Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteErbrechtSchwabach 

Rechtsanwalt in Schwabach: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Schwabach: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Foto
    Fürbeth & Kollegen   Südliche Ringstraße 10, 91126 Schwabach 
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: +49 91 22 69 31-0


    Foto
    Holger Löhr   Limbacherstr. 62, 91126 Schwabach
    Rechtsanwälte Heckel Löhr Dr. Kronast Körblein
    Fachanwaltsteam - schnell und kompetent für Privatpersonen und Unternehmen
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 09122-931166


    Foto
    Dr. Katja Rösch   O'Brien Str. 2, 91126 Schwabach
     
    Fachanwalt für Erbrecht
    Schwerpunkt: Erbrecht

    Telefon: 09122-1854328


    Foto
    Dr. Willi Gramming   O'Brien Straße 3, 91126 Schwabach
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 09122-87800


    Foto
    Siegfried Hausmann   Bahnhofstr. 31, 91126 Schwabach
     
    Fachanwalt für Erbrecht
    Schwerpunkt: Erbrecht

    Telefon: 09122-83750


    Foto
    Dr. Stephan Kronast   Limbacher Str. 62, 91126 Schwabach
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 09122-931166


    Foto
    Stephan Stärzl   Bahnhofstr. 31, 91126 Schwabach
     
    Fachanwalt für Erbrecht
    Schwerpunkt: Erbrecht

    Telefon: 09122-83750


    Foto
    Reinhardt Zerner   Bahnhofstr. 31, 91126 Schwabach
     
    Fachanwalt für Erbrecht
    Schwerpunkt: Erbrecht

    Telefon: 09122-83750


    Foto
    Manfred Hylla   Limbacher Str. 3, 91126 Schwabach
     
    Schwerpunkt: Erbrecht
    Telefon: 09122-2071



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Erbrecht in Schwabach

    Das deutsche Erbrecht ist außerordentlich schwierig. Man sollte sich somit bei Fragestellungen in jedem Fall von einem Anwalt beraten lassen. Im objektiven Sinne bezeichnet das Erbrecht die Gesamtheit sämtlicher Rechtsnormen, die sowohl die vermögensrechtlichen als auch die privatrechtlichen Folgen im Todesfall regeln. Das Erbschaftsrecht ist im Grundgesetz in Art. 14 verankert, sodass es hierbei keine Einschränkungen gibt.

    Damit das eigene Vermögen nach dem Tod in die richtigen Hände übergeht, ist es von großer Wichtigkeit, ein Testament zu hinterlegen. In Frage kommen auch z.B. ein Vorausvermächtnis, eine letztwillige Verfügung, ein Erbvertrag oder auch ein Berliner Testament. Auch ist es natürlich möglich, einen Alleinerben zu benennen. Nachdem sich das Erbrecht schwierig gestaltet, sollte man sich bei allen erbrechtlichen Fragen und Problemen an einen Anwalt wenden. In Schwabach sind mehrere Rechtsanwaltskanzleien für Erbrecht zu finden. Der Anwalt für Erbrecht aus Schwabach ist dabei nicht nur der perfekte Ansprechpartner für zukünftige Erblasser, sondern auch für Erben. Der Jurist berät umfassend in sämtlichen Belangen das Erbrecht betreffend wie zum Beispiel in Bezug auf die Erbfolge, den Erbanteil oder auch die Erbschaftssteuer.

    Rechtsanwälte im Erbrecht aus Schwabach können zudem darüber aufklären, wann man ein Erbe ausschlagen sollte und wie hierbei vorzugehen ist. Der Rechtsanwalt wird auch dabei helfen, eine Erbverzichtserklärung zu verfassen. Stirbt eine Person und hinterlässt nur Schulden, dann ist es zum Beispiel unbedingt angeraten, die Erbschaft auszuschlagen. Nur so kann vermieden werden, dass man die Schulden erbt. Der Rechtsanwalt oder die Rechtsanwältin im Erbrecht wird ihren Mandanten außerdem darüber aufklären, was bei einer Erbengemeinschaft beachtet werden muss, wie das Erbrecht der Stiefkinder ist oder auch wie das Erbschein beantragen grundsätzlich abläuft. Der Rechtsanwalt kann überdies Aufschluss darüber geben, was es mit einem gemeinschaftlichem Erbschein, dem Nachlassverzeichnis und dem Nachlassgericht oder auch einem Teilerbschein auf sich hat und wie eine Testamentsvollstreckung abläuft. Der Rechtsanwalt kann außerdem bei zahlreichen weiteren Fragen, die in den Bereich des Erbrechts fallen, seinem Mandanten Klärung bieten. So ist ein Anwalt mit Begriffen wie Jastrowsche Formel ebenso vertraut wie mit dem Erbteilskauf oder der Erbunwürdigkeitsklage. Auch wenn man als zukünftiger Erblasser eine Klärung darüber braucht, wie eine Hausübertragung abläuft, was die gesetzliche Erbfolge ist oder wie ein vorzeitiges Erbe gehandhabt wird, ist ein Anwalt der richtige Ansprechpartner.

