Schweiz

Orte

Bitte wählen Sie einen Ort in Schweiz, um einen Rechtsanwalt zu finden:




Über Schweiz

In der Schweiz ist das Bundesgericht die höchste richterliche Behörde. Aufgabe des Bundesgerichts ist es, darüber zu wachen, dass das eidgenössische Recht durch die kantonalen Gerichte eingehalten wird. Die verfassungsmäßigen Rechte der Bürger sollen auf diese Weise geschützt werden.

Als erste Instanz finden sich in der Schweiz die Bezirksgerichte. Dies sind die Amtsgerichte bzw. werden dieselben gerade in kleinen Kantonen auch als Kantonsgerichte bezeichnet. Auch die Kreisgerichte, Zivilgerichte, Strafgerichte, Regionalgerichte und Landgerichte zählen hierzu.

Bei der Bezeichnung der Gerichte in der zweiten Instanz hängt die Namensgebung ebenfalls vom Kanton ab. In einem Großteil der Schweizer Kantone werden die Gerichte der zweiten Instanz als Obergerichte bezeichnet. Im Kanton Genf findet sich die Bezeichnung Cour de justice in den Kantonen Tessin und Basel-Stadt wird vom Appellationsgericht gesprochen.

Den Kantonen gemeinsam ist das Zwangsmaßnahmengericht, das der ersten und zweiten Instanz angeschlossen ist. Aufgabe der Zwangsmaßnahmengerichte ist es, wie der Name bereits impliziert, Sicherheits- oder Untersuchungshaft anzuordnen sowie etwaige andere Zwangsmaßnahmen.

In größeren Kantonen findet sich ein Verwaltungsgericht. Es ist selbständig organisiert. In kleineren Kantonen wird die Verwaltungsgerichtsbarkeit von den verwaltungsrechtlichen Abteilungen des zweitinstanzlichen Gerichts übernommen.

Überdies kennen einige Kantone spezielle Verwaltungsgerichte wie das Steuerrekursgericht oder auch das  Baurekursgericht.

Verbreitet in der Schweiz (abhängig vom Kanton)  sind außerdem einige Spezialgerichte wie Jugendgerichte, Kriminalgerichte, Mietgerichte, Sozialversicherungsgerichte. Teilweise sind diese an andere Gerichte angegliedert.

Anwälte in der Schweiz sind gut ausgebildet. Damit ist es nicht schwer, einen kompetenten Anwalt in der Schweiz zu finden, der einem für eine umfassende Beratung oder auch eine gerichtliche Vertretung zur Verfügung steht. Wie in Deutschland gibt es auch in der Schweiz die Möglichkeit für Anwälte, sich auf einen Fachbereich zu spezialisieren. Es ist damit sinnvoll, einen Rechtsanwalt in der Schweiz zu konsultieren, der eine Spezialisierung in dem benötigten Rechtsbereich vorweisen kann.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Schweiz

Ist Wachstum im Kapitalismus unabdingbar? (23.05.2013, 18:10)
Podiumsdiskussion zu Wachstumszwängen im Kapitalismus am 31. Mai an der Universität JenaEs sind die Dauerbrenner in jeder Nachrichtensendung: Meldungen über die ökonomische Krise in Europa einerseits und andererseits Berichte ...

15. Speyerer Demokratietagung - Die Bezahlung und Versorgung von Politikern und Managern (21.10.2013, 11:10)
Ausgewiesene Experten aus Verwaltung, Wissenschaft, Politik und Rechsprechung werden am 24. und 25. Oktober 2013 an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer in der inzwischen schon 15. Speyerer ...

Forenbeiträge zu Schweiz

Urheberrecht Übersetzung von Sachbuch (02.12.2013, 21:51)
Hallo, ich habe folgende Fragen bezgl. Urheberrecht: Ein Autor hat ein Sachbuch geschrieben, das von einem in der Schweiz sitzenden Übersetzer ins Englische übersetzt wurde (der Autor sitzt in Deutschland). Für den ...

Gemeinfreie Literatur -- Verkauf? (12.12.2013, 20:46)
Liebe Juraforum-Community, ist es richtig, dass ein Literaturwerk 70 Jahre nach Tod des Urhebers gemeinfrei ist? Bedeutet Gemeinfreiheit, dass man mit dem Werk Geld verdienen kann, wie zB. drucken und verkaufen in Form von ...

Giftschlange per Post (21.09.2009, 23:05)
Hi Leute... welcher Straftat könnte man sich in folgendem fiktiven Fall schuldig gemacht haben.... Ein unbekannter Irrer schickt eine Giftschlange in einer Schmuckschatulle verpackt an einen ihm nicht freundlichen ...

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.