Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtSchweinfurt 

Rechtsanwalt in Schweinfurt: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Schweinfurt: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 1


Foto
Dipl. Verwaltungswirt (FH) Janus Galka   Sattlerstraße 9, 97421 Schweinfurt
Rechtsanwalt Janus Galka, LL.M. (Eur.)
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 09721 71071


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Stefan Baader   Luitpoldstraße 9 1/2, 97421 Schweinfurt
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 09721 6467660


Foto
Martina Walter   Schopperstr. 35, 97421 Schweinfurt
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 09721-730700


Foto
Martin Pensel   Sattlerstr. 9, 97421 Schweinfurt
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 09721-71071


Foto
Peter Barufke   Hadergasse 6, 97421 Schweinfurt
 
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schwerpunkt: Arbeitsrecht

Telefon: 09721-18109


Foto
Martin Vollmert   Am Zeughaus 19, 97421 Schweinfurt
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 09721-605690


Foto
Kurt Petzold   Zehntstr. 22, 97421 Schweinfurt
 
Schwerpunkt: Arbeitsrecht
Telefon: 09721-72850



Seite 1 von 1

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Schweinfurt

Im deutschen Recht zählt das Arbeitsrecht mit zu den umfassendsten Rechtsbereichen. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Summe der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Rechtlich geregelt wird damit ein extrem breites Feld an Belangen wie Urlaub, Kündigung, Überstunden, Arbeitsvertrag oder auch Zeitarbeit und Telearbeit, um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Streitfälle eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.

Rechtsanwalt in Schweinfurt: Arbeitsrecht (©  Zerbor - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Schweinfurt: Arbeitsrecht
(© Zerbor - Fotolia.com)

Schneller als manchem lieb ist, kommt es am Arbeitsplatz zum Rechtsstreit

Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Schnell können Streitigkeiten um ein Arbeitszeugnis, den Urlaubsanspruch, ein Zwischenzeugnis oder die Elternzeit entstehen. Und auch rechtliche Problemstellungen, die sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer längeren Krankheit ergeben, sind keine Seltenheit. Ebenso ist Mobbing ein arbeitsrechtliches Problem, das gerade in jüngster Vergangenheit deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Leider können arbeitsrechtliche Auseinandersetzungen schnell gravierende Konsequenzen haben. Verliert man im schlimmsten Fall seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Nachdem arbeitsrechtliche Streitigkeiten derart schwer zu gewichten sind, sollte man auf jeden Fall umgehend einen Rechtsanwalt aufsuchen. Denn als Laie ist es nicht wirklich möglich, die rechtliche Situation zu beurteilen. Gleich ob es sich um Fragen rund um den Kündigungsschutz dreht, es Unstimmigkeiten mit einem Aufhebungsvertrag gibt oder eine Abfindung nicht dem Rahmen entspricht, wie man es erwartet hat.

Ein Anwalt berät Sie fachkundig und vertritt Sie bei Bedarf vor Gericht

Bei allen Fragen und Auseinandersetzungen, die in den Rechtsbereich Arbeitsrecht fallen, sollte man sich auf jeden Fall an einen Rechtsanwalt wenden. In Schweinfurt haben mehrere Rechtsanwälte einen Kanzleisitz, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Gerade bei einer komplizierten rechtlichen Lage ist es stets empfohlen, sich einen fachkundigen rechtlichen Beistand zu suchen. Durch die Beratung und Vertretung durch einen fachkundigen Anwalt kann sichergestellt werden, dass das eigene Recht bestens durchgesetzt wird. Ein Anwalt für Arbeitsrecht in Schweinfurt wird seinem Mandanten kompetent zur Seite stehen, wenn es z.B. um Probleme wie Kündigungsschutz, Probezeit oder Zeitarbeit geht. Der Anwalt zum Arbeitsrecht aus Schweinfurt ist außerdem der optimale Ansprechpartner, wenn es Schwierigkeiten mit dem Arbeitgeber gibt aufgrund eines Arbeitsunfalls. Und auch bezüglich der Abmahnung im Arbeitsrecht kann er seinen Mandanten umfassend beraten. Darüber hinaus ist man bei einem Rechtsanwalt im Arbeitsrecht bestens aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit beschuldigt wird.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Arbeitsrecht

Honorarprofessur für Dr. Heinrich Gussen (02.11.2012, 15:10)
Die Universität Bielefeld verleiht am 9. November an der Fakultät für Rechtswissenschaft eine Honorarprofessur an Dr. Heinrich Gussen. Die Laudatio anlässlich des Festaktes hält der Bielefelder Rechtswissenschaftler Professor ...

