Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteVerkehrsrechtSchwetzingen 

Rechtsanwalt in Schwetzingen: Verkehrsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Schwetzingen: Sie lesen das Verzeichnis für Verkehrsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1

    Foto
    Zipper & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte   Carl-Benz-Straße 5, 68723 Schwetzingen 
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 06202 - 859480


    Foto
    Manfred Zipper   Wildemannstraße 4, 68723 Schwetzingen
    Zipper & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 06202/859480


    Foto
    Dr. Meinhard Gaa   Hebelstr. 13, 68723 Schwetzingen
     
    Schwerpunkt: Verkehrsrecht
    Telefon: 06202-10046



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Verkehrsrecht in Schwetzingen

    Das Verkehrsrecht ist ein außerordentlich komplexes und breitgefächertes Rechtsgebiet. Das Verkehrsrecht umfasst nicht nur das Zivilrecht, sondern auch das öffentliche Recht und Strafrecht. Das Verkehrsrecht normiert alle rechtlichen Beziehungen zwischen den Teilnehmern am öffentlichen Verkehr. Da so gut wie jeder fast täglich im Straßenverkehr unterwegs ist, können sich oftmals schneller als man glaubt rechtliche Probleme ergeben, die in den Bereich des Verkehrsrechts fallen.

    Probleme mit dem Verkehrsrecht - hiervon sind nicht nur Autofahrer betroffen

    Mit dem Verkehrsrecht zu kollidieren, das betrifft Motorradfahrer, Autofahrer, Fußgänger und Fahrradfahrer gleichermaßen. Das können geringfügigere Probleme sein wie ein Knöllchen wegen falschem Parken oder ein Bußgeld wegen einer Geschwindigkeitsübertretung. Aber auch größeren Schwierigkeiten wie den Folgen eines Verkehrsunfalls, einer Fahrerlaubnisentziehung oder gar der Anordnung einer MPU sieht sich so mancher ausgesetzt. Ist man mit derartigen rechtlichen Problemen konfrontiert, dann sollte man keine Zeit verstreichen lassen und sich Rat bei einem Anwalt suchen. Denn in vielen Fällen kann ein Führerscheinentzug z.B. wegen einer Trunkenheitsfahrt oder wegen Fahrerflucht existenzbedrohend sein. Doch auch wenn nach einem Unfall sich die Versicherung weigert zu zahlen, kann dies gravierende finanzielle Folgen haben. Anwaltlicher Rat und Unterstützung sind auch in diesem Fall unbedingt empfohlen.

    Ein Anwalt oder eine Anwältin übernimmt die Korrespondenz mit Behörden und bei Bedarf zudem die gerichtliche Vertretung

    Bei sämtlichen rechtlichen Problemen ist die beste Kontaktperson ein Rechtsanwalt. Schwetzingen bietet zahlreiche Anwälte für Verkehrsrecht. Der Anwalt im Verkehrsrecht aus Schwetzingen verfügt über fundierte Kenntnisse im Verkehrszivilrecht und Verkehrsstrafrecht. Selbstverständlich ist er auch bestens mit der Straßenverkehrsordnung und dem Bußgeldkatalog vertraut. Der Rechtsanwalt in Schwetzingen zum Verkehrsrecht wird seinen Klienten nicht nur bei sämtlichen Fragen bezüglich dem Führerschein, der Probezeit, Punkte in Flensburg und der Umweltplakette Auskunft geben. Der Rechtsbeistand wird selbstverständlich auch die Vertretung seines Klienten vor dem Gericht und vor Behörden übernehmen. Egal ob es dabei um ein Bußgeldverfahren geht oder um ein Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer. Auch wenn es darum geht, mit der Versicherung zu verhandeln, wird der Anwalt tätig werden. So kann es beispielsweise sein, dass sich die Versicherung weigert, Schmerzensgeld für ein Schleudertrauma zu zahlen. Oder aber die Versicherung weigert sich, die Kosten für einen Schaden zu übernehmen. In allen diesen Fällen ist ein Rechtsanwalt der beste Ansprechpartner. Der Rechtsanwalt im Verkehrsrecht wird sich kompetent für die Rechte seines Klienten einsetzen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Verkehrsrecht

    Zwei Ordnungswidrigkeiten in Tateinheit – nur ein Verwarngeld (15.11.2007, 12:25)
    Bonn/Berlin (DAV). Wenn ein Autofahrer das Verwarnungsgeld für eine Ordnungswidrigkeit akzeptiert, dann ist der Fall damit vom Tisch! Kommt es dann trotzdem zu einem weiteren Verfahren für eine zweite Ordnungswidrigkeit, die ...

