Rechtsanwalt in Syke: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Syke: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Thomas Hansel (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht gern in Syke
Dr. Salfer & Partner Rechtsanwälte
Georg-Hoffmann-Straße 20
28857 Syke
Deutschland

Telefon: 04242 92090
Telefax: 04242 920960

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Lutz Drescher immer gern in der Gegend um Syke

Hermannstraße 13
28857 Syke
Deutschland

Telefon: 04242 509850
Telefax: 04242 509845

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Unfall beim Skirennen kein Arbeitsunfall (23.12.2011, 09:43)
    Augsburg/Berlin (DAV). Skifahren ist nicht Arbeiten – auch dann nicht, wenn der Arbeitgeber das Skirennen veranstaltet. Ein Arbeitsunfall liegt nur dann vor, wenn das Verhalten des Versicherten beim Unfall unmittelbar seiner Arbeit zuzurechnen ist. Bei der freiwilligen Teilnahme an einem Skirennen, das der Arbeitgeber für eine Betriebssportgemeinschaft veranstaltet, gibt es ...
  • Bild Eröffnung der Forschungsstelle Kirchliches Arbeitsrecht an der Universität Tübingen (09.11.2011, 12:10)
    Forschungsschwerpunkt ist der Konflikt zwischen kirchlichem Selbstbestimmungsrecht und Koalitionsfreiheit.An der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen ist eine Forschungsstelle Kirchliches Arbeitsrecht gegründet worden, die von dem Arbeitsrechtler Prof. Hermann Reichold geleitet wird. Zu der festlichen Eröffnung am Freitag, dem 11. November 2011 um 12.30 im Für-stenzimmer auf Schloss Hohentübingen sind die ...
  • Bild Kein weinender Smiley im Arbeitszeugnis erlaubt (20.02.2014, 09:53)
    Kiel/Berlin (DAV). Geheimzeichen dürfen nicht in ein Arbeitszeugnis aufgenommen werden. Ein Smiley mit heruntergezogenem Mundwinkel in der Unterschrift enthält eine negative Aussage, die nicht hingenommen werden muss. Die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Arbeitsgerichts Kiel vom 18. April 2013 (AZ: 5 Ca 80 b/13). Ein ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Probearbeit (15.04.2012, 11:45)
    Es ergeben sich folgende Fragestellungen bei folgendem Sachverhalt: Jemand wird zum Probearbeiten eingestellt (ein Vertrag wurde in schriftlicher Form nicht geschlossen) Während der Probearbeit kündigt der Arbeitgeber das Vertragsverhältnis. 1. Handelt es sich um ein Arbeitsverhätnis? 2. Besteht ein Anspruch auf Entgelt? Ggfs. in welcher Höhe? 3. handelt es sich um eine ordentliche Kündigung? Falls möglich ...
  • Bild Bitte um Hilfe (14.05.2011, 09:52)
    Hallo, kann mir jemand sagen, was eine "betriebliche Übung" bedeutet und ob diese vor Gericht Bestand hat? Des weiteren würde ich gerne wissen, ob ein AN dazu verpflichtet ist,einen entstandenen Schaden aus seiner eigenen Tasche zu zahlen. Ein Beispiel hierfür: AN arbeitet in einem privaten Dienstleistungsunternehmen und tritt für die Belange seiner ...
  • Bild Vertragliche oder gesetzliche Kündigungsfrist - was gilt für Arbeitnehmer? (19.05.2012, 17:13)
    Hallo liebes Forum, für folgende Konstellation erbitte ich Hilfestellung: Arbeitnehmer ist seit August 2004 im Unternehmen, im Arbeitsvertrag ist eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Monatsende vereinbart. Nun ist der Ehepartner des Arbeitnehmers seit Anfang 2012 beruflich in einer anderen Stadt tätig und es steht der gemeinsame Umzug mit der Familie (Sohn) ...
  • Bild Arbeitsrecht/ Ferntouren (08.02.2007, 11:34)
    Hallo, kann mir einer helfe???????? ich habe im internet schonlange in sachen ferntouren in einer möbelspedition gesucht . aber ich habe nichts gefunden. ich müsste aber wissen welche regeln es für ferntoueren gelten. Mfg: Lisa
  • Bild unbegründetes Schreiben wegen wiederholter Ruhestörung (26.02.2009, 11:08)
    Seid gegrüßt Freunde des Rechts, Angenommen Person A. bekam nachts Besuch von Person B., den Person A. aber kurze Zeit nach seinem kommen wieder rauswerfen wollte. Daraufhin fing B. an Lautstark und gewalttätig zu werden. A. bekam Panik und rief um Hilfe, da kam der Hausmeister und musste B. mit ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild BAG, 5 AZB 22/98 (06.05.1999)
    Leitsätze: 1. Für die Klage des Geschäftsführers einer GmbH gegen die Kündigung seines Anstellungsvertrags sind die Arbeitsgerichte nicht zuständig (§ 2 Abs. 1 Nr. 3 b, § 5 Abs. 1 Satz 3 ArbGG). 2. Das gilt auch dann, wenn der Geschäftsführer geltend macht, er sei wegen seiner eingeschränkten Kompetenz in Wirklichkeit Arbeitnehmer gewesen (im Anschluß an d...
  • Bild BAG, 5 AZR 69/97 (11.03.1998)
    Leitsätze: 1. Die Arbeitnehmer der Spielbanken werden im allgemeinen aus dem Tronc (Gesamtspendenaufkommen) bezahlt. Nach § 7 SpielbG NW ist der Spielbankunternehmer berechtigt, dem Tronc vorab die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung einschließlich der Arbeitgeberanteile zur Pflegeversicherung, die Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung sowie di...
  • Bild LAG-HAMM, 10 Sa 1565/08 (03.04.2009)
    Die außerordentliche Kündigung eines Arbeitnehmers wegen Diebstahls ist auch dann nicht ausgeschlossen, wenn sich der Arbeitnehmer in oder kurz vor der Freistellungsphase der Altersteilzeit befindet....


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildAbmahnung erhalten - was tun als Arbeitnehmer?
    Eine Abmahnung ist eine Vorstufe zur Kündigung im Arbeitsrecht und sollte deshalb nicht auf leichte Schulter genommen werden. Daher ist es auch dringend empfohlen gegen  Abmahnungen vorzugehen. Im Folgenden werden die wichtigsten Aspekte rund um die Abmahnung näher erläutert und was man dabei als Arbeitnehmer selbst tun kann. ...
  • BildDarf der Chef meinen Urlaub einfach streichen?
    Für den Arbeitnehmer ist es wohl die schönste Zeit im Jahr: der Urlaub. Einige nutzen die freie Zeit zwar, um daheim liegengebliebene Arbeit zu erledigen, andere suchen hingegen ihre Entspannung lieber in fremden Städten, am Strand oder in den Bergen, um ihre Seele baumeln zu lassen. Wie ist ...
  • BildHome Office – worauf muss man achten?
    Viele Arbeitnehmer nehmen sich derzeit gerne mal einen oder mehrere Tage, in dem sie „Home Office“ machen, das heißt von zu Hause aus arbeiten. Diese Arbeit in den privaten Wohnräumen des Arbeitnehmers wird immer selbstständiger. Besonders Eltern mit Kindern greifen darauf gerne zu, da sie so Familie und Beruf ...
  • BildWeihnachtsurlaub: Gesetzliche Regelungen für Arbeitnehmer
    Was müssen Arbeitnehmer und Arbeitgeber beim Thema Weihnachtsurlaub beachten? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Viele Arbeitnehmer freuen sich, wenn sie in der Zeit von Weihnachten bis Neujahr mal etwas ausspannen können. Doch haben sie hier automatisch frei? Oder müssen sie sich beim Arbeitgeber Urlaub nehmen? ...
  • BildMindestlohn für Zeitungszusteller?
    Auch Zeitungszusteller können häufig den gesetzlichen Mindestlohn für sich beanspruchen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Arbeitsgerichtes Nienburg. Ein Arbeitnehmer trug mehrmals in der Woche als Minjobber Anzeigenblätter und Tageszeitungen aus. Als er nach Einführung die Zahlung des gesetzlichen Mindestlohns in Höhe von 8,50 Euro ...
  • BildVerhaltensbedingte Kündigung
    Hat der Arbeitnehmer in schwerwiegender Weise gegen arbeitsvertragliche Vorschriften verstoßen, ist der Arbeitgeber berechtigt, gemäß § 1 Abs. 2 KSchG eine verhaltensbedingte Kündigung auszusprechen. Der ledigliche Vorwurf, der Arbeitnehmer habe die Tat begangen, stellt einen eigenständigen Kündigungsgrund dar und wird als Verdachtskündigung bezeichnet. Soweit das Kündigungsschutzgesetz Anwendung findet, ist das Verhalten ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.