Rechtsanwalt in Schwabach: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Schwabach: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In jedem Jahr werden in der BRD Milliarden von Euro vererbt. Dass das Erbrecht im deutschen Recht eine extrem gewichtige Rolle spielt, verwundert daher nicht. Denn wo viel vererbt wird, da kommt es auch regelmäßig zum Streit um das Erbe. Im Erbrecht sind sämtliche Aspekte, die das Erben und Vererben betreffen, geregelt. Das Erbrecht ist Bestandteil des BGB: Fünftes Buch (§§ 1922-2385). Normiert sind in den §§ 1922-2385 z.B. der Pflichtteil, die gesetzliche Erbfolge, Erbverzicht, Enterbung und der Erbvertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten zum Erbrecht hilft Ihnen Rechtsanwaltskanzlei Feder & Kollegen jederzeit in der Gegend um Schwabach
Feder & Kollegen
Nürnbergerstraße 39c
91126 Schwabach
Deutschland

Telefon: 09211 2071
Telefax: 09211 12001

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltskanzlei Fürbeth & Kollegen bietet anwaltliche Vertretung zum Erbrecht gern vor Ort in Schwabach
Fürbeth & Kollegen
Südliche Ringstraße 10
91126 Schwabach
Deutschland

Telefon: 091 2269310
Telefax: 091 22693110

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsberatung im Gebiet Erbrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Manfred Hylla mit Anwaltsbüro in Schwabach
Feder & Kollegen
Nürnberger Straße 39c
91126 Schwabach
Deutschland

Telefon: 09122 2071
Telefax: 09122 12001

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Holger Löhr mit Anwaltskanzlei in Schwabach vertritt Mandanten kompetent juristischen Themen im Schwerpunkt Erbrecht
Rechtsanwälte Heckel Löhr Dr. Kronast Körblein
Limbacherstr. 62
91126 Schwabach
Deutschland

Telefon: 09122 931166
Telefax: 09122 931177

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Willi Gramming unterstützt Mandanten zum Erbrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Schwabach

O'Brien Straße 3
91126 Schwabach
Deutschland

Telefon: 09122 87800
Telefax: 09122 878029

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Siegfried Hausmann (Fachanwalt für Erbrecht) bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Erbrecht jederzeit gern im Umland von Schwabach

Bahnhofstr. 31
91126 Schwabach
Deutschland

Telefon: 09122 83750
Telefax: 09122 837538

Zum Profil
Bei Rechtsangelegenheiten im Erbrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Reinhardt Zerner gern in der Gegend um Schwabach

Bahnhofstr. 31
91126 Schwabach
Deutschland

Telefon: 09122 83750
Telefax: 09122 837538

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Katja Rösch (Fachanwältin für Erbrecht) bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Erbrecht jederzeit gern im Umland von Schwabach

O'Brien Str. 2
91126 Schwabach
Deutschland

Telefon: 09122 1854328
Telefax: 09122 1854327

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Erbrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Stephan Kronast jederzeit in Schwabach

Limbacher Str. 62
91126 Schwabach
Deutschland

Telefon: 09122 931166
Telefax: 09122 931177

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Stärzl (Fachanwalt für Erbrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in Schwabach hilft als Anwalt Mandanten fachkundig bei Rechtsfragen im Rechtsgebiet Erbrecht

Bahnhofstr. 31
91126 Schwabach
Deutschland

Telefon: 09122 83750
Telefax: 09122 837538

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Schwabach

Sie wollen den eigenen Nachlass rechtlich wasserfest regeln? Dann sollten Sie einen Anwalt oder eine Anwältin kontaktieren

Rechtsanwalt in Schwabach: Erbrecht (© blende11.photo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Schwabach: Erbrecht
(© blende11.photo - Fotolia.com)

Möchte man sicherstellen, dass nach dem eigenen Ableben der persönliche Nachlass dem eigenen Willen entsprechend aufgeteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Rechtsanwaltskanzleien für Erbrecht wenden. In Schwabach sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte im Erbrecht in Schwabach sind die besten Fachpersonen, um eine Klärung bei Fragen rund um die Testamentserstellung und das Testament zu erhalten oder bei Fragen rund um das Pflichtteilsrecht oder die vorweggenommene Erbfolge. Der Rechtsanwalt für Erbrecht kann zudem auch als Testamentsvollstrecker eingesetzt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Vor allem, wenn es mehrere Erben gibt oder der Nachlass schwierig ist, empfiehlt es sich, einen Anwalt mit der Testamentsvollstreckung zu beauftragen.

