Rechtsanwalt in Starnberg: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Starnberg: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Starnberg (© Wolfgang Zwanzger - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Starnberg (© Wolfgang Zwanzger - Fotolia.com)

Umgangssprachlich wird der Begriff Verkehrsrecht oft mit Straßenverkehrsrecht gleichgesetzt. Das Verkehrsrecht umfasst nicht nur das Zivilrecht, sondern auch das öffentliche Recht und Strafrecht. Es ist ein Teil des Verkehrswesens und befasst sich mit sämtlichen Problemen und Situationen, die im Verkehr aufkommen können. Da so gut wie jeder fast täglich im Verkehr unterwegs ist, können sich oftmals schneller als man denkt rechtliche Probleme ergeben, die in das Rechtsgebiet des Verkehrsrechts fallen.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Verkehrsrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Gabriele Westhaus mit Anwaltsbüro in Starnberg

Jahnstraße 29
82319 Starnberg
Deutschland

Telefon: 08151 21178
Telefax: 08151 14452

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Christian Ewald unterstützt Mandanten zum Rechtsgebiet Verkehrsrecht gern in der Nähe von Starnberg

Kaiser-Wilhelm-Straße 2
82319 Starnberg
Deutschland

Telefon: 08151 908810
Telefax: 08151 9088110

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Norbert Grossmann (Fachanwalt für Verkehrsrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Verkehrsrecht gern im Umland von Starnberg

Hauptstraße 5 b
82319 Starnberg
Deutschland

Telefon: 08151 36040
Telefax: 08151 360417

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Starnberg

Ein Führerscheinentzug kann schlimme Folgen haben

Rechtsanwalt in Starnberg: Verkehrsrecht (© rcx - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Starnberg: Verkehrsrecht
(© rcx - Fotolia.com)

Nicht nur als Autofahrer kann man mit Verkehrsrecht in Konflikt geraten, auch als Fußgänger oder Fahrradfahrer kann es zu rechtlichen Problemen kommen. Ein Knöllchen oder ein minimales Bußgeld, das sind kleine Probleme, mit denen sich fast jeder schon einmal befassen musste. Jedoch sieht sich so mancher Verkehrsteilnehmer auch größeren Problemen ausgesetzt wie der Anordnung einer MPU oder einem vorübergehenden Entzug des Führerscheins. Ist man mit dem Verkehrsrecht kollidiert, dann sollte man unbedingt einen Rechtsanwalt konsultieren. Denn in nicht wenigen Fällen kann ein Führerscheinentzug z.B. wegen einer Trunkenheitsfahrt oder wegen Fahrerflucht existenzbedrohend sein. Doch auch wenn nach einem Unfall sich die Versicherung weigert zu zahlen, kann dies gravierende finanzielle Folgen haben. Juristischer Rat und Unterstützung sind auch in diesem Fall unbedingt angeraten.

Ein Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht informiert nicht bloß, sondern vertritt seinen Mandanten auch in vollem Umfang

Gleich wie gravierend das rechtliche Problem ist, man sollte nicht zögern, einen Rechtsanwalt um Rat zu fragen. In Starnberg sind einige Anwälte im Verkehrsrecht zu finden. Der Rechtsanwalt im Verkehrsrecht in Starnberg besitzt umfassende Kenntnisse im Verkehrszivilrecht und Verkehrsstrafrecht. Selbstverständlich ist er auch bestens mit dem Bußgeldkatalog und der Straßenverkehrsordnung vertraut. Der Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht aus Starnberg wird seinen Klienten nicht nur bei allen verkehrsrechtlichen Fragen umfassend informieren. Der Rechtsbeistand wird selbstverständlich auch die Vertretung seines Klienten vor dem Gericht und vor Behörden übernehmen. Gleich ob es dabei um ein Bußgeldverfahren geht oder um ein Fahrverbot wegen einer Alkoholfahrt. Und auch wenn es z.B. darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Anwalt dies fachkundig für seinen Klienten übernehmen. So kann es z.B. sein, dass sich die Versicherung weigert, Schmerzensgeld aufgrund eines Schleudertraumas zu zahlen. Oder aber die Versicherung weigert sich aus nicht nachvollziehbaren Gründen einen Schaden zu regulieren. In allen diesen Fällen kann ein Rechtsanwalt weiterhelfen. Der Rechtsanwalt zum Verkehrsrecht wird alles in die Wege leiten, um seinem Mandanten zu seinem Recht zu verhelfen.


News zum Verkehrsrecht
  • Bild Fünfjährige Radler dürfen kleine Strecken alleine fahren (28.07.2011, 14:19)
    München/Berlin (DAV). Bei Kindern hängt das Maß der gebotenen Aufsicht von Alter, Eigenart und Charakter ab. Eltern verletzen nicht ihre Aufsichtspflicht, wenn sie ihr fünfjähriges, im Radfahren geübtes Kind ein Stück Weg alleine vorausfahren lassen. Über dieses Urteil des Amtsgerichts München vom 19. November 2010 (AZ: 122 C 8128/10) informiert ...
  • Bild Kein Beweis mit unscharfem Frontfoto (20.02.2013, 12:31)
    Bamberg/Berlin (DAV). Ein Foto nach einem Verkehrsverstoß muss deutlich sein, um den Betroffenen zu überführen. Ist das nicht der Fall, muss der Richter detailliert darlegen, warum er den Fahrer dennoch identifizieren konnte. Ein pauschaler Hinweis auf das Bild reicht nicht aus, entschied das Oberlandesgericht Bamberg am 22. Februar 2012 (AZ: ...
  • Bild Falsche Kilometerangabe beim Gebrauchtwagen ist Grund für Rücktritt vom Kaufvertrag (11.12.2007, 18:17)
    Rostock/Berlin (DAV). Wird beim Kauf eines Gebrauchtwagens der Kilometerstand in den Kaufvertrag mit aufgenommen, ist damit die Laufleistung durch den Verkäufer garantiert, sofern er nichts anderes erklärt. Stellt sich die Laufleistung später als falsch heraus, kann der Kaufvertrag rückgängig gemacht werden. So das Urteil des Oberlandesgerichts Rostock vom 11. Juli ...

Forenbeiträge zum Verkehrsrecht
  • Bild nichtzugel. PKW im öffentl. Raum (29.10.2009, 21:40)
    kennt jemand urteile zu dem thema, nicht zugelassener pkw im öffentlichen raum abstellen, die nicht zwingend als verkehrshindernis gelten, was wohl der normalfall ist, dass diese als verkehrsbehindernd gelten. nur in fällen wo ausreichend parkraum ist, soll es nicht als verkehrshindernis gelten.
  • Bild Verstoß gegen das Umweltgesetz in Österreich (04.08.2010, 21:48)
    Hallo, den sehr wichigen Hinweis fand ich: "Denn wer in solch markierten Straßenabschnitten schneller als zugelassen fährt, verstößt nicht nur gegen das Straßenverkehrsgesetz, sondern auch gegen die Umweltgesetze Österreich. Dadurch drohen auch wesentlich höhere Strafen als aus dem Verkehrsrecht, bis zu 2.180,00 € können möglich werden, allein abhängig von der Entscheidung der Behörde. Sie ...
  • Bild Straf- od. Verkehrsrecht (02.12.2013, 13:23)
    Welche Folgen hat ein Strafbefehl über 30 Tagessätze wg. Trunkenheitsfahrt mit dem Fahrrad - ohne dass Dritte geschädigt wurden - für den Betroffenen im Hinblick auf Führerschein, Flensburg-Punkte, Fahrverbot o.ä. ???
  • Bild Aussichtsloser Nachbarschaftsstreit? (26.04.2013, 12:11)
    Hallo zusammen, mich würde die Rechtslage im folgenden Fall interessieren. Mal angenommen wir haben eine ruhige und gut funktionierende Nachbarschaft in einer kleinen Gemeinde, in welcher 90% aller Einwohner ein eigenes Haus besitzen. Nun verkracht sich die Familie A mit den Hauseigentümern B, C und D. Gründe hierfür sind: - Familie A ist vermutlich verschuldet. - ...
  • Bild Unabwendbaren Ereignis (09.06.2012, 11:33)
    Stellen wir uns mal vor man öffnet das Garagentor als es kurz darauf einen Knall gibt und ein Stein wird von einem vorbeifahrenden Fahrzeug in die Heckklappe des in der Garage befindlichen Fahrzeugs geschleudert das dadurch Schaden nimmt. Greift hier auch ein unabwendbares Ereignis im Sinne §7 StVG ? Da Verfahren und ...

