Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteKindesunterhaltSchwetzingen 

Rechtsanwalt für Kindesunterhalt in Schwetzingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Andrea Schendel   Bodelschwinghstr. 6, 68723 Schwetzingen
    Andrea Schendel

    Telefon: (06202) 605080



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Kindesunterhalt

    BGH: Kindesunterhalt bei abwechselnder Betreuung eines Kindes durch beide Elternteile (01.03.2007, 16:21)
    Die 1991 geborenen Klägerinnen nehmen ihren Vater, den Beklagten, auf Zahlung von Kindesunterhalt in Anspruch. Sie leben überwiegend bei ihrer Mutter, während sich die weitere 1986 geborene Tochter überwiegend beim Vater ...

    Kindesunterhalt: Eltern müssen alle Möglichkeiten ausschöpfen (13.11.2007, 09:35)
    Der Vater einer dreijährigen Tochter, die bei der Mutter aufwächst, wurde vor dem Familiengericht auf Zahlung von Unterhalt verklagt. Im Gerichtsverfahren wurde zunächst festgestellt, dass er über ein monatliches Einkommen ...

    Neue Unterhaltstabelle für Sachsen ab 01.01.2010 (04.01.2010, 15:26)
    Auch in Sachsen gilt seit dem 01.01.2010 eine neue Unterhaltstabelle mit geänderten Bedarfssätzen für den Kindesunterhalt. Hintergrund der Änderungen ist zum einen die durch das sog. Wachstumsbeschleunigungsgesetz ...

    Forenbeiträge zu Kindesunterhalt

    Gerichtliches Mahnverfahren trotz Ratenzahlung ? (20.10.2013, 21:36)
    Hallo zusammen, A hat folgendes Problem: A ist seit August geschieden. BEI der Berechnung meines Ehegstten-/ Kindesunterhalt wurde seiner Ex Frau 1.900 € in Rechnung gestellt. A hat bereit erklärt, da seine Ex auf ...

    Unterhaltspflichtiger verschleiert sein Einkommen (18.05.2009, 21:51)
    Hallo zusammen, ich brauche mal einen Rat bzw Meinungen dazu: Also, angenommen ich lebe seit über 1 Jahr getrennt von einem ehemaligen Ehemann, Scheidung wäre eingereicht, jedoch noch nicht vollzogen und stünde kurz bevor. ...

    Ex Frau soll Kinderunterhalt an Ex Mann zahlen (06.03.2013, 10:49)
    Mal angenommen die Tochter (14Jahre) ist von Frau X ist zu ihren Papa Z gezogen vor kurzen gezogen. Frau X ist die ganzen Jahre arbeiten gewesen damit es der Tochter gut geht. Jetzt kommt der Papa Z mit der Aufforderung ...

    Jugendamt pfändet , hilfe !!!! (19.11.2012, 12:17)
    Hallo, kurz zur Erklärung, er zwei Kinder, zwei Mütter!! Unterhalt zahlt er. Jugendamt pfändet nun Unterhaltsvorschuss vom Lohn. Meine Frage ist, was geht vor laufender Kindesunterhalt oder die Rückzahlung des ...

    Kindesunterhalt für kurzfristigen Auszug des Kindes (16.12.2011, 14:08)
    Mal angehnommen ein Sohn S 17 Jahre läßt sich nach einem Streit mit Mutter M vom Vater abholen. Mutter M besitzt ein Haus, indem Sie nur mit dem S gewohnt hat. Sie besitzt einen Titel auf Kindesunterhalt der den Höchstbeitrag ...

    Urteile zu Kindesunterhalt

    II-6 WF 232/12 (25.10.2012)
    1. Unterhaltsansprüche minderjähriger Kinder gegen ihre Großeltern nach § 1607 Abs. 1 BGB (Ersatzhaftung) sind nach § 232 Abs. 1 Ziff. 2 FamFG vor dem Amtsgericht geltend zu machen, in dessen Bezirk der gewöhnliche Aufenthalt des Kindes liegt. 2. Zur Begründung einer Ersatzhaftung der Großeltern reicht es nicht aus, dass nur der barunterhaltspflichtige El...

    4 WF 44/10 (04.05.2010)
    Der Unterhaltsberechtigte, der in einem Vorprozess einen hinter seinem vollen Unterhalt zurückbleibenden Unterhalt geltend gemacht und zugesprochen erhalten hat, kann seinen vollen Unterhaltsanspruch nicht im Wege einer Zusatzklage, sondern nur im Wege einer Abänderungsklage durchsetzen, und zwar dann, wenn sich der Unterhaltsanspruch, der dem Unterhaltsbere...

    6 S 3171/94 (16.11.1995)
    1. Zulässiger Streitgegenstand der Untätigkeitsklage ist ein Begehren auf laufende Hilfe zum Lebensunterhalt nur hinsichtlich der Zeiträume, für welche die Behörde im Zeitpunkt der Klageerhebung im Sinne des § 75 VwGO untätig war, die also im Regelfalle länger als drei Monate zurückliegen. Dieser zulässige Streitgegenstand wird hinsichtlich späterer Zeiträum...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.