Rechtsanwalt in Speyer: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Speyer: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Mehr als 200 Milliarden Euro werden in Deutschland in jedem Jahr vererbt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den wichtigsten Rechtsgebieten zählt. Denn wo viel vererbt wird, da kommt es auch schnell zum Erbstreit. Das Erbrecht regelt sämtliche rechtliche Aspekte, die die Erbschaft und das Vererben betreffen. Es ist im Fünften Buch des BGB (§§ 1922-2385) enthalten. Normiert finden sich hier z.B. Pflichtteil, Erbvertrag, Erbverzicht, Enterbung sowie die gesetzliche Erbfolge.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Kay-Uwe Lesueur (Fachanwalt für Erbrecht) mit Anwaltsbüro in Speyer hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen im Rechtsbereich Erbrecht
Lesueur & Herrmann Rechtsanwälte und Fachanwälte
Wormser Straße 25
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 629595
Telefax: 06232 291917

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Erbrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Stankiewicz persönlich im Ort Speyer
Stankiewicz
Wormser Straße 18
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 77035
Telefax: 06232 72949

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Günther Ebersold aus Speyer unterstützt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfällen aus dem Bereich Erbrecht
Manthey & Ebersold
Bahnhofstraße 66
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 676940
Telefax: 06232 676941

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Kuhnlein bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Erbrecht gern in der Umgebung von Speyer
Kuhnlein
Rulandstraße 6
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 606610
Telefax: 06232 606630

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roland Halling (Fachanwalt für Erbrecht) unterstützt Mandanten zum Gebiet Erbrecht gern in der Umgebung von Speyer
Halling, Seitz und Balzer
Bahnhofstraße 7
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 67160
Telefax: 06232 671626

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Erbrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Sabine Wüstefeld mit Anwaltsbüro in Speyer
Baumann-Wehner & Wüstefeld
Schlitzergasse 1
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 1001120
Telefax: 06232 1001122

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Erbrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Matthias Schey kompetent in der Gegend um Speyer
Schey
Maximilianstraße 41
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 062 32620191
Telefax: 062 23620193

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsgebiet Erbrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Jürgen Lamprecht (Fachanwalt für Erbrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Speyer
Lamprecht Rechtsanwälte
Wormser Landstraße 247
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 876780
Telefax: 06232 8767888

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Erbrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Michael Reinhardt kompetent im Ort Speyer
Reinhardt
Prinz-Luitpold-Straße 1
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 673217
Telefax: 06232 673299

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Speyer

Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin hilft Ihnen bei der Klärung aller erbrechtlicher Fragen

Rechtsanwalt in Speyer: Erbrecht (© blende11.photo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Speyer: Erbrecht
(© blende11.photo - Fotolia.com)

Um sicherzustellen, dass der persönliche Nachlass nach dem eigenen Tod auch an die Verwandten/Freunde etc. übergeht, die man hierfür ausgewählt hat, ist es unbedingt angeraten, eine Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht aufzusuchen. In Speyer sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Rechtsanwalt für Erbrecht in Speyer wird Erblasser umfassend beraten in Fragen rund um die Testamentsgestaltung und das Testament, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragestellungen, welche die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Es ist ferner möglich, den Anwalt aus Speyer zum Erbrecht als Testamentsvollstrecker einzusetzen. Er wird dann nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung übernehmen. Einen Anwalt als Testamentsvollstrecker zu bestellen empfiehlt sich hauptsächlich dann, wenn der Nachlass insgesamt umfangreich ist oder es mehrere Erben gibt.

Bei Streit mit Miterben oder einer im Raum stehenden Erbausschlagung sollte Sie zeitnah Unterstützung bei einem Anwalt einholen

