Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtTostedt 

Rechtsanwalt in Tostedt: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Tostedt: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Marianne Harms   Bahnhofstraße 15, 21255 Tostedt
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 04182-293161


    Foto
    Sabine Matthies   Bahnhofstraße 12, 21255 Tostedt
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 04182-707425



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Tostedt

    Rechtsanwalt in Tostedt: Erbrecht (© Boris Zerwann - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Tostedt: Erbrecht
    (© Boris Zerwann - Fotolia.com)
    Über 200 Milliarden Euro werden in der BRD pro Jahr vererbt. Dass das Erbrecht im deutschen Recht eine außerordentlich gewichtige Rolle spielt, verwundert daher nicht. Wo viel vererbt wird, da ist auch Streit häufig vorprogrammiert. Im Erbrecht (§§ 1922-2385 BGB) normiert finden sich sämtliche wichtige Problemstellungen, die mit einer Erbschaft in Zusammenhang stehen können wie z.B. die gesetzliche Erbfolge, Erbunwürdigkeit, Enterbung, Pflichtteil, Erbverzicht oder auch Erbvertrag.

    Um sicherzustellen, dass der persönliche Nachlass nach dem eigenen Tod auch an die Verwandten/Freunde etc. übergeht, die man hierfür ausgewählt hat, ist es dringend angeraten, eine Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht zu konsultieren. Tostedt bietet einige Rechtsanwälte im Erbrecht. Ein Anwalt zum Erbrecht in Tostedt wird Erblasser umfassend informieren in Fragen rund um die Testamentsgestaltung und das Testament, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragen, die die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Es ist ferner möglich, den Rechtsanwalt aus Tostedt zum Erbrecht als Testamentsvollstrecker einzusetzen. Er wird dann nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung übernehmen. Einen Rechtsanwalt als Testamentsvollstrecker zu bestellen empfiehlt sich hauptsächlich dann, wenn der Nachlass insgesamt schwierig ist oder es etliche Erben gibt.

    Ebenso kann es sinnvoll sein, sich an einen Anwalt im Erbrecht aus Tostedt zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Die Anwältin im Erbrecht aus Tostedt bzw. der Anwalt kann im Erbfall kompetente Auskunft geben über grundsätzliche Fragen rund um den Erbschein, das Nachlassgericht, Nachlassverbindlichkeiten oder auch die Erbschaftsteuer. Sollte es zu einem Erbstreit kommen, wird der Erbrechtler seinen Mandanten vertreten und sämtlichen Schriftverkehr übernehmen. Die Unterstützung durch einen Juristen kann z.B. nötig werden, wenn es zu Streitigkeiten innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Ein weiterer Grund einen Anwalt zu kontaktieren ist es, wenn man die Testierfähigkeit des Erblassers bezweifelt und aus diesem Grund das Testament anfechten lassen möchte. Möchte man gerade in einer Erbangelegenheit, die sich schwieriger gestaltet, von Beginn an bestens beraten und vertreten sein, empfiehlt es sich, eine Fachanwältin zum Erbrecht aus Tostedt zu konsultieren. Fachanwälte für Erbrecht können mit einem umfangreichen Fachwissen, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem umfassenden Fachwissen profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Terminankündigung: Financial Planner-Tage 2008 am 25. und 26. Februar (20.11.2007, 10:00)
    Frankfurt am Main, 20. November 2007. Auch im Jahr 2008 lädt die Frankfurt School of Finance & Management wieder zu den Financial Planner-Tagen ein. Sie finden am 25. und 26. Februar 2008 statt und richten sich an Financial ...

    GEBR. HEINEMANN SE & CO. KG IST NEUER PARTNER DER BUCERIUS LAW SCHOOL (07.06.2012, 11:10)
    HAMBURGER FAMILIENUNTERNEHMEN FÖRDERT EINZIGARTIGE FORSCHUNGSSTELLEErfolgreiche Familienunternehmen sind das Rückgrat der Hamburger Wirtschaft. Da ihre innere Funktionsweise, die Familien- und Rechtsbeziehungen bislang wenig ...

    Mehr Selbstbestimmung für Erblasser: Bochumer Erbrechtssymposium an der RUB (06.09.2010, 10:00)
    Annäherung von Universität und RechtspraxisAm 1. Januar 2010 ist die Reform des Erbrechts in Kraft getreten. Änderungen betreffen zum Beispiel den Pflichtteil für Angehörige. Mit den neuen Regelungen beschäftigt sich das ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Erbrecht - Streit um Haus (26.05.2011, 02:38)
    Hallo Community! Folgender Sachverhalt: Es gibt folgende Parteien: Gruppe A: Oma & Opa Gruppe B: Sohn A von Gruppe A + Ehefrau + Enkel A Gruppe C: Sohn B von Gruppe A + Ehefrau + Enkel B & C Gruppe A und Gruppe B kaufen ...

    Haus überschreiben ohne Auszahlung der Geschwister möglich? (15.10.2013, 14:27)
    Hallo zusammen! Folgende Situation ist zu Grunde gelegt: Sohn lebt mit Lebensgefährtin in seinem Elternhaus. Mit ihnen wohnt seine Schwester mit ihrer Familie im Haus. Bad, Küche...nutzen alle gemeinsam. Die Eltern der ...

    Streit mit Miteigentümer (08.04.2013, 19:02)
    Guten Tag, da der Fall meiner Meinung nach mit Erbrecht nicht mehr all zu viel zu tun hat, poste ich diesen mal hier. Angenommen Person A und B, beides Geschwister, erben im Jahre 2002 ein Haus, in denen zwei Familien Platz ...

    langjährige Affäre - erbrechtlich relevant? (09.07.2009, 16:16)
    Hallo liebe Experten, komme bei einer Fragestellung nicht weiter, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen... Gemäß Fallbeispiel stirbt ein Ehepartner nach 30 Jahren Ehe. Bis zu seinem Tod, hatten beide Ehepartner einen ...

    testamentarischer Erbe verstorben, wer erbt nun?? (19.03.2009, 17:09)
    Hallo zusammen, Ich bin das erste Mal hier. Ich habe eine Frage zum Erbrecht. Person T hat in ihrem Testament 8 Neffen als Ersatzerbe bedacht. Der Ursprungserbe ist schon verstorben. Somit erben alle 8 von T. Bis hier ist ...

    Urteile zu Erbrecht

    II R 51/07 (12.03.2009)
    1. Die Haftung eines inländischen Kreditinstituts für die Erbschaftsteuer eines nicht im Geltungsbereich des ErbStG wohnhaften Erben gemäß § 20 Abs. 6 Satz 2 ErbStG erstreckt sich bis zur Höhe des ausgezahlten Betrags auf die Erbschaftsteuer für den gesamten dem Erben angefallenen Erwerb von Todes wegen einschließlich eines Erwerbs aufgrund eines Vertrags zu...

    1Z BR 45/01 (05.07.2002)
    Zur Frage der Wirksamkeit der Ausschlagung der Erbschaft und der Anfechtung der Ausschlagungserklärung nach BGB und ZGB-DDR in einem Fall der Nachlassspaltung....

    II R 67/09 (01.09.2011)
    1. Übertrug ein Gesellschafter seine Beteiligung an einer Personengesellschaft unentgeltlich auf eine andere Person, die auf seine Veranlassung zu seinen Gunsten und unter der aufschiebenden Bedingung seines Todes seinem Ehegatten einen Nießbrauch an dem Gesellschaftsanteil bestellte, und trat die aufschiebende Bedingung ein, ist bei der Bemessung der gegen ...