Rechtsanwalt in Stuttgart: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Stuttgart: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)

Das Medizinrecht ist ein spezieller Teil des Gesundheitsrechtes. Nachdem die eigene Gesundheit das wohl höchste Gut ist, ist die hohe Relevanz des juristischen Teilgebietes leicht nachzuvollziehen. Das Medizinrecht an sich widmet sich im Wesentlichen der Arzthaftung/Zahnarzthaftung, also der rechtlichen Beziehung zwischen Patient und Arzt. Auch die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten fällt in das Medizinrecht genauso wie Regelungen den Beruf des Arztes oder Zahnarztes betreffend.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Oliver Wicher (Fachanwalt für Medizinrecht) unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Medizinrecht kompetent in Stuttgart

Haußmannstraße 74
70188 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 28496672
Telefax: 0711 28496674

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Anke Christ (Fachanwältin für Medizinrecht) bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Medizinrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Stuttgart
Christ Rechtsanwälte
Reinsburgstraße 13
70178 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2489670
Telefax: 0711 24896729

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Medizinrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Jörg Bossenmayer engagiert in Stuttgart
Hartmann Gallus und Partner Rechtsanwälte
Hummelbergstraße 7
70195 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 697850
Telefax: 0711 691565

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Medizinrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. med. Rolf Schlierer (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Stuttgart

Kernerstraße 2a
70182 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 162450
Telefax: 0711 1624521

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Hans Christ mit Anwaltskanzlei in Stuttgart unterstützt Mandanten fachkundig bei Rechtsproblemen im Rechtsgebiet Medizinrecht
Christ Rechtsanwälte
Reinsburgstraße 13
70178 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2489670
Telefax: 0711 24896729

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Philipp Freygang gern in Stuttgart

Werastraße 1
70182 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 6401052
Telefax: 0711 3803192

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Trefz (Fachanwalt für Medizinrecht) berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Medizinrecht kompetent in der Umgebung von Stuttgart

Möhringer Landstraße 5
70563 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 901320
Telefax: 0711 9013299

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Medizinrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Allmendinger jederzeit im Ort Stuttgart

Löffelstraße 44
70597 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 32091820
Telefax: 0711 32091860

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Medizinrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Ralf Kremer immer gern in Stuttgart

Königstraße 28
70173 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 164450
Telefax: 0711 16445100

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ocka Anna Böhnke unterhält seine Anwaltskanzlei in Stuttgart berät Mandanten aktiv bei Rechtsfällen im Rechtsgebiet Medizinrecht

Börsenplatz 1
70174 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 601870
Telefax: 0711 60187222

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Medizinrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Ralf Lächler (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltsbüro in Stuttgart

Löffelstraße 44
70597 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 161770
Telefax: 0711 1617722

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten im Medizinrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Sean Sakson kompetent in Stuttgart

Urbanstraße 53
70182 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 240651
Telefax: 0711 2261165

Zum Profil
Juristische Beratung im Medizinrecht bietet gern Frau Rechtsanwältin Manuela Fricke mit Anwaltskanzlei in Stuttgart

Oberdorfstraße 26
70567 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 161610
Telefax: 0711 1616161

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Maike Erbsen (Fachanwältin für Medizinrecht) berät Mandanten zum Rechtsgebiet Medizinrecht gern im Umkreis von Stuttgart

Marienstraße 41
70178 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 6648180
Telefax: 0711 66481819

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Medizinrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Wilhelm Heinzelmann gern in der Gegend um Stuttgart

Jägerstraße 40
70174 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 93317140
Telefax: 0711 93317145

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Medizinrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Marion Wagner immer gern in Stuttgart

Rosensteinstraße 19
70191 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 94584320
Telefax: 0711 94584399

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Wesch (Fachanwalt für Medizinrecht) berät Mandanten im Schwerpunkt Medizinrecht gern im Umkreis von Stuttgart

Kernerstraße 43
70182 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2200940
Telefax: 0711 22009410

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Medizinrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Michael Quaas (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltskanzlei in Stuttgart

Möhringer Landstraße 5
70563 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 901320
Telefax: 0711 9013299

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Rahel Häntschel (Fachanwältin für Medizinrecht) unterhält seine Anwaltskanzlei in Stuttgart berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Rechtsgebiet Medizinrecht

Königstraße 36
70173 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 292259
Telefax: 0711 292680

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Oschmann (Fachanwalt für Medizinrecht) berät Mandanten im Schwerpunkt Medizinrecht gern im Umkreis von Stuttgart

Kirchheimer Straße 94-96
70619 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 45999731
Telefax: 0711 4780346

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Maria Andersson berät zum Bereich Medizinrecht engagiert in Stuttgart

Klingenstraße 47
70186 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 5044698
Telefax: 0711 50446981

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Bessler mit Kanzleisitz in Stuttgart berät als Rechtsanwalt Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Medizinrecht

Blumenstraße 32
70182 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2535920
Telefax: 0711 25359211

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Medizinrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Reimar Buchner (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Büro in Stuttgart

Lautenschlagerstraße 21
70173 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 89970
Telefax: 0711 855096

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsbereich Medizinrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Till Flachsbarth (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltsbüro in Stuttgart

Möhringer Landstraße 5
70563 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 901320
Telefax: 0711 9013299

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Silke Nickmann (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Niederlassung in Stuttgart vertritt Mandanten engagiert bei Rechtsproblemen im Bereich Medizinrecht

Alexanderstraße 5
70184 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2489810
Telefax: 0711 24898170

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2

Kurzinfo zu Medizinrecht in Stuttgart

Was machen, wenn man Opfer eines Behandlungsfehlers ist?

Rechtsanwalt in Stuttgart: Medizinrecht (© Boris Zerwann - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Stuttgart: Medizinrecht
(© Boris Zerwann - Fotolia.com)

Schneller als manchem lieb ist, kann man mit dem Medizinrecht kollidieren. Denn leider sind Behandlungsfehler und Kunstfehler keine absoluten Ausnahmefälle. Ist man von Ärztepfusch betroffen, dann kann die eigene Gesundheit nachhaltig beeinträchtigt sein und dies mit dramatischen Konsequenzen wie zum Beispiel einer vollständigen Arbeitsunfähigkeit. Solcher Ärztepfusch kann dabei nicht nur im Bereich der Chirurgie auftreten, sondern auch in der Zahnheilkunde. Und auch ein Geburtsschaden, der eine dauerhafte Beeinträchtigung des Kindes nach sich zieht, kann die Konsequenz eines medizinischen Behandlungsfehlers sein. In allen diesen Fällen sollte man als Patient oder Betroffener Rat und Hilfe einholen bei einem Anwalt. In Stuttgart sind Anwaltskanzleien zum Medizinrecht niedergelassen. Weiß man bereits, dass sich die persönliche Rechtsangelegenheit diffizil gestaltet, tut man gut dran, sich sofort an einen Fachanwalt oder Fachanwältin im Medizinrecht aus Stuttgart zu wenden. Je nachdem wie das persönliche Rechtsproblem gestaltet ist, kann es auch angeraten sein, sich an eine Kanzlei in Stuttgart zu wenden, die sich auf bestimmte Teilbereiche spezialisiert hat. Zu nennen wären hier: Vertragsarztrecht, Gesundheitsrecht, Krankenhausrecht oder auch Krankenhaushaftung und Arzthaftung.

Egal welches medizinrechtliche Problem Sie haben, ein Anwalt hilft dabei, zu Ihrem Recht zu kommen

Je nach Sachlage kann es z.B. sinnvoll sein, einen Patientenanwalt für Medizinrecht in Stuttgart zu konsultieren, der z.B. nachweislich umfassende Fachkenntnisse in Bezug auf das Transplantationsgesetz vorweisen kann. Heute zählen Transplantationen zum Krankenhausalltag. Leider kommt es gerade in diesem Bereich auch vergleichsweise häufiger zu Ärztepfusch. Selbstverständlich will man als Betroffener für einen Behandlungsfehler oder Kunstfehler entschädigt werden. Um die Chancen auf Schadenersatz oder Schmerzensgeld deutlich zu erhöhen, ist es angebracht, einen Rechtsanwalt für Medizinrecht aus Stuttgart zu wählen, der über einen umfassenden juristischen Erfahrungsschatz auf dem betroffenen Gebiet verfügt. Aber nicht nur, wenn es zu einem Kunstfehler gekommen ist, ist ein Rechtsanwalt für Medizinrecht aus Stuttgart die optimale Kontaktstelle. Anwaltskanzleien für Medizinrecht sind auch die richtige Anlaufstelle, wenn ein Arzt zum Beispiel gegen die Schweigepflicht verstoßen hat und man rechtliche Schritte einleiten will. Ebenso kann ein Rechtsanwalt Auskunft geben z.B. über Patientenverfügungen oder auch Vorsorgevollmachten.


