Rechtsanwalt für Betreuungsrecht in Schweinfurt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Schweinfurt (© dina - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Schweinfurt (© dina - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Ulrich Spieß mit RA-Kanzlei in Schweinfurt vertritt Mandanten qualifiziert bei Rechtsproblemen aus dem Schwerpunkt Betreuungsrecht
c/o RAe Bendel & Partner
Schultesstr. 23
97421 Schweinfurt
Deutschland

Telefon: 09721 386090
Telefax: 09721 3860999

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Betreuungsrecht
  • Bild Mehr Selbstbestimmung und Effizienz im Betreuungsrecht (30.06.2005, 14:46)
    Berlin (BMJ). Am 1. Juli 2005 tritt das zweite Betreuungsrechtsänderungsgesetz in Kraft. Im Mittelpunkt der Gesetzesänderungen stehen die Stärkung der Selbstbestimmung der betroffenen Menschen sowie die Entbürokratisierung des Betreuungswesens. „Das Betreuungsrecht regelt, wie und in welchem Umfang für eine hilfsbedürftige Person vom Gericht eine Betreuerin/ein Betreuer bestellt wird. Das ...
  • Bild Neues Familienrecht im Workshop (07.03.2011, 11:00)
    Workshop zu Verfahrensrecht, Gewaltschutzsachen, Umgangsrechten, Pflegschaft und Verfahrenspflegschaft, Vormundschaft, Adoptionsrecht, Unterhaltsrecht, Sorgerecht behinderter Eltern, aktuellen Entwicklungen im Betreuungsrecht.Das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt bietet im April/Mai bereits zum zweiten Mal in Kooperation mit der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften den Workshop „Neues Familienrecht“ an.Der Workshop richtet sich an Mitarbeiter/-innen von Jugendämtern ...
  • Bild Reform des ehelichen Güterrechts: Schulden zählen bei Zugewinn mit (20.08.2008, 16:37)
    Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf zur Reform des Zugewinnausgleichs und der Verwaltung von Girokonten betreuter Menschen beschlossen. Die Bedeutung des Zugewinnausgleichs ist 50 Jahre nach seinem Inkrafttreten besonders aktuell, denn heute wird etwa jede dritte Ehe geschieden. Bei einer Scheidung müssen die Ehegatten das gemeinsame Vermögen auseinandersetzen. Im gesetzlichen ...

Forenbeiträge zum Betreuungsrecht
  • Bild Nichte darf nicht zur Tante was tun? (16.11.2011, 09:25)
    Hallo Foren Gemeinde. ich hab da mal eine frage. Tante X darf ihre Nichte Y nun nicht mehr sehen weil es ihr Vater V verbietet. Tante X hat sie Jahrelang immer wieder zusich geholt um was mit ihr zu unternehmen etc. und nun aufeinmal wohnt die Nichte Y ihre Mutter ...
  • Bild Betreuerin überträgt sich die Konten des Betreuten (11.07.2009, 12:40)
    SIZE=5]Angenommen - Ehefrau ist Betreuerin - weiß aufgrund des der schweren Erkrankung des Ehemannes, dass dieser in naher Zukunft das Zeitliche segnen wird. Sie löst Konten von ihm auf, oder übeträgt sie auf ihren Namen. Somit sind zum Todestag weniger Konten vorhanden. Ist dies zulässig, oder macht sie sich damit strafbar ? Inwieweit ...
  • Bild Ungerechtfertigte Zwangseinweisung (21.06.2011, 09:41)
    HiNehmen wir an, eine Person ist Boderliner. Sie schneidet sich ab u an auch. Sie ist bei einem Neurologen in Behandlung, wo sie Medikamente bekommt und ebenso bei einer Therapeutin für ein PsychotherapieSie hat ein 9 jähriges Kind, das alle 2 Wochen das WE beim Vater und wechselseitig bei der ...
  • Bild Vollstreckungsandrohung bei minderjährigen (25.09.2010, 14:38)
    Guten Tag zusammen, in einem fiktiven Jugendheim Anfang September 2010 der Jugendliche X neu auf die Gruppe. Mitte September bekomm der Betreuer von X eine E-Mail aus dem Heim in dem X vorher untergebracht war. In dieser E-Mail stand dass der Jugendliche im Jahr 2005 einen sehr großen Schaden verursacht habe. ...
  • Bild Missbrauch durch Betreuer? Erbrecht / Betreuungsrecht (31.03.2010, 21:39)
    Folgender Fall steht zur Diskussion: Herr XY ist verwittwet und hat zwei Töchter (Tochter A und B). Herr XY ist seit 10 Jahren pflegebedürftig und hat eine Betreuungsweisung durch seine Tochter A und seiner Enkelin C (von A), welche beide eine Generalvollmacht haben. Zu Tochter B hat Herr XY keinerlei Kontakt ...

Urteile zum Betreuungsrecht
  • Bild OLG-SCHLESWIG, 2 W 277/04 (03.02.2005)
    1. Die Zulassung einer Rechtsbeschwerde kann nicht auf eine bestimmte Rechtsfrage beschränkte werden, sondern nur auf selbständige abtrennbare Teile des Sreitgegenstandes. Bei unzulässiger Zulassungsbeschränkung gilt die Zulassung als unbeschränkt. 2. Das Vormundschaftsgericht hat vor der Anordnung eines Rückgriffs der Staatskasse wegen möglicher Unterhalts...
  • Bild KG, 1 W 161/08 (13.10.2009)
    Der Betreuer bedarf zum Abschluss eines Überziehungskredits ("Dispositionskredits") der Genehmigung des Vormundschaftsgerichts.Beruht der Antrag des Betreuers auf Genehmigung auf einem entsprechenden Wunsch des Betroffenen, kann die Genehmigung nur versagt werden, wenn der Wunsch dem Wohl des Betroffenen zuwiderläuft. Hiervon kann bei einem angestr...
  • Bild BAYOBLG, 3Z BR 177/01 (11.07.2001)
    Pro Kopie stehen dem Betreuer 0,30 DM zu....



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.