Rechtsanwalt in Stralsund: Handelsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Stralsund: Sie lesen das Verzeichnis für Handelsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stralsund (© nofobox - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Stralsund (© nofobox - Fotolia.com)

Unter Handelsrecht versteht man das Sonderprivatrecht der Kaufleute. Das Handelsrecht beinhaltet Vorschriften für die rechtlichen Beziehungen des Kaufmanns zu seinen Geschäftspartnern. Ferner beinhaltet das Handelsrecht Vorschriften bezüglich der wettbewerbs- und gesellschaftsrechtlichen Beziehungen zu anderen Unternehmern. Das heutige Handelsrecht beinhaltet ferner Vorschriften, die für die Industrie, das Handwerk und das Gewerbe gelten. Die wichtigsten Rechtsquellen des Handelsrechts sind das Handelsgesetzbuch (HGB), das Bürgerliche Gesetzbuch sowie diverse Nebengesetze. Als Beispiele für Nebengesetze, die im Handelsrecht zur Anwendung kommen, zählen das Scheckgesetz, das Gesellschaftsrecht und das Wechselgesetz. Anzuführen ist darüber hinaus der gewerbliche Rechtsschutz. Nach dem Handelsgesetzbuch ist die Geltung des Handelsrechts von der Kaufmannseigenschaft, über die zumindest eine der beteiligten Rechtssubjekte verfügen muss, abhängig. Besitzt man die Kaufmannseigenschaft, dann hat das eine ganze Reihe nicht bloß an Pflichten, sondern auch an Privilegien zur Konsequenz. Der Kaufmannsbegriff ist im HGB klar definiert. Im Sinne des HGBs ist als Kaufmann der zu verstehen, der ein Handelsgewerbe betreibt. Sind Handelsvertreter als selbständig Gewerbetreibende tätig und obliegt es Ihnen, für andere Unternehmer Geschäfte in deren Namen abzuschließen oder zu vermitteln, dann sind auch sie vom Handelsrecht betroffen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Maximilian Posega berät zum Handelsrecht kompetent im Umkreis von Stralsund
Peiser & Posega
Jungfernstieg 14
18437 Stralsund
Deutschland

Telefon: 03831 282490
Telefax: 03831 2824949

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Handelsrecht in Stralsund

Im HGB ist das Sonderprivatrecht der Kaufleute normiert

Rechtsanwalt für Handelsrecht in Stralsund (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Handelsrecht in Stralsund
(© nmann77 - Fotolia.com)

Regelungen und Vorschriften, die beispielsweise im HGB niedergelegt sind, betreffen zum Beispiel die Handlungsvollmacht, den Handelsstand, das Gesellschaftsvermögen oder auch Kommissionsgeschäfte. In vielen Fällen ergeben sich bei Problem- oder Fragestellungen im Handelsrecht Überschneidungen mit anderen Rechtsbereichen wie dem Wirtschaftsrecht, dem Vertriebsrecht, dem Handelsvertragsrecht, dem Unternehmensrecht, dem Bilanzrecht.

Sie haben eine handelsrechtliche Frage? Ein Rechtsanwalt berät Sie

Hat man Fragen oder ergibt sich ein rechtliches Problem, die in das Gebiet des Handelsrechts fällt, dann tut man gut daran, sich an einen Rechtsanwalt zu wenden, zu dessen Kernkompetenzen das Handelsrecht zählt. Natürlich ist man gerade auch bei einem Fachanwalt für Handelsrecht bestens aufgehoben. Konsultiert man eine Anwaltskanzlei, in der Anwälte im Handelsrecht tätig sind, kann man in aller Regel sicher sein, dort nicht nur kompetent beraten zu werden. Die Anwälte werden außerdem in der Lage sein, mandantenorientierte Lösungen anzubieten und sind ferner im Normalfall prozesserfahren. In Stralsund sind einige Anwälte mit dem Schwerpunkt Handelsrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei vertreten. Einen Anwalt zum Handelsrecht aus Stralsund zu kontaktieren ist nicht nur der richtige Schritt, wenn man Fragen zum Beispiel in Bezug auf Prokura oder Kommissionsverträge hat. Der Rechtsanwalt aus Stralsund zum Handelsrecht kann ferner kompetent beraten in Belangen, die das Gesellschaftsvermögen betreffen oder z.B. die Nachfolgeplanung. Gerade im Bereich des Handelsrechts ist die Beratung durch einen fachkompetenten Anwalt von großer Bedeutung, um einen Gerichtsprozess zu vermeiden. Kann außergerichtlich keine Lösung gefunden werden, dann wird der Anwalt natürlich die Vertretung vor Gericht übernehmen.