Ein Anwalt oder eine Anwältin zum Erbrecht berät nicht nur fachkundig, er bzw. sie vertritt Mandanten falls erforderlich auch vor Gericht

Ebenso kann es ratsam sein, sich an einen Anwalt für Erbrecht in Schwabach zu wenden, wenn der Erbfall eingetreten ist. Der Anwalt für Erbrecht aus Schwabach wird seinem Klienten wichtige grundsätzliche Angelegenheiten, die es im Erbfall zu beachten gilt, offenlegen und Fragen beantworten. Hierbei wird es sich in den meisten Fällen um Belange handeln, die das Nachlassgericht, den Erbschein oder auch die Erbschaftsteuer angehen. Der Erbrechtler wird seinem Mandanten auch bei einem Erbstreit helfend und beratend zur Seite stehen. Dies kann bei einer Erbauseinandersetzung mit Miterben oder einer Erbengemeinschaft erforderlich sein oder auch, wenn es um eine Testamentsanfechtung im Allgemeinen geht. Auch wenn es darum geht, die Testierfähigkeit des Erblassers anzufechten, kann eine Kanzlei für Erbrecht über die Erfolgsaussichten aufklären und die Testamentsanfechtung durchführen. Gerade wenn sich ein Erbstreit diffiziler gestaltet, ist es zu empfehlen, sich an eine Erbrechtskanzlei in Schwabach zu wenden. Der Grund ist leicht nachzuvollziehen: Fachanwälte im Erbrecht verfügen über ein außerordentliches Fachwissen im Erbrecht. Von dem großen Fachwissen in Theorie und Praxis können Mandanten mit erbrechtlichen Problemen profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Soldan Institut: Große Fachanwaltschaften werden an Bedeutung verlieren – Erbrecht sehr beliebt (11.02.2014, 12:07)
    Köln, 11.02.2014- Die Fachanwaltschaften für Arbeitsrecht, Familienrecht und Steuerrecht, auf die gegenwärtig noch die Hälfte aller verliehenen Fachanwaltstitel entfallen, werden in Zukunft an Bedeutung verlieren. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Soldan Instituts. Nach den Ergebnissen einer Befragung von knapp 6.000 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten werden insbesondere die bislang im ...
  • Bild Ringvorlesung an der RFH: Wertemodelle als Grundlage guter Compliance (12.05.2013, 15:10)
    Professor Dr. Barbara Dauner-Leib Mike, Richterin und Professorin an der Universität zu Köln, setzt am Dienstag, 28. Mai 2013 die Ringvorlesungen „Welche Werte teilen wir?“ mit ihrem Vortrag über „Wertemodelle als Grundlage guter Compliance“ fort. Zu dieser fächerübergreifenden Vorlesung mit anschließender Diskussion lädt die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) ...
  • Bild WirtschaftsWoche: Universität Heidelberg in Jura auf Platz 1 (17.03.2006, 19:00)
    Das Uniranking des Magazins ist in diesem Jahr noch umfassender als früher: Mehr als 1000 Personalverantwortliche wurden danach gefragt, welche Universitäten und Fachhochschulen bei ihnen besonders hoch im Kurs stehenIn dieser Woche legte das Magazin "WirtschaftsWoche" seine neue Rangliste der besten deutschen Hochschulen vor. Heidelbergs Rechtswissenschaften genießen nach der gemeinsam ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Erbengemeinschaft & kein gemeinsamer Grundbucheintrag, Auswirkungen beim Verkauf? (19.08.2007, 00:51)
    Hallo, ich habe einige Fragen zum Erbrecht und würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.... Folgende Situation: Die Erbengemeinschaft eines Hauses aus Vater und 2 erwachsenen Kindern, (die Mutter, Mitinhaberin des Hauses, ist vor 20 Jahren ohne Testament verstorben). In der Erbengemeinschaft wurde damals notariell festgelegt, dass der Vater ein Wohnrecht ...
  • Bild Vater wohnt in Belgien- Wie sieht das Erbrecht aus? (12.10.2009, 10:26)
    Hallo Folgende Frage habe ich: Wie sieht das internationale Erbrecht in Belgien aus, wenn man das eventuell vorhandene Erbe als nichteheliches Kind vorzeitig bekommen möchte? * Vater wohnt in Belgien -war oder ist selbstständig -hat nie Unterhalt bezahlt -hat ein weiteres, eheliches Kind, welches aber jünger ist -war vor ...
  • Bild Das Recht welchen Staates ist anzuwenden? (15.07.2008, 11:27)
    Das Recht welches Staates ist anzuwenden, wenn eine vereinbarte Tätigkeit vom Rechtsgebiet der Bundesrepublik Deutschland aus, aber vollinhaltlich das Recht (Erbrecht) der USA (Arizona) betreffend ausgeübt wurde und diese Ausübung Grund und Veranlassung zu einem Rechtsstreit sein kann? Der Grund bzw. die Veranlassung ist eine ggf. Forderung für die ausgeübte Tätigkeit ...
  • Bild Erbvertrag Pflichtanteil (25.02.2011, 20:12)
    Mal angenommen: Person Frau A ist in zweiter Ehe verheiratet mit Person Herr B, Person A bring 1 Kind mit in die Ehe Person B hat 3 Erwachsene Kinder. Person B zog ohne Kinder zu Person A und dem Kind in das Haus. Person B stirbt nach 22 Jahren Ehe. ...
  • Bild Leistungsstörung (nicht ungewöhnlich um diese Zeit) (04.11.2007, 02:47)
    Grüßt Euch, kann mir jemand beim folgendem Fall einen Anschubser geben. 1. Ich weiß nicht was ich hier alles prüfen müsste. 2. Bin ich mir nicht sicher ob meines Lösungsansatzes. Fall: A kauft für sein Vertragswerkstatt von Möbelhändler M telefonisch einen Schreibtisch des Modells „Glückliches Texten“ der in Wiesbaden ansässigen Firma „Schreiberling“ zum Preis von ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild BFH, II R 4/99 (30.05.2001)
    1. Der Erwerb von Vermögensgegenständen auf dem Währungsgebiet der DDR von Todes wegen, für den die Steuer vor dem 1. Juli 1990 entstanden ist, ist infolge des § 2 Abs. 3 i.V.m. § 37 Abs. 4 ErbStG 1974 --letztere Vorschrift i.d.F. des Art. 13 Nr. 2 des Gesetzes zu dem Vertrag vom 18. Mai 1990 über die Schaffung einer Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion z...
  • Bild BVERFG, 1 BvR 611/07 (21.07.2010)
    Die Ungleichbehandlung von Ehe und eingetragener Lebenspartnerschaft im Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz in der bis zum 31. Dezember 2008 geltenden Fassung ist mit Art. 3 Abs. 1 GG unvereinbar....
  • Bild KG, 1 W 161/10 (29.06.2010)
    Aus Gesichtspunkten des Vertrauensschutzes verbleibt es beim Ausschluss des Erbrechts vor dem 1. Juli 1949 geborener nichtehelicher Abkömmlinge, wenn ansonsten dem Erblasser nahe gestandene Erbprätendenten - hier die Ehefrau und eine Erbin zweiter Ordnung - in ihrem Erbrecht beschränkt bzw. vollständig verdrängt würden (Abgrenzung zu EGMR, Urteil vom 28. Mai...


