Rechtsanwalt in Stralsund: Handelsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Stralsund: Sie lesen das Verzeichnis für Handelsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Stralsund (© nofobox - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Stralsund (© nofobox - Fotolia.com)

Unter Handelsrecht versteht man das Sonderprivatrecht der Kaufleute. Das Handelsrecht beinhaltet Vorschriften für die rechtlichen Beziehungen des Kaufmanns zu seinen Geschäftspartnern. Ferner beinhaltet das Handelsrecht Vorschriften bezüglich der wettbewerbs- und gesellschaftsrechtlichen Beziehungen zu anderen Unternehmern. Das heutige Handelsrecht beinhaltet ferner Vorschriften, die für die Industrie, das Handwerk und das Gewerbe gelten. Die wichtigsten Rechtsquellen des Handelsrechts sind das Handelsgesetzbuch (HGB), das Bürgerliche Gesetzbuch sowie diverse Nebengesetze. Als Beispiele für Nebengesetze, die im Handelsrecht zur Anwendung kommen, zählen das Scheckgesetz, das Gesellschaftsrecht und das Wechselgesetz. Anzuführen ist darüber hinaus der gewerbliche Rechtsschutz. Nach dem Handelsgesetzbuch ist die Geltung des Handelsrechts von der Kaufmannseigenschaft, über die zumindest eine der beteiligten Rechtssubjekte verfügen muss, abhängig. Besitzt man die Kaufmannseigenschaft, dann hat das eine ganze Reihe nicht bloß an Pflichten, sondern auch an Privilegien zur Konsequenz. Der Kaufmannsbegriff ist im HGB klar definiert. Im Sinne des HGBs ist als Kaufmann der zu verstehen, der ein Handelsgewerbe betreibt. Sind Handelsvertreter als selbständig Gewerbetreibende tätig und obliegt es Ihnen, für andere Unternehmer Geschäfte in deren Namen abzuschließen oder zu vermitteln, dann sind auch sie vom Handelsrecht betroffen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsangelegenheiten rund um den Schwerpunkt Handelsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Maximilian Posega gern in der Gegend um Stralsund
Peiser & Posega
Jungfernstieg 14
18437 Stralsund
Deutschland

Telefon: 03831 282490
Telefax: 03831 2824949

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Handelsrecht in Stralsund

Im HGB ist das Sonderprivatrecht der Kaufleute normiert

Rechtsanwalt für Handelsrecht in Stralsund (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Handelsrecht in Stralsund
(© nmann77 - Fotolia.com)

Regelungen und Vorschriften, die beispielsweise im HGB niedergelegt sind, betreffen zum Beispiel die Handlungsvollmacht, den Handelsstand, das Gesellschaftsvermögen oder auch Kommissionsgeschäfte. In vielen Fällen ergeben sich bei Problem- oder Fragestellungen im Handelsrecht Überschneidungen mit anderen Rechtsbereichen wie dem Wirtschaftsrecht, dem Vertriebsrecht, dem Handelsvertragsrecht, dem Unternehmensrecht, dem Bilanzrecht.

Sie haben eine handelsrechtliche Frage? Ein Rechtsanwalt berät Sie

Hat man Fragen oder ergibt sich ein rechtliches Problem, die in das Gebiet des Handelsrechts fällt, dann tut man gut daran, sich an einen Rechtsanwalt zu wenden, zu dessen Kernkompetenzen das Handelsrecht zählt. Natürlich ist man gerade auch bei einem Fachanwalt für Handelsrecht bestens aufgehoben. Konsultiert man eine Anwaltskanzlei, in der Anwälte im Handelsrecht tätig sind, kann man in aller Regel sicher sein, dort nicht nur kompetent beraten zu werden. Die Anwälte werden außerdem in der Lage sein, mandantenorientierte Lösungen anzubieten und sind ferner im Normalfall prozesserfahren. In Stralsund sind einige Anwälte mit dem Schwerpunkt Handelsrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei vertreten. Einen Anwalt zum Handelsrecht aus Stralsund zu kontaktieren ist nicht nur der richtige Schritt, wenn man Fragen zum Beispiel in Bezug auf Prokura oder Kommissionsverträge hat. Der Rechtsanwalt aus Stralsund zum Handelsrecht kann ferner kompetent beraten in Belangen, die das Gesellschaftsvermögen betreffen oder z.B. die Nachfolgeplanung. Gerade im Bereich des Handelsrechts ist die Beratung durch einen fachkompetenten Anwalt von großer Bedeutung, um einen Gerichtsprozess zu vermeiden. Kann außergerichtlich keine Lösung gefunden werden, dann wird der Anwalt natürlich die Vertretung vor Gericht übernehmen.