Der Anwalt zum Erbrecht aus Speyer ist allerdings auch für jeden die optimale Kontaktstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Der Anwalt oder die Anwältin zum Erbrecht aus Speyer kann in diesem Fall nicht nur fachkundig Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Nachlassgerichts, des Erbscheins, der Erbschaftsteuer oder etwaigen Nachlassverbindlichkeiten. Kommt es zu einem Erbstreit, dann wird der Erbrechtler seinen Mandanten nicht nur beraten, sondern ihn auch vertreten und sein Bestes geben, um das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Die Unterstützung durch einen Anwalt kann erforderlich werden, wenn man das Testament an sich anfechten möchte oder auch, wenn es zum Streit zwischen den Miterben gekommen ist. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers bezweifelt und das Testament daher anfechten möchte, ist es unumgänglich, einen Anwalt zu konsultieren. Gestaltet sich eine Erbangelegenheit diffiziler, dann kann es Sinn machen, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt zum Erbrecht in Speyer zu wenden. Fachanwälte zum Erbrecht können mit einem umfangreichen Fachwissen, sowohl in Theorie als auch in der Praxis, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem umfassenden Fachwissen profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Geld im Ausland: Wann Welteinkommen und Weltvermögen hier zu versteuern sind (28.01.2011, 11:48)
    Verleiten ausländische Finanzberater systematisch zur Steuerhinterziehung? Vermögen im Ausland – Steuerpflicht im Inland Wer sein Geld ins Ausland schafft, etwa in eine österreichische Privatstiftung oder eine liechtensteinische Familienstiftung, kann keinesfalls sicher sein, dass damit nicht doch das Welteinkommensprinzip zur Deklaration im Inland zwingt. Dies musste jüngst auch ein Ex-Vorstand der Bayern-LB erfahren, ...
  • Bild Nichteheliche Lebensgemeinschaft: Ausgleich von Vermögenszuwendungen neu geregelt! (25.09.2008, 12:15)
    Mit einer neuen Entscheidung hat der XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs unter Aufgabe seiner bisherigen Rechtssprechung die Rechte von Mitgliedern nichtehelicher Lebensgemeinschaften, aber auch von sonstigen Personen wie Familienmitgliedern o. ä., die „gemeinschaftliche Projekte“ getätigt haben, gestärkt. Wenn eine nichteheliche Lebensgemeinschaft endete, hatten die Beteiligten nach bisheriger Rechtssprechung nur wenig Möglichkeiten, von ...
  • Bild Wer erbt Großmutters Schulden? (05.11.2004, 20:14)
    In den nächsten Jahren sind nicht nur Billionen Mark bzw. Euro sondern auch viele Schulden zu vererben. Fraglich ist dann, ob man wirklich erben muss. Denn: Erbe wird man automatisch. Es bedarf hierzu keiner besonderen Erklärung. Mit dem Zeitpunkt des Todes des Verstorbenen geht das gesamte Vermögen einschließlich der Verbindlichkeiten ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Erbrecht (22.12.2013, 16:11)
    Angenommen ein Elternpaar hat ein erbvertrag gemacht.In dem es heißt : wir setzen uns gegenseitig, der erstversterbende den Überlebenden, zum alleinigen, uneingeschränkten Erben ein, gleichviel ob und welche Pflichteilsberechtigte beim Tode des Erstversterbenden von uns vorhanden sind.Nach 2 jahren schreibt ein inkassounternehmen eins der Kinder an und fordert 20.000- ...
  • Bild Gewonheitsrecht und überspringen der Erbfolge durch Schenkungen (07.11.2006, 01:17)
    Situation: Es gibt 2 Kinder. Kind A 41 Jahre alt Single keine Kinder, Kind B 36 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder. Die Eltern haben ein Grundstück 500 ha mit einer ausgebauten Scheune, in der sich quasi 2 Häuser befinden. In einem wohnt Kind B, in dem anderen die Eltern. zudem gibt es ...
  • Bild Erbrecht Bruder > Stiefschwester (27.10.2009, 09:52)
    Situation: Ein Mann verstirbt. Er war nicht verheiratet und hat auch keine Kinder. Es gibt kein Testament. Er hinterläßt eine Schwester und eine Stiefschwester. Die Stiefschwester wurde von den Eltern vormals nicht adoptiert. Die leibliche Schwester hat kein Interesse am Erbe. Sie hat es innerhalb von 6 Monaten nicht ausgeschlagen, ...
  • Bild Wer zahlt nach dem Ableben (27.05.2011, 12:14)