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildErbe: Wie funktioniert eine Erbausschlagung im Erbrecht?
    Meistes ist es so, dass man sich zunächst freut, wenn man erfährt, dass man geerbt hat. Diese Freude ist leider häufig schnell vorbei, denn eine Erbschaft ist nicht immer gleichbedeutend mit einem Geldsegen und daraus resultierendem sorgenfreien Leben: auch sämtliche Verbindlichkeiten, welche der Erblasser besessen hat, werden mit ...
  • BildOLG München: Zur Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers
    Das Oberlandesgericht (OLG) München äußerte sich mit Beschluss vom 17.07.2014 zur Reichweite der Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers über Nachlassgegenstände (AZ.: 34 Wx 161/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das OLG führt aus, dass der Testamentsvollstrecker nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) grundsätzlich zwar nur dann Verbindlichkeiten für den Nachlass ...
  • BildMuss ein Testament beim Notar errichtet werden?
    Auch, wenn viele Menschen nicht gerne darüber nachdenken: der Tod wird auch sie ereilen, und damit dann alles wunschgemäß geregelt ist, sollte sinnvollerweise noch zu Lebzeiten ein Testament verfasst werden. Vor dem Verfassen dieses letzten Willens stellen sich häufig Fragen nach dem Wie und Wo; insbesondere das Wo ...
  • BildEigenhändiges Testament – ein Leitfaden
    Das eigenhändige Testament erfordert die Erfüllung einiger Voraussetzungen um wirksam errichtet zu werden. Es gibt zwei Formen des ordentlichen Testamtens: das öffentliche Testament, welches von einem Notar öffentlich beurkundet wird  und das eigenhändige oder auch privatschriftliche Testament. Dabei macht das eigenhändige Testament noch immer ...
  • BildNachlassverbindlichkeiten – gehört die Grabpflege dazu?
    Verstirbt ein Angehöriger oder sonstiger Erblasser, kommt es häufig unter seinen Erben zum Streit bezüglich der Grabpflege: die einen behaupten, dass diese nicht zu den Nachlassverbindlichkeiten gehört, während andere davon überzeugt sind, dass dies sehr wohl der Fall ist. Wäre es so, so müssten die hierfür entstehenden Kosten ...
  • BildVertrag bei Todesfall: Gelten Verträge nach dem Tod fort?
    Was geschieht mit Verträgen, nachdem ein Mensch gestorben ist? Was Sie hier als Erbe beachten sollten, erläutert dieser Ratgeber. Verträge enden nicht immer mit dem Tod des Erblassers Manche Erben glauben, dass vom Erblasser abgeschlossene Verträge automatisch mit dessen Tod enden. Doch das ist in ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.