Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteEhevertragStuttgart 

Rechtsanwalt für Ehevertrag in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien


Seite 1 von 1


Foto
Beate Schank   Kronprinzstr. 14, 70173 Stuttgart
Dr. Gaupp & Coll.

Telefon: 0711-30 58 930


Foto
Ellen Beier   Silberburgstraße 149, 70176 Stuttgart
Anwaltskanzlei Binder § Beier

Telefon: 0711 62 57 00



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

  

Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Ehevertrag

Brauche ich einen Ehevertrag? (05.10.2010, 12:07)
Notare raten: "Wer sich „traut“, sollte sich absichern" Der 10.10.10 naht und damit der beliebteste Hochzeitstag dieses Jahres. Aber nicht nur an diesem Tag gilt: Wer „ja“ sagt, übernimmt damit automatisch eine Vielzahl von ...

Beratung inbegriffen beim Notarbesuch (09.08.2010, 12:23)
Deutsche Notare bieten weit mehr als nur Unterschriften und Stempel Er sitzt in seinem dunkel getäfelten Büro hinter einem Berg verstaubter Akten. Der Schreibtisch ist vollgestellt mit verranzten Stempeln. In den Regalen ...

Orientierung im europäischen Paragrafen-Dschungel (24.09.2009, 12:00)
Hamburger Max-Planck-Institut für Privatrecht gibt ein Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts herausDas Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht gibt ein Handwörterbuch des Europäischen ...

Forenbeiträge zu Ehevertrag

Schenkung an einen Ehepartner (31.05.2010, 22:40)
Hallo, man stelle sich folgende Situation vor: Person A ist seit 10 Jahren mit Person B verheiratet, ohne Ehevertrag. Vor einem Jahr hat Person A das Haus, das die Eheleute bewohnen, als Schenkung erhalten. Jetzt kommt es ...

Sohn der Lebensgefährtin soll nicht erben (29.08.2012, 16:45)
Nehmen wir einmal folgenden Fall an:A und B leben als nicht verheiratetes Paar zusammen. Beide sind geschieden, A ist kinderlos, B hat einen leiblichen Sohn (Z) aus der vorangegangen Ehe.Z kümmert sich aber nicht um seine ...

Ehevertrag und Firmeninsolvenz (02.01.2012, 19:59)
Hallo, ich bin neu hier zu meiner Situation 1. Ich bin selbstständig als Einzelunternehmer 2. Ich bin verheiratet 3. ein Kind kommt mitte des Jahres 4. Steuerlich werden wir gemeinsam veranlagt Was passiert mit meiner ...

Eheverträge (29.07.2008, 14:16)
Mich würde interssieren, inwieweit Eheverträge hinsichtlich Unterhalstbegrenzung und- befristung wirksam sind auch vor dem Hintergrund des neues Unterhaltsrechtes. Inwieweit sind Einscvhränkungen beim betreuungsunterhalt ...

Erbrecht (03.02.2013, 16:23)
Hallo! Folgende Fallkonstellation: In Scheidung lebender Mann (Ü70, keine Kinder) will - aufgrund seiner emotionalen Bindungen - dass sein geliebtes Denkmal mit großem Garten "in der Familie" bleibt. Allerdings sind von der ...

Urteile zu Ehevertrag

11 UF 93/04 (29.09.2004)
1. Zur Bewertung von Beamtenversorgungen im Rahmen des Versorgungsausgleichs unter Berücksichtigung der durch das VÄG 2001 vom 20.12.2001 (BGBl. I 3926) vorgesehenen Verminderung des Ruhegehaltssatzes (Ermäßigung des jährlichen Steigerungssatzes von 1,875 % auf 1,79375 % und des Höchstversorgungssatzes von bisher 75 % auf 71,75 % nach § 14 I S. 1 BeamtVG). ...

3 UF 124/08 EA (19.08.2008)
Die Ausübung einer Vollzeiterwerbstätigkeit neben der Betreuung eines dreijährigen Kindes stellt sich im Rahmen des nachehelichen Unterhalts trotz kurzer Ehedauer auch dann als überobligationsmäßige Belastung des betreuenden Elternteils dar, wenn die Möglichkeit einer Ganztagsbetreuung des Kindes in einer Kindertagesstätte besteht. Bei Streitigkeiten über de...

XII ZR 48/11 (21.11.2012)
a) Der Zugewinnausgleich ist einer ehevertraglichen Disposition im Hinblick auf die nachrangige Bedeutung des Zugewinnausgleichs im System des Scheidungsfolgenrechts am weitesten zugänglich (Festhaltung an Senatsurteil BGHZ 158, 81 = FamRZ 2004, 601). b) Zur Bedeutung von salvatorischen Klauseln in Eheverträgen....