News zum Handelsrecht
  • Bild Illoyalität im Erbrecht: Symposium an der RUB (12.09.2011, 14:10)
    Um das stets aktuelle Thema "Illoyalität im Erbrecht" geht es auf dem zweiten Erbrechtssymposium an der RUB, das am 16. September stattfindet.Illoyalität im Erbrecht2. Bochumer ErbrechtssymposiumDas zweite Bochumer Erbrechtssymposium will an den großen Erfolg des Debüts anknüpfen – im vergangenen Jahr kamen über 250 Interessierte an die RUB. In diesem ...
  • Bild TU Berlin: Neue Zeitschrift zu Innovations- und Technikrecht erschienen (18.03.2013, 13:10)
    "Innovations- und Technikrecht" (InTeR) heißt die deutschlandweit erste Zeitschrift, die sich gezielt mit Fragen und Themen des Innovationsrechts und des Technikrechts befasst und jetzt erstmals erschien. Technologieübergreifend betrachten die Autorinnen und Autoren rechtliche Bezüge und Auswirkungen verschiedener Technologien.Dabei spielen unter anderem Patentrecht, Datenschutz und Datensicherheit, Produkt-, Produzenten- und Anlagenhaftung sowie ...
  • Bild Ehemaliger Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Hans Brox ist verstorben (16.06.2009, 15:26)
    Der ehemalige Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Hans Brox ist am 8. Juni 2009 im Alter von 88 Jahren verstorben. Hans Brox wurde am 9. August 1920 in Dortmund geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft promovierte er 1949 an der Juristischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität in ...

Forenbeiträge zum Handelsrecht
  • Bild GmbH - Gewerbepflicht? (03.11.2008, 13:12)
    Hallo, ich grübele derzeit über die GmbH. Meine Frage lautet: Muss eine GmbH zwangsläufig ein Gewerbe anmelden und dann auch Gewerbesteuer zahlen? Sie steht ja im Handelsregister, ok. Also eigentlich schon. Aber: Die GmbH kann doch zum Beispiel: - einen landwirtschaftlichen Zweck (Landwirt) - einen fortstwirtschaftlichen Zweck - einen eigenvermögensverwaltenden Zweck - einen ärztlichen Zweck (Arzt) haben. Nach ...
  • Bild Versandkosten rückwirkend Verlangt (24.05.2010, 15:37)
    Guten Tag meine Damen und Herren Ich bin Handelsvertreter und Arbeite für einen Verlag der mit Grußkarten Handelt. Ich verschickte seit anfang 2009 Kartenständern an meine Kunden damit ich die Karten für einen Vertragspartner dort anbieten kann. Plötzlich erhebt mein Verlag von mir nachträglich Frachtkosten für den Versand der Kartenständer ab ...
  • Bild Begrifflichkeit Kaufmann (04.04.2007, 14:32)
    Hallo an alle. Ich verzweifel bald an der Begrifflichkeit Kaufmann. Der Kaufmann ist laut HGB alle Handelsgewerbe. Handelsgewerbe ist Gewerbebetrieb, es sei denn dass das Unternehmen keinen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb benötigt. Also OHG und KG sind Kaufleute und müssen sich eintragen lassen. -> deklaratorisch. Können schon vor Eintragung als OHG oder KG ...
  • Bild Haftung eines Gesellschafters, fehlerhafte Prokura-Erteilung (14.06.2013, 16:21)
    Hallo, ich brauche dringend mal Hilfe. Ich schreibe derzeit Hausarbeit im Gesellschafts/Handelsrecht. Folgendes Problem: H und B führen eine OHG. Soweit bin ich schonmal. H hat U Prokura erteilt, ohne Zustimmung von B,ohne Eintragung im Handelsregister. Prokura ist nach §116 III HGB im Innenverhältnis deshalb ja unwirksam, nach §126 I HGB im ...
  • Bild Patent abgelaufen - neues Paten anmelden (09.03.2013, 20:02)
    Hallo, Mal angenommen Person A interessiert sich für ein Produkt. Das Produkt wird zumeist im Ausland hergestellt und ist in DE noch kaum verbreitet. Jetzt hat Person A im dpma Register recherchiert und fand heraus, dass Person B bereits 1984 ein Patent für das besagte Gerät angemeldet hat. Aber im Jahr 1991 ist ...

Urteile zum Handelsrecht
  • Bild OLG-KOELN, 19 U 25/98 (15.05.1998)
    1) Eine Inhaltskontrolle nach § 9 AGBG findet auch bei im vollkaufmännischen Geschäftsverkehr verwendeten Vertragsstrafenklauseln statt. 2) Zur Frage, ob eine in Form eines zeitlich beschränkten Wettbewerbsverbots geregelte nachvertragliche Kundenschutzklausel den Vertragspartner des Klauselverwenders entgegen den Geboten von Treu und Glauben unangemessen b...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 S 1038/93 (24.10.1995)
    1. Für den Anspruch auf Genehmigung zum Führen eines von der Ukrainischen Freien Universität in München vergebenen Professorentitels gibt es in Baden-Württemberg keine Anspruchsgrundlage....
  • Bild BFH, I R 57/10 (01.02.2012)
    1. Bei einem Windpark stellt einerseits jede einzelne Windkraftanlage einschließlich des dazugehörigen Transformators sowie der verbindenden Verkabelung, andererseits die externe Verkabelung sowie die Zuwegung im Regelfall ein jeweils eigenständiges Wirtschaftsgut dar (Bestätigung des BFH-Urteils vom 14. April 2011 IV R 46/09, BFHE 233, 214, BStBl II 2011, 6...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.