Rechtsanwalt in Stralsund: Handelsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Stralsund: Sie lesen das Verzeichnis für Handelsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stralsund (© nofobox - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Stralsund (© nofobox - Fotolia.com)

Unter Handelsrecht versteht man das Sonderprivatrecht der Kaufleute. Das Handelsrecht beinhaltet Vorschriften für die rechtlichen Beziehungen des Kaufmanns zu seinen Geschäftspartnern. Ferner beinhaltet das Handelsrecht Vorschriften bezüglich der wettbewerbs- und gesellschaftsrechtlichen Beziehungen zu anderen Unternehmern. Das heutige Handelsrecht beinhaltet ferner Vorschriften, die für die Industrie, das Handwerk und das Gewerbe gelten. Die wichtigsten Rechtsquellen des Handelsrechts sind das Handelsgesetzbuch (HGB), das Bürgerliche Gesetzbuch sowie diverse Nebengesetze. Als Beispiele für Nebengesetze, die im Handelsrecht zur Anwendung kommen, zählen das Scheckgesetz, das Gesellschaftsrecht und das Wechselgesetz. Anzuführen ist darüber hinaus der gewerbliche Rechtsschutz. Nach dem Handelsgesetzbuch ist die Geltung des Handelsrechts von der Kaufmannseigenschaft, über die zumindest eine der beteiligten Rechtssubjekte verfügen muss, abhängig. Besitzt man die Kaufmannseigenschaft, dann hat das eine ganze Reihe nicht bloß an Pflichten, sondern auch an Privilegien zur Konsequenz. Der Kaufmannsbegriff ist im HGB klar definiert. Im Sinne des HGBs ist als Kaufmann der zu verstehen, der ein Handelsgewerbe betreibt. Sind Handelsvertreter als selbständig Gewerbetreibende tätig und obliegt es Ihnen, für andere Unternehmer Geschäfte in deren Namen abzuschließen oder zu vermitteln, dann sind auch sie vom Handelsrecht betroffen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Maximilian Posega bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Handelsrecht engagiert in Stralsund
Peiser & Posega
Jungfernstieg 14
18437 Stralsund
Deutschland

Telefon: 03831 282490
Telefax: 03831 2824949

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Handelsrecht in Stralsund

Im HGB ist das Sonderprivatrecht der Kaufleute normiert

Rechtsanwalt für Handelsrecht in Stralsund (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Handelsrecht in Stralsund
(© nmann77 - Fotolia.com)

Regelungen und Vorschriften, die beispielsweise im HGB niedergelegt sind, betreffen zum Beispiel die Handlungsvollmacht, den Handelsstand, das Gesellschaftsvermögen oder auch Kommissionsgeschäfte. In vielen Fällen ergeben sich bei Problem- oder Fragestellungen im Handelsrecht Überschneidungen mit anderen Rechtsbereichen wie dem Wirtschaftsrecht, dem Vertriebsrecht, dem Handelsvertragsrecht, dem Unternehmensrecht, dem Bilanzrecht.

Sie haben eine handelsrechtliche Frage? Ein Rechtsanwalt berät Sie

Hat man Fragen oder ergibt sich ein rechtliches Problem, die in das Gebiet des Handelsrechts fällt, dann tut man gut daran, sich an einen Rechtsanwalt zu wenden, zu dessen Kernkompetenzen das Handelsrecht zählt. Natürlich ist man gerade auch bei einem Fachanwalt für Handelsrecht bestens aufgehoben. Konsultiert man eine Anwaltskanzlei, in der Anwälte im Handelsrecht tätig sind, kann man in aller Regel sicher sein, dort nicht nur kompetent beraten zu werden. Die Anwälte werden außerdem in der Lage sein, mandantenorientierte Lösungen anzubieten und sind ferner im Normalfall prozesserfahren. In Stralsund sind einige Anwälte mit dem Schwerpunkt Handelsrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei vertreten. Einen Anwalt zum Handelsrecht aus Stralsund zu kontaktieren ist nicht nur der richtige Schritt, wenn man Fragen zum Beispiel in Bezug auf Prokura oder Kommissionsverträge hat. Der Rechtsanwalt aus Stralsund zum Handelsrecht kann ferner kompetent beraten in Belangen, die das Gesellschaftsvermögen betreffen oder z.B. die Nachfolgeplanung. Gerade im Bereich des Handelsrechts ist die Beratung durch einen fachkompetenten Anwalt von großer Bedeutung, um einen Gerichtsprozess zu vermeiden. Kann außergerichtlich keine Lösung gefunden werden, dann wird der Anwalt natürlich die Vertretung vor Gericht übernehmen.