News zum Handelsrecht
  • Bild Preis "Premio Capri di San Michele" für Prof. Gunther Teubner (28.09.2006, 10:00)
    Gunther Teubner, Professor für Rechtswissenschaft in Frankfurt und Centennial Professor an der London School of Economics, erhält am 30. September (Samstag) in Anacapri, Italien, den Preis "Premio Capri di San Michele", der jährlich für herausragende Beiträge, die sich mit den Grundwerten der Gesellschaft beschäftigen, verliehen wird. Mit dem Preis werden ...
  • Bild Wirtschaftsrecht 'grenzüberschreitend' studieren: Universität des Saarlandes und TU Kaiserslautern k (03.05.2006, 16:00)
    Vertragsunterzeichnung am 9. Mai, um 16.30 Uhr auf dem Campus Saarbrücken Präsidialgebäude, Großer Sitzungssaal Gemeinsame Presseeinladung der Universität des Saarlandes und der TU KaiserslauternDie Technische Universität Kaiserslautern und die Universität des Saarlandes schließen eine Kooperationsvereinbarung zur gemeinsamen Durchführung des berufsbegleitenden Fernstudiengangs "Wirtschaftsrecht für Nichtjuristen in der Unternehmenspraxis". Die Hochschulen bestätigen ...
  • Bild Steuerberater für Vereinfachungen in der Rechnungslegung und gegen Kriminalisierung von Unternehmern (18.06.2012, 15:09)
    Die Delegierten der Mitgliederversammlung des Deutschen Steuerberaterverbandes e.V. (DStV) haben sich einstimmig auf ihrem diesjährigen Treffen am 15. Juni 2012 in Bremerhaven für einen Gleichlauf der Herstellungskosten im Handels- und Steuerrecht ausgesprochen. Nach den Einkommensteuer-Änderungsrichtlinien 2012 sollen gegenüber dem Handelsrecht steuerlich weitere Kosten, etwa der allgemeinen Verwaltung oder für soziale ...

Forenbeiträge zum Handelsrecht
  • Bild Kleine Fälle (16.09.2011, 01:19)
    Hallo Leute, bin Quereinsteigerin und bräuchte dringende Hilfe. Und zwar bin ich im Skript auf einige Kleinfälle gestoßen. Da ich leider kein Vorwissen im Handelsrecht habe möchte ich nichts falsch lernen. 1. Die Stadt Recklinghausen betreibt ein Wasserwerk als Eigenbetrieb. Nach der Gemeindeordnung darf das Wasserwerk höchstens die laufenden Unterhaltungskosten und eine marktübliche ...
  • Bild VWL- Bachelor und Jura? (09.05.2007, 18:16)
    Hallo. Bin gerade auf dieses Forum gestoßen, habe auch schon darin gestöbert und viele interessante Beiträge gefunden. Ich hoffe, daß Euch das Thema inzwischen nicht schon nervt, aber vielleicht findet sich ja jemand, der mir mit ein paar Denkanstößen behilflich sein kann. Folgendes trage ich mit mir rum: Eigentlich hatte ich immer vor, ...
  • Bild Konsultierung eines Anwaltes (Urheberrecht, GPL, Gewerberecht) (13.01.2011, 15:03)
    Hallo.Ich habe ein Web-Projekt in der Entwicklung, welches ich von Anfang an kommerziell betreiben möchte.Es besteht aus einem Onlineshop und einer kommerziell betriebenen Webcommunity. Das Projekt stützt sich sehr stark auf UserGenerated Content und die geistige Arbeit anderer (insbesondere aus der OpenSource Community)Urheberrechtlicher Teil:In diesem Projekt wird OpenSource Software mit ...
  • Bild Ansprüche des Reiseveranstalters nach Flugverstpätung gegenüber der Airline? (29.09.2010, 02:37)
    Reiseveranstalter R kauft beim Hotelier H Zimmerkontingente und bei der Fluggesellschaft F Flugticketkontingente ein. - Bei R, H und F handelt es sich um Vollkaufleute.R stellt aus den Zimmerkontingenten und Flugticketkontingenten Pauschalreisen zusammen und verkauft diese an diverse Endkunden E. Bei den Endkunden handelt es sich um Verbraucher. Eines Tages ...
  • Bild Allgemeine Fragen (20.02.2009, 14:42)
    Das hier ist natürlich kein konkreter Fall, sondern nur einige Fragen, um ein tiefergehendes Gefühl für das Rechtssystem zu bekommen... Person A möchte ein medizinisches Produkt und eine Beratung bei einem Facharzt. Wir können annehmen, dass die Krankenkasse nichts davon bezahlt. 1. Person A fragt im Beratungsgespräch nach Gesamtkosten. Person B (befreundet mit ...

Urteile zum Handelsrecht
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-FG, 8 K 34/09 (31.01.2012)
    Das Finanzamt handelt nicht ermessensfehlerhaft, wenn es die Steuerfreistellung eines Sanierungsgewinnes versagt, weil sanierungsbedingte Aufwendungen oder Positionen (z.B. Ausgleichsposten) mit Erträgen, die bereits im Vorjahr im Zuge einer Verschmelzung generiert und verrechnet wurden. Dies gilt jedenfalls, wenn ein zeitlicher, sachlicher und wirtschaftlic...
  • Bild LG-BONN, 18 O 215/03 (01.04.2004)
    1. Zum Meinungsstreit über die analoge Anwendung des § 392 Abs. 2 HGB auf das Surrogat der Forderung des Kommissionärs aus dem Ausführungsgeschäft. 2. Nicht-Aussonderungsfähigkeit und -Unterscheidbarkeit des von dem Kommissionär in Bar eingenommenen und in die Kasse eingelegten Erlöses, wenn aus der Kasse nachfolgend Entnahmen in der Höhe des Erlöses erfo...
  • Bild OLG-STUTTGART, 1 Ss 851/10 (30.05.2011)
    Ein Bankrott gemäß § 283 Abs. 1 Nr. 7 b, Abs. 6 StGB erfordert die Gleichzeitigkeit von Krise und Nichterstellung der Bilanz in der hierfür vorgeschriebenen Zeit. Eine entgegenstehende Auslegung der Norm verbietet der Wortsinn des Gesetzes. Tritt eine Überschuldung oder zumindest drohende Zahlungsunfähigkeit erst später ein, kommt nur eine Strafbarkeit gemäß...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.