    Fahrer eines stehenden Fahrzeugs haftet bei Unfall nicht (05.02.2013, 15:12)
    Saarbrücken/Berlin (DAV). Auch beim Parken können Unfälle geschehen, genauer gesagt: beim Ausparken. Den Fahrer eines stehenden Autos trifft dann aber keine Schuld, da er nicht gegen seine Verkehrspflichten verstößt. Er ...

    Kolonnen-Überholer trägt erhöhtes Haftungsrisiko (05.11.2004, 15:04)
    TECKLENBURG (DAV). Wer eine Kolonne aus mehreren Fahrzeugen überholt, geht ein erhöhtes Haftungsrisiko ein. Kommt es beispielsweise zu einem Zusammenstoß mit einem aus der Kolonne abbiegenden Fahrzeug, trägt der Überholende ...

    Forenbeiträge zu Verkehrsrecht

    Person versperrt die Straße (04.07.2013, 19:12)
    Hallo folgendes Szenario: Person A fährt mit seinem Auto außerhalb einer geschlossenen Ortschaft, mit ca. 40 km/h. Theoretisch darf man dort 100km/h fahren. Als er an einer Person B vorbei fahren will, einem Spaziergänger ...

    Haltverbot auf Parkplatz - PKW abgeschleppt (05.03.2010, 20:26)
    Hallo, so hier mein erster Beitrag in eurem Forum, vielleicht kann jemand folgenden Sachverhalt beurteilen: Mal angenommen jemand habe kürzlich auf einem öffentlichen Parkplatz morgens vor der Arbeit sein Auto geparkt. Wie ...

    Wer kommt für Kosten auf, wenn Betroffener freigesprochen? (03.11.2013, 16:35)
    Angenommen ich hätte eine GV bezüglich eines VOWI... Stellen wir uns vor, ich gewinne die Sache. Meine Frage dazu lautet: Wer kommt für die Kosten auf, wenn ich freigesprochen werde??Fahrtkosten etc.?Beim Zeugen ist es klar, ...

    kofferraumdurchsuchung (06.09.2012, 22:53)
    Hallo erstmal, bin neu im Forum, bin kein Jurist, aber möchte gerne über meine Rechte bescheit wissen (Rechtschreibfehler /falsche Fachausdrücke bitte entschuldigen) Fiktiver Fall: Person a wird bei einer Verkehrskontrolle ...

    Cannabis und Führerschein (22.07.2009, 13:59)
    Guten Tag zusammen, hätte da mal eine frage. Angenommen man ist zu Fuss unterwegs und kommt in eine Personenkontrolle der Polizei. Dabei werden dann zur allgemeinen Überaschung 2,9g Marihuana gefunden. Was so weit ich weis ...

    Urteile zu Verkehrsrecht

    10 S 1428/90 (27.07.1990)
    1. Fällt ein älterer (hier 78-jähriger) Kraftfahrer durch eine unsichere Fahrweise auf, so stellt die Anordnung, eine Fahrprobe abzulegen, ein geeignetes Mittel dar, um die Fahrtauglichkeit zu überprüfen....

    2 Ss OWi 127/01 (07.03.2001)
    Leitsatz Der Samstag ist auch heute noch im allgemeinen Sprachgebrauch ein "Werktag". Zu den erforderlichen tatsächlichen Feststellungen, wenn der Betroffene sich auf ein sog. "Augenblicksversagen" beruft....

    22 U 146/09 (02.09.2010)
    1) Bei der Ermittlung der zum Zweck der Überbrückung eines unfallbedingten Ausfalls der Nutzung eines Kraftfahrzeuges erforderlichen Kosten kann das Gericht geeignete Listen oder Tabellen verwenden.2) Weder gegen die Heranziehung des "Schwacke-Mietpreisspiegels", noch gegen die Verwendung des "Marktpreisspiegels Mietwagen Deutschland 2008&...