Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtStuttgart 

Rechtsanwalt in Stuttgart: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Stuttgart: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


Seite 1 von 15:  1   2   3   4   5   6 ... 10 ... 15

Logo
Genoba Rechtsanwälte   Heilbonner Straße 41, 70191 Stuttgart 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 07 11/2 22 13-26 31


Logo
m2kw Rechtsanwälte Möhrle · Wandel · Knieß Partnerschaftsgesellschaft   Tränkestraße 11, 70597 Stuttgart 
Fachanwalt für Erbrecht
Schwerpunkt: Erbrecht

Telefon: +49 711 633 916 0


Foto
Ellen Beier   Silberburgstraße 149, 70176 Stuttgart
Anwaltskanzlei Binder § Beier
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0711 62 57 00


Foto
Steffen Hammer   Werastraße 99, 70190 Stuttgart
Steffen Hammer
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 080099922014


Logo
Hemming & Hemming   Feuerseeplatz 5, 70176 Stuttgart 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: +49 (0711) 248 4400


Foto
Michael Henn   Kronprinzstraße 14, 70173 Stuttgart
Dr. Gaupp & Coll.
Fachanwalt für Erbrecht
Schwerpunkt: Erbrecht

Telefon: 0711/30 58 93-0


Foto
Rechtsanwalt Alfred Steudel   Erbstetter Str. 24, 70374 Stuttgart
Anwaltskanzlei Steudel
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0711/525352


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Corinna Werwigk-Hertneck   Königstraße 52, 70173 Stuttgart
Werwigk & Partner Rechtsanwälte mbB
Fachanwalt für Erbrecht
Schwerpunkt: Erbrecht

Telefon: 0711 222 901 48


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Sabine-Sara Goethert   Herdweg 44, 70174 Stuttgart
 
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0711 28478-40


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Dr. Annika Rabaa   Augustenstraße 124, 70197 Stuttgart
RVR Rechtsanwälte Rechts­an­walts­ge­sell­schaft mbH
Schwerpunkt: Erbrecht
Telefon: 0711 1666470



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 15:  1   2   3   4   5   6 ... 10 ... 15

Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

Kurzinfo zu Erbrecht in Stuttgart

In der BRD werden neuesten Statistiken gemäß 200 Mrd. Euro jedes Jahr vererbt. Dass das Erbrecht im deutschen Recht eine außerordentlich gewichtige Rolle spielt, erstaunt somit nicht. Wo viel vererbt wird, da sind auch Auseinandersetzungen häufig vorprogrammiert. Das Erbrecht regelt sämtliche rechtliche Aspekte, die das Vererben und die Erbschaft betreffen. Es ist im Fünften Buch des BGB (§§ 1922-2385) enthalten. Normiert finden sich hier zum Beispiel Pflichtteil, Erbvertrag, Erbverzicht, Enterbung sowie die gesetzliche Erbfolge.

Rechtsanwalt in Stuttgart: Erbrecht (© motorradcbr - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Stuttgart: Erbrecht
(© motorradcbr - Fotolia.com)

Bei sämtlichen Problemen und Fragen rund um das Erbrecht ist ein Anwalt oder eine Anwältin eine extreme Hilfe

Um bereits vor dem eigenen Ableben seinen Nachlass dem eigenen Willen entsprechend rechtlich korrekt zu regeln, ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Stuttgart sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Anwalt zum Erbrecht in Stuttgart wird Erblasser umfassend beraten in Fragen rund um das Testament und die Testamentsgestaltung, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragestellungen, die die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Der Anwalt für Erbrecht in Stuttgart kann ferner auch eingesetzt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Einen Anwalt als Testamentsvollstrecker einzusetzen empfiehlt sich hauptsächlich dann, wenn der Nachlass insgesamt schwierig ist oder es etliche Erben gibt.

Sie haben Zweifel an der Testierfähigkeit eines Erblassers? Sie wollen ein Testament infrage stellen? Ein Anwalt im Erbrecht unterstützt Sie

Doch auch, wenn man selbst Erbe ist und es zum Erbfall gekommen ist, ist ein Anwalt zum Erbrecht in Stuttgart die richtige Anlaufstelle. Die Anwältin zum Erbrecht aus Stuttgart bzw. der Anwalt kann im Erbfall fachkundige Auskunft geben über grundsätzliche Fragestellungen rund um den Erbschein, das Nachlassgericht, Nachlassverbindlichkeiten oder auch die Erbschaftsteuer. Der Erbrechtler wird seinem Mandanten auch bei einem Erbstreit beratend und helfend zur Seite stehen. Das kann bei einer Erbauseinandersetzung mit Miterben oder einer Erbengemeinschaft erforderlich sein oder auch, wenn es um eine Testamentsanfechtung im Allgemeinen geht. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und das Testament daher anfechten möchte, ist es nicht vermeidbar, einen Anwalt zu konsultieren. Gestaltet sich eine Erbstreitigkeit diffiziler, dann kann es sinnvoll sein, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt zum Erbrecht aus Stuttgart zu wenden. Der Grund liegt auf der Hand: Fachanwälte zum Erbrecht besitzen ein überdurchschnittliches Fachwissen im Erbrecht. Von dem großen Fachwissen in Theorie und Praxis können Mandanten mit erbrechtlichen Problemen profitieren.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Erbrecht

Neue Professorin: West-östliche Jura (20.10.2009, 13:00)
Sie hat Jura und Sinologie studiert. Sie hat in Deutschland und in China gelehrt. Sie hat die Volksrepublik China bei der Reform ihres Wirtschaftsrechts beraten. Jetzt hat Anja Amend-Traut den Lehrstuhl für Deutsche und ...

Seniorenstudenten starten in das Sommersemester (27.02.2012, 22:10)
Für die Seniorenstudenten der Hochschule Lausitz (FH) hat das Warten auf den Semesterbeginn nun bald ein Ende. Am Mittwoch, 14. März, beginnt das Sommersemester 2012 der Seniorenakademie am Studienort Senftenberg um 14:30 Uhr ...

Von der Wirkungsmacht der Demographie (11.01.2008, 11:00)
Vorstellung des von der VolkswagenStiftung geförderten Projekts "Generationen in der Erbengesellschaft" am 30. Januar in Berlin.Bis zum Jahr 2050 wird die Bevölkerung in Deutschland um rund sieben Millionen Menschen auf ...

Forenbeiträge zu Erbrecht

Berechnung (07.11.2007, 14:28)
Wie berechnet man ein Haus nach dem 1914er Wert? Besteht ein Unterschied, ob in der Brandversicherung dieses Objekt als Einfamilienhaus oder Zweifamilienhaus aufgeführt wurde? Im Notarvertrag steht es als Einfamilienhaus und ...

Unbestellte Ware/ Pflichten des "Gläubiger"? (02.08.2012, 19:44)
Hallo Leute! Hab eine Frage zu folgendem Sachverhalt: Ein Unternehmer liefert nachdem Käufer wirksam vom Vertrag zurückgetreten ist (auf Grund von Fristüberschreitung/ erfolgloser Fristsetzung) trotzdem die Ware (in dem Fall ...

Wenn jemand ein Erbe angenommen hat aber minderjährig ist (10.09.2011, 19:27)
Nehmen wir mal an ein Jugendlicher hat den Vater mit 16 verloren, hat die 6 Wochenfrist verstreichen lassen und ihm wurde das Erbe automatisch anerkannt. Und in diesen 6 Wochen bekommt der Jugendliche schon Schreiben von der ...

Vererben von Weideland/Bauland (05.01.2008, 14:57)
Guten Tag, eine juristische Frage bzgl. dem neuen bzw. Erbrecht allgemein. Die Mutter einer Tochter, besitzt Länderein, die zur Zeit als Weideland benutzt werden. Es ist allerdings abzusehen, dass diese in der Zukunft ...

Gültigkeit einer Ehe (28.08.2013, 16:40)
Ist eine Ehe gültig, wenn einer der beiden Eheleute unter einem falschen Namen geheiratet hat und es im Vorfeld bei der Prüfung der Unterlagen keine Beanstandungen gab? Danke, T. ...

Urteile zu Erbrecht

I-15 W 404/11 (02.11.2012)
Als Veräußerung im Sinne des § 5 ErbbauRG ist auch die Übertragung des Erbbaurechts im Wege vorweggenommener Erbfolge zu behandeln....

2 W 125/95 (14.09.1995)
Ansprüche aus Verfügungsunterlassungsvereinbarung 1) Gegen einen Vertragspartner eines Erbvertrages können nur dann Ansprüche aus einer Verfügungsunterlassungsvereinbarung bestehen, wenn er sich gegenüber einem Vertragserben oder einem vertraglichen Vermächtnisnehmer verpflichtet hat, vom Erblasser keine Zuwendungen unter Lebenden anzunehmen und mit ihm kei...

3Z BR 97/04 (04.06.2004)
Zur Frage, unter welchen Umständen und in welchem Umfang dem Kind eines vorläufig Betreuten Akteneinsicht in die Betreuungsakten zu gewähren ist, wenn der vorläufig Betreute zu einem früheren Zeitpunkt jegliche Auskünfte an dieses Kind untersagt hat, dieses aber seine Bestellung zum endgültigen Betreuer beantragt hat....

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.