Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)

Das Wettbewerbsrecht ist durchaus schwierig. Rechtsgrundlage für das Wettbewerbsrecht ist in der Hauptsache das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Außerdem von höchster Relevanz in Bezug auf das Wettbewerbsrecht ist das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen, kurz GWB. Grundsätzlich kann das Wettbewerbsrecht in 2 wesentliche Teile unterteilt werden: das Recht des unlauteren Wettbewerbs (Lauterkeitsrecht) und das Recht gegen Wettbewerbsbeschränkungen (Kartellrecht). Ziel des Wettbewerbsrechts ist ein freier und fairer Leistungswettbewerb zwischen den Teilnehmern am Markt. Geschützt werden sollen hierbei sowohl Verbraucher als auch Mitbewerber. Elementar ist hierbei u.a. die Fusionskontrolle als auch das Kartellverbot. Ziel ist es hierdurch die Entstehung von Marktmacht zu verhindern. Zuständiges Organ für diese Kontrolle ist in der BRD das Bundeskartellamt. Aufgabe des Bundeskartellamts ist ferner die Missbrauchsaufsicht. Das heißt, das Kartellamt überwacht marktmächtige Unternehmen, um sicherzustellen, dass sich diese gegenüber Konkurrenten fair verhalten. Wettbewerbswidrige Handlungen wie Preisabsprachen werden vom Kartellamt sanktioniert und rigoros verfolgt.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Wettbewerbsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Martin Heinzelmann, LL.M. immer gern in der Gegend um Stuttgart
***** (4.8)   1 Bewertung
MPH Legal Services
Remstalstraße 21
70374 Stuttgart
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten im Wettbewerbsrecht hilft Ihnen Rechtsanwaltskanzlei Dr. Lohmann & Partner, Rechtsanwälte immer gern in Stuttgart
Dr. Lohmann & Partner, Rechtsanwälte
Jahnstraße 4
70597 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 7696860
Telefax: 0711 76968656

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Martin Heinzelmann LL.M. bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Wettbewerbsrecht jederzeit gern in der Umgebung von Stuttgart
MPH Legal Services
Remstalstraße 21
70374 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 91288762
Telefax: 0711 93595545

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Wettbewerbsrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Dr. Annika Rabaa mit Rechtsanwaltskanzlei in Stuttgart
RVR Rechtsanwälte Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Augustenstraße 124
70197 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 1666470
Telefax: 0711 1666444

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Klaus Wieckhorst bietet anwaltliche Beratung zum Wettbewerbsrecht engagiert in Stuttgart

Urbanstraße 28
70182 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 23831126
Telefax: 0711 23831116

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Markus Klinger bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Wettbewerbsrecht engagiert in der Umgebung von Stuttgart

Augustenstraße 1
70178 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 22045790
Telefax: 0711 220457944

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Philipp Freudenberg aus Stuttgart

Neckartalstraße 155
70376 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 5001465

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Sandra Straub mit Rechtsanwaltskanzlei in Stuttgart

Karlsbader Str. 10
70372 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 94568213
Telefax: 0711 94568212

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfram Schlegel aus Stuttgart hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Wettbewerbsrecht

Zettachring 8 A
70567 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 7280807
Telefax: 0711 7285636

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Wettbewerbsrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Laurent Philippe Matthias Meister mit Rechtsanwaltskanzlei in Stuttgart

Rheinstahlstraße 3
70469 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8604000
Telefax: 0711 8604001

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Wettbewerbsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Wolfgang Heisrath jederzeit in der Gegend um Stuttgart

Alte Weinsteige 73
70597 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 60173560
Telefax: 0711 60173566

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Philip C. Hansis bietet Rechtsberatung zum Gebiet Wettbewerbsrecht kompetent in der Nähe von Stuttgart

Bruno-Jacoby-Weg 10
70597 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 72208530
Telefax: 0711 72208555

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roland Ludwig Schroff mit Anwaltsbüro in Stuttgart hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachkundig bei Rechtsproblemen im Bereich Wettbewerbsrecht

Steigstr. 25
70565 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 744234
Telefax: 0711 743923

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Wettbewerbsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Walter Stillner kompetent vor Ort in Stuttgart

Seestrasse 104
70174 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 221152

