Rechtsanwalt für Privatinsolvenz in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Michael Dimmroth mit Anwaltskanzlei in Stuttgart berät Mandanten kompetent bei Rechtsfragen im Rechtsgebiet Privatinsolvenz

Spittlerstraße 21
70190 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 6365777
Telefax: 0711 6369892

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Privatinsolvenz
  • Bild Wenn Schuldner erben (14.12.2011, 12:10)
    Institut für Notarrecht an der Universität Jena veranstaltet am 13. Januar 2012 öffentliches Kolloquium zum Erbrecht bei Insolvenz und Hartz IVDer Familienvater, der seiner Zahlungspflicht nicht mehr nachkommen kann und Privatinsolvenz anmelden muss oder der Sohn, der Hartz IV bezieht, sind Beispiele, die sich häufen. Diesem aktuellen Themenfeld widmet sich ...
  • Bild Privatinsolvenz schützt nicht vor Aufrechnung der Rente (11.03.2008, 09:02)
    Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) ist trotz des Restschuldbefreiungsverfahrens in der Privatinsolvenz nicht gehindert, unpfändbare Rentenzahlbeträge gegen Rückzahlungsforderungen aus vorangegangenen Überzahlungen aufzurechnen. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund im Falle einer 57jährigen Witwe aus dem sauerländischen Welver. Die DRV Bund stellte eine Überzahlung ihrer Witwenrente i.H.v. 7714,- Euro fest, weil sie rentenminderndes Einkommen ...
  • Bild Rückgang der Zahl überschuldeter Privathaushalte (06.11.2008, 12:05)
    Bayerns Justiz- und Verbraucherschutzministerin Beate Merk zum Rückgang der Zahl überschuldeter Haushalte: "Dieser Erfolg ist zugleich eine große Herausforderung / Nur eine stringente Wirtschaftspolitik wird uns diese Zahlen halten lassen !" "Weniger überschuldete Haushalte in Deutschland und die wenigsten in Bayern - das ist auch ein Erfolg einer guten bayerischen Standortpolitik", ...

Forenbeiträge zum Privatinsolvenz
  • Bild Falsche Beratung der Bank bei Darlehn (27.04.2005, 13:00)
    Hallo, eine Frage an alle, denn mir scheint dieses Thema wird immer akkuter bei den Banken. A kauft im Jahr 2000 zwei Eigentumswohnungen mit zwei Darlehn. Beide Eigentumswohnungen sind vermietet, dies wurde der Bank auch mitgeteilt. Die Bank berechnet das Darlehn jedoch so, als ob A in einer dieser Wohnungen wohnen würde. ...
  • Bild Wer haftet? Wer muss zahlen? (03.10.2011, 19:49)
    Angenommen : Ein Mädchen wurde vor 6 Jahren an ihrem Arm operiert (weil ihre Katze sie gebissen hatte). Sie war zu dem Zeitpunkt jedoch nicht Krankenversichert. Sie ist zu dem Zeitpunkt erst 15 Jahre alt. Die Eltern waren zum Zeitpunkt auch nicht versichert. Es folgten Kosten von ca. 8000 Euro die das Krankenhaus forderte. ...
  • Bild Steuererklärung während Privatinsolvenz/Wohlverhaltensphase (04.02.2013, 16:51)
    Wie sehe ein Fall aus, wenn ein Verbraucher bis z.B. Mai in der Insolvenzverfahren und ab Juni dann in der Wohlverhaltensphase wäre. Für dieses Jahr kommt eine Steuerfestsetzung worin man nicht erkennen kann ob Guthaben oder Forderung. Die Steuerfestsetzung sieht z.B. so aus: Festgesetzt werden 500,00 Euro. Ab Steuerabzug vom ...
  • Bild Fragen zur Privatinsolvenz (25.06.2009, 15:41)
    Hallo zusammen, ich habe ein paar Fragen bezüglich der Privatinsolvenz: 1.) Was ist bei der Privatinsolvenz zu beachten? 2. )Ist man ab Beginn der Privatinsolvenz schuldenfrei? 3.) Welche Voraussetzungen müssen vorliegen, um in Privatinsolvenz gehen zu dürfen? 4.) Kostet das irgendetwas? 5.) Wo muss man eine (in 34... Kassel) beantragen? 6.) Welche Unterlagen werden benötigt? 7.) Wenn man ...
  • Bild Insolven (26.12.2012, 18:24)
    Man stelle sich vor ein lediger Partner wäre in der Insolvenz. Leider weiss dieser Partner nicht ob es sich um eine Regel- oder Privatinsolvenz handelt. Diese wurde eröffnet im Jahr 2010. Im Schreiben vom Insolvenzverwalter heisst es nun: Ein Verfahrensende wird Ende 2013 angestrebt. Was heisst das jetzt genau? Wann ist die ...

Urteile zum Privatinsolvenz
  • Bild LAG-KOELN, 1 Ta 341/10 (09.12.2010)
    1) An einen Treuhänder zum Zwecke der Restschuldbefreiung gemäß § 287 Abs. 2 Satz 1 InsO abgetretene Bezüge mindern die finanzielle Leistungsfähigkeit, so dass die abgeführten Beträge i. S. v. § 115 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 ZPO vom Einkommen abziehbar sind, sofern nicht besondere Umstände entgegenstehen. 2) Notwendige und angemessene krankheitsbedingte Aufwendun...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 13 AS 412/09 B ER (14.01.2010)
    1. Werden Leistungen nach dem SGB II auf der Grundlage von § 66 SGB I wegen nicht ausreichender Mitwirkung abgelehnt, so beurteilt sich der Eilrechtsschutz nach § 86b Abs. 1 SGG, weil diese Vorschrift nach § 86b Abs. 2 Satz 1 Halbsatz 1 SGG vorrangig ist. 2. Wird der Verwaltungsakt, mit dem wegen unterlassener Mitwirkung Leistungen versagt wurden, bestandsk...
  • Bild LAG-BERLIN-BRANDENBURG, 12 Sa 1303/12 (20.11.2012)
    Vereinbaren die Arbeitsvertragsparteien die nachträgliche Befristung eines zuvor langjährig unbefristet bestehenden Arbeitsverhältnisses, nachdem der Arbeitnehmer die Regelaltersgrenze erreicht und Anspruch auf gesetzliche Altersrente hat, so ist die Befristung aus in der Person des Arbeitnehmers liegenden Gründen gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 6 TzBfG gerechtfertigt...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.