Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Sindelfingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Gesetzlich normiert ist in Deutschland das Wettbewerbsrecht im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Zum Tragen kommt überdies bei vielen Belangen das GWB, das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen. Das Wettbewerbsrecht lässt sich grundlegend in 2 Bereiche unterteilen, in das Lauterkeitsrecht und das Kartellrecht. Ziel des Wettbewerbsrechts ist es, den Markt vor unlauteren Wettbewerbsmaßnahmen zu schützen. Sowohl Mitbewerber als auch Verbraucher sollen dabei geschützt werden. Von höchster Relevanz ist dabei u.a. die Fusionskontrolle als auch das Kartellverbot. Ziel ist es hierdurch die Entstehung von Marktmacht zu verhindern. Zuständiges Organ für diese Kontrolle ist in Deutschland das Bundeskartellamt. Ferner obliegt dem Bundeskartellamt außerdem auch unter anderem die Missbrauchsaufsicht. D.h., es überwacht, dass bestehende marktmächtige Unternehmen sich gegenüber anderen Konkurrenten fair verhalten. Wettbewerbswidrige Handlungen wie Preisabsprachen werden vom Kartellamt rigoros verfolgt und sanktioniert.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Steffen Eberhard in Sindelfingen hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht

Lange Straße 11
71063 Sindelfingen
Deutschland

Telefon: 07031 812587
Telefax: 07031 815854

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Steffen Hellmig bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Wettbewerbsrecht ohne große Wartezeiten in Sindelfingen

Bahnhofstraße 1
71063 Sindelfingen
Deutschland

Telefon: 07031 95330
Telefax: 07031 953395

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Wettbewerbsrecht in Sindelfingen

Wettbewerbsrecht: Abmahnfallen im Internet

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Sindelfingen (© AxelBueckert - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht in Sindelfingen
(© AxelBueckert - Fotolia.com)

Gerade das Internet birgt in Bezug auf das Wettbewerbsrecht eine große Anzahl an Fallstricken für Gewerbetreibende. Eine Vielzahl an Onlineshop-Betreibern und Internet-Dienstleistern haben schon aufgrund von Wettbewerbsverletzungen eine Abmahnung erhalten. Ein Beispiel, das vergleichsweise oft zu einer Abmahnung führt, ist ein Verstoß gegen die Preisangabeverordnung (PAngV). Ein Beispiel für einen typischen Verstoß ist, dass bei einem Produkt zwar der Endpreis angezeigt wird, jedoch übersehen wurde, dass der Artikel auch mit einem Grundpreis zu deklarieren ist. Und auch das Durchführen von Verlosungen, Gewinnspielen und Preisausschreiben zum Zwecke der Werbung ist wettbewerbsrechtlich nicht ohne Gefahr. Bei Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht kommt es in regelmäßigen Abständen zu wahrlichen „Abmahnwellen“. Kommt es zu einer Abmahnwelle, dann werden zahlreiche Gewerbetreibende z.B. wegen angeblich irreführender Werbung von Abmahnanwälten oder Abmahnvereinen zeitgleich innerhalb eines engen Zeitraumes abgemahnt.

Konflikte mit dem Wettbewerbsrecht? Dann zögern Sie nicht und konsultieren Sie einen Anwalt für Wettbewerbsrecht

