Rechtsanwalt für Arbeitsschutz in Stuttgart

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Stuttgart (© Blickfang - Fotolia.de)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsberatung im Arbeitsschutz offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Regine Baumgärtner mit Büro in Stuttgart

Am Wallgraben 99
70565 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 13497660
Telefax: 0711 2272811

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralph Bisle berät zum Bereich Arbeitsschutz kompetent in der Umgebung von Stuttgart

Wankelstraße 14
70563 Stuttgart
Deutschland

Telefon: 0711 8494950
Telefax: 0711 84949510

barrierefreiZum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arbeitsschutz
  • Bild Bundesstelle für Chemikalien bei der BAuA führt Online-Befragung zu REACH durch (04.04.2013, 10:10)
    Dortmund – Mit einer Online-Befragung sucht die Bundesstelle für Chemikalien bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nach Verbesserungsmöglichkeiten im REACH-Prozess. Hintergrund für die Befragung, an der sich alle Akteure des Prozesses beteiligen können, ist die laufende Überprüfung des europäischen Chemikalienrechts REACH. Die Ergebnisse sollen die Bundesregierung in der ...
  • Bild Fashion Week: „Eco Fashion“ mit EcoTopTen sicher erkennen (18.06.2013, 12:10)
    Wenn die Fashion Week am 2. Juli in Berlin eröffnet, rückt auch das Thema Nachhaltigkeit in den Blickpunkt. Modische Avantgarde und ökologisch erzeugte Kleidung schließen sich schon längst nicht mehr aus. Doch wie erkennt man, ob Hose oder Hemd ökologisch und fair erzeugt wurden? Die Verbraucherplattform EcoTopTen hat jetzt die ...
  • Bild Handschuh bekennt Farbe (02.05.2013, 10:10)
    Sicherheit hat in Labors und der Produktion höchste Priorität. Künftig müssen gefährdete Mitarbeiter nur einen Handschuh anziehen, um vor toxischen Stoffen gewarnt zu sein: Das intelligente Textil erkennt giftige Substanzen und zeigt dies auch gleich an.Mitarbeiter in der chemischen Produktion, der Halbleiterindustrie oder in Labors sind häufig schädlichen Stoffen ausgesetzt. ...

Forenbeiträge zum Arbeitsschutz
  • Bild Bildschirmarbeitsplatz (06.09.2013, 21:54)
    Hallo,in einem Sevicecenter wurde angeblich durch "Begehung" und "Inspektion" der Arbeitsplätze festgestellt und "beschlossen", dass es sich nicht um Bildschirmarbeitsplätze handelt. Der Betriebsrat (*hüstel*) bestätigte dies.Die Bedingungen nachhttp://www.gesetze-im-internet.de/bildscharbv/__2.html(3) Beschäftigte im Sinne dieser Verordnung sind Beschäftigte, die gewöhnlich bei einem nicht unwesentlichen Teil ihrer normalen Arbeit ein Bildschirmgerät benutzen.sind angenommernerweise nach ...
  • Bild Volksentscheide (23.07.2010, 08:49)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... Volksentscheide gibt es sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene. Was mir jedoch in diesem Zusammenhang noch unklar ist: > wieviele Unterschriften werden denn für einen Volksentscheid benötigt, dass dieser überhaupt durchgeführt wird > es ist anzunehmen, dass die Zustimmungsquote beim Land anders aussieht als beim Bund. Frage b) Ist ...
  • Bild Arbeitsschutz für ehemals Beschäftigte (07.12.2009, 08:00)
    Hallo zusammen, angenommen eine Arbeitnehmerin benötigte während ihrer Beschäftigung eine Hepatitisimpfung. Die Impfung besteht aus drei Teilen, die zeitlich versetzt sind. Teil 1 und 2 wurden vom AG bezahlt. Nun kündigt die ANin von sich aus, um eine neue Stelle aufzunehmen. 11 Monate später geht sie zum letzten Teil der Impfung ...
  • Bild Arbeitszeit- und Arbeitsschutzgesetz bei Arbeitsgelegenheit (25.06.2009, 19:09)
    Würde ein 1 -Euro-Jobber auch in den Genuss der Arbeitsschutz- und Arbeitszeitgesetzgebung kommen oder wäre er dahingehend "vogelfrei" da er sich ja in keinen Arbeitsverhältnis befindet. Müssen Arbeitsgelegenheiten bei der Berufsgenossenschaft angemeldet werden ?
  • Bild Schadenersatz/ Schmerzensgeld (13.01.2008, 10:36)
    Angenommen man hätte auf der Nachtschicht,wo imanh alleine gewesenwäre,einen Arbeitsunfall erlitten. Angenommen,das die anlage Baufällig,war,und sich keiner drum gekümmert hat.auch wurden gespräche mit der reperaturgrupe -dem Vorgesetzen geführt.kein erfolg.angenommen,es wurde gesagt,mach deine arbeit,das denken machen wir.Angenommen iman war 8 Wochen im Krankenhaus wurde drei mal amArm opperiert,mit bauchlappen implantate,usw,und wäre jetzt ...

Urteile zum Arbeitsschutz
  • Bild LAG-MECKLENBURG-VORPOMMERN, 5 TaBV 16/08 (11.11.2008)
    Der Antrag auf Einrichtung einer Einigungsstelle kann nur bei einer offensichtlichen Unzuständigkeit der Einigungsstelle abgelehnt werden (§ 98 ArbGG). Der Antrag eine Einigungsstelle mit dem Regelungsgegenstand einzurichten "Organisatorische Maßnahmen zur Einbeziehung des betrieblichen Arbeitsschutzes und seiner Wirksamkeitskontrollen in die betrieblichen F...
  • Bild BAG, 9 AZR 241/08 (19.05.2009)
    1. Die Ausübung der ua. von § 5 Abs. 2 ArbStättV geschützten unternehmerischen Betätigungsfreiheit wird durch gesetzliche Verbote beschränkt. 2. Ist es durch Landesgesetz verboten, in Gaststätten Tabak zu rauchen, und fällt ein dort beschäftigter Arbeitnehmer außerhalb von Rauchergaststätten und Raucherräumen in den Schutzbereich dieses Rauchverbots, kann e...
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 17 Sa 883/09 (07.12.2010)
    1) § 55 TVöD/BT-K begründet einen Anspruch auf Zusatzurlaub für Nachtarbeit im Bereitschaftsdienst. 2) Arbeitnehmer, die während der Nachtzeit (§ 2 Abs. 3 ArbZG) außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit im Rahmen von zusätzlichen Bereitschaftsdiensten arbeiten, sind nicht als Nachtarbeitnehmer iSd §§ 2 Abs. 5 Nr. 1, 6 Abs. 5 ArbZG anzusehen....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsschutz
  • BildKopftuchverbot am Arbeitsplatz
    Der Europäische Gerichtshof (EuGH)  hat geurteilt, dass „Art. 2 Abs. 2 Buchst. a der Richtlinie 2000/78 dahin auszulegen [ist], dass das Verbot, ein islamisches Kopftuch zu tragen, das sich aus einer internen Regel eines privaten Unternehmens ergibt, die das sichtbare Tragen jedes politischen, philosophischen oder religiösen Zeichens am Arbeitsplatz ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.