Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteMietrechtStraubing 

Rechtsanwalt in Straubing: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Straubing: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 2:  1   2


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Karin Krinner   Wittelsbacherstraße 13, 94315 Straubing
    UEKERMANN - KRINNER - DENK
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09421 10001


    Foto
    Thomas Gattung   Bahnhofstr. 5, 94315 Straubing
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09421-70300


    Foto
    Otto Diem   Stadtgraben 52, 94315 Straubing
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09421-962440


    Foto
    Sabine Prokisch   Theresienplatz 27, 94315 Straubing
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09421-9295930


    Foto
    Klaus Ortbauer   Ludwigsplatz 17, 94315 Straubing
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09421-300880


    Foto
    Raphael Roeser-Mueller   Wittelsbacher Str. 16, 94315 Straubing
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09421-21226


    Foto
    Wolfgang Mader   Kagerser Hauptstr. 118, 94315 Straubing
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09421-90995


    Foto
    Martina Niemeier-Greiner   Stadtgraben 76, 94315 Straubing
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09421-93980


    Foto
    Siegfried Markl   Theresienplatz 25, 94315 Straubing
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09421-962630


    Foto
    Peter Sänger   Bahnhofstr. 5, 94315 Straubing
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 09421-70300



    Seite 1 von 2:  1   2

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Mietrecht in Straubing

    Rechtsanwalt in Straubing: Mietrecht (© scatterly - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Straubing: Mietrecht
    (© scatterly - Fotolia.com)
    Das Mietrecht ist Teil des BGB. Das Mietrecht regelt rechtliche Fragen rund um den Mietvertrag und andere Aspekte, die das Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter betreffen. Über 57% aller Deutschen bewohnen eine Mietwohnung. Aufgrund der unterschiedlichen Interessen von Mietern und Vermietern sind Konflikte und Rechtsprobleme keine Seltenheit. Die häufigsten Probleme im Mietrecht sind Mietminderungen, Mängel der Mietsache, die jährliche Nebenkostenabrechnung sowie Räumungsklagen. Überdies wird heutzutage die Wohnung häufiger gewechselt als noch vor einem Jahrzehnt. Jeder Wohnungswechsel kann dabei Grund für Auseinandersetzungen zwischen Vermieter und Mieter sein. Und das nicht nur, wenn eine Kündigung wegen Eigenbedarf erfolgt ist oder gar eine Räumungsklage eingereicht wurde. Denn zieht man aus einer Wohnung aus, dann gibt es nicht selten Streit um die Mietkaution oder auch über die letzte Nebenkostenabrechnung.

    Ganz egal, welcher Konflikt zwischen Vermieter und Mieter besteht, stets ist es zu empfehlen, sich von einem Anwalt beraten zu lassen. In Straubing sind einige Anwaltskanzleien für Mietrecht ansässig. Der Anwalt im Mietrecht ist mit sämtlichen Fragestellungen rund um das Gewerbewohnraumrecht bzw. Wohnraummietrecht sehr gut vertraut und kennt sich überdies auch mit dem Wohnungseigentumsrecht aus. Er wird seinen Klienten bei allen kleinen und großen Problemen als fachkundiger Partner zur Seite stehen. Der Rechtsanwalt für Mietrecht aus Straubing ist außerdem der perfekte Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Mietvertrag bevor man ihn unterschreibt zu überprüfen. Der Rechtsanwalt im Mietrecht aus Straubing kann zudem prüfen, ob eine Eigenbedarfskündigung oder eine Mieterhöhung zulässig ist.

    Ebenso wie Mieter ab und an den Rat eines Anwalts für Mietrecht benötigen, ist es auch für Vermieter zumeist nicht zu vermeiden, in bestimmten Situationen einen Rechtsbeistand zu konsultieren. Und das nicht nur, wenn eine Mieter eine Mietminderung vorgenommen hat. Der Anwalt kann ebenso mit seinem rechtlichen Fachwissen weiterhelfen, wenn sich Fragen in Bezug auf Betriebskosten, den Mietspiegel oder Nebenkosten ergeben. Zudem ist ein Rechtsanwalt auch behilflich, wenn ein Mietaufhebungsvertrag aufgesetzt werden soll. In jedem Fall nicht verzichten können Vermieter auf einen Anwalt im Mietrecht, wenn ein Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und eine Kündigung der Wohnung sowie eine Räumung der Wohnung im Raum steht. Soll eine Wohnung zwangsgeräumt werden, kann dies nicht nur ein langwieriger Prozess, sondern auch ein kostenintensives Unterfangen sein. Will man die Wohnung so schnell als möglich geräumt haben und zudem die Kosten gering halten, ist es zu empfehlen, sich an einen Rechtsanwalt zu wenden, der über Erfahrung in diesem Bereich verfügt.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Mietrecht

