Rechtsanwalt in Stralsund: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Stralsund: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stralsund (© nofobox - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Stralsund (© nofobox - Fotolia.com)

Die BRD ist ein Sozialstaat. Das bedeutet, dass der Staat sein Handeln darauf ausrichtet, für soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit Sorge zu tragen. Ein grundlegendes Prinzip des Sozialstaates ist es, sicherzustellen, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die erforderlich sind, um das Existenzminimum zu decken. In der Praxis erhalten bedürftige Staatsbürger, um das Existenzminimum zu sichern, Krankengeld, Hartz IV, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. Auch behinderte Personen oder pflegebedürftige Menschen werden in der BRD vom Staat unterstützt. Denn es soll sichergestellt werden, dass auch ihr Grundbedarf zum Leben gedeckt ist. Das Sozialrecht in Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfangreichen Sozialversicherungsrecht. Im Sozialgesetzbuch (SGB) sind sämtliche Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, kodifiziert. Hierzu gehören gesetzliche Regelungen in Bezug auf die Sicherung bei Arbeitslosigkeit, Arbeitsförderung, Ausbildungsförderung, Sozialhilfe, Wohngeld, Jugendhilfe, soziale Entschädigung bei Gesundheitsschäden, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Förderung Schwerbehinderter sowie Regelungen rund um die Rentenversicherung, gesetzliche Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Unfallversicherung.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen zum Sozialrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Winfried Looks jederzeit vor Ort in Stralsund
Heinz Werner Möllers
Frankendamm 69
18439 Stralsund
Deutschland

Telefon: 03831 265440
Telefax: 03831 265469

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Marc Quintana Schmidt (Fachanwalt für Sozialrecht) mit Kanzleisitz in Stralsund hilft als Anwalt Mandanten fachkundig bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Sozialrecht
Quintana Schmidt
Kiebenhieberstraße 2a
18439 Stralsund
Deutschland

Telefon: 03831 666852
Telefax: 03831 666853

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Sozialrecht in Stralsund

Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin hilft Ihnen weiter

Rechtsanwalt in Stralsund: Sozialrecht (© Thomas Graf - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Stralsund: Sozialrecht
(© Thomas Graf - Fotolia.com)

Leider kommt es trotz dem staatlichen Streben nach sozialer Gleichheit und sozialer Gerechtigkeit immer wieder zu rechtlichen Problemen, die es erforderlich machen, einen Anwalt aufzusuchen. Schwierigkeiten mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind keine Seltenheit. Egal wie sich das sozialrechtliche Problem gestaltet, die beste Anlaufstelle ist in jedem Fall, selbst wenn es nur um Verständnisprobleme bei einem Rundschreiben geht, ein Anwalt. In Stralsund haben sich einige Anwälte zum Sozialrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei niedergelassen. Dabei ist ein Rechtsanwalt für Sozialrecht aus Stralsund nicht nur der richtige Ansprechpartner, um sich ausführlich rechtlich beraten zu lassen, wenn man Probleme mit dem Sozialamt oder Jobcenter hat. Der Anwalt zum Sozialrecht aus Stralsund wird Mandanten auch beraten, wenn Fragen in Bezug auf das Rentenrecht oder die Rente bestehen. Auch bei Fragen und Problemen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Rechtsanwalt zum Sozialrecht bestens aufgehoben. Und auch, wenn Ihnen ganz offensichtlich Sozialleistungen zustehen, diese Ihnen aber komplett nicht gewährt wurden, wird der Anwalt zum Sozialrecht helfen, Ihr Recht durchzusetzen. Kann eine Angelegenheit nicht außergerichtlich gelöst werden, dann wird der Anwalt für Sozialrecht in Stralsund selbstverständlich ebenso die Vertretung vor dem Sozialgericht übernehmen.

Ein Fachanwalt im Sozialrecht ist der optimale Ansprechpartner bei komplexen sozialrechtlichen Problemen

Erwähnt sollte werden, dass, kommt es zu einem Konflikt im Sozialrecht, oftmals auch andere Rechtsgebiete berührt werden. Anzuführen sind dabei das Erbrecht, das Familienrecht, das Steuerrecht oder auch das Arbeitsrecht. Gestaltet sich ein Problem im Sozialrecht diffiziler, dann ist es sinnvoll, sich an einen Fachanwalt zum Sozialrecht zu wenden oder eine Anwaltskanzlei zu konsultieren, deren Tätigkeitsschwerpunkt im Sozialrecht liegt. Eine Fachanwältin zum Sozialrecht bzw. ein Fachanwalt hat eine Zusatzausbildung absolviert und verfügt ferner über besondere praktische Erfahrungen in diesem Rechtsbereich. Damit verfügt ein Fachanwalt zum Sozialrecht in Stralsund sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein außerordentliches Fachwissen. Gerade bei schwierigen sozialrechtlichen Fällen können Mandanten von diesem überdurchschnittlichen fachlichen Know-how profitieren.


