Rechtsanwalt in Stade

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Stade liegt in Niedersachsen am südwestlichen Ufer der Unterelbe und gehört zur Metropolregion Hamburg. Rund 45.500 Menschen leben hier auf einer Fläche von ca. 110 m². Die Hansestadt Stade kann nicht nur auf eine beeindruckende, sondern auch auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. So war die Niedersächsische Stadt zu Zeiten des Mittelalters lange von den Schweden besetzt. Von dieser Herrschaft ist auch heute in der Stadt noch viel zu Sheen. Historisch ist in Stade vor allem der alte Stadtkern.

Auch die Gerichtsbarkeit ist in Stade stark vertreten. So haben in Stade gleich mehrere Gerichte ihren Sitz wie das Amtsgericht, Sozialgericht, Verkehrsgericht, Verwaltungsgericht und das Arbeitsgericht. Es ist also nicht verwunderlich, dass über 66 Anwälte in Stade mit einer Kanzleiniederlassung vertreten sind, denn an den zahlreichen Gerichten finden sie ein breites Tätigkeitsfeld. Die meisten der Rechtsanwälte in Stade haben sich überdies auf bestimmte Rechtsgebiete spezialisiert wie beispielswiese Familienrecht, Arbeitsrecht, Verkehrsrecht oder auch Erbrecht, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Und auch Unternehmen, die sich Streitigkeiten hinsichtlich eines Patents oder eines markenrechtlichen Problems gegenüber sehen, finden die richtige Anwaltskanzlei in Stade, die auf Markenrecht und Urheberrecht spezialisiert ist.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in Stade
Hollberg & Schmidts Rechtsanwältinnen
Hagedorn 4
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 54260
Telefax: 04141 542611

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Stade

Wilhadikirchhof 3
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 921595
Telefax: 04141 921599

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in Stade
Hollberg & Schmidts Rechtsanwältinnen
Hagedorn 4
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 54260
Telefax: 04141 542611

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwältin in Stade

Holzstraße 30
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 797770
Telefax: 04141 7977711

Zum Profil
Thalemann & Partner - Steuerberater und Rechtsanwälte
Hohenwedeler Weg 84-86
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 81091
Telefax: 04141 81595

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Stade

Archivstr. 8
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 2092
Telefax: 04141 412851

Zum Profil
Rechtsanwalt in Stade

Holtermannstr. 34
21680 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 61767
Telefax: 04141 61767

Zum Profil
Rechtsanwalt in Stadecken-Elsheim
Prause
Bahnhofstr. 1
55271 Stadecken-Elsheim
Deutschland

Telefon: 06136 7600830
Telefax: 06136 7562929

Zum Profil
Rechtsanwältin in Stade

Wilhadikirchhof 3
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 921171
Telefax: 04141 921172

Zum Profil
Rechtsanwältin in Stade
Bilzhause jr. & Kuehn
Holzstraße 30
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 2181
Telefax: 04141 47181

Zum Profil
Rechtsanwalt in Stade

Harburger Str. 17
21680 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 53450
Telefax: 04141 534510

Zum Profil
Rechtsanwalt in Stade
Dr. Schröder & Partner
Wallstraße 25
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 95290
Telefax: 04141 952929

Zum Profil
Rechtsanwalt in Stade
Dr. Schröder & Partner
Wallstraße 25
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 95290
Telefax: 04141 952929

Zum Profil
Rechtsanwalt in Stade

Bleichergang 12
21680 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 519110
Telefax: 04141 519133

Zum Profil
Rechtsanwalt in Stade

Harsefelder Str. 16
21680 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 95210
Telefax: 04141 952195

Zum Profil
Rechtsanwalt in Stade

Breite Str. 1
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 93040
Telefax: 04141 930499

Zum Profil
Rechtsanwalt in Stade

Stockholmstraße 4
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 7976444
Telefax: 04141 7976446

Zum Profil
Rechtsanwalt in Stade

Poststraße 1
21682 Stade
Deutschland

Telefon: 04141 410113
Telefax: 04141 410120

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Stade

Gleich ob man als Bürger eine rechtliche Frage hat oder Unterstützung bei einem akuten rechtlichen Problem benötigt, stets sollte man sich so schnell als möglich an einen fachkundigen Rechtsanwalt in Stade wenden. Dieser wird sich in einem ersten Beratungsgespräch einen Überblick über das Problem verschaffen und Lösungswege aufzeigen. In vielen Fällen können rechtliche Problem mit Hilfe eines Anwalts außergerichtlich gelöst werden.


Weitere große Städte


Forenbeiträge
  • Bild Heister-Neumann: "Täter-Opfer-Ausgleich ist ein Erfolgsmodell" (27.07.2007, 11:24)
    Mit dem Täter-Opfer-Ausgleich (TOA) ist Niedersachsen weiter auf Erfolgs*kurs: Im Jahr 2006 sind 2710TOA-Verfahren durchgeführt worden. Zwischen 1998 und 2004 hat sich die Anzahl der Täter-Opfer-Ausgleichsverfahren im allgemeinen Straf*verfahren in Niedersachsen weit mehr als verdreifacht und hat sich seit dem leicht ansteigend auf hohem Niveau etabliert. Bereits seit 1983 wird in ...
  • Bild Tausche Refplatz LG Verden gegen LG Lüneburg/LG Stade 1.3.09 (21.01.2009, 10:57)
    Hallo, ich habe zum 1.3.09 einen Referendariatsplatz beim LG Verden bekommen und würde den gern gegen LG Lüneburg oder LG Stade tauschen. Gruß, Timm
  • Bild Getränke im Fitnessstudio/Bundes- oder Landesrecht?? (28.12.2007, 11:10)
    Hallo alle zusammen! Ich bin heute auf das Forum aufmerksam geworden und finde die Möglichkeit des Austausches wirklich gut. Mal angenommen, im Fitnessstudio hängt ein Zettel, dass das Mitbringen von Getränken auf der Trainingsfläche verboten ist und das Fitnessstudio weist in diesem Zusammenhang auf die günstig angebotenen Getränke (Wasser 0,3 l für ...
  • Bild Getränke im Fitnesstudio (10.07.2006, 16:47)
    Hallo! A möchte im Fitnesstudio B trainieren gehen. Jedoch verbietet der Inhaber des Studios ihm, eigene Getränke mitzubringen! Darf B das? Ich meine mal von einem Urteil gelesen zu haben, welches besagt, dass man es den Mitgliedern in einem Fitnesstudio nicht verbieten darf, beim Sport zu trinken... Gruß 30sabo
  • Bild Außerordentliche, fristlose Kündigung trotz fristgerechter Kündigung (08.01.2007, 18:15)
    Guten Tag, angenommen Herr X ist Mitglied in einem Fitnessstudio. Er hat jedoch beruflich bedingt keine Zeit mehr, ins Fitnessstudio zu gehen und kündigt daher fristgemäß seinen Vertrag. Das Fitnessstudio erhöht den Mitgliedsbeitrag noch in der Zeit, in der Herr X noch Restbeiträge zahlen muss. Er beschließt daher, auf Grund des außerordentlichen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (1)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildSkiunfall: gibt es dafür eine Versicherung?
    Die weiße Jahreszeit ruft jedes Jahr erneut die Skifahrer auf die Piste. Viele sparen daher lieber für ihren Winterurlaub anstatt für einen Urlaub in der Sonne. Doch kann unter Umständen der Skiurlaub ein abruptes Ende nehmen, wenn es plötzlich zu einem Unfall kommt. Unter Umständen können die daraus ...
  • BildHundebiss: Bekommt man Schmerzensgeld vom Halter?
    Wer kennt nicht die Situation, in der man einem (großen) Hund begegnet, der unangeleint ist und auf einem zu gerannt kommt. Je nachdem, wie groß die Angst vor Hunden ist, steigt nicht nur die Panik entsprechend schnell, sondern auch die Hoffnung, dass der Hundehalter sein Tier zurückruft. Stattdessen ...
  • BildSHB Altersvorsorgefonds bittet um Stundung
    Die “SHB Innovative Fondskonzepte GmbH & Co. Altersvorsorgefonds KG” bittet in einem aktuellen Anlegerrundschreiben von Anfang September 2014 um Stundung der bereits fälligen Rückzahlungsansprüche bis zum Jahresende, da sonst die Zahlungsunfähigkeit der Fondsgesellschaft drohe. In dem Schreiben verweist die Fondsgeschäftsführung zunächst darauf, dass bereits viele verschiedene ...
  • BildAb wann ist eine Doktorarbeit rechtlich als Plagiat einzustufen?
    Nach der Affäre um Karl-Theodor zu Guttenberg wurde es zum Hobby einiger mehr oder weniger wissenschaftlich erfolgreicher Personen insbesondere Dissertationen von Politikern auf ihre „Plagiatsintensität“ überprüft. Nach und nach stolperten teils hochrangige Politiker im Zuge ihrer jeweils eigenen Affäre über darüber, dass einige Passagen ihrer Dissertation wohlmöglich plagiiert ...
  • BildDüsseldorfer Tabelle 2016: So viel Unterhalt muss man zahlen!
    Eltern wissen, Kinder sind teuer. Was jedoch die Wenigsten wissen: Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt. In der Regel wird die aus diesem Anspruch abgeleitete Unterhaltspflicht durch die Erziehung und Pflege des Kindes in Form von dem sog. Naturalunterhalt (oder Betreuungsunterhalt) erfüllt. Soweit nur ein Elternteil das Kind ...
  • BildIst ein Reifenplatzer ein Betriebsschaden?
    Welchem Autofahrer ist es nicht schon einmal passiert, dass ihm während der fahrt ein Reifen geplatzt ist? Neben der Arbeit, die man mit Reifenwechseln hat, kommen auch noch Kosten für einen neuen Reifen auf einen zu. Damit wenigstens diese nicht zu zusätzlicher Missstimmung führen, kommt man ein Autofahrer ...

Urteile aus Stade
  • BildVG-STADE, 4 A 1182/10 (05.07.2012)
    Der Betreiber eines Krankenhauses, in dem angestellte Ärzte arbeiten, unterliegt ebenso wie selbständige Arzte und Fachärzte der - grundsätzlichen - Fremdenverkehrsbeitragspflicht. Eien Differenzierung danach, ob es sich um ein Akutkrankenhaus oder um eine Rehabilitations- oder Vorsorgeeinrichtung handelt, ist in diesem Zusammenhang nicht angezeigt.
  • BildSG-STADE, S 30 R 355/11 (10.05.2012)
    Ein Familien- und Jugendbetreuer ist bei einen freien Träger der Jugendhilfe abhängig beschäftigt, auch wenn er ein eigenes Gewerbe angemeldet hat und mit dem freien Träger einen Kooperationsvertrag wie ein Selbständiger geschlossen hat, wenn er gegenüber dem Jugendamt nur über den anerkannten Träger abrechnen kann.
  • BildSG-STADE, S 28 AS 762/10 (11.04.2012)
    1. Fahrtkosten im Zusammenhang mit der Ausübung des elterlichen Umgangsrechts stellen grundsätzlich einen nach § 21 Abs. 6 SGB II anzuerkennenden Mehrbedarf dar. 2. Die Anerkennung steht unter dem Vorbehalt des Sozialüblichen. Ein Leistungsberechtigter nach dem SGB II darf nicht besser gestellt werden als ein vollschichtig erwerbstätiger Nichtleistungsberechtigter. 3. Fahrtkosten,
  • BildVG-STADE, 4 A 99/12 (22.03.2012)
    1. Die energetische Sanierung einer Turnhalle ist kein Umbau im Sinne des § 117 Abs. 1 NSchG. Sie kann eine größere Instandsetzung im Sinne des § 117 Abs. 3 NSchG sein.2. Im Rahmen des § 117 Abs. 3 NSchG gibt selbst eine konkretisierte Planung keinen Anspruch auf Förderung des Vorhabens
  • BildVG-STADE, 4 A 85/12 (22.03.2012)
    Keine Zweitgerätefreiheit für internetfähigen Personalcomputer einer GmbH, die auf demselben Grundstück betrieben wird, das ihr Geschäftsführer und Alleingesellschafter, der herkömmliche Rundfunkempfangsgeräte zum Empfang bereit hält, auch zu privaten Wohnzwecken nutzt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.