Rechtsanwalt in Schwetzingen: Handelsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Schwetzingen: Sie lesen das Verzeichnis für Handelsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In Deutschland ist das Handelsrecht als Recht des Handels das Sonderprivatrecht des Kaufmanns. Das Handelsrecht beinhaltet Vorschriften für die Rechtsbeziehungen des Kaufmanns zu seinen Geschäftspartnern. Ebenfalls betreffen die Vorschriften die wettbewerbsrechtlichen und gesellschaftsrechtlichen Beziehungen zu anderen Unternehmern. In seiner heutigen Form enthält das Handelsrecht auch Vorschriften, die für Unternehmen jeglicher Art sowie für Handwerksbetriebe von Bedeutung sind. Der Kern des Handelsrechts in der BRD ist im Handelsgesetzbuch (HGB) enthalten. Darüber hinaus sind das BGB (Bürgerliche Gesetzbuch) und etliche Nebengesetze von Bedeutung. Als Beispiele für Nebengesetze, die im Handelsrecht zur Anwendung kommen, zählen das Gesellschaftsrecht, das Scheckgesetz und das Wechselgesetz. Anzuführen ist ferner der gewerbliche Rechtsschutz. Nach dem Handelsgesetzbuch ist die Geltung des Handelsrechts von der Kaufmannseigenschaft, über die wenigstens eine der beteiligten Parteien verfügen muss, abhängig. Die Kaufmannseigenschaft löst einige Pflichten und Privilegien aus, die für Kaufleute Gültigkeit finden. Im HGB findet sich eine eindeutige Definition des Kaufmannsbegriffs. Laut HGB ist jeder Kaufmann, der ein Handelsgewerbe betreibt. Sind Handelsvertreter als selbständig Gewerbetreibende tätig und ist es ihre Aufgabe, für andere Unternehmer Geschäfte in deren Namen abzuschließen oder zu vermitteln, dann hat auch für sie das Handelsrecht Gültigkeit.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Handelsrecht berät Sie Anwaltskanzlei Zipper & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte persönlich vor Ort in Schwetzingen
Zipper & Partner Rechtsanwälte Fachanwälte
Carl-Benz-Straße 5
68723 Schwetzingen
Deutschland

Telefon: 06202 859480
Telefax: 06202 859485

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Handelsrecht in Schwetzingen

Im HGB ist das Sonderprivatrecht der Kaufleute geregelt

Rechtsanwalt für Handelsrecht in Schwetzingen (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Handelsrecht in Schwetzingen
(© nmann77 - Fotolia.com)

Im HGB finden sich z.B. Regelungen über Handlungsvollmachten, Prokura, Kommissionsverträge, Handelsstand, Gesellschaftsvermögen oder auch Regelungen für Kommissionsgeschäfte und die Definition des Begriffs Kommissionär. In vielen Fällen ergeben sich bei Problem- oder Fragestellungen im Handelsrecht Überschneidungen mit anderen Rechtsbereichen wie dem Wirtschaftsrecht, dem Vertriebsrecht, dem Handelsvertragsrecht, dem Unternehmensrecht, dem Bilanzrecht.

Bei Fragestellungen im Handelsrecht sollte man nicht abwarten, sondern einen Anwalt für Handelsrecht kontaktieren

Das Handelsrecht ist eine schwierige Materie. Daher sollte man sich bei Problemen und Fragen an eine fachkompetente Person wenden. Infrage kommen hier ein Anwalt mit dem Schwerpunkt Handelsrecht. Selbstverständlich ist gerade auch ein Fachanwalt für Handelsrecht ein kompetenter Ansprechpartner. Kontaktiert man eine Rechtsanwaltskanzlei, in der Rechtsanwälte für Handelsrecht tätig sind, kann man in aller Regel sicher sein, dort nicht nur kompetent beraten zu werden. Die Rechtsanwälte im Handelsrecht werden auch in der Lage sein, mandantenorientierte Lösungen anzubieten und sind ferner im Normalfall prozesserfahren. In Schwetzingen sind etliche Rechtsanwälte mit dem Schwerpunkt Handelsrecht mit einer Anwaltskanzlei vertreten. Ein Rechtsanwalt im Handelsrecht in Schwetzingen ist dabei der optimale Ansprechpartner nicht nur, wenn es z.B. um Fragestellungen rund um handelsrechtliche Schuldverhältnisse oder den Handelsvertreterausgleich geht. Der Anwalt aus Schwetzingen zum Handelsrecht bietet auch Lösungswege und Antworten zum Beispiel bei der Nachfolgeplanung oder wenn ein Gesellschafterstreit im Raum steht. Gerade im Bereich des Handelsrechts ist die Beratung durch einen fachlich versierten Rechtsanwalt von großer Bedeutung, um eine Auseinandersetzung vor Gericht zu vermeiden. Scheitern außergerichtliche Verhandlungen, dann wird der Rechtsanwalt im Handelsrecht natürlich die gerichtliche Vertretung übernehmen.


News zum Handelsrecht
  • Bild Professor Dr. Rainer Wörlen verstorben (13.11.2009, 15:00)
    Fachhochschule Schmalkalden trauert um herausragenden Wissenschaftler und engagierten HochschullehrerProfessor Dr. Rainer Wörlen ist am 3. November 2009 im Alter von 63 Jahren gestorben. Als Gründungsprofessor der Fakultät Wirtschaftsrecht hat er deren bundesweite wie auch internationale Reputation maßgeblich bestimmt. Die Fachhochschule Schmalkalden trauert um einen herausragenden Wissenschaftler und engagierten Hochschullehrer. Rainer ...
  • Bild Christine Windbichler zur neuen DFG-Vizepräsidentin gewählt (02.07.2008, 14:00)
    Berliner Rechtswissenschaftlerin ist dritte Frau im Spitzengremium der Förderorganisation / Regensburger Mediziner Jürgen Schölmerich wiedergewählt Nr. 32Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat eine weitere Vizepräsidentin: Die Berliner Rechtswissenschaftlerin Professor Christine Windbichler wurde am heutigen Mittwoch von der Mitgliederversammlung der DFG in Berlin in das Spitzengremium von Deutschlands größter Forschungsförderorganisation gewählt. ...
  • Bild BilMoG-Seminar (04.02.2009, 10:00)
    Das Seminar "Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz" (BilMoG) der HHL Executive am 5. März richtet sich an Manager mit Geschäftsverantwortung sowie Entscheider aus den Bereichen Rechnungswesen, Controlling, Revision, Wirtschaftsprüfung und Treuhandwesen sowie Finanzen. Das offene Seminar vermittelt den Teilnehmern einen komprimierten Überblick über die relevanten Änderungen im deutschen Handelsrecht und deren Auswirkungen - praxisorientiert ...

Forenbeiträge zum Handelsrecht
  • Bild Übungsfälle - Handelsrecht (13.02.2009, 17:04)
    Hi nochmal, was haltet ihr für die beste Quelle für Übungsfälle zum Thema Kaufpreisrückerstattung (Rügeobliegenheit), Personengesellschaften: Innenverhältnis vs. Außenverhältnis ? Am besten mit Lösungen ! Da ich wie erwähnt, kein Jura studiere sondern Recht nur als (Pflicht-) Nebenfach belege, müssen die Beispielfälle auch nicht die allerschwierigsten sein Besten Dank schon mal ...
  • Bild Versandkosten rückwirkend Verlangt (24.05.2010, 15:37)
    Guten Tag meine Damen und Herren Ich bin Handelsvertreter und Arbeite für einen Verlag der mit Grußkarten Handelt. Ich verschickte seit anfang 2009 Kartenständern an meine Kunden damit ich die Karten für einen Vertragspartner dort anbieten kann. Plötzlich erhebt mein Verlag von mir nachträglich Frachtkosten für den Versand der Kartenständer ab ...
  • Bild Mehrere Fragen zum Handelsrecht/Gesellschaftsrecht (08.11.2005, 17:20)
    Hallo zusammen! Ich habe folgende Fragen: 1. Leo und Hugo sind als geschäftsführende Gesellschafter einer GmbH eingetragen und das Geschäft läuft gut. Hugo möchte die Hälfte seines Geschäftsanteils an seine Freundin verkaufen, was Leo verhindern will, da er sie nicht leiden kann. Gelingt Leo dies? Antwort: Ja, denn nach §17 I und II ...
  • Bild Internationales Handelsrecht: Gerichtsstand und Gewährleistung (02.09.2013, 20:32)
    K hat bei V, der von Polen aus agiert, eine Couch am 20.03.2013 gekauft. Der Kauf wurde zwar nicht bei einer bekannten Auktionsplattform getätigt, jedoch bezogen sich beide Parteien auf das entsprechende Angebot. K hat über Paypal gekauft, sodass er den Zahlungsausgang nachweisen kann für den 20.04.2013. Die Lieferung der ...
  • Bild !!prüfung!! (08.02.2009, 22:03)
    Hallo Leute...ich hätte da mal eine Frage... und zwar schreibe ich nächste woche handels-und gesellschaftsrechtklausur (schwerpunkt aber auf handelsrecht) und wollte jetzt nur mal wissen, ob man erfahrungsgemäß sagen kann welche themen sehr prüfungsrelevant sind...!? wäre sehr dankbar für gute tipps!

Urteile zum Handelsrecht
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-FG, 8 K 34/09 (31.01.2012)
    Das Finanzamt handelt nicht ermessensfehlerhaft, wenn es die Steuerfreistellung eines Sanierungsgewinnes versagt, weil sanierungsbedingte Aufwendungen oder Positionen (z.B. Ausgleichsposten) mit Erträgen, die bereits im Vorjahr im Zuge einer Verschmelzung generiert und verrechnet wurden. Dies gilt jedenfalls, wenn ein zeitlicher, sachlicher und wirtschaftlic...
  • Bild BFH, I R 77/08 (07.04.2010)
    Dem Großen Senat wird gemäß § 11 Abs. 4 FGO folgende Rechtsfrage zur Entscheidung vorgelegt: Ist das FA im Rahmen der ertragsteuerlichen Gewinnermittlung in Bezug auf zum Zeitpunkt der Bilanzaufstellung ungeklärte bilanzrechtliche Rechtsfragen an die Auffassung gebunden, die der vom Steuerpflichtigen aufgestellten Bilanz zu Grunde liegt, wenn diese Rechtsau...
  • Bild HESSISCHER-VGH, 6 A 2864/09 (14.09.2011)
    Bei der für die Begrenzung des Anteils der abzunehmenden Strommenge aus erneuerbaren Energien nach der besonderen Ausgleichsregelung des § 16 EEG (2004) vorzunehmenden Ermittlung der Stromkosten sind nur die für den Strombezug des Unternehmens entrichteten Kosten zu berücksichtigen, die auf den im Referenzjahr nach § 16 Abs. 4 Satz 3 EEG (2004) bezogenen Str...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.