Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteSozialrechtStralsund 

Rechtsanwalt in Stralsund: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Stralsund: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Winfried Looks   Frankendamm 69, 18439 Stralsund
    Heinz Werner Möllers
    Fachanwalt für Sozialrecht
    Schwerpunkt: Sozialrecht

    Telefon: 03831/26 54 40


    Foto
    Marc Quintana Schmidt   Kiebenhieberstraße 2a, 18439 Stralsund
    Quintana Schmidt
    Fachanwalt für Sozialrecht
    Schwerpunkt: Sozialrecht

    Telefon: 03831/666852



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Sozialrecht in Stralsund

    Die BRD ist ein Sozialstaat. Das bedeutet, dass der Staat sein Handeln darauf ausrichtet, für soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit Sorge zu tragen. Ein grundlegendes Prinzip des Sozialstaates ist es, sicherzustellen, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die erforderlich sind, um das Existenzminimum zu decken. In der Praxis erhalten bedürftige Staatsbürger, um das Existenzminimum zu sichern, Krankengeld, Hartz IV, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in der BRD vom Staat unterstützt. Denn es soll sichergestellt werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. Das Sozialrecht in Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfangreichen Sozialversicherungsrecht. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind sämtliche Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Hierzu gehören gesetzliche Regelungen in Bezug auf die Sicherung bei Arbeitslosigkeit, Arbeitsförderung, Ausbildungsförderung, Sozialhilfe, Wohngeld, Jugendhilfe, soziale Entschädigung bei Gesundheitsschäden, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Förderung Schwerbehinderter sowie Regelungen rund um die Rentenversicherung, gesetzliche Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Unfallversicherung.

    Rechtsanwalt in Stralsund: Sozialrecht (© Thomas Graf - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Stralsund: Sozialrecht
    (© Thomas Graf - Fotolia.com)

    Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin hilft Ihnen weiter

    Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gleichheit und sozialer Gerechtigkeit immer wieder zu rechtlichen Problemen, die es erforderlich machen, einen Anwalt aufzusuchen. Schwierigkeiten mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind keine Seltenheit. Egal wie sich das sozialrechtliche Problem gestaltet, die beste Anlaufstelle ist in jedem Fall, selbst wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Anwalt. In Stralsund haben sich einige Anwälte zum Sozialrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Dabei ist ein Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Stralsund nicht nur der richtige Ansprechpartner, um sich ausführlich rechtlich beraten zu lassen, wenn man Probleme mit dem Sozialamt oder Jobcenter hat. Der Anwalt zum Sozialrecht aus Stralsund wird Mandanten auch beraten, wenn Fragen in Bezug auf das Rentenrecht oder die Rente bestehen. Auch bei Fragen und Problemen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Rechtsanwalt zum Sozialrecht bestens aufgehoben. Und auch, wenn Ihnen ganz offensichtlich Sozialleistungen zustehen, diese Ihnen aber komplett nicht gewährt wurden, wird der Anwalt zum Sozialrecht helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich gelöst werden, dann wird der Anwalt für Sozialrecht in Stralsund selbstverständlich ebenso die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

    Ein Fachanwalt im Sozialrecht ist der optimale Ansprechpartner bei komplexen sozialrechtlichen Problemen

    Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Konflikt im Sozialrecht, oftmals auch andere Rechtsgebiete berührt werden. Anzuführen sind dabei das Erbrecht, das Familienrecht, das Steuerrecht oder auch das Arbeitsrecht. Gestaltet sich ein Problem im Sozialrecht diffiziler, dann ist es sinnvoll, sich an einen Fachanwalt zum Sozialrecht zu wenden oder eine Anwaltskanzlei zu konsultieren, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Sozialrecht liegt. Eine Fachanwältin zum Sozialrecht bzw. ein Fachanwalt hat eine Zusatzausbildung absolviert und verfügt ferner über besondere praktische Erfahrungen in diesem Rechtsbereich. Damit verfügt ein Fachanwalt zum Sozialrecht in Stralsund sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein außerordentliches Fachwissen. Gerade bei schwierigen sozialrechtlichen Fällen können Mandanten von diesem überdurchschnittlichen fachlichen Know-how profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Sozialrecht

    Hartz IV: Es sind nicht nur die 5,00 € + 3,00 €… (22.02.2011, 10:40)
    Verfassungsrechtliche Bedenken bleiben laut DAV bestehen Berlin (DAV). In einer Nachtsitzung haben sich die Regierungskoalition und die SPD auf ein Hartz IV-Gesamtpaket verständigt. Der Regelsatz soll rückwirkend zum 1. ...