News zum Sozialrecht
  • Bild Professor stärkt Verbindungen der Hochschule Harz nach Südafrika (08.09.2012, 18:10)
    Anlässlich des Deutsch-Südafrikanischen Wissenschaftsjahres 2012/2013 war Prof. Dr. André Niedostadek vom Halberstädter Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz Anfang August an mehreren Universitäten in Südafrika zu Gast. „Der aktuelle Anlass bot Gelegenheit, die Internationalität der Hochschule im Allgemeinen sowie meines Fachbereiches im Speziellen weiterzuentwickeln und die bilateralen Kontakte zu stärken“, so ...
  • Bild UDE: Entwicklung der Niedriglohnbeschäftigung in Deutschland – Jeder Vierte arbeitet für wenig Geld (24.06.2013, 09:10)
    Trotz guter Marktlage arbeiteten im Jahr 2011 knapp 8,1 Millionen Beschäftigte in Deutschland für wenig Geld. Weiterhin ist fast jeder Vierte (23,9 Prozent) von Niedriglöhnen betroffen. Die durchschnittlichen Bruttostundensätze im Niedriglohnsektor liegen mit 6,46 Euro in West- und 6,21 Euro in Ostdeutschland immer noch weit unter der bundeseinheitlichen Niedriglohnschwelle von ...
  • Bild Fachkräfte zur Kinderbetreuung gesucht? (30.08.2010, 10:00)
    Kita-Portal-MV mit neuer „Stellenbörse M-V“(Wismar) Mit der neu implementierten „Stellenbörse M-V“ hält das Kita-Portal-MV – ein Projekt, das an der Hochschule Wismar betreut wird – ein weiteres Angebot vor. Das soll insbesondere den Trägern der über 1000 Kindertageseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern die Suche nach pädagogischen Fach- und Führungskräften erleichtern. Gleichzeitig haben auch ...

Forenbeiträge zum Sozialrecht
  • Bild BAföG an der Abendhauptschule (13.09.2012, 18:39)
    EDIT: Falsches Forum, habe das Ganze ins Sozialrecht Forum gepostet.Folgendes Szenario:Eine Frau (21 Jahre) möchte Ihren Hauptschulabschluss an einer Abendhauptschule nachholen. Sie beantragt hierfür im März BAföG beim zuständigen Amt und erhält im Mai einen Brief mit der Aufforderung bitte noch ein paar restliche Unterlagen nachzureichen. Dies hat sie getan. ...
  • Bild Gutachten durch die Rentenstelle (28.07.2006, 02:32)
    Herr Y. wurde von der Rentenstelle aufgefordert, sich einer nervenärztlichen Begutachtung zu unterziehen. Bereits vor der nervenärztlichen Begutachtung hat Herr Y. Befangenheitsantrag gestellt. Den Termin der nervenärztlichen Begutachtung hat Herr Y. wahrgenommen, damit ihm keinerlei Nachteile entstehen. Nach Beendigung der nervenärztlichen Begutachtung teilte Herr Y. der Rentenstelle mit, das er ...
  • Bild Urteil BSG bindend? (20.10.2009, 11:24)
    ist das Urteil des BSG vom 7.11.2006 bindend, in dem entschieden wurde, dass die Angemessenheit der Unterkunftskosten nach der Nettokaltmiete bestimmt werden muss - und Betriebs- und Heizkosten nicht pauschal bestimmt und hinzugerechnet werden dürfen, sondern in tatsächlicher Höhe übernommen werden müssen? Also gilt das allgemein, oder ist das nur ...
  • Bild Arztbericht falsch; Nichtraucherschutz (17.03.2009, 07:39)
    Patient A begibt sich wegen burn-out in eine psychosomatische Tagesklinik (NRW). Er leidet ausserdem unter Asthma. Seit 2007 besteht in NRW ein neues Nichtraucherschutzgesetz, welches Rauchen in Gesundheitseinrichtungen generell untersagt. Hieran hält sich die Klinik nicht. Selbst in den Gemeinschaftsräumen darf dort tageweise geraucht werden (80 % der Patienten sind ...
  • Bild Na endlich! (06.02.2012, 12:37)
    Es geschehen doch noch Wunder: http://www.juraforum.de/forum/mitglieder/wodim/ Er ist gesperrt!!