    Eigenbedarfskündigung wegen Benutzung einer Wohnung für rein berufliche Zwecke anscheinend möglich (08.04.2013, 16:43)
    Eine Eigenbedarfskündigung soll demnach auch möglich sein, sofern der Vermieter die vermietete Wohnung zukünftig ausschließlich für rein berufliche Zwecke verwenden möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

    Ausgeschlossene mietvertragliche Haftung des Leasinggebers im Leasingvertrag (26.06.2013, 09:47)
    Den Leasinggeber treffen besondere Pflichten, wenn die mietvertragliche Haftung des Leasinggebers unter Abtretung kaufrechtlicher Gewährleistungsansprüche im Leasingvertrag ausgeschlossen wurde. GRP Rainer Rechtsanwälte ...

    Schwerpunkt bei Mischnutzung von Mieträumen (03.07.2013, 14:43)
    Bei gemischt genutzten Räumen, liegt der Schwerpunkt der Nutzung auf der gewerblichen Nutzung, wenn durch die Ausübung eines Geschäfts der Lebensunterhalt bestritten wird. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

    Forenbeiträge zu Mietrecht

    Mietrecht- Kautionsrückzahlung vor Schlüsselübergabe (02.12.2013, 12:13)
    Hallo liebes Forum,ich möchte hier einen Fall schildern, der etwas kompliziert erscheint.Mieter (M) kündigt Untermieter (U) gemäß bestehendem Untermietvertrag am 31.10. schriftlich per Einschreiben zum 01.01.U bittet M ...

    Betriebskostenabrechnung 2006: Verjährt Ende 2009 oder Ende 2010? (01.05.2010, 22:45)
    Hallo,nehmen wir mal an, Mieter X hat für den Abrechnungszeitraum 1.1.2006 bis 31.12.2006 noch keine Betriebskostenabrechnung erhalten. Laut Mietrecht hat die Abrechnung binnen eines Jahres nach Ablauf des ...

    Änderung des Mietvertrags nach Unterschrift des Mieters (31.12.2013, 13:58)
    Angenommen, ein Interessent (I) besichtigt zusammen mit einem Makler (M), aber ohne den Vermieter (V), eine Mietwohnung. I ist mit den von M wiedergegebenen Rahmenbedingungen für die Anmietung der Wohnung einverstanden. M ...

    Jahrelang falsche Überweisungssumme - wer haftet ? Muss Kunde alles nachzahlen ? (25.10.2005, 12:01)
    Angenommen es wird eine regelmässige Zahlung schriftlich festgehalten, z.B. in einem Mietvertrag. Die Summe wird aktiv vom Schuldner bzw. Kunden (hier Mieter) überwiesen, durch Irrtum jedoch monatlich 75 Euro zu wenig, da ...

    Härteausgleich gm. BGB durch 50% Behinderung (21.05.2011, 13:23)
    Hallo, kann einem Mieter gekündigt werden, der wegen einer Krebserkrankung zu 50% behindert ist? Ist ein Widerspruch in so einem Fall erfolgreich? Es ist klar, dass das das Gericht entscheiden muss. Gibt es aber auch andere ...

    Urteile zu Mietrecht

    I-10 U 170/01 (26.09.2002)
    BGB §§ 134, 241 a.F., 242 n.F., 535 BGB HKV § 2; II. BV § 27 Abs. 1 1. Die Regelung in einem gewerblichen Mietvertrag, &.8222;Sämtliche anfallenden Nebenkosten/Betriebskosten gehen anteilig zu Lasten des Mieters. Hierfür leistet der Mieter eine monatliche Betriebskostenvorauszahlung von (nicht ausgefüllt) DM + Mehrwertsteuer excl. Stromkosten. Die Nebe...

    12 U 150/09 (06.05.2010)
    1. Nicht bereits jede Überschneidung der Angebote im Nebensortiment reicht für eine Konkurrenzschutzverletzung aus. Bezieht sich der vertraglich vereinbarte Konkurrenzschutz ausdrücklich auf die Vermietung an einen "Lebensmitteldiscounter", so ist ein Laden mit dem Charakter eines russischen Kaufhauses davon auch dann nicht erfasst, wenn dort - zum...

    23 U 209/10 (20.01.2011)
    Die öffentlichrechtliche Pflicht zur Anmeldung eintragungspflichtiger Tatsachen in das Handelsregister besteht während der ganzen Dauer der Gesellschaft, solange die Anmeldung nicht bewirkt ist. Der neben dieser Pflicht gegebene gesellschaftsvertragliche Mitwirkungsanspruch besteht auch gegen den nicht eingetragenen, zwischenzeitlich ausgeschiedenen Kommand...

    Rechtsanwalt in Straubing: Mietrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2016

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum