Rechtsanwalt für Kindesunterhalt in Schwetzingen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Andrea Schendel mit Kanzleisitz in Schwetzingen berät als Rechtsanwalt Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Bereich Kindesunterhalt
Andrea Schendel
Bodelschwinghstr. 6
68723 Schwetzingen
Deutschland

Telefon: 06202 605080
Telefax: 06202 6050820

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Kindesunterhalt
  • Bild DAV sieht Änderungsbedarf beim Unterhaltsrecht (20.09.2010, 14:17)
    - Gesetzliche Wertvorstellung in den Köpfen noch nicht angekommen - Berlin (DAV). Das Thema der Unterhaltsrechtsreform hat auch gut zweieinhalb Jahre nach dem Inkrafttreten nicht an Brisanz verloren. Daher fordert der Deutsche Anwaltverein (DAV) anlässlich des von seiner Arbeitsgemeinschaft Familienrecht durchgeführten Forums Unterhaltsrecht Nachbesserungen beim Betreuungsunterhalt, dem Kindesunterhalt und dem Verfahrensrecht. ...
  • Bild Vater schuldet Unterhalt, auch wenn der Sohn bei der Großmutter kostenfrei lebt (02.07.2013, 10:35)
    Der Bedarf eines volljährigen Kindes verringert sich nicht dadurch, dass das Kind kostenfrei im Haushalt seiner Großmutter lebt. Das hat der 2. Senat für Familiensachen des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschluss vom 29.05.2013 entschieden und dem Kind Verfahrenskostenhilfe für den gegen den Vater gerichtlich zu verfolgenden Unter-haltsanspruch gewährt. Der im Jahre 1994 ...
  • Bild Novelliertes Unterhaltsrecht schwächt Position verlassener Partner (02.10.2009, 10:59)
    Neues Kind, neues Glück – alter Gatte nicht entzückt! (NuR) Die Auswirkungen des neuen Unterhaltsrechts zeigen sich durch erste Urteile. Die Rechte von Kindern sind gestärkt worden; Ehepartner müssen mehr für sich selbst sorgen. Das klingt auf den ersten Blick vernünftig, ist aber in der Konsequenz u.U. hart für die Betroffenen: ...

Forenbeiträge zum Kindesunterhalt
  • Bild Unterhaltsvorschuss etc. nicht geklärte Vaterschaft (08.09.2013, 12:18)
    Ausgangssituation: Mutter „M“ und Vielleicht-Vater „V“ hatten vor einigen Jahren ein One-Night-Stand. M behauptet, das V der Vater des mittlerweile 4jährigen Kindes ist. Eine Vaterschaftsfeststellung gab es bisher nicht. Sobald ein Vaterschaftstest gemacht wurde ist V bereit die Vaterschaft anzuerkennen befürchtet aber das dies schlimme Finanzielle Konsequenzen für ihn hat denn sowohl ...
  • Bild Verfahrenswert Kindesunterhalt nach §51 FamGKG (09.11.2010, 19:47)
    Wer kennt sich mit der Festsetzung des Verfahrenswertes wegen Kindesunterhalt aus? Folgender Sachverhalt: Geschiedener Vater ist RA und hat gegen seine beiden Kinder geklagt (bei Einreichen der Klage im Februar 2010 waren die Kinder 11 und 14 Jahre alt und er hat monatlich 533.- für beide bezahlt). Er möchte ab sofort keinen ...
  • Bild Hat er Recht auf Unterhalt? (18.01.2011, 11:14)
    Hallo :) Stellen wir uns einfach mal folgendes Fiktives Szenario vor: Peron X ist 20 Jahre jung, lebt in seiner eigenen Wohnung und hat eine Ausbildungsstelle. Er erhält die 184€ Kindergeld und 540€ Netto Lohn. Die Miete beträgt 340€ Strom/Wasser/Gas belaufen sich auf 110€. Nun die Frage, hat er überhaupt Anspruch auf Unterhalt seiner ...
  • Bild Überzogene Unterhaltsnachforderung (21.06.2007, 19:10)
    Hallo, zusammen, zur Zeit beschäftige ich mich mit folgendem anzunehmenden Fall: Herr H. ist seit Dezember 2004 geschieben. Aus dieser ersten Ehe gingen zwei Kinder im Alter von 12 und 7 Jahren hervor. Herr H. ist seit 2005 wieder verheiratet. Seine neue Frau brachte eine 14jährige Tochter mit ein, für die ...
  • Bild Schlechtes Gewissen (15.11.2007, 17:35)
    Man stelle sich vor so was solles auch geben,dass jemand ein schlechtes gewissen hat und alles klären möchte,nicht nur weil er vor verfolgung Angst hat,sondern weil er es ehrlich meint. Es könnte so gewesen sein. A ist 50 und hat ne Freundin B,die ist auch 50. Beide ziehen zusammen und haben Existenzängste weil sie ...

Urteile zum Kindesunterhalt
  • Bild OLG-KOELN, 14 WF 14/97 (12.02.1997)
    1) Bei verschärfter Unterhaltspflicht gegenüber minderjährigen Kindern müssen auch Arbeiten unterhalb des Ausbildungsniveaus sowie Aushilfs- und Gelegenheitsarbeiten übernommen werden. 2) Auch in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit sind intensive Bemühungen um einen Arbeitsplatz erforderlich (Meldung beim Arbeitsamt und zusätzlich laufende private Suche nach in Z...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 4 S 399/03 (02.08.2004)
    Ein Anspruch auf Unterhalt im Sinne von § 5 Abs. 1 VAHRG ist nicht gegeben, wenn in einem Unterhaltsvergleich die geschiedene Ehefrau gegenüber ihrem früheren Ehemann auf nachehelichen Unterhalt verzichtet, dieser sich aber verpflichtet, seine frühere Ehefrau von Ansprüchen der gemeinsamen Kinder auf Ausbildungsunterhalt freizustellen....
  • Bild OLG-HAMM, II-8 UF 175/10 (11.07.2011)
    1. Zur Einkommensermittlung für einen nachehelichen Unterhalt ab 30.4.2011, wenn der Durchschnittsverdienst in den ersten fünf Monaten des Jahres 2011 etwas geringer ist als im Jahr 2010. 2. Die Unterhaltsberechtigte genügt ihrer sekundären Darlegungslast zum ehebedingten Nachteil im Rahmen des § 1578b BGB nicht, wenn sie nicht nachvollziehbar vorträgt, aus...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kindesunterhalt
  • BildKindergeldtabelle – Kindergeld Höhe und Auszahlung
    Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ (BR-Drucksache 281/15) zugestimmt. Damit steigt das Kindergeld rückwirkend zum 01. Januar 2015 um 4 Euro monatlich. Eine zweite Kindergelderhöhung erfolgt am 01.01.2016 um weitere 2 Euro monatlich. Ferner erhöhen sich ...
  • BildDüsseldorfer Tabelle 2016: So viel Unterhalt muss man zahlen!
    Eltern wissen, Kinder sind teuer. Was jedoch die Wenigsten wissen: Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt. In der Regel wird die aus diesem Anspruch abgeleitete Unterhaltspflicht durch die Erziehung und Pflege des Kindes in Form von dem sog. Naturalunterhalt (oder Betreuungsunterhalt) erfüllt. Soweit nur ein Elternteil das Kind ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.