    Hallo, mal angenommen es stirb jemand, der finanziell schlecht gestellt ist und keine Rücklagen für die Beerdigung hinterlassen hat. Nehmen wir an, es gibt aber 5 Kinder, welche wie folgt gestellt sind: 1 Kind hat seit Jahren gar keinen Kontakt mehr zur Mutter oder zum Vater 1 Kind arbeitet selbst nicht, ist aber ...
  • Bild Erbrecht Geschwister und Kinder (28.11.2013, 18:19)
    Angenommen ein Großvater hat 6 Nachkommen. Dieser verstirbt und eines der Nachkommen ist als Alleinerbe im Testament eingetragen. Abgesehen vom rechtlichen Pflichtanteil gibt er seinen Geschwistern trotzdem eine immense Summe vom Erbe ab. Eines seiner Geschwister ist aber bereits verstorben. Dieses Geschwisterteil hat jedoch 3 Söhne. Einer der Söhne hat ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild LG-FREIBURG, 12 O 184/09 (21.05.2010)
    1. Zur verbotenen außergerichtlichen Erbschaftsberatung einer Bank. 2.. Zu erlaubten Rechtsdienstleistungen im Sinne von § 5 RDG im Rahmen der Vermögensplanung einer Bank....
  • Bild VG-DARMSTADT, 5 E 223/07 (3) (10.11.2008)
    1. Die materielle Beweislast (Feststellungslast) für das Bestehen eines wirtschaftli-chen oder vermögensrechtlichen Nachteils i. S. von § 12 Abs. 1 Satz 2 Nr. 5 StAG trägt regelmäßig der Einbürgerungsbewerber. 2. Wirtschaftliche oder vermögensrechtliche Nachteile i. S. von § 12 Abs. 1 Satz 2 Nr. 5 StAG sind nur solche, die der Einbürgerungsbewerber nicht in...
  • Bild VG-DES-SAARLANDES, 5 L 69/09 (12.02.2009)
    1. Ein notarieller Kaufvertrag zwischen einer GmbH und einer Gbr, an der die GmbH mit 10 % beteiligt ist und deren Zweck u.a. der Handel mit Immobilien ist, stellt keine Einbringung des Kaufobjekts in die Gesellschaft dar, wenn die Beteiligten zu dem über das Bestehen eines Vorkaufsrechts belehrt wurden. 2. Der Verkauf eines Grundstücks von einer GmbH an ei...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildGebühren: Was kostet die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht?
    Die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht (sog. amtliche Verwahrung) bietet sich insbesondere für Alleinstehende oder für Personen an, die befürchten, dass Dritte ihr Testament nach ihrem Tod fälschen oder verschwinden lassen könnten. Doch was kostet eine solche amtliche Verwahrung und welche Voraussetzungen sind daran geknüpft?   ...
  • BildKann ich ein Sparbuch erben?
    Immer wieder kommt es in einem Erbfall vor, dass zu der Erbmasse auch ein Sparbuch gehört. Auch, wenn heutzutage das „klassische“ Sparbuch immer mehr in Vergessenheit gerät: es zählt insbesondere bei älteren Menschen immer noch zur beliebtesten Form der Geldanlage. In derartigen Fällen stellen sich dem Erben die ...
  • BildTestament / Vermächtnis: Muster für Erblasser
    Das Thema Testament bzw. Vermächtnis ist naturgemäß mit dem Thema Tod verbunden. Allein deswegen werden Testament und Vermächtnis häufig sehr weit weggeschoben, da man sich nicht mit seiner eigenen Sterblichkeit auseinandersetzen möchte. In der Regel ist es allerdings angebracht, frühzeitig sein Testament (ggf. mitsamt Vermächtnis) aufzusetzen, es sei ...
  • BildAusschlagung einer Erbschaft - was ist zu beachten?
    Für Erben kann es besser sein, wenn sie eine angefallene Erbschaft ausschlagen. Wann dass der Fall ist und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer nach dem Tod eines nahen Angehörigen als Erbe infrage kommt, muss häufig viele eilige Dinge ...
  • BildEigenhändiges Testament – ein Leitfaden
    Das eigenhändige Testament erfordert die Erfüllung einiger Voraussetzungen um wirksam errichtet zu werden. Es gibt zwei Formen des ordentlichen Testamtens: das öffentliche Testament, welches von einem Notar öffentlich beurkundet wird  und das eigenhändige oder auch privatschriftliche Testament. Dabei macht das eigenhändige Testament noch immer ...
  • BildOLG Hamm: Zur Auslegung der Testamentsbestimmung " Erbschaft gemäß Berliner Testament"
    Mit Beschluss vom 22.07.2014 nahm das Oberlandesgericht (OLG) Hamm Stellung zur Auslegung der Bestimmung einer Erbschaft "gemäß Berliner Testament" in einem privatschriftlichen Testament (AZ.: I-15 W 98/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier errichtete der Erblasser ein formgültiges Testament. In diesem bestimmte er unter anderem, dass nach ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.