Arbeitsstätten – Gestaltung einer sich verändernden Arbeitswelt (13.05.2013, 12:10)
Gemeinsame Pressemitteilung des BMAS und der BAuADen Dialog von Experten für Arbeitssicherheit und Praktikern aus Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Politik suchten das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ...

Bewerbungsstart für „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“ (02.10.2013, 16:10)
Zweiter Kurs startet im November.Bis zum 24. Oktober 2013 können an der Fachhochschule Erfurt (FHE) Bewerbungen für den weiterbildenden Studienkurs „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“ eingereicht werden. ...

Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

voller urlaubsanspruch? (15.08.2013, 18:53)
angenommen ein AN arbeitet insgesamt 8,5 monate in einer firma und kuendigt in der 2. haelfte des jahres. er hat am 15. januar angefangen und hoert zum 30.09 dort auf. der AG behauptet, der AN koenne nicht seinen vollen ...

Arbeitsrecht / Mobbing (05.03.2013, 11:07)
Guten Tag @ alle, ich habe da mal ein ganz grundsätzliches Verständnisproblem: Zum Thema Mobbing liest und hört man immer wieder, dass der Gemobbte ggf. Geldzahlungen als Ausgleich der erlittenen "Schikanen" erhält. Wie ...

Na endlich! (06.02.2012, 12:37)
Es geschehen doch noch Wunder: http://www.juraforum.de/forum/mitglieder/wodim/ Er ist gesperrt!! ...

Urlaub mit Arbeitszeitausgleich und krank? (26.04.2012, 02:00)
Hallo Mitstreiter, ich habe jetzt einige Zeit vergeblich mit Stöbern im Netz verbracht um eine Antwort auf folgende Frage zu finden: X ist als Beamter beschaeftigt und plant seinen Jahresurlaub. Da es sich um insgesamt 6 ...

Masterarbeit Arbeitsrecht in Versicherungsbranche (08.01.2014, 20:13)
Hallo Zusammen, hat jemand in diesem Bereich in der näheren Vergangenheit eine Masterarbeit geschrieben und kann mir Tipps geben bzw. Themenvorschläge ...

Urteile zu Arbeitsrecht

4 AZR 208/97 (24.06.1998)
Leitsätze: 1. Ein Firmentarifvertrag zählt zu den Verbindlichkeiten i. S. d. § 20 Abs. 1 Nr. 1 UmwG. 2. Geht ein Firmentarifvertrag gemäß § 20 Abs. 1 Satz 1 UmwG durch Verschmelzung auf einen neuen Unternehmensträger über, so ist insoweit für eine Anwendung der § 324 UmwG, § 613 a Abs. 1 Satz 2 BGB kein Raum. 3. § 613 a Abs. 1 Satz 2 BGB, der nach § 324 U...

18 Sa 33/10 (10.12.2010)
Enthält ein Arbeitsvertrag keine ausdrücklichen Regelungen zum Arbeitsort, gilt der Betriebsort als vertraglich festgelegter Arbeitsort. Dies folgt schon aus § 269 Abs. 1 BGB, wonach mangels Leistungsbestimmung oder wenn sich der Ort der Leistung nicht aus der Natur des Schuldverhältnisses ergibt, der Leistungsort am Betriebssitz liegt. Eine Versetzung kraf...

B 11 AL 40/08 R (03.12.2009)
Der Arbeitgeber hat keinen Anspruch auf Leistungen nach dem Altersteilzeitgesetz, wenn er auf dem aus Anlass des Übergangs in die Altersteilzeitarbeit freigemachten Arbeitsplatz einen Arbeitnehmer beschäftigt, der zwar arbeitsuchend, nicht jedoch arbeitslos gemeldet ist....