Rechtsanwalt für Sozialplan in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Robert Elhardt berät Mandanten zum Sozialplan ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Stuttgart

Rheinstahlstraße 3
70469 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8604000
Telefax: 0711 8604001

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Sozialplan offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Ralf-Dietrich Tiesler mit Anwaltsbüro in Stuttgart

Rheinstahlstraße 3
70469 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8604000
Telefax: 0711 8604001

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Sozialplan bietet gern Frau Rechtsanwältin Natascha Raquet mit Kanzlei in Stuttgart

Frösnerstraße 4
70372 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2535913
Telefax: 0711 25359155

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Sozialplan offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Markus Wolferseder mit Anwaltskanzlei in Stuttgart

Löffelstraße 42
70597 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 669620
Telefax: 0711 6696262

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Sozialplan
  • Bild Sozialplanung nach dem BauGB - zwischen Anspruch und Wirklichkeit (28.08.2009, 09:00)
    Terminhinweis: Difu-Seminar, 26. bis 27. Oktober 2009 in Berlin Sozialpläne - bereits 1971 im Städtebauförderungsgesetz verankert und heute in § 180 BauGB kodifiziert - sind seit über drei Jahrzehnten Kernbestandteile des Städtebauförderungsrechts. Soweit sich städtebauliche Sanierungsmaßnahmen voraussichtlich nachteilig auf die persönlichen Lebensumstände der in dem Gebiet wohnenden oder arbeitenden Menschen ...
  • Bild Kein Sozialplan bei Schließung einer Betriebskrankenkasse (29.11.2012, 08:57)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass die bei einer Betriebskrankenkasse gebildete Einigungsstelle nicht berechtigt ist, im Falle der Schließung der Kasse durch das Bundesversicherungsamt einen Sozialplan zu beschließen. Im April 2010 zeigte die City BKK dem Bundesversicherungsamt ihre Überschuldung an. Mit Blick darauf beantragte der Hauptpersonalrat die Aufstellung eines ...
  • Bild BAG: Sozialplanabfindung bei vorgezogener Altersrente (11.11.2008, 17:29)
    Die Betriebsparteien dürfen in Sozialplänen für Arbeitnehmer, die Anspruch auf vorgezogene Altersrente haben, geringere Abfindungsansprüche vorsehen. Das gilt auch, wenn der Rentenbezug mit Abschlägen verbunden ist. Sozialpläne dienen gemäß § 112 Abs. 1 Satz 2 Betriebsverfassungsgesetz dem Ausgleich oder der Milderung der wirtschaftlichen Nachteile, die Arbeitnehmern infolge von Betriebsänderungen entstehen. ...

Forenbeiträge zum Sozialplan
  • Bild Vertragsrecht, Arbeitsvertrag (12.12.2013, 09:55)
    Sehr geehrte Damen und Herren, Arbeitgeber XY hatte 2008 ein neues Werk geplant dessen Fertigstellung sollte 2010 in KF sein. Nun wurde damals im Arbeitsvertrag ein Passus erstellt, das man bis spätestens 2010 in das neue Werk KF wechseln muss. Durch die Kriese 2009 hat sich das ganze verzögert. Die Fertigstellung ...
  • Bild Betriebsänderung (12.01.2012, 17:39)
    Ein Arbeitgeber ( ca.300 Beschäftigte ) möchte verschiedene Betriebsteile zusammenlegen um Arbeitsplätze und Kosten langfristig einzusparen ! Es sind ca. 6 Personen von einem Arbeitsplatzwegfall betroffen . Da die Betroffene alle seit fast 20 Jahre im Betrieb sind wird eine Kündigung schwierig und soll auch nicht stattfinden . Die Betroffenen die jahrelang Schichtarbeit ...
  • Bild Hilfe Sozialplan/Abfindung ältere AN ab 58 Jahren (19.12.2004, 17:18)
    Hallo, wer kann uns weiterhelfen. Alle Mitarbeiter wurden aus betriebsbedingten Gründen gekündigt. Die Arbeit wurde in ein anderen Standort verlagert, 350 km. Ein Sozialplan wurde aufgestellt. Mitarbeiter bis 57,4 Jahren erhalten 60 % v. Bruttoarbeitslohn x Betriebszugehörigkeit. Die älteren, also angeblich rentennahen Mitarbeiter erhalten 24 Monate x max. 550,-- . Mein Vater bekäme somit ...
  • Bild Abfindung - Sozialplan (23.04.2008, 22:54)
    Hallo zusammen, nur mal angenommen, ein AN kündigt nach 11 Jahren sein Arbeitsverhältnis auf eigenen Wunsch. Der AN findet einen neuen AG. Nach 15 Monaten kommt der alte AG und macht dem AN ein Angebot das er annimmt und wechselt aus ungekündigter Stellung zurück. Nach weiteren 18 Monaten sollen Mitarbeiter entlassen ...
  • Bild Newsletter 04/07 - BGH: Widerrufsbelehrung muss über Verbraucherrechte informieren (01.05.2007, 20:50)
    Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, willkommen zur April-Ausgabe des Juraforum.de-Newsletters. Herzlichst, Ihre Juraforum.de-Redaktion TOP-THEMA IM APRIL §§§ EU und USA verhandeln über Reisefreiheit und Datenschutz im transatlantischen Personenverkehr – Einigkeit bei der Zusammenarbeit in der Terrorismusbekämpfung http://www.juraforum.de/forum/t151434/s.html A K T U E L L E R E C H T N E W S ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.