Zum Profil
Rechtsberatung im Gebiet Wettbewerbsrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Martin Beutelmann mit Büro in Stuttgart

Königstraße 28
70173 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 16445322
Telefax: 0711 16445103

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Michael Kohlöffel aus Stuttgart

Nägelestraße 6 a
70597 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 7676591
Telefax: 0711 7676592

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Nonnenmann berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Wettbewerbsrecht gern im Umkreis von Stuttgart

Ehrenhalde 8
70192 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 3516507
Telefax: 0711 3516508

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Markus Eibofner mit Büro in Stuttgart

Wilhelmstraße 4
70182 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 4704070
Telefax: 0711 47040750

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thorsten Majer mit Anwaltskanzlei in Stuttgart hilft als Rechtsbeistand Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht

Hirschstraße 12
70173 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 7223817
Telefax: 0711 7223850

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Kerstin Gründig-Schnelle unterhält seine Anwaltskanzlei in Stuttgart vertritt Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen im Bereich Wettbewerbsrecht

Heidehofstraße 9
70184 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 489790
Telefax: 0711 4897935

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Schröder mit RA-Kanzlei in Stuttgart hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Wettbewerbsrecht

Rheinstahlstraße 3
70469 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8604000
Telefax: 0711 8604001

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ursula Vogt berät zum Gebiet Wettbewerbsrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Stuttgart

Alexanderstraße 3
70184 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 6017080
Telefax: 0711 60170888

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Wettbewerbsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Philip Markus Jakober aus Stuttgart

Mörikestraße 12A
70178 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 23094897
Telefax: 0711 23094896

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Wettbewerbsrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Tilmann A. Müller aus Stuttgart

Maybachstraße 8
70469 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8109635
Telefax: 0711 8109641

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sibylle Würthwein mit RA-Kanzlei in Stuttgart hilft als Anwalt Mandanten engagiert juristischen Fragen im Schwerpunkt Wettbewerbsrecht

Am Neckartor 2
70190 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 925640
Telefax: 0711 9256444

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2

Kurzinfo zu Wettbewerbsrecht in Stuttgart

Wettbewerbsrecht: Abmahnfallen im Internet

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Stuttgart (© RioPatucaImages - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Stuttgart
(© RioPatucaImages - Fotolia.com)

Vor allem im Internet können sich für Gewerbetreibende eine Vielzahl wettbewerbsrechtlicher Schwierigkeiten ergeben. Die Zahl an Onlineshops und Dienstleistern, die eine Abmahnung aufgrund unterschiedlichster Wettbewerbsverletzungen im Internet erhalten haben, ist groß. Ein Beispiel ist der Verstoß gegen die PAngV (Preisangabeverordnung). Hier anzuführen sind z.B. inkorrekte Preisangaben im WWW ohne Verweis darauf, ob zusätzliche Versandkosten anfallen oder ob die MwSt. schon im Preis enthalten ist. Werden Gewinnspiele oder Preisausschreiben zu Werbezwecken durchgeführt, birgt auch dies eine nicht zu vernachlässigende Gefahr, mit dem Wettbewerbsrecht zu kollidieren. Seit ein paar Jahren kommt es bei wettbewerbsrechtlichen Verstößen leider immer wieder zu regelrechten "Abmahnwellen". Bei derartigen Abmahnwellen werden hunderte oder gar tausende Unternehmer von Anwälten oder Abmahnvereinen innerhalb eines kurzen Zeitraums abgemahnt.

Schwierigkeiten mit dem Wettbewerbsrecht? Dann zögern Sie nicht und konsultieren Sie einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin

Hat man eine Abmahnung beispielsweise wegen angeblich unlauterem Wettbewerb zugestellt bekommen, dann sollte man das keinesfalls tatenlos hinnehmen, sondern Rat bei einem Anwalt für Wettbewerbsrecht suchen. Denn in nicht wenigen Fällen sind die Abmahnungen nicht rechtens. Die Kontaktaufnahme zu einem Anwalt sollte schnell erfolgen und nicht erst, wenn womöglich bereits eine Unterlassungsklage im Raum steht. In Stuttgart sind ein paar Anwälte und Anwältinnen zum Wettbewerbsrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei ansässig. Bei wettbewerbsrechtlichen Fragen und Problemen ist man bei einem Anwalt für Wettbewerbsrecht in Stuttgart in den besten Händen. So wird der Anwalt aus Stuttgart für Wettbewerbsrecht im Falle einer Abmahnung dieselbe und die beiliegende Unterlassungserklärung gewissenhaft prüfen. Besonderes Augenmerk wird der Anwalt auf die strafbewehrte Unterlassungserklärung, die Teil der Abmahnung ist, legen. Durch das Unterschreiben der strafbewehrten Unterlassungserklärung soll sich der Abgemahnte dazu verpflichten, das abgemahnte Verhalten in der Zukunft zu unterlassen. Kommt der Rechtsanwalt nach Rücksprache mit dem Mandanten zu dem Schluss, dass die Abmahnung zumindest in Teilen berechtigt ist, wird er zumeist mit einer modifizierten Unterlassungserklärung reagieren. Auch wird der Rechtsanwalt seinem Mandanten detailliert erklären, welches Verhalten bei einer einstweiligen Verfügung angeraten ist und er wird im Bedarfsfall eine Schutzschrift bei Gericht vorlegen, um den Erlass eines Verfügungsbeschlusses ohne mündliche Verhandlung zu verhindern.


News zum Wettbewerbsrecht
  • Bild BGH: Zulässigkeit sogenannter "Tippfehler-Domains" (22.01.2014, 10:14)
    Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute über die Zulässigkeit eines Domainnamens entschieden, der bewusst in einer fehlerhaften Schreibweise eines bereits registrierten Domainnamens angemeldet ist. Die Klägerin betreibt unter dem Domainnamen "www.wetteronline.de" im Internet einen Wetterdienst. Der Beklagte ist Inhaber des Domainnamens "wetteronlin.de". Nutzer, ...
  • Bild Wettbewerbswidrigkeit bei falscher Suchrubrik auf Internetplattform (07.10.2011, 11:24)
    Der unter anderem für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat entschieden, dass das Anbieten eines gebrauchten Pkw in einer unzutreffenden Rubrik zum Kilometerstand auf einer Internethandelsplattform nicht wegen Irreführung der am Kauf eines Gebrauchtfahrzeugs interessierten Verbraucher wettbewerbswidrig ist. Die Parteien handeln mit gebrauchten Kraftfahrzeugen, die sie unter anderem ...
  • Bild Deutsche Post AG muss Briefkästen der Konkurrenz auch in unmittelbarer Nähe von Postfilialen dulden (19.05.2010, 11:48)
    Die Deutsche Post AG kann grundsätzlich nicht verhindern, dass in unmittelbarer Nähe ihrer eigenen Filialen oder Briefkästen auch Briefkästen ihrer Wettbewerber aufgestellt werden. Das hat der u. a. für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs entschieden. Die Beklagte, die einen Briefzustelldienst betreibt, stellte in Nürnberg 52 rot lackierte Briefkästen ...

