Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtSchwabmünchen 

Rechtsanwalt in Schwabmünchen: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Schwabmünchen: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Foto
    Uta Struckmann-Friedel   Luitpoldstr. 12, 86830 Schwabmünchen
    Struckmann-Friedel Rosenbaum
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 08232-9594467



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Illoyalität im Erbrecht: Symposium an der RUB (12.09.2011, 14:10)
    Um das stets aktuelle Thema "Illoyalität im Erbrecht" geht es auf dem zweiten Erbrechtssymposium an der RUB, das am 16. September stattfindet.Illoyalität im Erbrecht2. Bochumer ErbrechtssymposiumDas zweite Bochumer ...

    Jeder fünfte Rechtsanwalt ist Fachanwalt (25.06.2007, 08:46)
    Nachfrage nach anwaltlicher Qualifikation wächst: Erneuter Anstieg der Fachanwälte im vergangenen Jahr Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Auch im vergangenen Jahr ist die Zahl der Fachanwälte gegenüber dem Vorjahr erneut ...

    Geld im Ausland: Wann Welteinkommen und Weltvermögen hier zu versteuern sind (28.01.2011, 11:48)
    Verleiten ausländische Finanzberater systematisch zur Steuerhinterziehung? Vermögen im Ausland – Steuerpflicht im Inland Wer sein Geld ins Ausland schafft, etwa in eine österreichische Privatstiftung oder eine ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Unehelicher Sohn, Wie bekommen die Erben das zu wissen? (08.02.2009, 14:29)
    Kann mir jemand weiterhelfen? Wenn man als uneheliches Kind geboren wurde und der leibliche Vater steht in der Geburtsurkunde und soll auch Unterhalt gezahlt haben und ist jetzt verstorben. Es scheinen noch Frau und 5 ...

    Alleinerbe eines Hauses (03.05.2011, 23:54)
    Folgender Sachverhalt: M erbt als Alleinerbe ein Haus, zieht aus der ehelichen Wohnung aus und hat die Scheidung von A, durch einen Anwalt beantragt. A ist der Meinung das ihm 25 Prozent des Hauses bzw., das Kapital zusteht, ...

    Beispiel im Erbrecht! (24.08.2008, 20:11)
    Mal angenommem, es besteht eine Erbgemeinschaft aus drei Parteien. Beim Erbe handelt es sich um ein Grundstück mit entsprechendem Haus bebaut. Einer dieser drei Parteien wohnt noch in diesem Haus. Die anderen beiden sind ohne ...

    Erbe-Demenz-Betreuer (27.01.2012, 13:55)
    Gehen wir von folgender Situation aus. Eine ältere Dame hat in ihrem Testament damals ihre zwei Häuser je einem ihrer zwei Enkel vermacht. Diese Dame ist nun 2 Jahre vor ihrem Tod an Demenz erkrankt. Durch die Umstände bekam ...

    Vorsorge Todesfall, wer bekommt das Kind? (12.02.2013, 21:42)
    Ein verheiratetes Elternpaar möchte vorsorgen. Im Falles des Falles das beider Elternteile versterben (z.B. VK-Unfall), was passiert mit dem gemeinsamen Kind? Das Elternpaar würden es gerne zu einem Großelternpaar geben, die ...

    Urteile zu Erbrecht

    10 S 744/12 (18.12.2012)
    1. Bei der bodenschutzrechtlichen Störerauswahl auf der Primärebene hat sich die Behörde in erster Linie von dem Gesichtspunkt der effektiven Gefahrenabwehr unter Berücksichtigung des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes leiten zu lassen. Das Einschreiten gegen den Zustandsstörer, der auch Inhaber der tatsächlichen Gewalt und wirtschaftlich leistungsfähig ist, is...

    1 B 00.2474 (27.09.2007)
    1. Art. 6 Abs. 2 Satz 1 DSchG regelt die Voraussetzungen für die Versagung einer denkmalschutzrechtlichen Erlaubnis ausreichend bestimmt. 2. Art. 6 Abs. 2 Satz 1 DSchG kann so ausgelegt und angewendet werden, dass den aus Art. 14 GG folgenden Anforderungen an ein Inhalt und Schranken des Grundeigentums bestimmendes Gesetz entsprochen wird. Hierfür muss die ...

    X R 17/09 (19.01.2010)
    Hat sich der Vermögensübernehmer gegenüber den Vermögensübergebern (Eltern) in einem Vermögensübergabevertrag verpflichtet, die Kosten einer standesgemäßen Beerdigung zu tragen, so sind die dadurch nach dem Tod des Letztverstorbenen entstandenen angemessenen Aufwendungen als dauernde Last i.S. von § 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG abziehbar, soweit nicht der Vermögens...

    Rechtsanwalt in Schwabmünchen: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum