Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteMietrechtSchorndorf 

Rechtsanwalt in Schorndorf: Mietrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Schorndorf: Sie lesen das Verzeichnis für Mietrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Foto
    Andreas Traub   Theodor-Körner-Str. 13, 73614 Schorndorf
    Rechtsanwalt Andreas Traub
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 07181 - 50 42


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Dr. Klaus Abele   Karlsplatz 4, 73614 Schorndorf
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 07181 93200


    Foto
    Matthias Höfer   Höllgasse 24+26, 73614 Schorndorf
    Keller Höfer Fitting Rechtsanwälte & Mediatoren
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 07181 4825563


    Foto
    Stephan Keller   Hegelstraße 48, 73614 Schorndorf
     
    Schwerpunkt: Mietrecht
    Telefon: 07181 920200



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Mietrecht in Schorndorf

    Das Mietrecht ist ein Rechtsgebiet innerhalb des Zivilrechts. Das Mietrecht regelt rechtliche Fragen rund um den Mietvertrag und andere Aspekte, die das Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter betreffen. Ca. 36 Millionen Menschen leben in der BRD in einer Mietwohnung. Es ist somit nachvollziehbar, dass Probleme mit dem Mietrecht häufig auftreten. Vor allem in Bezug auf Schönheitsreparaturen, die Nebenkostenabrechnung, Kleinreparaturen, der Tierhaltung oder auch der Untervermietung kommt es zwischen Mieter und Vermieter häufig zu Streitigkeiten. Zudem wird heutzutage die Wohnung öfter gewechselt als noch vor 10 Jahren. Jeder Wechsel der Wohnung kann dabei Grund für Streitigkeiten zwischen Vermieter und Mieter sein. Und das nicht bloß, wenn man die Mietwohnung wegen Eigenbedarf des Mieters verlassen muss. In so einigen Fällen sind es die Mietkaution und die letzte Nebenkostenabrechnung, die zu einem Streit zwischen Vermieter und Mieter führen.

    Rechtsanwalt in Schorndorf: Mietrecht (© DOC RABE Media - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Schorndorf: Mietrecht
    (© DOC RABE Media - Fotolia.com)

    Konflikte mit dem Wohnungsvermieter? Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin sagt Ihnen, ob Sie im Recht sind

    Was auch immer man für ein rechtliches Problem mit dem Mietrecht hat, sich von einem Anwalt oder einer Rechtanwältin für Mietrecht informieren zu lassen, ist immer eine kluge Entscheidung. In Schorndorf haben sich einige Rechtsanwälte für Mietrecht mit einer Anwaltskanzlei niedergelassen. Ein Rechtsanwalt im Mietrecht verfügt sowohl über ein fundiertes theoretisches Fachwissen als auch über praktische Erfahrung im Mietwohnraumrecht und im Gewerbewohnraumrecht. Der Rechtsbeistand wird seinem Mandanten bei allen Fragen und Problemen beraten und natürlich auch den Schriftverkehr bzw. eine Vertretung vor Gericht übernehmen. Ein Anwalt zum Mietrecht in Schorndorf kann schon bevor man eine neue Mietwohnung bezieht, den Mietvertrag überprüfen. Der Rechtsanwalt für Mietrecht in Schorndorf kann ebenfalls prüfen, ob eine Eigenbedarfskündigung oder eine Mieterhöhung zulässig ist.

    Konflikte im Mietrecht? Ein Anwalt oder eine Anwältin berät und unterstützt Sie

    Auch für Vermieter ist es zu empfehlen, einen Anwalt bzw. Anwältin für Mietrecht an der Seite zu haben. Und das nicht bloß, wenn eine Mieter die Miete gemindert hat. Der Rechtsanwalt kann ebenfalls den Vermieter genauestens über alle Aspekte der Kaution aufklären, d.h. wann diese einbehalten werden kann, für welchen Zeitraum und in welcher Höhe. Außerdem kann ein Anwalt dabei helfen, einen rechtssicheren Mietaufhebungsvertrag zu erstellen. Steht eine Zwangsräumung einer Mietwohnung an, dann ist es unerlässlich, einen kompetenten Anwalt zum Mietrecht aufzusuchen. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist meistens langwierig und kostenintensiv. Will man die Wohnung so zeitnah als möglich geräumt haben und zudem die Kosten gering halten, ist es angeraten, sich an einen Anwalt zu wenden, der über Erfahrung in diesem Bereich verfügt.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Mietrecht

