Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteVerkehrsrechtStarnberg 

Rechtsanwalt in Starnberg: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Starnberg: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    JUDr. Andreas Henning   Wittelsbacher Straße 5, 82319 Starnberg
    JUDr. Henning & Kollegen Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 08151 9139-0


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Gabriele Westhaus   Jahnstraße 29, 82319 Starnberg
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 08151 21178


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Christian Ewald   Kaiser-Wilhelm-Straße 2, 82319 Starnberg
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 08151 908810


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Norbert Grossmann   Hauptstraße 5 b, 82319 Starnberg
     
    Fachanwalt für Verkehrsrecht
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht

    Telefon: 08151 36040


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Sebastian Böhm   Wittelsbacher Straße 5, 82319 Starnberg
    JUDr. Henning & Kollegen Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 08151 91390



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Starnberg

    Umgangssprachlich wird der Begriff Verkehrsrecht oft mit Straßenverkehrsrecht gleichgesetzt. Das Verkehrsrecht umfasst nicht nur das Zivilrecht, sondern auch das öffentliche Recht und Strafrecht. Es ist ein Teil des Verkehrswesens und befasst sich mit sämtlichen Problemen und Situationen, die im Verkehr aufkommen können. Da so gut wie jeder fast täglich im Verkehr unterwegs ist, können sich oftmals schneller als man denkt rechtliche Probleme ergeben, die in das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts fallen.

    Rechtsanwalt in Starnberg: Verkehrsrecht (© rcx - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Starnberg: Verkehrsrecht
    (© rcx - Fotolia.com)

    Ein Führerscheinentzug kann schlimme Folgen haben

    Nicht nur als Autofahrer kann man mit Verkehrsrecht in Konflikt geraten, auch als Fußgänger oder Fahrradfahrer kann es zu rechtlichen Problemen kommen. Ein Knöllchen oder ein minimales Bußgeld, das sind kleine Probleme, mit denen sich fast jeder schon einmal befassen musste. Jedoch sieht sich so mancher Verkehrsteilnehmer auch größeren Problemen ausgesetzt wie der Anordnung einer MPU oder einem vorübergehenden Entzug des Führerscheins. Ist man mit dem Verkehrsrecht kollidiert, dann sollte man unbedingt einen Rechtsanwalt konsultieren. Denn in nicht wenigen Fällen kann ein Führerscheinentzug z.B. wegen einer Trunkenheitsfahrt oder wegen Fahrerflucht existenzbedrohend sein. Doch auch wenn nach einem Unfall sich die Versicherung weigert zu zahlen, kann dies gravierende finanzielle Folgen haben. Juristischer Rat und Unterstützung sind auch in diesem Fall unbedingt angeraten.

    Ein Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht informiert nicht bloß, sondern vertritt seinen Mandanten auch in vollem Umfang

    Gleich wie gravierend das rechtliche Problem ist, man sollte nicht zögern, einen Rechtsanwalt um Rat zu fragen. In Starnberg sind einige Anwälte im Verkehrsrecht zu finden. Der Rechtsanwalt im Verkehrsrecht in Starnberg besitzt umfassende Kenntnisse im Verkehrszivilrecht und Verkehrsstrafrecht. Selbstverständlich ist er auch bestens mit dem Bußgeldkatalog und der Straßenverkehrsordnung vertraut. Der Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht aus Starnberg wird seinen Klienten nicht nur bei allen verkehrsrechtlichen Fragen umfassend informieren. Der Rechtsbeistand wird selbstverständlich auch die Vertretung seines Klienten vor dem Gericht und vor Behörden übernehmen. Gleich ob es dabei um ein Bußgeldverfahren geht oder um ein Fahrverbot wegen einer Alkoholfahrt. Und auch wenn es z.B. darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Anwalt dies fachkundig für seinen Klienten übernehmen. So kann es z.B. sein, dass sich die Versicherung weigert, Schmerzensgeld aufgrund eines Schleudertraumas zu zahlen. Oder aber die Versicherung weigert sich aus nicht nachvollziehbaren Gründen einen Schaden zu regulieren. In allen diesen Fällen kann ein Rechtsanwalt weiterhelfen. Der Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht wird alles in die Wege leiten, um seinem Mandanten zu seinem Recht zu verhelfen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Verkehrsrecht

    Kein Fahrverbot zwei Jahre nach der Tat (15.05.2008, 16:14)
    Bayreuth/Berlin (DAV). Wer wiederholt zu schnell fährt, muss dann nicht mit einem Fahrverbot rechnen, wenn zwischen Tat und Zeitpunkt der Verurteilung rund zwei Jahre vergangen sind. Auf dieses Urteil des Amtsgerichts ...

    Bagatellschäden: Erst Kostenschätzung, dann eventuell zum Gutachter (05.11.2004, 14:53)
    SÖMMERDA (DAV). Bei einem reinen Bagatellschaden sollte ein Unfallgeschädigter erst von einer Werkstatt die ungefähren Reparaturkosten schätzen lassen, bevor er einen Gutachter einschaltet. Dies folgt aus einem Urteil des ...

    Fünfjährige Radler dürfen kleine Strecken alleine fahren (28.07.2011, 14:19)
    München/Berlin (DAV). Bei Kindern hängt das Maß der gebotenen Aufsicht von Alter, Eigenart und Charakter ab. Eltern verletzen nicht ihre Aufsichtspflicht, wenn sie ihr fünfjähriges, im Radfahren geübtes Kind ein Stück Weg ...

    Forenbeiträge zu Verkehrsrecht

    Verkehrsrecht Unfall mit einem Feuerwehrauto (12.03.2012, 12:34)
    Hallo zusammen! Mal angenommen es würde ein Feuerwehrauto mit Blaulicht und Sirene (Martinshorn) bei Rot über eine Ampel fahren und mit einem normalen Fahrzeug zusammenstoßen, daß bei Grün in die Straße einfährt. Wer ist dann ...

    Geländewagen sind für Zwecke der Kraftfahrzeugsteuer unabhängig vom europäischen Verkehrsrecht als P (05.11.2008, 16:30)
    Der BFH hat klargestellt, dass Kombinationskraftwagen unabhängig von der verkehrsrechtlichen Einstufung nach europäischem Gemeinschaftsrecht kraftfahrzeugsteuerrechtlich regelmäßig Personenkraftwagen sind (BFH vom 1.10.2008, ...

    verkehrsrecht (16.10.2009, 17:58)
    kann man, wenn man17 jahre alt ist und mit kopfhörern auf den ohren beim fahrradfahren erwischt wurde, zusätzlich auch noch bei rot über sie straße gefahren ist, zu insgesamt 115,- € busgeld verdonnert werden? bin ja noch ...

    Hindernissbeseitigung (20.07.2012, 08:44)
    Dürfte ein, den Verkehr behindernd abgestellter LKW, von einer schmalen Straße, durch einen betroffenen Verkehrsteilnehmer ca. 10m weiter gefahren werden, wenn der LKW-Fahrer nirgends auf zu treiben wäre, der LKW jedoch nicht ...

    Widerstand gegen Polizist und Führerschein Entzug! (11.01.2009, 18:59)
    Guten abend zusammen, nehmen wir einmal an ein Junge(20) trinkt auf einer geb. feier zuviel Alkohol und dreht am rad und kann sich an sogut wie nichts mehr erinnern. Am nächsten morgen wacht er in der Zelle auf und es wird ...

    Urteile zu Verkehrsrecht

    2 Ss OWi 1029/01 (29.11.2001)
    Zum erforderlichen Umfang der tatsächlichen Feststellungen bei einer durch Nachfahren ermittelten Geschwindigkeitsüberschreitung, die vom Betroffenen eingeräumt wird....

    4 C 205/10 (28.02.2011)
    1. Der Schwacke Automietpreisspiegel ist als Schätzgrundlage für Mietwagenkosten unbrauchbar, wenn er aus sich heraus widersprüchlich ist. Das ist jedenfalls dann der Fall, wenn die Preise der Mietgruppe 3 teurer sind als die Preise der Mietgruppe 4. Ob der Fraunhofer Marktpreisspiegel als Schätzgrundlage generell vorzugswürdig ist, kann jedenfalls dann dahi...

    5 A 51/05 (14.12.2005)
    Das Verkehrszeichen 239 StVO "Fußgänger" mit dem Zusatzzeichen "Abstellen von Fahrrädern (Symbol) max. 15 Min." darf nur aufgestellt werden, wenn die Örtlichkeit eine entsprechende Regelung zur Klarstellung der verkehrsrechtlichen Situation erfordert....

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.