Rechtsanwalt in Speyer: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Speyer: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Mehr als 200 Milliarden Euro werden in Deutschland in jedem Jahr vererbt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den wichtigsten Rechtsgebieten zählt. Denn wo viel vererbt wird, da kommt es auch schnell zum Erbstreit. Das Erbrecht regelt sämtliche rechtliche Aspekte, die die Erbschaft und das Vererben betreffen. Es ist im Fünften Buch des BGB (§§ 1922-2385) enthalten. Normiert finden sich hier z.B. Pflichtteil, Erbvertrag, Erbverzicht, Enterbung sowie die gesetzliche Erbfolge.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Kay-Uwe Lesueur (Fachanwalt für Erbrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Erbrecht engagiert vor Ort in Speyer
Lesueur & Herrmann Rechtsanwälte und Fachanwälte
Wormser Straße 25
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 629595
Telefax: 06232 291917

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsauskünfte im Erbrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Michael Kuhnlein aus Speyer
Kuhnlein
Rulandstraße 6
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 606610
Telefax: 06232 606630

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Schey bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht gern in Speyer
Schey
Maximilianstraße 41
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 062 32620191
Telefax: 062 23620193

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten zum Erbrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Stankiewicz gern in Speyer
Stankiewicz
Wormser Straße 18
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 77035
Telefax: 06232 72949

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Wüstefeld mit Rechtsanwaltskanzlei in Speyer hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern juristischen Themen im Bereich Erbrecht
Baumann-Wehner & Wüstefeld
Schlitzergasse 1
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 1001120
Telefax: 06232 1001122

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Günther Ebersold bietet anwaltliche Hilfe zum Bereich Erbrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Speyer
Manthey & Ebersold
Bahnhofstraße 66
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 676940
Telefax: 06232 676941

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Erbrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Michael Reinhardt mit Büro in Speyer
Reinhardt
Prinz-Luitpold-Straße 1
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 673217
Telefax: 06232 673299

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Roland Halling (Fachanwalt für Erbrecht) mit Anwaltskanzlei in Speyer unterstützt Mandanten aktiv bei ihren juristischen Fällen im Bereich Erbrecht
Halling, Seitz und Balzer
Bahnhofstraße 7
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 67160
Telefax: 06232 671626

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen im Erbrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Jürgen Lamprecht immer gern vor Ort in Speyer
Lamprecht Rechtsanwälte
Wormser Landstraße 247
67346 Speyer
Deutschland

Telefon: 06232 876780
Telefax: 06232 8767888

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Speyer

Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin hilft Ihnen bei der Klärung aller erbrechtlicher Fragen

Rechtsanwalt in Speyer: Erbrecht (© blende11.photo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Speyer: Erbrecht
(© blende11.photo - Fotolia.com)

Um sicherzustellen, dass der persönliche Nachlass nach dem eigenen Tod auch an die Verwandten/Freunde etc. übergeht, die man hierfür ausgewählt hat, ist es unbedingt angeraten, eine Rechtsanwaltskanzlei für Erbrecht aufzusuchen. In Speyer sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Rechtsanwalt für Erbrecht in Speyer wird Erblasser umfassend beraten in Fragen rund um die Testamentsgestaltung und das Testament, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragestellungen, welche die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Es ist ferner möglich, den Anwalt aus Speyer zum Erbrecht als Testamentsvollstrecker einzusetzen. Er wird dann nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung übernehmen. Einen Anwalt als Testamentsvollstrecker zu bestellen empfiehlt sich hauptsächlich dann, wenn der Nachlass insgesamt umfangreich ist oder es mehrere Erben gibt.

Bei Streit mit Miterben oder einer im Raum stehenden Erbausschlagung sollte Sie zeitnah Unterstützung bei einem Anwalt einholen

Der Anwalt zum Erbrecht aus Speyer ist allerdings auch für jeden die optimale Kontaktstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Der Anwalt oder die Anwältin zum Erbrecht aus Speyer kann in diesem Fall nicht nur fachkundig Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Nachlassgerichts, des Erbscheins, der Erbschaftsteuer oder etwaigen Nachlassverbindlichkeiten. Kommt es zu einem Erbstreit, dann wird der Erbrechtler seinen Mandanten nicht nur beraten, sondern ihn auch vertreten und sein Bestes geben, um das Recht seines Mandanten durchzusetzen. Die Unterstützung durch einen Anwalt kann erforderlich werden, wenn man das Testament an sich anfechten möchte oder auch, wenn es zum Streit zwischen den Miterben gekommen ist. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers bezweifelt und das Testament daher anfechten möchte, ist es unumgänglich, einen Anwalt zu konsultieren. Gestaltet sich eine Erbangelegenheit diffiziler, dann kann es Sinn machen, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt zum Erbrecht in Speyer zu wenden. Fachanwälte zum Erbrecht können mit einem umfangreichen Fachwissen, sowohl in Theorie als auch in der Praxis, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem umfassenden Fachwissen profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Urteil zum Pflichtteilsanspruch (26.07.2012, 13:56)
    Ein Pflichtteilsanspruch eines entfernten Abkömmlings soll trotz Pflichtteilsverzicht des näheren Abkömmlings nicht ausgeschlossen sein, wenn beide Abkömmlinge demselben Stamm angehören. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Dies solle gelten, da in einem solchen Fall keine Vervielfältigung der Pflichtteilslast drohe. ...
  • Bild Seniorenakademie beendet erfolgreiches Semester (03.07.2012, 22:10)
    Mit einer Exkursion nach Löbau war kürzlich der Abschluss des sehr erfolgreichen Sommersemesters der Seniorenakademie am Studienort Senftenberg der Hochschule Lausitz verbunden.So konnten die Seniorinnen und Senioren, nachdem sie die Sächsische Landesgartenschau besucht hatten, diesmal ihre Zertifikate in der Oberlausitz, auf dem Löbauer Berg, in Empfang nehmen. In seinem Resümee ...
  • Bild Erbe muss im Testament klar bestimmt sein (05.09.2013, 11:14)
    Enthält das Testament eine Formulierung, die offen lässt wer tatsächlich Erbe ist, so ist diese unwirksam. Der Erblasser darf anderen nicht die Benennung des Erben überlassen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Oberlandesgericht (OLG) hatte einen ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Immobilienerwerb als GbR (04.06.2011, 15:25)
    Hallo zusammen, M und F möchten zusammen eine Immobilie kaufen. Sie sind nicht verwandt oder verheiratet. Um für den Todesfall vorzusorgen, wollen sie die Immobilie als GbR kaufen und im GbR Vertrag den Todesfall, etc. regeln. Ziel ist, dass die Immobilie im Todesfall auf den überlebenden Gesellschafter übergeht. Kann auf diese ...
  • Bild Verkaufe günstig hemmer-Skripten (29.09.2012, 11:20)
    Verkaufe hemmer-Skripten: BGB AT I 8. Auflage, 11/2004 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift BGB AT II 7. Auflage, 5/2003 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift BGB AT III 7. Auflage, 11/2003 Geringe äußere Gebrauchsspuren; Einige Markierungen mit Leuchtstift und Bleistift Schadensersatzrecht I 5. Auflage, 6/2005 Ganz geringe äußere Gebrauchsspuren; keine Markierungen Schadensersatzrecht II 4. Auflage, 1/2005 Ganz ...
  • Bild Crash-Kurs Zivilrecht Skript im Überblick (Stand: Oktober 2008 !!!) (09.10.2008, 17:11)
    Crash-Kurs Zivilrecht Skript im Überblick (Stand: Oktober 2008 !!!) Verkaufe Crash-Kurs Zivilrecht Skript im Überblick Umfasst: 200 Seiten Inhalt - BGB AT - Schuldrecht AT - Schuldrecht BT - Sachenrecht ( Recht der beweglichen Sachen ) - Sachenrecht ( Grundstücksrechte) - Bereicherungsrecht - Deliktsrecht - Familien- und Erbrecht - Handels- und Gesellschaftsrecht - aktuelle Rechtsprechung Das Skript richtet sich in erster Linie ...
  • Bild Erben will gelernt sein... (16.07.2009, 16:46)
    Welche Möglichkeit hat ein Vater, wenn Kinder Mal angenommen der Vater X von drei Kindern hat von seinem Vater Y ein beträchtliches Erbe erhalten. Da aber der Vater von X nicht mit der neuen Ehefrau von Y einverstanden war, wurde X nur als Vorerbe genannt. Auf diese Weise wollte er ...
  • Bild Anfechtung auf Grund von Demenz (12.02.2007, 11:00)
    Folgender Fall: Ehepaar E setzt einen Berliner Vetrag auf, der erst den längst Überlebenden als Alleinerben einsetzt und anschließend die 5 Kinder K1-K5, aber mit der Klausel dass der Vertrag auch nach dem Tod eines Ehegatten geändert werden kann. Nun stirbt Ehepartner 1 und Partner 2 ändert 1 Monat nach dem ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 30/00 (21.02.2001)
    Zur Frage der Beweislast und Beweisanforderungen, wenn der Erbvertrag wegen Motivirrtums des Erblassers angefochten wird....
  • Bild BGH, IV ZR 16/11 (07.12.2011)
    § 2348 BGB regelt lediglich die Formbedürftigkeit des Erbverzichts als abstraktes erbrechtliches Verfügungsgeschäft. Eine entsprechende Anwendung auf dingliche Vollzugsgeschäfte, die mit einem Erbverzicht im Zusammenhang stehen, kommt nicht in Betracht....
  • Bild BFH, III R 37/98 (17.06.1999)
    BUNDESFINANZHOF Prozeßkosten, die einem Erben im Zusammenhang mit der Anfechtung des --andere Personen als Erben bestimmenden-- Testaments wegen Testierunfähigkeit des Erblassers entstehen, stellen auch dann keine Betriebsausgaben dar, wenn zum Nachlaß ein Gewerbebetrieb gehört. EStG § 4 Abs. 4 Urteil vom 17. Juni 1999 - III R 37/98 - Vorinstanz: FG Köln...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildErbe: Wie funktioniert eine Erbausschlagung im Erbrecht?
    Meistes ist es so, dass man sich zunächst freut, wenn man erfährt, dass man geerbt hat. Diese Freude ist leider häufig schnell vorbei, denn eine Erbschaft ist nicht immer gleichbedeutend mit einem Geldsegen und daraus resultierendem sorgenfreien Leben: auch sämtliche Verbindlichkeiten, welche der Erblasser besessen hat, werden mit ...
  • BildWas ist der Unterschied zwischen Vermächtnis und Erbe?
    Zwischen einem Erbe und einem Vermächtnis gibt es einige wichtige Unterschiede. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer ein Testament oder einen Erbvertrag aufsetzt, möchte gerne selbst regeln, was nach dem Tod mit seinem Nachlass geschieht. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn ...
  • BildUnleserliches Testament ist unwirksam
    Vielen wird bekannt sein, dass man ein voll gültiges Testament auch dadurch verfassen kann, dass man es eigenhändig, also handschriftlich, schreibt und auch unterschreibt. Ferner sollte das Testament datiert sein und eine Ortsangabe enthalten, damit später sicher ermittelt werden kann, ob es wirklich die letztwillige Verfügung ist. Diese privatschriftliche ...
  • BildTestament / Vermächtnis: Muster für Erblasser
    Das Thema Testament bzw. Vermächtnis ist naturgemäß mit dem Thema Tod verbunden. Allein deswegen werden Testament und Vermächtnis häufig sehr weit weggeschoben, da man sich nicht mit seiner eigenen Sterblichkeit auseinandersetzen möchte. In der Regel ist es allerdings angebracht, frühzeitig sein Testament (ggf. mitsamt Vermächtnis) aufzusetzen, es sei ...
  • BildHinterlegung im zentralen Testamentsregister: Anleitung, Vorteile & Kosten
    Bei dem zentralen Testamentsregister (ZTR) handelt es sich um ein von der Bundesnotarkammer geführtes Register, welches die Verwahrangaben zu sämtlichen erbfolgerelevanten Unterlagen – also insbesondere Testamente – enthält, sei es solche, die vor einem Notar öffentlich errichtet oder in gerichtliche Verwahrung gegeben wurden. Wie die Registrierung funktioniert, welche ...
  • BildVorteile eines Testaments: Warum sollte man ein Testament machen?
    Ein Testament ist mit einigen wichtigen Vorzügen verbunden. Welche das im Einzelnen sind und weshalb ein Testament selbst in „einfachen“ Fällen sinnvoll ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele glauben, dass das Errichten eines Testamentes überflüssig ist. Doch das kann sich schnell als trügerischer Irrtum ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.