News zum Medizinrecht
  • Bild Arzt erkennt Schweinegrippe nicht – keine Haftung (02.09.2013, 15:48)
    Hamm/Berlin (DAV). Erkennt ein Arzt trotz korrekter Untersuchung nicht frühzeitig, dass sein Patient an Schweinegrippe erkrankt ist, haftet er nicht. Auf ein entsprechendes Urteil des Oberlandesgerichts Hamm vom 29. Juli 2013 (AZ: 3 U 26/13) weist die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin. Ein 39-jähriger Mann suchte seinen Arzt ...
  • Bild Privatärztliche Behandlung als gesetzlich versicherter Patient nur mit Honorarvereinbarung (12.07.2011, 09:36)
    München/Berlin (DAV). Will sich ein gesetzlich versicherter Patient privatärztlich behandeln lassen, muss er vor Beginn der Behandlung in der Honorarvereinbarung schriftlich bestätigen, dass er auf eigene Kosten behandelt werden möchte. So entschied das Amtsgericht München am 28. April 2010 (AZ: 163 C 34297/09), wie die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein ...
  • Bild Beamte: Auch ohne ergänzende Krankenversicherung Anspruch auf Beihilfe (19.04.2011, 14:17)
    Mannheim/Berlin (DAV). Beamte und Versorgungsempfänger, die ihrer Verpflichtung, eine ergänzende private Versicherung abzuschließen, nicht nachkommen, können trotzdem Beihilfe beanspruchen. Dies hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg am 28. Oktober 2010 (AZ: 10 S 2821/09) in einem Musterverfahren entschieden, wie die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) mitteilt. Die 1951 geborene Klägerin erhält ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Behandlungsfehler Thrombose (09.04.2013, 14:44)
    Frau M. suchte wegen starken Schmerzem im Fuß Arzt B. zweimal auf. Arzt B. stellte beide Male eine falsche Diagnose und verabreichte Medikamente, die nicht zur gestellten Diagnose passten. Ausserdem fälschte er zusätzich Protokollunterlagen. Dies wurde auch durch ein Gutachten der Ärztekammer bestätigt. Frau M. erlitt eine Lungenembolie. Inwieweit kann M. ...
  • Bild Rechteverhältnis Patient-Krankenkasse-Arzt (09.02.2009, 16:33)
    Hallo Experten, es herrscht offensichtlich große Unsicherheit bezüglich der Rechte der Kassenpatienten gegenüber ihrer Ärzte und Krankenkassen. Zunehmend sind die Patienten unzufrieden mit den Leistungen ihrer (niedergelassenen) Ärzte. Das drückt sich beispielsweise in sehr langen Wartezeiten auf einen Termin aus, in verweigerten "echten" Verordnungen, für die es stattdessen "Empfehlungen" gibt, das drückt ...
  • Bild Macht es Sinn mit 28 noch ein Jura Studium anzufangen? (26.09.2010, 11:21)
    Ich möchte mal fragen ob Ihr Fälle kennt von spätberufenen Anwälten. Macht es noch Sinn in diesem Alter Jura zu studieren oder gibt es bei Kanzleien eine Deadline für ein gewisses Alter. Vielen Dank! auegg
  • Bild Arztrecht vs. Medizinrecht? (08.10.2013, 23:06)
    Ich suchte gerade ein paar Beiträge von heute im Forum und da fiel mir die Unterscheidung zwischen Arztrecht und Medizinrecht auf.Die Untertitelung in der Forenliste scheint mir eher verwirrend oder gar falsch. Wie soll ein Laie diese beiden Begriffe unterscheiden? Nach meinem Verständnis ist das Arztrecht die gesetzliche Grundlage ärztlichen ...
  • Bild Schadensersatz- und Schmerzensgeld! (03.09.2009, 13:53)
    Leider kommen nur ca. 30% aller medizinischen Schadenersatz- und Schmerzensgeldklagen durch, und das, obwohl im Medizinrecht der "Anscheinsbeweis" gilt, d.h., wenn ich bei einem Arzt/Zahnarzt war und danach ein Problem habe, muß ich als Laie das nicht beweisen, sondern der Arzt/Zahnarzt muß beweisen, daß er nichts falsch gemacht habe (s.a. ...

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild LG-KOELN, 151 Ns 169/11 (07.05.2012)
    Eine religiös motivierte Beschneidung der Vorhaut eines männlichen Säuglings ist auch mit Zustimmung der Kindeseltern eine Körperverletzung gem. § 223 Abs. 1 StGB....
  • Bild BVERWG, 8 C 42.09 (23.06.2010)
    1. § 204 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Teilsatz 1 VVG regelt abschließend die Erhebung von Zuschlägen im Falle eines Tarifwechsels. Ein allein an den Tarifwechsel anknüpfender Tarifstrukturzuschlag ist als gesetzlich nicht vorgesehener Sonderzuschlag unzulässig....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 S 2770/10 (05.12.2012)
    Voraussetzung für die Aufnahme eines lediglich als Entwurf existierenden Krankenhauses in den Krankenhausplan ist das Vorliegen eines hinsichtlich seines Inhalts und seiner Realisierbarkeit hinreichend konkretisierten schlüssigen Konzepts. Dieses Konzept muss eine an § 2 Nr. 1 KHG ausgerichtete Beschreibung des Krankenhauses wie auch die Beurteilung seiner L...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.