News zum Handelsrecht
  • Bild NRW-Wirtschaftsminister Voigtsberger besucht Festakt der Unis Köln und Istanbul (07.06.2011, 18:10)
    NRW-Wirtschaftsminister Voigtsberger besucht Festakt des ersten Deutsch-Türkischen Masterstudiengangs „Wirtschaftsrecht“der İstanbul Bilgi Üniversitesi und der Universität zu Köln am 10. Juni in IstanbulIm Wintersemester 2010/2011 startete der gemeinsame Masterstudiengang „Deutsches und Türkisches Wirtschaftsrecht (LL.M. Köln/İstanbul)“. Dieser Studiengang wird von den Rechtswissenschaftlichen Fakultäten der Universität zu Köln und der İstanbul Bilgi Üniversitesi ...
  • Bild BFH zum Bewertungswahlrecht bei einer Verschmelzung (26.09.2007, 08:48)
    Mit Urteil vom 5. Juni 2007 I R 97/06 hat der Bundesfinanzhof (BFH) abweichend von der Auffassung der Finanzverwaltung zugelassen, dass bei der Verschmelzung von Kapitalgesellschaften wahlweise stille Reserven aufgedeckt werden. Wird eine Kapitalgesellschaft auf eine andere Kapitalgesellschaft verschmolzen, dann steht der übertragenden Gesellschaft nach Maßgabe des Umwandlungssteuerrechts ein Wahlrecht darüber ...
  • Bild Prof. Dr. Herbert Kronke für Verdienste um internationales Wirtschaftsrecht geehrt (06.02.2009, 15:00)
    Prof. Dr. Herbert Kronke für Verdienste um internationales Wirtschaftsrecht geehrtBundespräsident Köhler hat Professor Herbert Kronke, Juristische Fakultät der Universität und Direktor des Heidelberger Instituts für ausländisches und internationales Privat- und Wirtschaftsrecht, für seine Verdienste um die Modernisierung und internationale Harmonisierung des Handels- und Wirtschaftsrechts und um die deutsche Beratung ausländischer ...

Forenbeiträge zum Handelsrecht
  • Bild Verbraucherrecht für Kleinstunternehmen? (15.04.2013, 10:03)
    Moin,ich stehe vor einer Problematik und hoffe vllt in diesem erlauchten Kreis der Antwort etwas näher zu kommen. Zur Erklärung: Es ist wohl kein Geheimnis, dass bei Geschäften Unternehmer - Unternehmer (b2b) das Handelsrecht angewandt wird, während bei Unternehmer-Verbraucher (b2c) das Verbraucherrecht bzw das normale BGB, §§13,14BGB, verwandt wird.Nun gibt ...
  • Bild Vorbereitung fürs Rep??? (10.07.2012, 15:43)
    Hey, ich beginne im Oktober mein Rep bei Alpmann- Schmidt. Nun habe ich ja bis dahin noch etwas Zeit (jetzt noch klausuren und Praktikum, hab dann aber noch ca 4 Wochen). Nun könnte ich die paar Wochen noch genießen mit Sachen die mir Spaß machen ODER ich bereite mich aufs Rep ...
  • Bild Bilanzierungspflicht nach HGB bei Null Umsatz? (21.06.2005, 18:55)
    Hallo, ich suche nach einer Rechtsprechung, ob es eine Ausnahme für die Bilanzierungspflicht für einen eingetragenen Kaufmann gibt (Kannkaufmann), wenn dieser in den 1. Jahren keinen Umsatz erzielt hat. Reicht denn dann auch eine Einnahme-Überschußrechnung? Gruss Kira111
  • Bild Mehrere Fragen zum Handelsrecht/Gesellschaftsrecht (08.11.2005, 17:20)
    Hallo zusammen! Ich habe folgende Fragen: 1. Leo und Hugo sind als geschäftsführende Gesellschafter einer GmbH eingetragen und das Geschäft läuft gut. Hugo möchte die Hälfte seines Geschäftsanteils an seine Freundin verkaufen, was Leo verhindern will, da er sie nicht leiden kann. Gelingt Leo dies? Antwort: Ja, denn nach §17 I und II ...
  • Bild Datenträger-Archivierung privat! (30.05.2012, 07:23)
    Hallo Zusammen, angenommen die Aktenordner sind in einem privaten Haushalt voll. Gehaltsabrechnungen, Sozialversicherungsnachweise, Lohnsteuerjahreserklärungen und Rechnungen müssen digital auf einer CD oder einem USB-Stick gespeichert werden. Ist das speichern auf CD oder USB-Stick rechtlich erlaubt und können die Originale vernichtet werden? Vielen Dank in vorraus!:work Mit besten Gruß Mike100

Urteile zum Handelsrecht
  • Bild OLG-HAMM, I-20 U 31/11 (10.08.2011)
    1. Der Erwerb von Aktien eines nicht börsennotierten Unternehmens ist weder ein Termin- noch ein vergleichbares Spekulationsgeschäft (§ 3 Abs. 2 f ARB 2000). Verlangt der Versicherungsnehmer mit dem Vortrag, bei Erwerb der Kapitalanlage durch einen Mitarbeiter dieses Unternehmens getäuscht worden zu sein, Schadensersatz, liegt auch keine Wahrnehmung rechtli...
  • Bild OLG-DUESSELDORF, 23 U 173/02 (13.05.2003)
    Oberlandesgericht Düsseldorf, Beschlüsse vom 13. und 27.5.2003 (23 U 173/02) Leitsätze: 1. Ein vertraglicher Schadensersatzanspruch des Mandanten wegen einer behaupteten Falschberatung eines Steuerberaters ist nicht gegeben, wenn der Steuerberater mit der Beratung eine ihm nach dem Rechtsberatungsgesetz nicht erlaubte Rechtsberatung übernommen hat (hier: A...
  • Bild OLG-SCHLESWIG, 2 W 143/07 (11.07.2007)
    Für die Eintragung einer weiteren Zweigniederlassung einer GmbH mit Sitz im Ausland ist das Registergericht am Sitz der Zweigniederlassung zuständig, nicht das Gericht, bei dem die erste Zweigniederlassung eingetragen ist....


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.