Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtStuttgart 

Rechtsanwalt in Stuttgart: Strafrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Stuttgart: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 3:  1   2   3

Foto
Jérôme H. Bauer   Czlwer Str. 15, 70173 Stuttgart
 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0711 / 22022650


Foto
Dr. Martin Heinzelmann   Remstalstraße 21, 70374 Stuttgart
MPH Legal Services
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0711 91288762


Foto
Rechtsanwältin Judith Hezinger   Neue Weinsteige 2, 70180 Stuttgart
Dr. Kehl Fuhrmann Hezinger & Volpp
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0711 - 25 27 30


Logo
Flegl Rechtsanwälte   Vogelsangstr. 32, 70197 Stuttgart 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0711 41199062


Foto
Steffen Hammer   Werastraße 99, 70190 Stuttgart
Steffen Hammer
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 080099922014


Foto
Christian Fuhrmann   Neue Weinsteige 2, 70180 Stuttgart
Kanzlei Groeneveld & Fuhrmann
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0711-93348875


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Thomas Rall   Heilbronner Straße 150, 70191 Stuttgart
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0711 2229970


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Friedemann Hellenschmidt   Vaihinger Markt 26, 70563 Stuttgart
Wittmann & Hellenschmidt Anwaltskanzlei
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0711 794722-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Alexander Heinig   Werastraße 99, 70190 Stuttgart
Kanzlei Heinig & Hammer
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0711 268484-0


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Bianca Vetter   Lautenschlagerstraße 3, 70173 Stuttgart
HSV Rechtsanwälte GbR
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0711 72236737



Seite 1 von 3:  1   2   3

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Strafrecht in Stuttgart

Das Strafrecht ist das Rechtsgebiet, das den Umfang, die Entstehung und ferner die Durchsetzung des staatlichen Strafanspruchs regelt. Das Strafrecht ist dabei in zwei Bereiche aufgeteilt, nämlich in das formelle und materielle Strafrecht. In der BRD wird der Kern des materiellen Strafrechts im Strafgesetzbuch, kurz StGB, geregelt. Eine Straftat ist als eine Handlung anzusehen, die schuldhaft und rechtswidrig erfolgt. Sie wird mit einer Strafe sanktioniert. Straftaten sind sehr vielfältig. So können nicht nur Nötigung und Sachbeschädigung, sondern auch Betrug, Unfallflucht, Erpressung oder auch Diebstahl etc. den Tatbestand einer Straftat erfüllen. Wurde eine Straftat nachweislich begangen, dann wird die Höhe und Art der Strafe vom Gericht festgelegt. Je nach der festgestellten Schwere der Schuld kann die Strafe in Freiheitsentzug bestehen oder eine Geldstrafe verhängt werden.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

Der Schatten des Maoismus (16.07.2013, 16:10)
Der Freiburger Sinologe und Historiker Daniel Leese erhält einen ERC Starting Grant in Höhe von 1,44 Millionen EuroDie kommunistische Parteidiktatur in der Volksrepublik China dauert fort – trotz der Schrecken der ...

Einmal kriminell, immer kriminell? (14.02.2014, 11:10)
Wissenschaftler der Universität Göttingen und des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg haben anhand von Eintragungen im Bundeszentralregister untersucht, ob sich Straffällige nach ...

Die Familien-Universität Greifswald wird fünf Jahre alt (11.10.2013, 10:10)
Fünf Jahre Familien-Universität in Greifswald sind für den ersten Referenten im Wintersemester 2013/2014 Prorektor Professor Dr. Wolfgang Joecks, nicht nur Anlass, an die zahlreichen Vorlesungen in den vergangenen Jahren zu ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

Vorladung als Beschuldigter | Warenbetrug in mehreren Fällen (05.04.2012, 19:57)
Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei der Lösung dieses fiktiven Falles helfen. Person A und B ( beide zum Tatzeitpunkt 15 )haben über einen längeren Zeitraum Warenbetrug im Internet begangen, nun ein halbes Jahr später kriegt ...

Hilfe! Drittes Semester und Zwischenprüfung (23.10.2013, 20:43)
Folgendes Problem liegt nun vor und ich kann einfach nicht mehr, da es mich nervlich so kaputt macht und manche "Freunde" auch noch sagen, ja brich ab und steck dir nicht so hohe ziele: frei nach dem Motto, schaffste ja eh ...

Sich in E-Mail als Anwalt ausgeben (24.06.2012, 04:19)
Hallo, folgender fiktiver Fall: Eine Person hat im Internet etwas bei einer anderen Person gekauft. Der Käufer will vom Kaufvertrag zurücktreten, fühlt sich betrogen. Der Verkäufer und Käufer haben E-Mail Kontakt. Der ...

Strafbefehl wegen Körperverletzung (19.10.2012, 11:51)
Guten Tag, angenommen Person A bekommt einen Brief der Staatsanwaltschaft Entenhausen mi dem Inhalt: Antrag wegen Körperverletzung nach §§223 Abs. 1, 230 StGB - eine Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu je 40 Mäusen (1600) ...

Fiktiver Fall : Sextourismus in CZ (20.09.2013, 09:26)
HalloHabe mir mal folgenen fiktiven fall ausgedacht :Objekt A ( Deutscher Staatsbürger und wohnhaft in Deutschland) und objekt B würden beschließen einen "Sex-Ausflug" zu machen nach Tschechien. Mal angenommen Objekt A und B ...

Urteile zu Strafrecht

21 K 1582/10.GI.B (15.02.2011)
1. Zur gewissenhaften Berufsausübung von Ärzten gehört insbesondere die Einhaltung der Regelungen zur Berufsausübung in der Berufsordnung. Gemäß § 25 S. 1 BO haben Ärzte bei der Ausstellung ärztlicher Zeugnisse und Gutachten mit der notwendigen Sorgfalt zu verfahren und nach bestem Wissen ihre ärztliche Überzeugung auszusprechen. 2. Die damit auferlegte Sor...

13 LA 78/09 (17.06.2010)
1. Einzelfall einer nach § 43 Abs. 2 Satz 1 VwGO gegenüber einer Anfechtungsklage subsidiären Feststellungsklage im Bereich des Lebensmittelrechts, die nach Einleitung eines Strafverfahrens und fast zwei Jahre nach dem Erlass eines Bescheides erhoben worden ist, in dessen Begründung die Behörde die Verwirklichung eines Straftatbestandes angenommen hat.2. Zwe...

2 Ws 642/10 (03.03.2011)
Das Urteil des EGMR vom 17. Dezember 2009 - 19359/04 - gibt Anlass, die mehr als zehn Jahre dauernde (erste) Sicherungsverwahrung in allen "Altfällen" für erledigt zu erklären. So zu entscheiden sind die Oberlandesgerichte durch die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts, des 5. Strafsenats des Bundesgerichtshofs und mehrerer Oberlandesgeric...

Rechtsanwalt in Stuttgart: Strafrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum