Rechtsanwalt in Soest: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Soest: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Klaus Picker mit Anwaltsbüro in Soest berät Mandanten aktiv bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Strafrecht

Marktstr. 8
59494 Soest
Deutschland

Telefon: 02921 208788
Telefax: 02921 17456

barrierefreiZum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Rechtsbereich Strafrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Michael Hecker (Fachanwalt für Strafrecht) mit Büro in Soest

Markt 12
59494 Soest
Deutschland

Telefon: 02921 36420
Telefax: 02921 364242

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Strafrecht
  • Bild Patentrecht in der Biomedizin - das Beispiel der Stammzellen (03.02.2012, 13:10)
    Öffentliches Symposium10. und 11. Februar 2012Die Biomedizin sieht ihre Aufgabe in der wissenschaftlichen Erforschung von Krankheiten und der Entwicklung neuer Heilverfahren. Angesiedelt an der Schnittstelle zwischen Naturwissenschaft und Medizin, zwischen Forschung und Heilkunde, ist sie prädestiniert für Konflikte. Diese entstehen dort, wo die Grundlagenforschung auf ethische Fragestellungen trifft. Die grundsätzliche ...
  • Bild DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2014 (18.02.2014, 13:10)
    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt im April 2014 folgende Kongresse und Tagungen:01.04.14 - 04.04.14 in Tübingen4th International Enno Littmann Conference. The Horn of Africa in Ancient Times: Phenomena of Interregional ContactsVeranstalter/in: Dr. Iris Gerlach, Deutsches Archäologisches Institut (DAI), Orient-Abteilung, Podbielskiallee 69-71, 14195 Berlin, Tel.: (+49) 30/7711128http://iris.gerlach@dainst.de01.04.14 - 04.04.14 in BremenCharge Transport ...
  • Bild Zur Mündlichkeit im Rechtsleben - Tagung mit Bundesverfassungsrichter a.D. Prof. Paul Kirchhoff (19.04.2012, 12:10)
    Die Dominanz der Schrift in allen Rechtsbereichen ändert nichts an der bedeutenden Rolle der Mündlichkeit im Rechtsleben. Denn für Debatten, Verhandlungen, Beratungen oder Vernehmungen ist das gesprochene Wort ein unverzichtbares Ausdrucksmittel. Seine Bedeutung steht im Zentrum der internationalen Tagung „Die Mündlichkeit im Rechtsleben“, die vom 26. bis zum 27. April ...

Forenbeiträge zum Strafrecht
  • Bild Aufbaufrage - Täterschaft/Teilnahme - Unterschlagung subsidiär zum Betrug, (29.09.2013, 14:46)
    Hallo allerseits, habe mal zwei Fragen zum Aufbau einer Hausarbeit im Strafrecht. Problematisch erscheint die Abgrenzung von Täterschaft/Mittäterschaft und Teilnahme(Beihilfe). Bis jetzt habe ich die Mittäterschaft geprüft, und wegen mangelnder besonderer persönlicher Merkmale (§263 I -> keine Bereicherungsabsicht) abgelehnt. Logischerweise folgt darauf nun die Beihilfeprüfung. Platztechnisch wird es aber alles recht knapp, daher ...
  • Bild Meinungsstreit entscheiden wenn nur dogmatisch unterschiedl. Ergebnisse? (02.10.2007, 11:16)
    Hallo! Wie behandelt man einen Meinungsstreit, bei dem im Ergebnis ALLE Ansichten zwar zur Straffreiheit kommen, dies jedoch dogmatisch unterschiedlich verorten? Beispiel: Meinung A sagt bereits "subj. TB (-)" Meinung B sagt "subj. TB zwar (+) aber dafür Rechtswidrigkeit (-)" ....kann ich diesen Meinungsstreit hier unentschieden lassen mit der Begründung, ...
  • Bild Lehrer Schubst (02.04.2009, 14:25)
    Hallo hätte mal eine frage: und zwar wenn ein Lehrer einen Schüler von hinten den kopf schubst (oder eher, kurz zu Boden drückt). Darf der Schüler dann zurück schubsen o.ä. obwohl sich so jemabd sowieso nich Pädagoge nennen kann.
  • Bild Frage zum Strafrecht (01.06.2005, 13:13)
    A fährt mit Beifahrer B mit seinem PKW auf einer Straße innerhalb einer geschlossenen Ortschaft. Später erfährt A das er einen Unfall verursacht haben soll und sich unerlaubt vom Unfallort entfernt haben soll. Er soll im Vorbeifahren den geparkten Wagen von C am Spiegel mit seinem eigenen Spiegel gestriffen haben. Dabei ...
  • Bild Alkohol am Steuer, Unfall, Versicherung (22.01.2012, 04:11)
    Hallo an alle!:) Eine Person A (19 Jahre) hat unter Alkoholeinfluss (2,1 Promille) in der Probezeit einen Unfall gebaut (Sachschaden). Die Versicherung hat bezahlt, will nun aber das Geld zurück (7500 Euro), da Alkohol im Spiel war. Ein Gerichtsverfahren wurde gegen A eingeleitet. Nun hat A aber kein Geld und möchte ...

Urteile zum Strafrecht
  • Bild OVG-NORDRHEIN-WESTFALEN, 9 A 2205/11 (05.03.2012)
    1. Die regelmäßige Festsetzungsverjährungsfrist von drei bzw. zwei Jahren nach § 4 Abs. 4 Satz 1 WasEG beginnt nach Ablauf des Veranlagungsjahres, also jeweils am 1. Januar des Folgejahres. § 4 Abs. 4 Satz 3 WasEG, wonach der Lauf der Frist mit der gesetzlich oder behördlich bestimmten Frist nach § 3 Abs. 2 Satz 1 und 2 WasEG beginnt, bezieht sich nur auf § ...
  • Bild BAYOBLG, 4 St RR 9/01 (08.02.2001)
    Zuwiderhandlungen gegen das Außenwirtschaftsgesetz, die auf vorgeschobenen deutschen Grenzdienststellen in Tschechien begangen werden, sind nach dem deutschen Strafrecht zu beurteilen....
  • Bild KG, (4) 121 Ss 170/12 (202/12) (23.08.2012)
    1. Die Frage, ob ein Heranwachsender zum Zeitpunkt der Tatbegehung noch einem Jugendlichen gleichstand, ist im Wesentlichen Tatfrage, wobei dem Jugendgericht bei der Beurteilung der Reife des Heranwachsenden grundsätzlich ein erheblicher Beurteilungsspielraum eingeräumt ist. Einem Jugendlichen gleichzustellen ist der noch ungefestigte und prägbare Heranwachs...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Strafrecht
  • BildDie Untersuchungshaft – Unschuldig 23 Stunden am Tag in einer Zelle
    Eben noch in Freiheit und nur Stunden später stehen einem maximal 9 qm zur Verfügung. Der Beschuldigte ist nicht rechtskräftig verurteilt! Seine Schuld ist nicht bewiesen. Er könnte also ebenso noch freigesprochen werden und damit als unschuldig gelten. Die Untersuchungshaft kann aus den unterschiedlichsten Situationen heraus angeordnet ...
  • BildTelefonfalle! Ich bin Opfer eines „Ping-Anrufes“ geworden. Wie kann ich mich gegen die Anrufer wehren?
    Es ist leicht in die Falle zu tappen Betrüger denken sich immer neue Methoden aus, ahnungslose Verbraucher abzuzocken. In letzter Zeit ist es vermehrt zu sogenannten „Ping-Anrufen“ gekommen. Hier werden über einen Computer Mobil- oder Festnetznummern angewählt. Meistens wird dabei nur „angeklingelt“. So soll der Angerufene ...
  • BildAktuell: Ab wann begeht man einen Verstoß aufgrund von Kinderpornographie?
    Spätestens durch den aktuellen Fall um den Abgeordneten E. ist die Diskussion rund um Kinderpornographie und was Kinderpornografie eigentlich ist in aller Munde. Die öffentliche Debatte bzgl. dieser empfindlichen Thematik führt dazu, dass manch einer denkt, selbst das „Googlen“ nach normalen Informationen sei strafbar, die Fakten: ...
  • BildDer Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen gemäß § 17 UWG
    Daten und Betriebsgeheimnisse werden vor einer Wegnahme, einem Verschaffen oder einer unbefugten Verwendung durch mehrere Rechtsvorschriften geschützt. Zunächst kommen allgemeine Vorschriften wie § 202a, § 246 und § 303a StGB in Betracht aber auch spezielle Vorschriften wie zum Beispiel der hier zu behandelnde § 17 UWG. § 17 ...
  • BildDie Kronzeugenregelung nach § 46b StGB – Eine kurze Übersicht
    In § 46b StGB ist die sogenannte „Kronzeugenregelung“ verfasst oder genauer gesagt die „Hilfe zur Aufklärung oder Verhinderung von schweren Straftaten“. Es findet sich ein Pendant im Betäubungsmittelrecht in § 31 BtMG. § 46b StGB greift nur für solche Straftaten, die mit einer im Mindestmaß erhöhten Freiheitsstrafe ...
  • BildZuviel Wechselgeld erhalten - Darf man es behalten oder ist das strafbar?
    Es ist eine Situation, die sicherlich jeder kennt: Man geht Einkaufen, steht dann an der Kasse und der Kassierer bzw. die Kassiererin gibt zu viel Wechselgeld zurück. In einigen Fällen bemerkt der Kunde bzw. die Kunde diesen Fehler, in anderen Fällen wiederum nicht. In allen Fällen entsteht jedoch ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.