Rechtsanwalt in Rottweil: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Rottweil: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Arbeitsrecht ist ein komplexes Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht umfasst alle Gesetze, Verordnungen und sonstige verbindliche Bestimmungen zur abhängigen, unselbständigen Erwerbstätigkeit. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit außerordentlich breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche genannt werden wie Kündigung, Krankheit, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist basierend auf § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Fritz bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Rottweil
Fritz & Kollegen Rechtsanwälte
Hochbrücktorstraße 14
78628 Rottweil
Deutschland

Telefon: 0741 5005
Telefax: 0741 44490

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Olaf Schick persönlich im Ort Rottweil
Kanzlei Hirt u. Koll.
Berner Feld 74
78628 Rottweil
Deutschland

Telefon: 0741 175400
Telefax: 0741 1754020

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Arbeitsrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Ralph Berndt (Fachanwalt für Arbeitsrecht) aus Rottweil
Kanzlei Berndt u. Koll.
Kaiserstr. 38
78628 Rottweil
Deutschland

Telefon: 0741 170700
Telefax: 0741 1707070

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Rottweil

Schneller als manchem lieb ist, kommt es am Arbeitsplatz zum Rechtsstreit

Der Arbeitsplatz bietet in vielen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Besonders häufig sind hierbei rechtliche Auseinandersetzungen rund um die Themen Elternzeit, Arbeitszeugnis oder auch Mehrarbeit und Urlaub. Weitere typische Problemfelder, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund einer langen Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in den letzten Jahren hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" stark zugenommen. Leider können rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber schnell extreme Folgen nach sich ziehen. Verliert man als schlimmste Konsequenz seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Aufgrund der drastischen Konsequenzen ist es empfohlen, Rat bei einem Rechtsanwalt zu suchen. Denn als Laie kann man weder die Rechtslage einschätzen, noch über eine weitere sinnvolle Vorgehensweise entscheiden. Gleich ob es sich um Fragen rund um den Kündigungsschutz dreht, es Probleme mit einem Aufhebungsvertrag gibt oder eine Abfindung nicht dem Rahmen entspricht, wie man es erwartet hat.

Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin ist der optimale Ansprechpartner bei arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen

In sämtlichen dieser Fälle ist der optimale Ansprechpartner ein Anwalt. In Rottweil haben einige Rechtsanwälte eine Kanzleiniederlassung, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem wenn die Rechtslage komplex ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und so schnell als möglich einen Rechtsanwalt konsultieren. Durch eine anwaltliche Beratung werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch durchsetzt. Ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Rottweil wird seinem Mandanten kompetent zur Seite stehen, wenn es z.B. um Probleme wie Probezeit, Kündigungsschutz oder Telearbeit geht. Der Rechtsanwalt in Rottweil im Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Unterstützung bieten bei Problemen mit dem Betriebsrat. Auch ist ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht der perfekte Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen drohen.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Lehrer schlägt Schülerin – keine Kündigung (20.06.2012, 11:06)
    Halle (Saale)/Berlin (DAV). Die Einzelfallabwägung in einem konkreten Fall kann ergeben, dass ein Lehrer, der eine Schülerin geschlagen hat, nicht gekündigt wird. Das berichtet die Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) und verweist auf eine Entscheidung des Landesarbeitsgerichts (LAG) Halle vom 22. September 2011 (AZ: 4 Sa 404/10). Der Lehrer hatte ...
  • Bild Videoüberwachung am Arbeitsplatz bei Verdacht einer Straftat (05.10.2011, 13:39)
    Mitarbeiter dürfen gewöhnlich nicht am Arbeitsplatz heimlich videoüberwacht werden. Aber bei dem Verdacht einer strafbaren Handlung sieht die Sache anders aus. In einem Geschäft wurde festgestellt, dass Ware abhanden gekommen war. Um den Übeltäter ausfindig zu machen, stellte der Chef heimlich Videokameras auf. Damit stellte man fest, dass eine Mitarbeiterin ...
  • Bild (Schein-) Werkverträge und verdeckte Arbeitnehmerüberlassung (22.08.2013, 11:11)
    Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Dr. Elke Scheibeler berichtet über Probleme bei der Abgrenzung zwischen Werk- und Dienstverträgen und Arbeitnehmerüberlassung. Wer sich mit Outsourcing, also dem Ausgliedern von Tätigkeiten aus einem Betrieb beschäftigt, muss darauf achten, dass der geschlossene Werk- oder Dienstvertrag auch wirklich ein solcher ist. Die Arbeitnehmer ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Teilerwerbslosenrente - Hilfe (21.02.2012, 10:18)
    Hallo, ich weiß gar nicht, ob ich hier oder eher im Forum Arbeitsrecht richtig bin, aber da es um eine Teilerwerbslosenrente geht, frage ich mal hier. Also folgender fiktiver Fall: Ein Mann - nennen wir ihn M :p - hat von 2 Fachärzten, einer Uniklinik und dem Amtsarzt schriftlich bekommen, dass er auf ...
  • Bild Arbeitsrecht (07.02.2007, 02:27)
    hallo leute. ich habe lange im Internet nach Infermationen zum Arbeitsrecht in einer Möbelspedition gesucht aber nichts gefunden. es wäre sehr nett wenn Ihr mir links oder seiten zum arbeitsrecht geben würdet. denn ich weiß nicht mehr wo ich nach schauen soll. Vieleicht seit ihr ja besser informiert. Mit freundlichen Gruß Lisa ...
  • Bild Arbeitsrecht Haftung bei Sachschäden zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer (20.02.2014, 20:20)
    Hallo zusammen, ich benötige dringend beispiel Fälle bezüglich der Haftung von Sachschäden. Also konkret welche Ansprüche hat der Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber und umgekehrt. Benötige Beispiele samt lösungsweg, hab beim googeln nix gefunden und bei Beck online finde ich mich nicht zurecht, da ich kein Jurist bin.
  • Bild Auflösung Abteilung (10.06.2013, 15:24)
    Angenommen, eine Firma mit Sitz im benachbarten Ausland hat eine Tochterunternehmung in Deutschland. In D wird die komplette kaufmännische Abteilung aufgelöst, alle MA werden dort betriebsbedingt gekündigt. Die Aufgaben der Abteilung werden in der Muttergesellschaft weitergeführt, es werden dort sogar MA eingestellt. Das Lager wird in D weitergeführt, dort sind ...
  • Bild hochzeit (27.07.2008, 17:38)
    gibt es eine bestimmung auf sonderurlaub bei heirat???