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Erbrecht

    Urteil zum Pflichtteilsanspruch (26.07.2012, 13:56)
    Ein Pflichtteilsanspruch eines entfernten Abkömmlings soll trotz Pflichtteilsverzicht des näheren Abkömmlings nicht ausgeschlossen sein, wenn beide Abkömmlinge demselben Stamm angehören. GRP Rainer Rechtsanwälte und ...

    Bundesjustizministerin: Erbrechtliche Gleichstellung nichtehelicher Kinder vollenden (25.01.2010, 11:58)
    Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger zur geplanten erbrechtlichen Gleichstellung aller nichtehelichen Kinder, die vor dem 1. Juli 1949 geboren sind: Die Gleichstellung ehelicher und nichtehelicher Kinder im ...

    Interview mit Rechtsanwalt Henn zur Absetzbarkeit von Zivilprozesskosten (20.07.2011, 14:47)
    Der Bundesfinanzhof hat, in einem bundesweit beachteten Urteil VI R 42/10 vom 12.Mai 2011, entgegen der bislang üblichen Rechtsprechung entschieden, dass Prozesskosten in Zivilprozessen nunmehr leichter von der Steuer ...

    Forenbeiträge zu Erbrecht

    Falsche Eintragung im Grundbuch nach Erbfall - was tun? (13.08.2011, 18:59)
    Nehmen wir folgendes an:T ist durch Erbvertrag Erbin einer Immobilie geworden. Der Erbvertrag bezeichnet ausdrücklich, wer der beiden Erben was zu bekommen hat. Jeder bekommt dezitiert eine mit Flurnummer bezeichnete ...

    Gemeinschaftliches Testament (08.07.2008, 15:17)
    A und B schließen ein gemeinschaftliches Testament ab, nach welchem sie den überlebenden zu ihrem jeweiligen Erben einsetzen. Nach dem Tod sollen die Kinder (X, Y) zu gleichen Teilen erben. Nun verstirbt A. Kann B das ...

    Patchworkfamilie - Berliner Testament sinnvoll? (09.07.2013, 10:42)
    Folgende Ausgangssituation Er: zwei erwachsene Töchter, Besitzer eines Einfamilienhauses (noch nicht abgezahlt), nebenan wohnen seine Eltern,auf deren Grundstück zwei Einfamilienhäuser stehen. Sie: einen erwachsenen Sohn, ...

    Gartengrundstück - wer erbt? (26.01.2014, 17:12)
    Hallo,ich habe eine Frage zu einem Erbfall.Und zwar geht es um Frau M, sie hat einen Bruder A und die Mutter von beiden Frau H ist im Okt. 2013 verstorber. Ihr Ehepartner ist schon vor 8 Jahren verstorben. Es gab ein berliner ...

    Schuld-Erbrecht (07.08.2011, 21:47)
    Mal angenommen, Sohn der Gläubigerin ist Schuldner einer Geldsumme. Gläubigerin stirbt als Letztlebende.Schuld wurde nicht beglichen. Werden Erben außer dem Schuldner zu Gläubigern? ...

    Urteile zu Erbrecht

    11 W 67/92 (23.11.1992)
    Hat das nichteheliche Kind in dem für die Berechnung des vorzeitigen Erbausgleichs maßgeblichen 5-Jahreszeitraum teilweise in der ehemaligen DDR und teilweise in der alten Bundesrepublik Deutschland gelebt, so ist bei leistungsfähigem Vater mit gewöhnlichem Aufenthalt im alten Teil der Bundesrepublik Deutschland auch für die Zeit des Aufenthalts des nichtehe...

    3 K 172/03 (18.02.2004)
    § 13 a ErbStG bei Vorschenkung vor dem 1.1.1996...

    8 S 2849/91 (02.10.1992)
    1. § 22 BauGB ist mit höherrangigem Recht vereinbar. 2. Durch die Bildung von Teileigentum kann die Zweckbestimmung eines Gemeindegebiets für den Fremdenverkehr beeinträchtigt werden....

    Rechtsanwalt in Schwabach: Erbrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum