanwalt für Sozialrecht
    Schwerpunkt: Sozialrecht

    Telefon: 07071 5699-0



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Sozialrecht

    Auch Arbeits- und Sozialrecht müssen in Europa zusammenwachsen (08.09.2008, 11:00)
    Pressekonferenz: Europäischer Kongress für Arbeits- und Sozialrecht Der IX. Europäische Kongress der Internationalen Gesellschaft für das Recht der Arbeit und der sozialen Sicherheit vom 16. bis 19. September 2008 in Freiburg ...

    RUBIN: Verdeckte Rationierung im Gesundheitswesen - Wenn knappe Ressourcen Leistungseinschränkungen (07.07.2009, 14:00)
    Verdeckte Rationierung gehört längst zum Klinikalltag: Das zeigt eine aktuelle Studie. Doch was tun, wenn die Ressourcen nicht für alles reichen? Zunächst Versorgungsprioritäten offen diskutieren, empfiehlt eine ...

    „BGB für Dummies“: Halberstädter Professor lässt Gesetz für jedermann verständlich werden (27.10.2011, 09:10)
    Ohne Vorkenntnisse das BGB zu verstehen, dies war die Idee von Prof. Dr. André Niedostadek vom Halberstädter Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz. Gerade druckfrisch ist das Ergebnis „BGB für Dummies“ für ...

    Forenbeiträge zu Sozialrecht

    Umschulung & Arbeit (07.08.2008, 19:21)
    Hallo. Sorry für mein Deutsch, mache noch Fehler. Angenommen es gibt eine Hartz IV Empfängerin, deren Mann hat Arbeit gehabt, allerdings sein Lohn hat nicht gereicht. Sie hat von Arbeitsamt Umschulung gekriegt. Wurde sofort ...

    Ja oder Nein! (02.03.2011, 18:41)
    hallo ist eine Krankenkasse berechtigt, dem AG mitzuteilen, wann ein AN vom MDK gesund geschrieben wurde, obwohl dieser AN von der Hausärztin noch krank geschrieben wurde. Medizinische Befunde sprachen eindeutig , für eine ...

    Wie lange darf die Kassenzulassung dauern ? (27.02.2010, 18:57)
    Ein Physiotherapeut macht eine Praxis auf. Also ein Physiotherapeut und ein Masseur wollen eine Praxis aufmachen, und haben alle Auflagen und Schriftstücke zusammen. Jetzt wurde eine Ausfertigung zur IKK Geschickt und eine ...

    Termin zr Akteneinsicht auch nach Fristsetzung ohne Erfolg (30.11.2011, 16:11)
    Moin! Folgende Frage: Wenn Kommune D nach mehreren Wochen keinen Termin zur Sachverhaltsaufklärung und Akteneinsicht terminiert, eine FRist ablaufen lässt und zudem die selbstbekundete Rückneldung unterlässt.....was kann ...

    Kindergeld bei Heimunterbringung (13.03.2009, 13:36)
    Hi, seit Oktober 08 wohnt Kind K bei Familie A in Pflege. A bezieht Kindergeld für K. Nun kommt K wegen massiver psychischer Probleme (Missbrauchsopfer) in eine Wohngruppe. Wer bezieht denn dann das Kindergeld? Gruß, Pladde ...

    Urteile zu Sozialrecht

    L 6 U 1859/08 (15.10.2009)
    1. Ein reines Beitragszuschlagsverfahren ist nach § 162 Abs. 1 Satz 1 SGB VII zulässig. 2. Die Anknüpfung des Beitragszuschlags an die Eigenbelastung des einzelnen Beitragspflichtigen im Vergleich zur Durchschnittsbelastung aller Beitragspflichtigen mit Begrenzung des Beitragszuschlags auf 30% des Beitrags verstößt nicht gegen das aus der Solidarhaftung fol...

    9 AZR 654/99 (21.11.2000)
    Leitsätze: § 36 Nr. 11 BMT-AW II, wonach der Arbeitnehmer Anspruch auf den vollen Erholungsurlaub hat, wenn er wegen Erreichung der Altersgrenze aus dem Arbeitsverhältnis ausscheidet, setzt voraus, daß der Arbeitnehmer das 65. Lebensjahr vollendet hat und das Arbeitsverhältnis aus diesem Grund beendet wird; der Bezug einer Altersrente für Frauen nach § 39 ...

    L 9 U 134/10 (23.03.2012)
    1. Wurde durch bestandskräftigen Verwaltungsakts eine vorübergehende Verschlimmerung einer vorbestehenden atopischen Hauterkrankung als Berufskrankheit anerkannt, ist das Gericht in einem späteren Rentenverfahren an die damit verbundene konkludente Feststellung einer Hauterkrankung als Berufskrankheit i.S.v. Nr. 5101 der Anlage zur BKV ? allerdings nur im Si...

    Rechtsanwalt in Tübingen: Sozialrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum