Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtTrier 

Rechtsanwalt in Trier: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Trier: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 2:  1   2

Foto
Thomas Kaden   Ottostr. 25, 54294 Trier
Kaden
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0651 9980086


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Oliver van der Sanden   Bahnhofsplatz 8, 54292 Trier
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0651 146930


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Ingo Becker   Heinrich-Lübke-Straße 78, 54296 Trier
 
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0651 6 99 39 007


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Rainer Schons   Hawstraße 1 a, 54290 Trier
 
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0651 9935908-0


Foto
Michael Küppers   Saarstr. 14, 54290 Trier
Küppers
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0651-44240


Foto
Stephan Wonnebauer   Keuneweg 46, 54295 Trier
Wonnebauer
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0651-12323


Foto
Martin Neuffer   Ludwig-Erhard-Ring 31, 54296 Trier
Neuffer
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 0651-1705644


Foto
Klaus-Peter Feltes   Dietrichstraße 20 a, 54290 Trier
Schött - Feltes - Brand
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0651-970240


Foto
Prof. Dr. Martin jur. Spaetgens   Dietrichstraße 18, 54290 Trier
Spaetgens Rechtsanwälte
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0651 - 970390


Foto
Dr. Wilhelm jur. Denzer   Böhmerstraße 16, 54290 Trier
Seibel & Partner GbR
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 0651-975900



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Trier

Das Arbeitsrecht ist ein komplexes Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht umschließt alle Gesetze, Verordnungen und sonstige verbindliche Bestimmungen zur unselbständigen, abhängigen Erwerbstätigkeit. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit außerordentlich breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche genannt werden wie Kündigung, Krankheit, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist basierend auf § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.

Rechtsanwalt in Trier: Arbeitsrecht (© zerbor - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Trier: Arbeitsrecht
(© zerbor - Fotolia.com)

Streit um den Urlaubsanspruch, die Elternzeit, eine Abmahnung: das Potenzial für eine rechtliche Auseinandersetzung am Arbeitsplatz ist sehr groß

Der Arbeitsplatz bietet in vielen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Vor allem sind dabei Fragen und Probleme, die mit dem Arbeitsvertrag, dem Kündigungsschutz und dem Urlaubsanspruch in Zusammenhang stehen, häufig. Und auch rechtliche Problemstellungen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, sind keine Seltenheit. Ebenso ist Mobbing ein arbeitsrechtliches Problem, das gerade in jüngster Vergangenheit deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Hat man als Arbeitnehmer ein Problem mit dem Arbeitgeber, dann kann das schnell gravierende Konsequenzen haben. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist dabei für die meisten Arbeitnehmer existenzbedrohend. Nachdem arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen derart schwer zu gewichten sind, sollte man auf jeden Fall so schnell als möglich einen Rechtsanwalt aufsuchen. Denn als Laie ist es nicht wirklich möglich, die rechtliche Situation zu beurteilen. Es ist egal, ob man als Arbeitnehmern juristische Fragen oder Probleme hat mit Mobbing, dem Kündigungsschutz oder der Elternzeit.

Ein Rechtsanwalt berät Sie fachkundig und vertritt Sie - falls nötig - vor dem Arbeitsgericht

Bei allen Auseinandersetzungen und Fragen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich unbedingt an einen Rechtsanwalt wenden. In Trier haben einige Rechtsanwälte eine Kanzleiniederlassung, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Gerade bei einer diffizilen rechtlichen Lage ist es immer sinnvoll, sich einen fachkundigen rechtlichen Beistand zu suchen. Durch die Vertretung und Beratung durch einen fachkundigen Rechtsanwalt kann sichergestellt werden, dass das eigene Recht bestens durchgesetzt wird. Der Anwalt für Arbeitsrecht aus Trier wird seinem Mandanten eine umfassende rechtliche Beratung bieten, wenn man z.B. Fragen rund um Überstunden, Teilzeitarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Rechtsanwalt in Trier für Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Hilfe bieten bei Auseinandersetzungen mit dem Betriebsrat. Darüber hinaus ist man bei einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht optimal aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit bezichtigt wird.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Arbeitsrecht

Betriebsrat kann Dauereinsatz von Leiharbeitern verhindern (15.01.2014, 09:40)
Kiel (jur). Der Betriebsrat kann den dauerhaften Einsatz von Leiharbeitern untersagen und seine Zustimmung hierfür verweigern. Denn nach der europäischen Leiharbeitsrichtlinie und nach deutschem Arbeitsrecht ist zumindest ...

Honorarprofessur für Dr. Heinrich Gussen (02.11.2012, 15:10)
Die Universität Bielefeld verleiht am 9. November an der Fakultät für Rechtswissenschaft eine Honorarprofessur an Dr. Heinrich Gussen. Die Laudatio anlässlich des Festaktes hält der Bielefelder Rechtswissenschaftler Professor ...

Arbeitsrechtlicher Anspruch auf Abfindung besteht nicht grundsätzlich (24.04.2013, 15:14)
Viele Arbeitnehmer glauben, nach Kündigung des Arbeitsverhältnisses automatisch einen Anspruch auf eine Abfindung zu haben und unterliegen damit häufig einem Irrtum. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, ...

Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

Arbeitsrecht Außerordentliche Kündigung durch Arbeitgeber Arbeitslosengeld (10.06.2013, 14:47)
Ausgangssituation: Arbeitnehmer AN hat sein Ausbildung in einem Handwerksbetrieb absolviert.Nach der Ausbildung wurde er dann in dem selben Betrieb übernommen. Er hat nun ca. 2 Jahre dort gearbeitet und wurde kürzlich ...

Arbeitsvertrag unterschrieben - eine Woche später schwanger - was könnte man da als AG machen? (23.01.2012, 22:09)
Mal angenommen ein Kindergarten stellt befristet für 1,5 Jahre eine Erzieherin ein. Jetzt tritt folgendes mögliches Beispiel ein: Nach Vertragsabschluss wird bekannt, dass die neue Mitarbeiterin schwanger ist. Sie erhält ...

Arbeitsrecht im Verein (18.06.2012, 10:24)
Hallo zusammen, Ein Kindergarten wird als Verein geführt, mit drei Vorständen. Es ist eine Verwaltungskraft und Erzieher angestellt. Haben die Mitglieder/Eltern, das Recht zu erfahren, was die Erzieher im einzelnen und die ...

Sachbeschädigung? (03.10.2012, 00:50)
Hallo Gemeinde, ich habe da mal ein anliegen: Angenommen in einer Firma arbeitet Herr A. Herr A hat ein privates Smartphone auf dem er dienstliche Mails erhält. Die Firma ABC bezahlt weder für das telefonieren mit Kunden ...

Lohnklage? (02.03.2010, 19:06)
Hallo, mal angenommen der AN ist zum 31.01.2010 aus einem Betrieb ausgeschieden. Sein letzter Lohn für Januar wäre am 15. Februar fällig gewesen. AN hat den AG vorher natürlich schriftlich angemahnt, auf Herausgabe der ...

Urteile zu Arbeitsrecht

6 Sa 324/12 (28.06.2012)
Die grundsätzliche Wirksamkeit der vertragsrechtlichen Festlegung einer überwiegend künstlerischen Tätigkeit im Bereich des sog. nachgeordneten Bühnenpersonals (hier: Tontechniker) schließt den Missbrauch im Einzelfall nicht aus. An die Darlegung und den Nachweis eines solchen Ausnahmefalls sind strenge Anforderungen zu stellen....

9 S 2018/91 (22.12.1992)
1. Aus dem Zweck des Rechtsberatungsgesetzes im Zusammenhang mit den dazu ergangenen Ausführungsverordnungen ergibt sich eine ausreichende Rechtsgrundlage für den Erlaß eines feststellenden Verwaltungsakts, welchen - unter den Beteiligten streitigen - Inhalt eine auf bestimmte Rechtsgebiete beschränkte Teilerlaubnis hat. 2. Die unter Beschränkung auf die Ge...

17 Sa 1184/10 (10.04.2012)
Aus sachlich proportionalen Gründen kann ein Widerruf in dienstzeitabhängige, also noch nicht erdiente Zuwachsraten erfolgen (Eingriff auf der dritten Stufe; u.a. BAG v. 11.12.2001 - 3 AZR 512/00 -). Dies ist gegeben, wenn die darzulegende Entwicklung in der Vergangenheit zu der nachvollziehbaren Prognose führt, dass bei Fortführen der alten Versorgungsregel...

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.