Rechtsanwalt für Nachbarschaftsrecht in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Nachbarschaftsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Wolf Thilo Tettenborn persönlich im Ort Stuttgart
KANZLEI TETTENBORN
Thomas Mann Straße 56
70469 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8178123
Telefax: 0711 8178124

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Nachbarschaftsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Daniel Hesterberg mit Rechtsanwaltskanzlei in Stuttgart
HSV Rechtsanwälte GbR
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 72236737
Telefax: 0711 72236738

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Tobias Grösche mit Niederlassung in Stuttgart unterstützt Mandanten fachmännisch bei Rechtsproblemen mit dem Schwerpunkt Nachbarschaftsrecht
Krüger & Grösche Rechtsanwälte
Robert-Koch-Straße 2
70563 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 78782860
Telefax: 0711 787828644

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Nachbarschaftsrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Mirco Bunzel mit Anwaltsbüro in Stuttgart
Gaßmann & Seidel Rechtsanwälte
Marienstraße 17
70178 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2229110
Telefax: 0711 22291199

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Forenbeiträge zum Nachbarschaftsrecht
  • Bild Nachbarschaftsrecht (12.05.2012, 11:48)
    Zurückschneiden einer Hecke: Maximale erlaubte Höhe in BW ist 1,8 m(bei Grenzabstand < 50cm). Angenommen schnellwachsende Thujahecke wächst ca. 40cm/Jahr. Reicht es die Hecke 1 mal/Jahr auf 1,8 m zurückzuschneiden oder kann der Nachbar verlangen, daß das Maximum zu keinem Zeitpunkt überschritten wird.
  • Bild "Hundezwinger" an der Grundstücksgrenze (08.03.2013, 10:10)
    Hallo, mal angenommen Nachbar A hat genau am Grundstück sein Hühnerstall, da dieser schon 10 Jahre steht, hätte dieser wohl Bestandsschutz. Nachbar B hat jetzt aber auf die andere Seite eine eingezäunte Zwingeranlage von ca 40qm gabaut, die tatsächliche Hundehüte von ca 4qm liegt aber auf der anderen Seite des Zaunes, ...
  • Bild Sollte der Vermieter für Sicherheit im Garten sorgen? (19.06.2013, 13:32)
    Mal angenommen, man bezieht ein Haus mit großen und einladenen Grundstück ( gerade für Diebe)zur Miete. Der Vermieter hat das Grundstück aus Kostengründen nur mit einem 1 Meter hohen Zaun versehen- obwohl dahinter direkt ein Wäldchen liegt und nebenan zur einen Seite ein dunkler Wirtschaftsweg ist... jetzt gehen wir mal ...
  • Bild Kran über Haus "geparkt" - Hauswand voll mit Kot (04.09.2011, 13:16)
    Hallo Community, vielleicht könnt Ihr mir zu folgendem Fall helfen. Anwohner A wohnt seit 1 Jahr in einem Neubaugebiet. Nun wird gegenüber ein Haus gebaut. Dafür hat die Baufirma ein Kran aufgebaut. Der Kran wurde pünktlich zum Wochenbeginn über das Haus von Anwohner A geparkt. Dieser Kran bietet eine super Sitzmöglichkeit für ...
  • Bild Wasserschaden und Haftpflicht (21.05.2010, 18:43)
    Angenommener Sachverhalt: In einer Wohnung im Dachgeschoss tritt über 30-60 Minuten grosse Mengen an Wasser aus. Grund ist ein Ventil eines Absperrhahnes, dass bei Besichtigung der Wohnung fehlt. Es ist unklar, ob das Ventil absichtlich durch die 16-jährige Enkelin des Besitzers (Besitzer zu diesem Zeitpunkt seit mehreren Monaten im Ausland)und ihren ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Nachbarschaftsrecht
  • BildNachbarschaft – Kinderlärm und Gartenparties, wie sieht es rechtlich aus?
    In der Stadt leben viele Menschen auf wenig Raum zusammen. Damit es nicht zugeht wie bei „Höllische Nachbarn“ ist von allen Seiten besondere Rücksichtnahme auf das Umfeld erforderlich. Hier stellen sich einige Fragen, die nachfolgend rechtlich durchleuchtet werden sollen. Um welche Tageszeit darf also der Rasen gemäht ...
  • BildRasenmähen Uhrzeit: Wann ist Rasenmähen erlaubt?
    Für Gartenfreunde ist die Frage interessant, wann sie eigentlich ihren Rasenmäher benutzen dürfen. Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Gerade berufstätige Gartenbesitzer kommen häufig nicht dazu, tagsüber ihren Rasen zu mähen. Gleichwohl ist dies nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit erlaubt. Denn vor allem in ...
  • BildLaubbeseitigung als Pflicht im Nachbarrecht
    Wenn im Herbst die Bäume in verschiedenen Farben schimmern, beginnt die Zeit des Laubfalls. Für ein nachbarliches Gemeinschaftsverhältnis gehört es dazu, das Laub zumindest für die Winterzeit zusammenzutragen. Laubhaufen (aber auch Reisighaufen) bieten nämlich vielen Tieren einen attraktiven und sicheren Schlaf- oder sogar Nistplatz. Doch spätestens im Frühjahr ...
  • BildDem Nachbarn unter die Arme greifen – aber bitte mit Vorsicht!
    Ob über das Wochenende die Katze füttern, während einer Reise die Blumen gießen oder regelmäßig die Post aus dem Briefkasten holen. Dies sind unter Nachbarn selbstverständliche Freundschaftsdienste. Auch hilft man sich untereinander manchmal im handwerklichen Bereich. Wie sieht es eigentlich mit der Haftung aus, sollte etwas beim Freundschaftsdienst schief ...
  • BildZu laute Nachbarn? So lautet die Rechtlage
    Stundenlange Partys, nervtötendes Hundegebell oder die nächtliche Dusche. All das kann ein nachbarliches Zusammenleben schnell zur Nervenprobe machen. Doch ist man den Lärmbelästigungen nicht schutzlos ausgeliefert. Neben dem klärenden Gespräch gibt es auch rechtliche Möglichkeiten, den eigenen Umzug als ultima ratio zu vermeiden. „Zwei mal im ...
  • BildImmer Ärger mit den Nachbarn: Grunddienstbarkeit und Duldungspflicht
    Es ist ein alltägliches Phänomen, dass sich Nachbarn oft nicht leiden können, Nachbarschaftsstreitigkeiten landen zuhauf bei den Gerichten. Problematisch wird es, wenn beispielsweise eine Garage des A auch auf dem Grundstück des B steht. Meistens handelt es sich um eine Zufahrt zur Garage, die dann auf dem Grundstück ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.