Urteile zum Verkehrsrecht
  • Bild OVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 12 A 9.06 (12.02.2007)
    1. Ein planfestgestellter Verkehrsflughafen kann durch Widerruf der luftrechtlichen Genehmigung stillgelegt werden. Die Stillegung setzt auch dann eine behördliche Entscheidung voraus, wenn der Flugplatzunternehmer mit der Betriebsaufgabe einverstanden ist. 2. Die fehlende Dispositionsbefugnis des Flugplatzunternehmers über die luftrechtliche Genehmigung er...
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 B 413/06 (23.02.2007)
    1. Die Fahrerlaubnisbehörde darf die Beibringung eines ärztlichen Gutachtens anordnen, wenn Äußerungen des Betroffenen einen hinreichenden Anlass zu Zweifeln an seinem Realitätssinn bieten und damit konkrete Anhaltspunkte für eine die Fahreignung beeinträchtigende Gesundheitsstörung vorliegen. Dies ist auch dann der Fall, wenn der Betroffene die Rechtsordnun...
  • Bild OLG-ZWEIBRüCKEN, 1 Ss 5/04 (27.02.2004)
    Erneut zur (relativen) Fahruntüchtigkeit nach Drogenkonsum (Amphetamin) (Bestätigung der Rechtssprechung mit Beschluss des 1. Strafsenats vom 27. Januar 2004 - 1 Ss 242/03)...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Verkehrsrecht
  • BildRichtiges Verhalten bei einem Verkehrsunfall
    Viele wissen gar nicht, wie sie sich bei einem Verkehrsunfall verhalten sollen. Wir geben Ihnen ein paar Ratschläge, die Sie bei einem Verkehrsunfall beachten sollte. Die ersten Schritte Bei einem Verkehrsunfall sollten Sie, egal ob Sie bei dem Verkehrsunfall beteiligt sind oder nicht, ...
  • BildReißverschlussverfahren – ist dies Pflicht/wer hat Vorfahrt?
    Als Führer eines Kraftfahrtzeugs wird man immer wieder mit dem Begriff des Reißverschlussverfahrens konfrontiert. Dabei handelt es sich um ein Einfädelungsverfahren, welches gemäß § 7 Abs. 4 STVO gesetzlich geregelt wird: „Ist auf Straßen mit mehreren Fahrstreifen für eine Richtung das durchgehende Befahren eines Fahrstreifens nicht möglich oder ...
  • Bild5 Top Verkehrsregeln in Deutschland
    Regeln gibt es in Deutschland wie Sand am mehr. Nahezu für alles und jedes bestehen irgendwelche gesetzlichen Regelungen. Erscheinen manche auch unsinnig, so sind andere wiederum absolut notwendig bezüglich der Sicherheit. Dies ist insbesondere im Straßenverkehr der Fall. Straßenverkehrsregeln werden gemäß der Straßenverkehrsordnung (StVO) definiert, welche ...
  • BildAnfechtung von Verkehrszeichen
    Anfechtungsfrist bei Verkehrszeichen     Allgemeines Bei Verkehrszeichen handelt es sich um Verwaltungsakte in Form einer so genannten Allgemeinverfügung (Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 13.12.1979, Az.: 7 C 46/78).   Die Legaldefinition der Allgemeinverfügung findet sich in § 35 Satz 2 des Verwaltungsverfahrensgesetzes. ...
  • BildKraftfahrzeugbrief verloren – was tun?
    Der Kraftfahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil II) ist ein wichtiges Dokument für ein Fahrzeug. Kein Wunder, dass deren Inhaber ihn sehr gut und sicher irgendwo verstauen – manchmal so sicher, dass sie ihn nicht wiederfinden. Die Panik ist in solchen Fällen groß, denn landläufig kursiert die Annahme, dass derjenige, der ...
  • BildDrohnen fliegen lassen: Was ist erlaubt und was ist verboten?
    Die geplante Drohnenverordnung sieht genaue Regeln für den Betrieb von Drohnen vor. Was Sie hiernach als Besitzer einer Drohne beachten müssen, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Die zunehmende Anzahl von Drohnen hat dazu geführt, dass durch den Flug schnell andere gefährdet werden. Eine solche ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.