Rechtsanwalt für Versicherungsvertragsrecht in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Christoph Schäfer mit Anwaltsbüro in Stuttgart vertritt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Versicherungsvertragsrecht
Hartmann Gallus und Partner Rechtsanwälte
Hummelbergstraße 7
70195 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 697850
Telefax: 0711 691565

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Thomas Klingelhöfer bietet anwaltliche Beratung zum Gebiet Versicherungsvertragsrecht jederzeit gern im Umkreis von Stuttgart

Rheinstahlstraße 3
70469 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8604000
Telefax: 0711 8604001

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Versicherungsvertragsrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Margit Wolfram-Korn aus Stuttgart

Sindbadweg 12
70567 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 4587758
Telefax: 0711 45997092

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Versicherungsvertragsrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Yuriy Okolovych mit Kanzlei in Stuttgart

Gänsheidestraße 43
70184 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 70707580
Telefax: 0711 70707588

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Versicherungsvertragsrecht
  • Bild BGH entscheidet über Folgen beim Zusammenbruch eines Geld- und Werttransportunternehmens (10.11.2011, 10:18)
    Der für das Versicherungsvertragsrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute im Anschluss an die Entscheidungen vom 25. Mai 2011 im Zusammenhang mit der HEROS-Gruppe weitere Entscheidungen zu den versicherungsrechtlichen Folgen des Zusammenbruchs eines Geld- und Werttransportunternehmens getroffen. Die Kläger - Banken und Einzelhandelsunternehmen - haben Versicherungsleistungen aus einer Transportversicherung ...
  • Bild Versicherer müssen bei monatlichen Beiträgen keinen Zinssatz angeben (07.02.2013, 11:37)
    Der für das Versicherungsvertragsrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass die vertraglich vereinbarte unterjährige Zahlungsweise von Versicherungsprämien kein entgeltlicher Zahlungsaufschub und damit keine Kreditgewährung im Sinne der für Verbraucherdarlehensverträge geltenden Vorschriften des Verbraucherkreditgesetzes bzw. des BGB ist. Bei dem heute verhandelten Verfahren handelt es sich um eines ...
  • Bild Zum Schutzdefizit für Versicherungsnehmer bei der Ermittlung des Schlußüberschusses (26.07.2005, 17:36)
    BVerfG zur Kapitalbildende Lebensversicherung mit Überschussbeteiligung Die gesetzlichen Regelungen für den Bereich der kapitalgebundenen Lebensversicherung mit Überschussbeteiligung genügen nicht den verfassungsrechtlichen Schutzanforderungen. Es fehlen hinreichende rechtliche Vorkehrungen dafür, dass bei der Berechnung des bei Vertragsende zu zahlenden Schlussüberschusses die durch die Prämienzahlungen geschaffenen Vermögenswerte angemessen berücksichtigt werden. Insbesondere gibt es keine ...

Forenbeiträge zum Versicherungsvertragsrecht
  • Bild Gothaer Versicherung sucht Rechtsreferendare (m/w) und Praktikanten (m/w) (29.01.2013, 09:33)
    Die Konzernrechtsabteilung des Gothaer Konzerns ist Dienstleister für rechtliche Fragestellungen jedweder Art. Die Beratung und Betreuung erstreckt sich insbesondere auf Versicherungsvertragsrecht, Versicherungsaufsichtsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wettbewerbsrecht, Markenrecht und Arbeitsrecht.Das bieten wir Ihnen:Im Rahmen der o.g. Themenfelder arbeiten Sie an abwechslungsreichen und interessanten Aufgaben mit Gestaltungsanspruch. Sie erhalten die Gelegenheit, Ihre bisherigen ...
  • Bild Verjährung Haftpflichtschaden (07.12.2009, 10:53)
    Wann verjährt der Anspruch gegen die Haftpflichtversicherung für einen 2005 bzw. 2006 eingetretenen Schaden? Bis wann muss bzw. musste der Schaden der Vers. angezeigt werden?
  • Bild Versicherungsvertragsrecht (05.07.2006, 22:18)
    Hallo, als eingehender Jurist brauche Eure Hilfe zum folgenden Fall: Es geht um die private Krankenversichrung, die augfrund des eingetretenen Versicherungspflichtes des VN zum 09.08.2005 gekündigt wurde. Die Gesellschaft verlangt die Prämien für den Zeitraum vom 01.08 bis 08.08.2005. Ist die Forderung korrekt? Danke! MFG AS
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.