Urteile zum Sozialrecht
  • Bild BFH, IX R 81/98 (07.07.2005)
    Zuschläge für Wechselschichtarbeit, die der Arbeitnehmer für seine Wechselschichttätigkeit regelmäßig und fortlaufend bezieht, sind dem steuerpflichtigen Grundlohn zugehörig; sie sind auch während der durch § 3b EStG begünstigten Nachtzeit nicht steuerbefreit....
  • Bild VG-GELSENKIRCHEN, 11 K 131/10 (15.07.2011)
    Vermögensschongrenze 10.000 € auch insoweit als der Ehegatte des Heimbewohners in der ehelichen Wohnung verbleibt....
  • Bild HESSISCHES-LSG, L 8 KR 252/07 (29.10.2009)
    Anmerkung: Rechtsmittel eingelegt, BSG-Az: B 2 U 2/10 B, erledigt: 12.04.2010...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Sozialrecht
  • BildALG II: Kürzung der Mietzahlungen wegen Mietwucher?
    Jobcenter dürfen bei Verdacht des Mietwuchers nicht ohne Weiteres die an den Hartz-IV-Empfänger entrichteten Mietzahlungen kürzen. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des SG Hannover. Ein Hartz-IV-Empfänger wohnte in einer Dachgeschosswohnung in Hannover, die nur 25 qm groß war. Er zahlte für seine Unterkunft eine ...
  • BildHartz IV-Empfänger haben Recht auf Beistand beim Jobcenter
    Jobcenter dürfen einen vom Hartz IV Empfänger mitgebrachten Beistand nicht ohne Weiteres zurückweisen. Ob das Jobcenter den Ausweis des Beistandes verlangen darf, ist allerdings umstritten. Nachdem eine Hartz IV-Bezieherin eine „Einladung“ von ihrem Jobcenter bekommen hatte, nahm sie eine weitere Person mit ins Büro vom zuständigen ...
  • BildHartz IV: Jobcenter muss für Baby-Wechselbettwäsche aufkommen
    Eltern die Hartz IV beziehen haben im Rahmen der Erstausstattung normalerweise einen Anspruch auf einen weiteren Satz Babybettwäsche sowie einen Autokindersitz. Dies hat das SG Heilbronn klargestellt. Vorliegend beantragte eine Hartz IV Empfängerin beim zuständigen Jobcenter für ihr Neugeborenes eine Erstausstattung. Doch das Jobcenter wollte ihr ...
  • BildSkiausrüstung auf Kosten des Jobcenters?
    Jobcenter müssen nicht ohne Weiteres für eine Skiausrüstung aufkommen, wenn das Kind eines Hartz IV Empfängers einen Klassenausflug unternimmt. Dies hat das SG Berlin entschieden. Vorliegend verlangten die Eltern vom Jobcenter, dass dieses nicht nur für die Kosten der Teilnahme ihres 14 jährigen Kindes an ...
  • BildBehinderter Schüler hat Anspruch auf ganztägliche Schulbegleitung
    Wenn ein Schüler aufgrund seiner Behinderung auf eine Schulbegleitung angewiesen ist, muss ihm diese womöglich auch für die Zeit der Teilnahme am nachmittäglichen Betreuungsangebot bezahlt werden. Ein Schüler konnte aufgrund einer schweren Muskelerkrankung nicht ohne Schulbegleitung am Unterricht einer offenen Ganztagsschule teilnehmen. Er beantragte daher, dass ...
  • BildHartz IV: Trotz Attest Sanktionen möglich
    Wer als Hartz IV Empfänger nicht zu einem Termin beim Jobcenter erschienen ist, muss womöglich auch bei Vorlage einer Krankschreibung mit Sanktionen rechnen. Ein Hartz IV Bezieher hatte mehrfach vom Jobcenter eine Einladung zu einem Gesprächstermin erhalten und hatte jeweils ein ärztliches Attest vorgelegt. Im ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.