    Eigenbedarfskündigung wegen Benutzung einer Wohnung für rein berufliche Zwecke anscheinend möglich (08.04.2013, 16:43)
    Eine Eigenbedarfskündigung soll demnach auch möglich sein, sofern der Vermieter die vermietete Wohnung zukünftig ausschließlich für rein berufliche Zwecke verwenden möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

    Eigenbedarfskündigung von Wohnungen für rein berufliche Zwecke (14.06.2013, 10:12)
    Eine Eigenbedarfskündigung durch den Vermieter einer Wohnung kann auch dann möglich sein, wenn dieser die Wohnung ausschließlich für berufliche Zwecke gebrauchen möchte. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, ...

    Schwerpunkt bei Mischnutzung von Mieträumen (03.07.2013, 14:43)
    Bei gemischt genutzten Räumen, liegt der Schwerpunkt der Nutzung auf der gewerblichen Nutzung, wenn durch die Ausübung eines Geschäfts der Lebensunterhalt bestritten wird. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, ...

    Forenbeiträge zu Mietrecht

    Mietrecht- Nur das Einschalten der Heizungsanlage in BK Abrechnung (26.05.2013, 16:19)
    Hallo, nehmen wir mal an, MieterA bekommt die Nebenkostenabrechnung für 2012. In dieser besagten, hat VermieterB für das anstellen der Heizung zur Anfang der Heizperiode eine Firma beauftragt. Der Moneur hat die Heizung ...

    5 Jahres Mietvertrag kündigen (18.04.2012, 12:20)
    Muss zum Thema Mietrecht schnellstmöglich etwas wissen... mal angenommen Dieter hat im August 2009 seinen Mietvertrag nun mit seiner lebensgefährtin Angie auf 5 Jahre festgelegt. Das neue Schreiben von 2009 ist bloß eine ...

    Maklerprovision! Amtsgericht eingeschaltet trotz Zahlungsbereitwilligkeit! (25.09.2012, 03:35)
    Hallo Nehmen wir an: Nach Auszug einer WG hat Person A noch 400 Euro an den Makler zu zahlen. Insgesamt war eine Maklerprovision von 800 Euro offen, davon hatte Person B 400 Euro schon bezahlt. Person A hat nun 400 Euro ...

    Modernisierungskosten überhalb der ortsüblichen Vergleichsmiete (05.10.2013, 15:49)
    Hallo! Angenommen Mieter M wohnt in von Vermieter V vermieteter Wohnung. M hat im Mai bereits eine Mieterhöhung über der ortsüblichen Vergleichsmiete akzeptiert, um einen keimenden Streit mit V aus dem Weg zu gehen. Nun ...

    Kündigung durch Mieter wg. Lärmbelästigung (30.10.2011, 10:32)
    Hallo allerseits, mal angenommen, einem Mieter ist es nicht möglich, nachts Ruhe zu finden, weil er durch den Lärm anderer Mieter (vom Vermieter unverschuldet) belästigt wird. Nehmen wir außerdem an, jener fiktiver Mieter ...

    Urteile zu Mietrecht

    8 U 141/11 (12.09.2011)
    Zur Durchsetzung der Betriebspflicht durch einstweilige Verfügung...

    5 U 86/09 (30.11.2009)
    1. Eine Mietbürgschaft sichert den Vermieter bis zum vereinbarten Vertragsende auch dann, wenn dem Mietvertrag nachträglich ein 2. Mieter beigetreten ist, für den sich der Bürge nicht verbürgt hat. Dies gilt auch dann, wenn über das Vermögen des 1. Mieters - einer GmbH - das Insolvenzverfahren eröffnet wurde, dieses abgeschlossen ist und die GmbH im Handels...

    8 U 168/12 (20.08.2012)
    Ein Mieter, der nicht mitvermietete Gemeinschaftsflächen nutzt, erlangt durch den Gebrauch dieser Flächen keinen Mitbesitz und kann damit in Bezug auf diese Gemeinschaftsflächen auch keine Besitzschutzansprüche gegenüber dem Vermieter geltend machen....