    Mehr Sicherheit bei der Pflege von Altenheimbewohnern: Frankfurter Psychiater erhält Geriatriepreis (06.05.2009, 15:00)
    Ein neuartiges Präventionskonzept des Klinikums der J.W. Goethe-Universität soll alte Menschen vor falscher Behandlung mit Psychopharmaka schützen.Nach wie vor werden Bewohner von Altenpflegeheimen Opfer falscher ...

    Herzlichen Glückwunsch: Renommierter Bielefelder Soziologie-Professor Franz-Xaver Kaufmann feiert 75 (22.08.2007, 14:00)
    Dr. Dr. h.c. mult. Franz-Xaver Kaufmann, emeritierter Professor für Sozialpolitik und Soziologie der Universität Bielefeld, feiert heute (22. August) seinen 75. Geburtstag. Der Gesellschaftswissenschaftler ist ein weltweit ...

    Forenbeiträge zu Sozialrecht

    Ombudsmann Verkehrsrecht (05.03.2010, 12:00)
    Liebe Forenfreunde, ... gibt es mittlerweile wie im Sozialrecht auchim Verkehrsrecht einen Ombudsmann und wenn ja wie wäre ein derartiger Mittler zu finden ?! Über das Amtsgericht. Punkt 2) bei welchen Verkehrsdelikten kann ...

    Erstattungsfähigkeit von Initiativbewerbungen (28.12.2009, 13:47)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... die Nichterstattungsfähigkeit von Initiativbewerbungen ist im Sozialrecht seit 01.01.2009 verankert. Was für mich jedoch nicht klar ist: ob diese grds. Regelung auch dann angeführt werden ...

    Kosten des Widerspruchverfahrens (20.06.2013, 11:50)
    A beantragt ALG I. Dies wird mit Bescheid vom 1.1. bewilligt für die Dauer von 300 Tagen. A legt hiergegen am 5.1. Widerspruch ein. Am 1.2. bekommt A einen Änderungsbescheid, dass ALG I für die Dauer von 360 Tagen bewilligt ...

    Recht auf Arbeitslosengeld 1 nach Studium (21.10.2013, 16:47)
    Mal angenommen jemand ist über 3 Jahre in einem Beschäftigungsverhältnis - Kündigung - Meldet sich ordnungsgemäß arbeitslos und geht dann sofort über in ein Sudium. Dieses wird nach 1 Jahr abgebrochen. Antrag über ...

    Vorzeitige Kündigung durch berufsbedingten Wohnungswechsel? (21.01.2011, 12:16)
    Hallo zusammen! Hier mein fiktiver Fall... Im Oktober 2009 wurde ein Mietvertrag unterschrieben für eine Wohnung, der Vertrag ist eine Vorlage von Haus & Grund wird bestimmt jemand kennen. Im Vertrag wurde eine Mietdauer ...

    Urteile zu Sozialrecht

    L 6 U 2574/09 (11.01.2012)
    1. Es gibt keine Beweisregel, dass bei fehlender Alternativursache das angeschuldigte Ereignis eine Ursache ist, weil dies bei komplexem Krankheitsgeschehen (hier: Schlaganfall während Geschäftsbesprechung) zu einer Beweislastumkehr führen würde. 2. Nach den Grundsätzen des Beweises des ersten Anscheins kann nur bei typischen Geschehensabläufen von einer fe...

    VI ZR 61/10 (03.05.2011)
    Der Schadensersatzanspruch des Geschädigten geht gemäß § 116 Abs. 1 Satz 1 SGB X auch in Höhe der Aufwendungen für den Investitionszuschlag nach Art. 14 des Gesundheitsstrukturgesetzes auf die gesetzliche Krankenkasse über....

    L 6 U 4073/08 (21.07.2011)
    Bei der Beurteilung der Kausalität des Arbeitsunfalls für die Schmerzsymptomatik bei arthrotischen Veränderungen ist das Unfallereignis selbst, aber auch der prognostizierte Zeitpunkt des Auftretens von Beschwerden von Bedeutung....

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.