Forenbeiträge zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Meta-Suche: Urheberrecht, Datenbankschutz, Markenschutz (09.06.2011, 10:03)
    Hallo zusammen,nehmen wir mal an ein junger Wilder möchte eine Metasuche für beispielsweise Produkte oder Wohnungen entwickeln.Also würde ein Nutzer dieser fiktiven Suche beispielsweise "Bürgerliches Gesetzbuch" eingeben, und dann das Ergebnis des Preisvergleich bei verschiedenen Preissuchmaschinen erhalten.Wie wäre dies rechtlich zu beurteilen? Nach Lektüre vonhttp://www.uni-muenster.de/Jura.itm/hoeren/INHALTE/publikationen/Meta-Suche2.pdfbin ich der Meinung, dass eine ...
  • Bild Bestimmtheitsgebot (14.09.2011, 17:46)
    Hallo, mal eine Frage: Nach Ansicht einiger erfüllen so einige Gesetze nicht die Mindestanforderungen des Bestimmtheitsgebots. Mich würde interessieren, ob da schon mal jemand geklagt hat bezüglich des Bestimmtheitsgebots und des WaffG, z.B. den § 42 a. Weiß das einer? Mich würde ferner interessieren, ob es das Bestimmtheitsgebot bzw. ein Äquivalent dazu ...
  • Bild Wettbewerbsrecht (13.12.2011, 20:22)
    Der freiberufliche Bildjournalist M platziert auf seiner Homepage 1500 Bilder die durch Erwerb einer Lizenz genutzt werden können. Bei allen Bildern fehlt die Preisangabe zur Lizenzgebühr. Versteckt bei der Unterseite Qualität/Impressum weist er auf eine Preisliste des Interessenverbandes hin. Jedoch kann der Homepagebesucher keine Liste öffnen. Erst durch eine suche über ...
  • Bild Wettbewerbsrecht (22.04.2007, 16:43)
    Herr S. hat vor kurzem ein Schreiben von einem Anwalt bekommen. Dieser verlangt eine Unterlassungserklärung für seinen Mandanten, Herrn K., in zwei Punkten, auf die später näher eingegangen wird. Bei einer Zuwiderhandlung dieser Unterlassungserklärung müsste Herr S. sich verpflichten 5001,- Euro an den Abmahnenden zu zahlen. Wenn ...
  • Bild Referenzliste. Welche Kundendaten darf ich nutzen? (19.01.2006, 08:56)
    Referenzliste. Welche Kundendaten darf ich nutzen? Datenschutzprofis sind gefragt : Person X ist gerade dabei eine Kundenreferenzliste zu erstellen und es stellen sich Ihm viele Fragen: Darf Person X einen Kunden einfach so in die Referenzliste aufnehmen? Darf Person X die Namen seiner Kunden veröffentlichen? Die Adressen? Die Kontaktdaten? Muss ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (1)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wettbewerbsrecht
  • BildAbmahnung bekommen? Wir helfen Ihnen! Aktuelle Abmahnungen - Fünf Fälle aus der Praxis.
    In den letzten Wochen häufen sich wieder bestimmte Konstellationen von Abmahnungen. Prüfen Sie, ob auch Sie betroffen sein können. Werden Sie tätig, bevor Sie eine Abmahnung erhalten. Haben Sie auch eine Abmahnung erhalten? Dann helfen wir Ihnen als Ihre Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz. 1. Abmahnung ...
  • BildLockvogelangebote – Rechtslage nach UWG
    Wer kennt sie nicht: Zeitungsanzeigen, Wurfsendungen und Co. Sie alle weisen auf die Preisknüller des Tages oder der Woche hin. So manch ein Schnäppchenjäger macht sich daraufhin auf die Jagd nach dem besten Sonderangebot. Doch leider ist die Enttäuschung groß, wenn es dann im Geschäft heißt, dass die ...
  • BildAbmahnwelle der Kfz Innung / Kfz-Innung zieht durch das Land.
    In gleichmäßigen Abständen erreichen uns Abmahnungen der Kfz Innung / Kfz-Innung gegenüber KfZ-Händlern. Diese Abmahnungen werden von der Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner versandt. Alle paar Monate wieder geht die Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner im Auftrag der Kfz Innung / Kfz-Innung gegen Kfz-Händler vor, die angeblich in ...
  • BildWettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab.
    Wettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab. Aktuell erreichen uns Abmahnungen der Wettbewerbszentrale, die sich gegen Umzugsunternehmen richten. Beanstandet wird, dass auf Bildern oder in Texten der Eindruck erweckt wird, man nutze für die Umzüge Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als ...
  • BildVertriebsverbot bei eBay & CO. für Händler erlaubt?
    Ob Händler sich ein Vertriebsverbot auf Online-Vertriebsplattformen - wie eBay und Amazon-Marketplace - gefallen lassen müssen, ist fragwürdig. Vorliegend ging es um einen Hersteller von Digitalkameras, der bei Verträgen mit den von ihm autorisierten Händlern eine AGB-Klausel verwendete, wonach der Verkauf über sog.„Internetauktionsplattformen“ (z. B. Ebay), ...
  • BildNeben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen
    Neben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen. Das Vorgehen der Rechtsanwälte Schloms und Partner aus Augsburg ist aber mehr als fragwürdig. Wie in der Vergangenheit auch, lässt die Kfz-Innung München-Oberbayern im Moment durch die JuS Rechtsanwälte Schloms und Partner ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.