Hat man eine Abmahnung zum Beispiel wegen angeblich unlauterem Wettbewerb zugestellt bekommen, dann sollte man dies keinesfalls einfach hinnehmen, sondern Hilfe bei einem Rechtsanwalt im Wettbewerbsrecht suchen. Denn nicht selten sind die Abmahnungen nicht rechtens. Beim Erhalt einer Abmahnung ist schnelles Handeln angebracht. Der Kontakt mit einem Anwalt sollte zeitnah hergestellt werden, nicht erst wenn es im drastischsten Fall bereits zu einer Unterlassungsklage gekommen ist. In Sindelfingen sind etliche Rechtsanwälte mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Wettbewerbsrecht zu finden. Der Anwalt zum Wettbewerbsrecht in Sindelfingen ist in allen Belangen das Wettbewerbsrecht betreffend der optimale Ansprechpartner. Der Rechtsanwalt in Sindelfingen im Wettbewerbsrecht wird die Abmahnung und die beigefügte Unterlassungserklärung gewissenhaft prüfen und feststellen, ob diese überhaupt rechtmäßig ist. Bestandteil einer Abmahnung ist im Normalfall eine sogenannte strafbewehrte Unterlassungserklärung. Mit dieser soll sich der Abgemahnte rechtsverbindlich verpflichten, in Zukunft ein bestimmtes Verhalten nicht mehr zu begehen. Kommt der Anwalt zu dem Schluss, dass die Abmahnung zumindest teilweise gerechtfertigt ist, wird er eine modifizierte Unterlassungserklärung verfassen, die der Mandant dann abgeben sollte. Auch wird der Anwalt seinem Mandanten detailliert erklären, welches Verhalten bei einer einstweiligen Verfügung angebracht ist und er wird bei Bedarf eine Schutzschrift bei Gericht einreichen, um den Erlass eines Verfügungsbeschlusses ohne mündliche Verhandlung abzuwenden.


News zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Wirtschaftsrecht: Neuer Studiengang an der Hochschule Konstanz (18.11.2008, 17:00)
    Die Hochschule Konstanz (HTWG) wird zum Wintersemester 2010/11 den neuen Studiengang "Wirtschaftsrecht" starten. Dies beschloss das baden-württembergische Kabinett im Zuge der zweiten Tranche des Programms "Hochschule 2012".Die HTWG "freut sich riesig, dass das Kabinett unseren Ausbauplänen zugestimmt hat", sagte Präsident Dr. Kai Handel in einer ersten Stellungnahme. Die Hochschule sei ...
  • Bild Ausländischen Versandapotheken ist pharmazeutische Tätigkeit in Deutschland untersagt (21.02.2011, 12:22)
    Ausländische Versandapotheken dürfen ohne deutsche Betriebserlaubnis auch nicht nur teilweise pharmazeutisch in Deutschland tätig sein. Die von einigen Apotheken eingerichteten kostenpflichtigen pharmazeutischen Beratungs-Hotlines müssen abgeschafft werden. Eine Beratung durch die Apotheke in Gesundheitsfragen muss stets kostenfrei sein. Dies hat das Oberlandesgericht Stuttgart in einem gestern Nachmittag veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: ...
  • Bild ESMT präsentiert Studienergebnisse zu europäischen Elektrizitäts-Großhandelsmärkten (13.01.2010, 14:00)
    * Integrationsanstrengungen zeigen Wirkung* Europäische Märkte noch nicht vollständig integriert* Preissteigerungen bei Markterweiterung möglich* Ergebnisse deuten nicht auf überhöhte Großhandelspreise hinDie mangelnde Integration europäischer Großhandelsmärkte, die Marktmacht nationaler Erzeuger sowie geringe Investitionen in die Erzeugungskapazitäten wurden in dem im Jahre 2007 veröffentlichten Abschlussbericht der Untersuchung des europäischen Energiesektors von der ...

Forenbeiträge zum Wettbewerbsrecht
  • Bild Daten abgreifen (25.12.2010, 13:24)
    Person A meldet sich in einem Forum an. Dort gibt es auch einen "geschützen" Bereich, der nicht von außen lesbar ist und wo ein Zugang erst nach besonderer Freischaltung erfolgt. Person A möchte gerne dort freigeschaltet werden. In den Regeln ist zu lesen, dass der "Bewerber" zunächst seinen Namen sowie seine ...
  • Bild wer soll abmahnen (08.11.2006, 19:52)
    Ein ganz verrückte Fall. Es gibt bei uns im Dorf ein ehepaar. Er schreibt Fachbücher und sucht für seine Manuskripte Verlage. Da so etwas sehr lange dauert, hat er seiner frau für diese Zeit die erlaubnis gegeben, seine Bücher in Form von PDF-Datein als E-Book in einer bekannten Auktionsbörse zu verkaufen. ...
  • Bild Die Frau, die Software Piraterie, der Mittbewerb (15.02.2010, 19:00)
    Ich versuche es mal mit einem Märchen, (sorry wenns die Story schon gab, (gabs bestimmt) aber ich habe sie leider nicht gefunden, Es war einmal eine Frau, die ist Grafikerin, und arbeitet als Freelancer für diesen und jenen. Nun ist es zum einen so das die Frau so einiges an Software hat, immer ...
  • Bild Zulässigkeit von Werbung auf der Homepage (14.12.2010, 19:32)
    Mal angenommen, Y hat eine Homepage und schaltet auf dieser auch Werbung. Ist diese Werbung rechtlich grundsätzlich problemlos zulässig oder gibt es irgendwelche Vorschriften (Wettbewerbsrecht usw.), die Y beachten muss? Jedenfalls hat Y ein Impressum und wird die Einnahmen aus der Werbung - wenn sie denn einmal kommen - auch ...
  • Bild Bearbeiten von Markenware (10.01.2014, 18:58)
    Hallo, mal angenommen, ein kleines Unternehmen spezialisiert sich darauf, Produkte anderer Unternehmen zu verändern. Allerdinsg werden diese Produkte nicht eingekauft, verändert und dann wieder verkkauft, sondern es wird nur die Dienstleistung der Veränderung angeboten. Die Ware wird vom Kunden gebracht. Beispiele: Der Kunde bringt sein Auto um die Außenspiegel vergolden ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Wettbewerbsrecht
  • BildAbmahnung bekommen? Wir helfen Ihnen! Aktuelle Abmahnungen - Fünf Fälle aus der Praxis.
    In den letzten Wochen häufen sich wieder bestimmte Konstellationen von Abmahnungen. Prüfen Sie, ob auch Sie betroffen sein können. Werden Sie tätig, bevor Sie eine Abmahnung erhalten. Haben Sie auch eine Abmahnung erhalten? Dann helfen wir Ihnen als Ihre Fachanwälte für gewerblichen Rechtsschutz. 1. Abmahnung ...
  • BildAbmahnwelle der Kfz Innung / Kfz-Innung zieht durch das Land.
    In gleichmäßigen Abständen erreichen uns Abmahnungen der Kfz Innung / Kfz-Innung gegenüber KfZ-Händlern. Diese Abmahnungen werden von der Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner versandt. Alle paar Monate wieder geht die Rechtsanwaltskanzlei Schloms und Partner im Auftrag der Kfz Innung / Kfz-Innung gegen Kfz-Händler vor, die angeblich in ...
  • BildLockvogelangebote – Rechtslage nach UWG
    Wer kennt sie nicht: Zeitungsanzeigen, Wurfsendungen und Co. Sie alle weisen auf die Preisknüller des Tages oder der Woche hin. So manch ein Schnäppchenjäger macht sich daraufhin auf die Jagd nach dem besten Sonderangebot. Doch leider ist die Enttäuschung groß, wenn es dann im Geschäft heißt, dass die ...
  • BildWettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab.
    Wettbewerbszentrale mahnt Umzugsunternehmen wegen Verstößen gegen Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) ab. Aktuell erreichen uns Abmahnungen der Wettbewerbszentrale, die sich gegen Umzugsunternehmen richten. Beanstandet wird, dass auf Bildern oder in Texten der Eindruck erweckt wird, man nutze für die Umzüge Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als ...
  • BildVertriebsverbot bei eBay & CO. für Händler erlaubt?
    Ob Händler sich ein Vertriebsverbot auf Online-Vertriebsplattformen - wie eBay und Amazon-Marketplace - gefallen lassen müssen, ist fragwürdig. Vorliegend ging es um einen Hersteller von Digitalkameras, der bei Verträgen mit den von ihm autorisierten Händlern eine AGB-Klausel verwendete, wonach der Verkauf über sog.„Internetauktionsplattformen“ (z. B. Ebay), ...
  • BildNeben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen
    Neben diversen anderen Kfz Innungen lässt zurzeit auch die Innung München-Oberbayern Kfz Händler abmahnen. Das Vorgehen der Rechtsanwälte Schloms und Partner aus Augsburg ist aber mehr als fragwürdig. Wie in der Vergangenheit auch, lässt die Kfz-Innung München-Oberbayern im Moment durch die JuS Rechtsanwälte Schloms und Partner ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.