Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtRottweil 

Rechtsanwalt in Rottweil: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Rottweil: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1

    Logo
    Tschirdewahn Rechtsanwälte   Königstr. 35, 78628 Rottweil 
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: +49-741-942300


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Wolfgang Fritz   Hochbrücktorstraße 14, 78628 Rottweil
    Fritz & Kollegen Rechtsanwälte
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht
    Telefon: 0741 5005


    Foto
    Olaf Schick   Berner Feld 74, 78628 Rottweil
    Kanzlei Hirt u. Koll.
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 0741-175400


    Foto
    Ralph Berndt   Kaiserstr. 38, 78628 Rottweil
    Kanzlei Berndt u. Koll.
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 0741-170700



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Rottweil

    Das Arbeitsrecht ist ein komplexes Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht umfasst alle Gesetze, Verordnungen und sonstige verbindliche Bestimmungen zur abhängigen, unselbständigen Erwerbstätigkeit. Die Belange, die im Arbeitsrecht normiert sind, sind damit außerordentlich breit gefächert. Als Beispiele können Bereiche genannt werden wie Kündigung, Krankheit, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist basierend auf § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.

    Schneller als manchem lieb ist, kommt es am Arbeitsplatz zum Rechtsstreit

    Der Arbeitsplatz bietet in vielen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Besonders häufig sind hierbei rechtliche Auseinandersetzungen rund um die Themen Elternzeit, Arbeitszeugnis oder auch Mehrarbeit und Urlaub. Weitere typische Problemfelder, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund einer langen Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in den letzten Jahren hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" stark zugenommen. Leider können rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber schnell extreme Folgen nach sich ziehen. Verliert man als schlimmste Konsequenz seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Aufgrund der drastischen Konsequenzen ist es empfohlen, Rat bei einem Rechtsanwalt zu suchen. Denn als Laie kann man weder die Rechtslage einschätzen, noch über eine weitere sinnvolle Vorgehensweise entscheiden. Gleich ob es sich um Fragen rund um den Kündigungsschutz dreht, es Probleme mit einem Aufhebungsvertrag gibt oder eine Abfindung nicht dem Rahmen entspricht, wie man es erwartet hat.

    Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin ist der optimale Ansprechpartner bei arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen

    In sämtlichen dieser Fälle ist der optimale Ansprechpartner ein Anwalt. In Rottweil haben einige Rechtsanwälte eine Kanzleiniederlassung, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem wenn die Rechtslage komplex ist, sollte man keine Zeit verstreichen lassen und so schnell als möglich einen Rechtsanwalt konsultieren. Durch eine anwaltliche Beratung werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch durchsetzt. Ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Rottweil wird seinem Mandanten kompetent zur Seite stehen, wenn es z.B. um Probleme wie Probezeit, Kündigungsschutz oder Telearbeit geht. Der Rechtsanwalt in Rottweil im Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Unterstützung bieten bei Problemen mit dem Betriebsrat. Auch ist ein Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht der perfekte Ansprechpartner, wenn man sich der Schwarzarbeit schuldig gemacht hat und nun Konsequenzen drohen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Auch ein Restaurantleiter muss Restaurantrechnung begleichen (27.04.2012, 10:35)
    Bielefeld/Berlin (DAV). Wer in einem Restaurant arbeitet, muss für die Bewirtung seiner persönlichen Gäste auch bezahlen – sonst droht die fristlose Kündigung. Dies musste ein Restaurantleiter erfahren, der bei einer ...

    Erfolgreicher Abschluss des Studienkurses „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)" (23.10.2013, 15:10)
    Am 19. Oktober 2013 schlossen erstmalig Teilnehmer/-innen des Studienkurses „Human Resource Management (Personalmanagement aktuell)“ erfolgreich ihre Weiterbildung ab.Der Studienkurs beinhaltet ausgewählte aktuelle Aspekte ...

    Prof. Matusche-Beckmann stellvertretende Richterin des saarländischen Verfassungsgerichtshofes (17.07.2012, 14:10)
    Die Inhaberin des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Arbeitsrecht der Saar-Uni, Professor Annemarie Matusche-Beckmann, ist stellvertretendes Mitglied des Verfassungsgerichtshofes des ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Ende Krankengeld - ALG wird verweigert (23.10.2012, 18:56)
    Ein A ist im September 2010 erkrankt. nach einigen Krankenhaus- und Rehaklinikaufenthalten sei er schließlich im März 2011 in eine schrittweise Wiedereingliederung an seinem alten Arbeitsplatz entlaasen worden. Diese ...

    Verschwiegenheit nach Beendigung der Arbeit ?! SEHR SEHR DRINGEND (EILT !) (29.12.2011, 22:42)
    Hallo, folgender ausgedachter Fall: AG kündigt dem AN. Im Arbeitsvertrag stand nichts über die Verschwiegenheit während oder nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Der AG möchte vom AN eine Verschwiegenheitserklärung ...

    Liegt ein Arbeitnehmerverhältnis vor? (09.01.2013, 00:05)
    Hallo liebe Community,angenommen Person A hat ein Kleingewerbe gegründet und verdient dadurch Geld, Werbung zu vermitteln. Dabei überweißt er kleine Geldbeträge(nicht mehr als 20€) unregelmäßig (nicht mehr als 4 mal im Monat ...

    Haftung von Auszubildenden (16.02.2009, 17:13)
    Hallöle allerseits, ich hab da mal ne Frage. Der Auszubildende einer KFZ-Werkstatt (2.Lj, 19J) bekommt vom Chef den Auftrag Material mit dem Firmenwagen aus A-Stadt zu holen. Da die Fahrt schon ausserhalb der normalen ...

    Mitarbeiter verweigert sich auf subtile Art und Weise (26.10.2011, 13:17)
    Liebe Gemeinde, es geht heute um eine fiktive MAin eines Kleinbetriebes die sich auf ganz subtile Art und Weise überhaupt nicht an dass hält, was der AG vorgibt. Wenn dieser dann mehr oder weniger zufällig bemerkt, dass sie ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    I R 56/11 (27.03.2012)
    1. Sind Versorgungsbezüge in Höhe eines festen Betrages zugesagt, der im Verhältnis zu den Aktivbezügen am Bilanzstichtag überhöht ist (sog. Überversorgung), so ist die nach § 6a EStG 2002 zulässige Rückstellung für Pensionsanwartschaften nach Maßgabe von § 6a Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 Satz 4 EStG 2002 unter Zugrundelegung eines angemessenen Vomhundertsatzes der j...

    14 Ta 289/11 (14.06.2011)
    Trotz der Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs (vgl. EuGH, 8. Juli 2010, C 246/09, NZA 2010, 869) und des Bundesarbeitsgerichts (vgl.BAG, 24. September 2009, 8 AZR 705/08, NZA 2010, 387) ist die Europarechtskonformität des § 15 Abs. 4 AGG jedenfalls für den Fall der Geschlechtsdiskriminierung noch nicht abschließend geklärt (vgl. dazu Fischinger, NZA...

    5 Sa 179/09 (15.06.2009)
    Die Grenzen des billigen Ermessens gemäß § 106 GewO bei der Festlegung der Arbeitszeit sind überschritten, wenn der Arbeitgeber die Arbeitszeit in unzumutbarer Weise stückeln und durch zu lange unbezahlte Pausen unterbrechen will....