Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteFamilienrechtSuhl 

Rechtsanwalt in Suhl: Familienrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Suhl: Sie lesen das Verzeichnis für Familienrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Kerstin Hellmann   Steinweg 8, 98527 Suhl
    Hölzel & Hellmann Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 03681 727212


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Michael Regal   Rimbachstraße 19, 98527 Suhl
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 03681 304984


    Foto
    Kerstin Undine Hellmann   Steinweg 8, 98527 Suhl
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 03681-727212


    Foto
    Klaus Heimbach   Backstraße 1, 98527 Suhl
     
    Schwerpunkt: Familienrecht
    Telefon: 03681-301730



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Familienrecht in Suhl

    Der Schwur "für immer" bedeutet statistisch bei Ehen in der BRD in etwa 15 Jahre. Dann wird jede dritte Ehe geschieden. Beinahe 170,000 Ehen wurden im Jahr 2013 in der BRD geschieden. Die offizielle Scheidung der Ehepartner ist die letztliche Konsequenz einer Ehe, die rechtlich als gescheitert anzusehen ist. Liegt kein Härtefall vor, dann ist die Einhaltung eines Trennungsjahres Grundvoraussetzung für die Scheidung. Der familienrechtliche Begriff "Trennungsjahr" bedeutet, dass, selbst wenn die Scheidung von beiden Ehepartnern gewollt ist, diese dennoch 1 Jahr getrennt leben müssen. Für Scheidungen zuständig ist ausschließlich das Familiengericht. Das Familiengericht ist eine Abteilung des Amtsgerichts. Das Familiengericht trifft auch Entscheidungen in Bezug auf Zugewinn, Sorgerecht, Unterhalt etc.

    Rechtsanwalt für Familienrecht in Suhl (© p365.de - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Familienrecht in Suhl
    (© p365.de - Fotolia.com)

    Eine Scheidung bringt viele Folgen mit sich wie Sorgerecht, Kindesunterhalt, Umgangsrecht

    Eine Ehescheidung ist für beide Ehepartner in der Regel eine außerordentliche Belastung. Nicht nur die Angst vor dem Neuanfang belastet viele, sondern vor allem auch die finanzielle Unsicherheit. Bei den meisten Scheidungen, zählen auch Kinder zu denjenigen, die von der Situation betroffen sind. Kämpfe um das Aufenthaltsbestimmungsrecht und Sorgerecht sind eher die Regel als die Ausnahme. Ebenso häufig entstehen Konflikte bezüglich Trennungsunterhalt und Kindesunterhalt. Hat man vor sich scheiden zu lassen, ist es nötig, einen Anwalt aufzusuchen. Suhl bietet einige Anwälte für Familienrecht. Für Ehescheidungen herrscht in der BRD ein Anwaltszwang. Natürlich fallen hierfür Kosten an. Eine Möglichkeit, die Kosten für die Scheidung zu reduzieren, ist, nur einen Anwalt zu beauftragen. Unerlässlich ist es hierfür allerdings, dass die Ehepartner sich in allen Punkten wie Unterhalt, Sorgerecht etc. einig sind.

    Sie haben Fragen im Familienrecht? Dann holen Sie sich zeitnah Unterstützung bei einem Anwalt oder einer Anwältin

    Aber auch, wenn es darum geht, grundsätzliche Fragen im Vorfeld einer Ehescheidung zu klären wie Unterhalt oder Sorgerecht, dann ist es sinnvoll, einen Rechtsanwalt zum Familienrecht aus Suhl aufzusuchen. Der Rechtsanwalt in Suhl zum Familienrecht wird seinem Klienten sämtliche Fragen rund um die Ehescheidung beantworten. Der Anwalt kennt sich bestens aus im Eherecht und Unterhaltsrecht und ist mit der neuesten Rechtsprechung vertraut. Fragen die gerade im Vorfeld einer Ehescheidung in Erscheinung treten und durch einen Rechtsanwalt geklärt werden sollten, sind hauptsächlich Fragestellungen bezüglich Versorgungsausgleich, nachehelichem Unterhalt bzw. dem Sorgerecht und Unterhaltszahlungen für die Kinder. Doch ist ein Rechtsanwalt im Familienrecht nicht nur ein kompetenter Ansprechpartner, wenn es um eine Scheidung geht. Ein Rechtsanwalt im Familienrecht ist auch die ideale Kontaktstelle, falls ein Ehevertrag geschlossen werden soll und hilft ebenso, wenn es Schwierigkeiten mit dem Jugendamt gibt. Und auch, wenn es um die Klärung rechtlicher Fragen in Bezug auf eine gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft geht, ist der Rechtsanwalt der perfekte Ansprechpartner.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Familienrecht

    Fachanwalt: Statistik zur Verbreitung und Anzahl seit 1960 (22.07.2009, 14:32)
    Eine hohe Nachfrage nach Rechtsberatern in Rechtsgebieten, in denen es nur wenige Fachanwälte gibt, ist das Paradies für Fachanwälte. Aber wie viele Fachanwälte gibt es z.B. im Steuerrecht? Wie viele Fachanwälte gibt es ...

