Rechtsanwalt für Kindesunterhalt in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Kindesunterhalt offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Beate Schank mit Anwaltsbüro in Stuttgart
Dr. Gaupp & Coll.
Kronprinzstr. 14
70173 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 3058930
Telefax: 0711 30589311

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Kindesunterhalt
  • Bild Neue Düsseldorfer Tabelle tritt ab 1.7.2005 in Kraft (18.05.2005, 11:38)
    Das Bundesministerium der Justiz hat ab 01.07.2005 die Regelbeträge für den Unterhalt minderjähriger Kinder erhöht. Deshalb wird die Düsseldorfer Tabelle mit Wirkung ab 01.07.2005 geändert. Diese von den Familiensenaten des Oberlandesgerichts herausgegebene Tabelle dient bundesweit als Orientierung bei der Festlegung von Kindesunterhalt. Sie ist mit allen Oberlandesgerichten des Bundesgebiets abgestimmt. Sie können ...
  • Bild BGH: Kindesunterhalt bei abwechselnder Betreuung eines Kindes durch beide Elternteile (01.03.2007, 16:21)
    Die 1991 geborenen Klägerinnen nehmen ihren Vater, den Beklagten, auf Zahlung von Kindesunterhalt in Anspruch. Sie leben überwiegend bei ihrer Mutter, während sich die weitere 1986 geborene Tochter überwiegend beim Vater aufhält. Beiden Elternteilen steht die elterliche Sorge für die Kinder gemeinsam zu. Sie betreuen die Kinder abwechselnd, ...
  • Bild Kindesunterhalt: Zurechnung der fiktiven Einkünfte (06.07.2012, 14:26)
    In den vorliegenden Verfahren hat sich das Bundesverfassungsgericht erneut mit den Voraussetzungen befasst, die an die Feststellung der Erwerbsfähigkeit und Erwerbsmöglichkeiten eines Unterhaltspflichtigen zu stellen sind. Reicht das Einkommen eines Unterhaltspflichtigen unter Wahrung seines Selbstbehalts nicht aus, um seine Unterhaltspflicht gegenüber einem minderjährigen Kind in ...

Forenbeiträge zum Kindesunterhalt
  • Bild Unterhaltsberechnung - Auskunftspflicht???? (20.08.2013, 08:23)
    Herr A und seine Noch-Frau leben in Scheidung. Beide haben einen 16jährigen Sohn. Herr A zahlt für diesen den erforderlichen Unterhalt, für seine Ehefrau wird noch berechnet, was an Trennungs- und nachehelichem Unterhalt sie erhalten wird. Herr A wurde nach der Trennung abermals Vater eines Kindes, lebt mit dieser Frau aber ...
  • Bild Einkommensanrechnung auf Kindesunterhalt (08.11.2010, 20:12)
    Der Fall: Vater V hat Unterhalt an sein Kind zu zahlen, dass bei Mutter M lebt. Mutter erhält das ganze Kindergeld und ist erneut in einer Zugewinngemeinschaft verheiratet und arbeitet ab und an. Klar ist, dass vom Unterhalt für das Kind das hälftige Kindergeld abgezogen wird. Wird aber auch Einkommen der Mutter anteilig abgezogen ...
  • Bild Plötzliche Unterhaltsforderung und änderung des Nachname (17.07.2012, 11:13)
    Hallomal eine Frage wie sieht folgender fiktiver Fall aus?Mal angenommen man hat sich vor 12 Jahren oder mehr mit der Kindesmutter geeinigt indem sie kein Unterhalt für das gemeinsame aus kurzer Beziehung -stammende Kind - haben möchte - weil Sie zurück zum Ex geht, aber auch der Kindesvater ím gegenzug ...
  • Bild Abänderungsklage (17.07.2008, 15:50)
    Mal angenommen A hat im Februar seine Selbstständigkeit aufgegeben und eine neue Arbeitsstelle angetreten(Verdienst 800 Euro Netto],zahlt seitdem keinen Kindesunterhalt mehr und auch bereits aufgelaufene Unterhaltsschulden werden nicht mehr beglichen. B versucht auf dem Wege der Zwangsvollstreckung den Kindesunterhalt einzutreiben(zum wiederholten Male).Mittlerweile ist Haftbefehl erlassen worden.,da A auf gar nichts reagiert ...
  • Bild allgemeine Fragen zum Kindesunterhalt (03.08.2010, 09:00)
    Hallo zusammen, folgendes angenommen. Vater V zahlt Kindesunterhalt an Mutter M. Mutter M bezieht nun Geld vom A-Amt. Das A-Amt hat nun den Vater aufgefordert Unterlagen zu erbringen um den Unterhalt zu berechnen. Nun hat das Amt einen höheren Betrag festgelegt. Unter anderem ist dem Schriftstück folgender Satz zu entnehmen: " Die ...

Urteile zum Kindesunterhalt
  • Bild OLG-BREMEN, 4 UF 123/10 (12.01.2011)
    Der Antrag auf Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe für eine beabsichtigte Beschwerde kann jedenfalls bis zur Weiterleitung der Verfahrensakten an das Beschwerdegericht zur Entscheidung über das Rechtsmittel bei dem Gericht eingereicht werden, dessen Entscheidung angefochten werden soll....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 4 S 2659/98 (10.10.2000)
    Für die Anwendung der Härteregelung des § 5 Abs 1 VAHRG (VersorgAusglHärteG) (keine Kürzung der Versorgung des Ausgleichspflichtigen auf Grund des Versorgungsausgleichs) ist es unerheblich, dass der Ausgleichspflichtige bisher tatsächlich keinen nachehelichen Unterhalt leistet (Aufgabe der bisherigen Senatsrechtsprechung, vgl Urteil vom 25.09.1990 - 4 S 2469...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 4 LC 323/02 (22.01.2003)
    1. Soll ein Elternteil, für dessen Kind Hilfe zur Erziehung in Form von Vollzeitpflege nach § 33 SGB VIII gewährt worden ist, zu den entstandenen Kosten herangezogen werden, kann zur Bestimmung der "Höhe der durch die auswärtige Unterbringung ersparten Aufwendungen" (§ 94 Abs. 2 SGB VIII) jedenfalls dann, wenn Pauschalbeträge (§ 94 Abs. 2 S. 2 SGB ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kindesunterhalt
  • BildKindergeldtabelle – Kindergeld Höhe und Auszahlung
    Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ (BR-Drucksache 281/15) zugestimmt. Damit steigt das Kindergeld rückwirkend zum 01. Januar 2015 um 4 Euro monatlich. Eine zweite Kindergelderhöhung erfolgt am 01.01.2016 um weitere 2 Euro monatlich. Ferner erhöhen sich ...
  • BildDüsseldorfer Tabelle 2016: So viel Unterhalt muss man zahlen!
    Eltern wissen, Kinder sind teuer. Was jedoch die Wenigsten wissen: Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt. In der Regel wird die aus diesem Anspruch abgeleitete Unterhaltspflicht durch die Erziehung und Pflege des Kindes in Form von dem sog. Naturalunterhalt (oder Betreuungsunterhalt) erfüllt. Soweit nur ein Elternteil das Kind ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.