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild BVERWG, 2 C 86.08 (17.06.2010)
    1) Die Ernennung eines Beamten ist auch dann wirksam, wenn in der ausgehändigten Ernennungsurkunde rechtswidrig Teilzeitbeschäftigung (§§ 39b, 39a LBG Brbg) angeordnet worden ist....
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 12 TaBV 81/10 (09.03.2011)
    1. Die für Fluglotsen in der Deutschen Flugsicherung tariflich bestimmte Altersgrenze von 55 Jahren ist unwirksam. 2. Im Antragsverfahren nach § 100 Abs. 2 Satz 3 BetrVG hat das Arbeitsgericht von Amts wegen zu prüfen, ob offensichtlich die Personalmaßnahme aus sachlichen Gründen nicht dringend erforderlich war und dies ggf. festzustellen . § 100 Abs. 3 Sat...
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 12 Sa 576/12 (29.08.2012)
    1.Die arbeitsvertragliche Verpflichtung, keine Auskunft gemäß § 13 AÜG einzuholen, ist jedenfalls gemäß § 307 Abs. 1 BGB rechtsunwirksam.^ 2.Wird im Betrieb des Entleihers ein Tarifvertrag angewandt, ergibt die unionsrechtskonforme Auslegung, dass der Leiharbeitnehmer die Vergütung verlangen kann, die er erhielte, wenn er unmittelbar in den Entleiherbetrieb...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildBezahlte Raucherpause kraft betrieblicher Übung?
    Arbeitnehmer bei denen der Arbeitgeber das Einlegen von bezahlten Raucherpausen hingenommen hat können sich nicht ohne Weiteres auf eine betriebliche Übung berufen, wenn der Arbeitgeber dies ändert. In einem Betrieb war es über Jahre hinweg üblich, dass die Arbeitnehmer zum Rauchen ihren Arbeitsplatz verließen, ohne ...
  • BildKündigung wegen Handgreiflichkeit gegenüber Lebensgefährtin?
    Wer gegenüber seiner Partnerin oder seinem Partner handgreiflich wird, muss unter Umständen mit seiner fristlosen Kündigung rechnen. Dies setzt allerdings einen hinreichenden Bezug zum Betrieb voraus. Ein nichteheliches Paar fuhr mit ihrem PKW zur Frühschicht bei ihrem gemeinsamen Arbeitgeber. Auf dem Weg zur Arbeitsstelle kam es ...
  • BildDarf Pflege wegen „flinker Bewegungsabläufe“ gestrichen werden?
    Die Pflegekasse darf nicht ohne Weiteres die Anerkennung einer Pflegestufe nachträglich aberkennen, weil der Pflegedürftige sich bei einem Hausbesuch einmalig flink bewegt habe. Eine Frau war ein multipler Sklerose erkrankt. Aufgrund der damit verbundenen schwerwiegenden Beeinträchtigungen hatte ihr das Versorgungsamt das Merkmal G zuerkannt. Aufgrund ...
  • BildProbearbeitsverhältnis: Muss Arbeitgeber Lohn zahlen?
    Wenn Arbeitnehmer im Rahmen von einer Probearbeit eine Arbeitsleistung erbringen müssen, muss der Arbeitgeber dies gewöhnlich auch vergüten. Eine Arbeitnehmerin bewarb sich auf eine Stelle als Teilzeitkraft in einer Tankstelle. Daraufhin wurde sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Im Anschluss daran erhielt sie das folgende Schreiben: …“wie ...
  • BildMindestlohn für Zeitungszusteller?
    Auch Zeitungszusteller können häufig den gesetzlichen Mindestlohn für sich beanspruchen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Arbeitsgerichtes Nienburg. Ein Arbeitnehmer trug mehrmals in der Woche als Minjobber Anzeigenblätter und Tageszeitungen aus. Als er nach Einführung die Zahlung des gesetzlichen Mindestlohns in Höhe von 8,50 Euro ...
  • BildRückzahlung von Ausbildungs-/Weiterbildungskosten ausscheidener Arbeitnehmer
    In regelmäßigen Abständen tritt folgenden Sachverhalt in der Beratungspraxis auf: ein Mitarbeiter verlässt das Unternehmen und wechselt entweder zu einem anderen Arbeitgeber, in ein Konkurrenzunternehmen oder in seine eigene Selbstständigkeit, nachdem er eine durch den Arbeitgeber finanzierte Ausbildung bzw. Weiterbildung absolviert hat. Jedenfalls endet das Arbeitsverhältnis zu dem bisherigen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.