    50 Jahre Gleichberechtigungsgesetz (01.07.2008, 11:52)
    Vor 50 Jahren, am 1. Juli 1958, trat das Gleichberechtigungsgesetz in Kraft. Mit diesem Gesetz wurde die Gleichberechtigung von Mann und Frau auch im bürgerlichen Recht verankert. „Das Gleichberechtigungsgesetz war ein ...

    Versorgungsausgleich: Gerechte Rentenaufteilung nach der Scheidung geplant (13.02.2009, 10:56)
    Bundestag beschließt Neuordnung des Versorgungsausgleichs Der Deutsche Bundestag hat die von Bundesjustizministerin Zypries vorgeschlagene Reform des Versorgungsausgleichs beschlossen. Das Recht des Versorgungsausgleichs ...

    Forenbeiträge zu Familienrecht

    Muss er aus dem haus raus.....????? (20.05.2011, 15:17)
    Mal angenommen, Ehepaar 10 Jahre verheiratet, 2 Kinder und gemeinsames Haus, beide im Grundbuch eingetragen und beide Kreditnehmer. Leben seit August 2010 getrennt, Frau ist mit Kindern ausgezogen, Mann möchte das Haus ...

    Mithören/Mitschneiden/Mitschreiben von Telefonaten strafbar? Beweiskraft? (09.06.2009, 16:14)
    Hallo, nehmen wir mal an, jemand telefoniert zuhause sowie unterwegs im Auto sehr viel mit Freisprecheinrichtung. Bei einem wichtigen Telefonat mit z.B. einer Firma lässt er sich bestimmte Zusagen explizit nochmal ...

    Scheidung von einer Asiatin (01.06.2008, 21:24)
    Hallo, mal angenommen ein deutscher Staatsbürger ist mit einer Philippinin verheiratet. Aus dieser Ehe existiert ein leibliches Kind der Elternteile. Man nehme mal an diese Kind ist jetzt 6 Jahre alt, ist in Deutschland ...

    Statischer Unterhaltstitel - kann dieser geändert werden? (20.08.2013, 10:30)
    Man stelle sich vor, Herr A hätte einen statischen Unterhaltstitel unterzeichnet für seinen Sohn, der noch ca. 2 Jahre Laufzeit hat.Sollte das Jugendamt Auskunft verlangen im Rahmen einer Beistandschaft,wäre es möglich, daß ...

    Trennung , Umzug ohne Patner zu verständigen (05.02.2011, 15:09)
    Absicht ist Trennung und spätere Scheidung.Patner ist nicht einverstanden , nimmt keinen Anwahlt.2 Gemeinsame Kinder.Kann Mutter mit Kinder weg ziehen in andere ort um trennungsjahr zu leben, ohne einverstädniss des Patners. ...

    Urteile zu Familienrecht

    17 WF 25/12 (24.02.2012)
    Zu den Voraussetzungen, unter denen der in die Unterhaltssätze der 'Düsseldorfer Tabelle' eingearbeitete Wohnkostenanteil von (z. Zt.) 360 Euro/Monat zugunsten des Unterhaltspflichtigen heraufgesetzt werden kann....

    9 S 170/90 (20.11.1990)
    1. Zur Gleichwertigkeit einer in Polen an der Universität Danzig abgelegten Rechtsmagisterprüfung mit der Ersten juristischen Staatsprüfung im Geltungsbereich des Deutschen Richtergesetzes....

    III R 1/08 (28.04.2010)
    Trotz der zu § 1 Abs. 6 BErzGG ergangenen Vorlagebeschlüsse des BSG vom 3. Dezember 2009 B 10 EG 5/08 R, B 10 EG 6/08 R und B 10 EG 7/08 R ist es verfassungsrechtlich unbedenklich, dass der Kindergeldanspruch nicht freizügigkeitsberechtigter Ausländer, die im Besitz bestimmter Aufenthaltstitel sind, nach § 62 Abs. 2 Nr. 2 Buchst. c EStG n.F. von der Integrat...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.