Rechtsanwalt für Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsauskünfte im Gebiet Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Lars-Peter Schädel aus Stuttgart

Richard-Wagner-Straße 4
70184 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 2489890
Telefax: 0711 24898911

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer
  • Bild Zwei Drittel aller Rechtsanwälte sind pro bono tätig (17.11.2011, 13:51)
    Essen. Zwei von drei deutschen Rechtsanwälten werden in ihrer Berufspraxis in Einzelfällen pro bono tätig, d.h. sie bearbeiten geeignete Mandate bedürftiger Rechtssuchender und gemeinnütziger Organisationen kostenlos, wenn diese keine Möglichkeit zur Finanzierung eines Anwalts haben. Die Ergebnisse einer entsprechenden Studie hat der Direktor des Soldan Instituts, Dr. Matthias Kilian, auf ...
  • Bild Strategien für den Mittelstand – 8. Unternehmertag der Saar-Universität (06.09.2010, 11:00)
    Dienstag, 28. September 2010, ab 13.30 UhrCampus der Universität des Saarlandes, Gebäude A3 3 (Aula)„Erfolgreiche Krisenbewältigung im Mittelstand“ lautet das Thema des diesjährigen Unternehmertags an der Saar-Uni. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Dr. Christoph Hartmann und richtet sich an Unternehmen und Institutionen im Saarland.Nach dem ...
  • Bild Experten diskutierten an der RUB: Darf ein Arzt beim Sterben helfen? (29.01.2013, 09:10)
    Wenn ein Mensch unheilbar krank ist und so sehr leidet, dass er sterben möchte, darf dann der Arzt ein todbringendes Medikament verordnen? In Deutschland ist die Beihilfe zum Suizid nicht strafbar, das Berufsrecht für Ärzte enthält aber unterschiedliche Regelungen. So ist den Ärzten die Hilfe bei der Selbsttötung in der ...

Forenbeiträge zum Berufsrecht der Wirtschaftsprüfer
  • Bild Optionsrecht einfach auflösen?? (07.10.2011, 17:15)
    Hallo, ich hätte eine Frage zum Optionsrecht.Angenommen, man schließt einen Mietvertrag für 3 Monate mit anschließendem Optionsrecht auf Verlängerung ab.Könnte der Vermieter ohne triftigen Grund dieses Optionsrecht in dieser Zeit einfach auflösen, auch wenn der Mieter nicht einverstanden ist?Gruß
  • Bild Belästigung (25.08.2009, 15:02)
    Hallo, wenn ein Arbeitnehmer spaßeshalber einen Damenslip auf seinen Schreibtisch legt, ist das bereits sexuelle Belästigung oder gar Nötigung? Wäre in dem Fall eine Abmahnung gerechtfertigt? Wäre darüber hinaus der Eintrag im Arbeitszeugnis gerechtfertigt (eine Formulierung in der Art '... war stets höflich und zuvorkommend, insbesondere den weiblichen Kollegen gegenüber') ? Vielen ...
  • Bild Ausschluss eines Mitgliedes (14.05.2012, 12:25)
    Hallo Juraforum-Gemeinde,Vielen fällt es schwer folgende Absätze der unten angeführten Statuten richtig zu intepretieren.(6) Sektionen können unter anderem dann ausgeschlossen werden, wenn sie ihreZielsetzungen derart ändern, dass sie nicht mehr mit denjenigen von xxx zuvereinbaren sind.(7) Der Vorstand kann eine Sektion ausschließen, wenn diese trotz zweimaligerschriftlicherMahnung unter Setzung einer angemessenen ...
  • Bild Vermieter beauftragt Inkassounternehmen trotz Kautionsguthaben - wie kann man reagieren? (20.09.2012, 10:01)
    Folgenden Fall stellen wir uns vor: VM erlaubt M schriftlich, weniger als die vereinbarte Miete zu zahlen, wenn VM das mit der Kaution verrechnen darf - M erteilt diese Erlaubnis schriftlich. Wenig später ändert VM seine Meinung und fordert M auf, die Wohnung zu räumen, weil die Mietzahlungen unzureichend sind. M kommt ...
  • Bild Erbgemeinschaft wird aufgelöst - Was kann ich tun? (30.04.2013, 09:49)
    Hallo Jura-Forum-Community,ich erhoffe mir hier Antworten, die mich nicht nur interessieren, sondern mir auch hundert-prozentig weiterhelfen sollen.Folgende Vorgeschichte:Nach dem Tod einer Großmutter, vor circa 5 Jahren, ging die Doppelhaushälfte in den Eigentum von ihren beiden Töchtern - einer Tante und einer Mutter. Es bildete sich eine Erbgemeinschaft, da das Haus ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.