Rechtsanwalt für Ehevertrag in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Beate Schank mit Rechtsanwaltskanzlei in Stuttgart unterstützt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Ehevertrag
Dr. Gaupp & Coll.
Kronprinzstr. 14
70173 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 3058930
Telefax: 0711 30589311

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Zahlende Männer können Begrenzung nach neuem Recht verlangen (29.02.2012, 16:15)
    Karlsruhe (jur). Alte Ehe- und Unterhaltsverträge, in denen ein lebenslanger Unterhalt zugesagt wurde, können heute geändert und befristet werden. Der Zahlungspflichtige kann verlangen, dass der Vertrag der neuen Rechtslage angepasst wird, heißt es in einem am Montag, 27. Februar 2012, veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe (Az.: XII ZR ...
  • Bild Abfindung für Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt bei Beginn der Ehe ist schenkungssteuerpflich (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass eine Geldzuwendung zu Beginn der Ehe als Ausgleich für einen ehevertraglich vereinbarten Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt schenkungssteuerpflichtig ist (BFH vom 17.11.2007, Az. II R 53/05). Der Schenkungsteuer unterliegt als Schenkung unter Lebenden (§ 1 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG) jede freigebige Zuwendung, soweit der Bedachte ...
  • Bild Orientierung im europäischen Paragrafen-Dschungel (24.09.2009, 12:00)
    Hamburger Max-Planck-Institut für Privatrecht gibt ein Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts herausDas Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht gibt ein Handwörterbuch des Europäischen Privatrechts heraus. Das umfassende Kompendium spiegelt in komprimierter und dennoch leicht zugänglicher Weise den gegenwärtigen Stand des europäischen Privatrechtes wider. Praktikern wie Wissenschaftlern bieten die über 470 Stichwörter ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Haus bei Scheidung zerstört (03.08.2007, 12:31)
    Folgende Frage habe ich: angenommen Scheidung steht unmittelbar bevor, Ehefrau steht allein im Grundbuch ,Ehemann wohnt noch in dem Haus. Mann droht nach Scheidung das Haus zu zerstören (Fenster einschlagen, Küche demolieren,etc). Was kann man tun, um das Haus zu schützen. Gibt es Versicherungen, die unmittelbar nach der Scheidung greifen? Über jeden Tipp ...
  • Bild Ehevertrag oder wie soll ichs machen... (07.02.2006, 13:38)
    hallo erstmal. ich habe folgendes problem und hoffe hier ein paar tips zu bekommen. ich habe so ca. 20.000 € Schulden. habe mir jetzt vorgenommen zu einer schuldnerberatung zu gehen und private insolvenz anzumelden. jetzt mein problem: ich möchte im juni heiraten und weis nicht ob mein partner verschont bleibt oder er für irgend was ...
  • Bild Immobilienanspruch bei Scheidung (18.12.2008, 14:49)
    Angenommen der Mann nimmt noch vor Eheschluss einen Kredit auf 9 Jahre auf und kauft davon ein Grundstück und lässt darauf ein Haus bauen. Er lebt zum Kaufzeitpunkt bereits mit seiner verlobten Partnerin zusammen. Diese Partnerin nimmt extra nur einen Halbtagsjob an, um die restliche Zeit als Bauherrin zu agieren ...
  • Bild Ist der Ehevertrag sittenwidrig? (21.12.2006, 22:42)
    Hallo Kurz die Fakten: Nach 11 Jahren Ehe verlangt der Mann einen notariellen Ehevertrag. Er droht, sich ansonsten innerhalb eines Jahres scheiden zu lassen. Die Kinder (10 und 11) dienen dabei stillschweigend als Druckmittel. Die Frau, die Ihren Beruf zugunsten seiner Karriere aufgab, willigt ein um die Familie zu erhalten. 3 Jahre ...
  • Bild Erbrecht bei Stiefgeschwistern (24.09.2010, 13:29)
    Hallo!Folgende Situation:Eine Frau (A) hat zwei leibliche Kinder (C und D) und heiratet einen Mann (B), der ebenfalls zwei leibliche Kinder hat (E und F).Alle Kinder (C, D, E und F) sind zum Zeitpunkt der Heirat von A und B volljährig und zwischen A und B gibt es eine ...

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild OLG-CELLE, 15 UF 251/10 (20.04.2011)
    Zu den Anforderungen an die Substantiierung des Vortrags beim Zugewinnausgleich sowie zur Präklusion von Vorbringen gemäß § 115 FamFG....
  • Bild OLG-HAMM, II-5 UF 51/10 (08.06.2011)
    Allein aus einem Globalverzicht folgt auch bei einem objektiv offensichtlichen Ungleichgewicht der Einkommens- und Vermögensverhältnisse nicht zwangsläufig die Sittenwidrigkeit des Ehevertrages, wenn ein Fall gestörter Vertragsparität nicht vorliegt...
  • Bild OLG-DUESSELDORF, II-7 UF 227/03 (01.07.2004)
    1) Es besteht auch unabängig von der Möglichkeit, sogleich ein Zugewinnausgleichs- oder eine Nachscheidungsunterhaltsverfahren als Folgesachen im Ehescheidungsverbund anghängig zu machen, ein rechtliches Interesse im Sinne des § 256 Abs. 1 ZPO, die Nichtigkeit eines Ehevertrages gerichtilch feststellen zu lassen. 2) Zur Inhaltskontrolle von Eheverträgen...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.