Rechtsanwalt für Zivilrecht in Rostock

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Rostock (© SeanPavonePhoto - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Rostock (© SeanPavonePhoto - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfällen rund um den Schwerpunkt Zivilrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Steven Berger kompetent in der Gegend um Rostock

Beginenberg 2
18055 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 29066637
Telefax: 0322 24258498

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Zivilrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Matthias Geißer mit Büro in Rostock
Büschel & Geißer
Margaretenstr. 6 / Eingang Niklotstr.
18057 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 4583540
Telefax: 0381 4583541

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kramp mit RA-Kanzlei in Rostock hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei Rechtsproblemen im Bereich Zivilrecht
Kramp, Selling & Partner Rechtsanwälte
Neuer Markt 12
18055 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 242350
Telefax: 0381 2423522

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Ulrike Rüsch unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Zivilrecht jederzeit gern in Rostock
Brozat Rüsch Matheja
John-Brinckman-Straße 7
18055 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 4906666
Telefax: 0381 4906565

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Zivilrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Volker Pönisch mit Anwaltsbüro in Rostock
Pönisch
Warnowallee 23
18107 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 453093
Telefax: 0381 455064

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Zivilrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Manfred Biemann mit Kanzlei in Rostock
Biemann - Krafczik - Herschke
August-Bebel-Straße 11
18055 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 491080
Telefax: 0381 4910810

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Marko Grunert bietet Rechtsberatung zum Gebiet Zivilrecht gern im Umkreis von Rostock
Hoinkis & Partner
Grubenstraße 1
18055 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 497410
Telefax: 0381 4974190

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Mark Brozat mit Kanzleisitz in Rostock berät Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen im Bereich Zivilrecht
Brozat Rüsch Matheja
John-Brinckman-Straße 7
18055 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 4906666
Telefax: 0381 4906565

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten im Zivilrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Ulf Hölter engagiert vor Ort in Rostock
Ulf Hölter
Parkstraße 3
18119 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 8775730
Telefax: 0381 8775732

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Reiner Linck in Rostock hilft als Rechtsbeistand Mandanten engagiert bei Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Zivilrecht
Linck & Risch
Paulstraße 44
18055 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 242980
Telefax: 0381 4922305

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Zivilrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Klaus Großkopf mit Rechtsanwaltskanzlei in Rostock
Dr. Großkopf Kuntz Tertel
Am Kirchenplatz 2
18119 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 51258
Telefax: 0381 5106718

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Kuhlemann bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Zivilrecht kompetent in der Umgebung von Rostock
Kuhlemann
Herderstraße 15
18055 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 4900533
Telefax: 0381 4900535

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Maren Reifschläger unterhält seine Anwaltskanzlei in Rostock hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Zivilrecht
Reifschläger
Humboldstraße 5
18055 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 4590925
Telefax: 0381 4590926

Zum Profil
Rechtsberatung im Gebiet Zivilrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Theodor Zollmann mit Büro in Rostock
Konas-Illmer-Zollmann-Frevert
Lange Straße 1a
18055 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 4908130
Telefax: 0381 4908131

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Pott mit Kanzleisitz in Rostock unterstützt Mandanten qualifiziert bei Rechtsfällen im Rechtsgebiet Zivilrecht
Pott
Rosa-Luxemburg-Straße 4
18055 Rostock
Deutschland

Telefon: 0381 44438060
Telefax: 0381 44438069

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Zivilrecht
  • Bild Öffentliche Antrittsvorlesung Prof. Dr. Martin Stellpflug - Psychologische Hochschule Berlin (20.02.2014, 12:10)
    Patientenautonomie – nichts für Minderjährige?Patientenautonomie ist ein Kernbegriff der modernen Gesundheitsethik. Es gilt den meisten als nahezu selbstverständlich, dass Patienten selbst darüber zu entscheiden haben, ob und wie sie behandelt werden. Im Gegensatz zu paternalistischen Modellen der Fremdbestimmung verlangt es der Respekt vor der Autonomie der Patienten sogar, Entscheidungen zu ...
  • Bild Offizieller Start des ersten gemeinsamen Dopppelabschlussprogramms zum deutsch türkischen Recht (29.05.2013, 12:10)
    Offizieller Start des ersten gemeinsamen grundständigen Doppelabschlussprogrammes zum deutschen und türkischen Recht zwischen Deutschland und der TürkeiEröffnungsveranstaltung in Istanbul unter der Schirmherrschaft des Deutschen Botschafters Eberhard Pohl und des Außenministeriums der Republik Türkei. Universität zu Köln und Istanbul Kemerburgaz Universität arbeiten im Rahmen des vom Deutschen Akademischen Auslandsdienst geförderten Bachelorstudienganges ...
  • Bild Siemers-Wissenschaftspreis geht an vier junge Forscher (15.02.2008, 11:00)
    Die Hamburgische Wissenschaftliche Stiftung vergibt zum 13. Mal den Kurt-Hartwig-Siemers-Wissenschaftspreis für außergewöhnliche wissenschaftliche Leistungen. Der mit 21.000 Euro dotierte Preis geht an vier Nachwuchswissenschaftler: Die beiden Kunsthistorikerinnen Burcu Dogramaci und Gwendolin Julia Schneider, die Theologin Charlotte Köckert und den Juristen Patrick C. Leyens. Die Stiftung wird den Preis im Rahmen ...

Forenbeiträge zum Zivilrecht
  • Bild Was ist wichtiger das Zivilrecht oder das Strafrecht (01.11.2010, 12:43)
    Was soll man beantragen bei einem prozess,wenn sich rausstellt das ein Vermieter über jahre hinweg einen Betrogen hat. nach Zivilrecht gilt 3 Jahre verjährung ,nach Strafrecht aber 5 Jahre und wie stellt man dann den Antrag darfür?
  • Bild Arztvorladung OLG wegen privater Unfallversicherung (16.12.2010, 16:27)
    Hallo,Person A (Kläger) hat Ansprüche gegenüber seiner privaten Unfallversicherung geltend gemacht. Jetzt wurde die Berufung vor dem Oberlandesgericht vertagt weil die Richter den Arzt gerne sehen möchte, der das ärztliche Attest ausgestellt hat und auch noch Person A. Person A kann zum Termin erscheinen, er fragt sich aber ob der ...
  • Bild Nach 15 Jahren fordert der Gläubiger Zinsen (04.01.2012, 14:01)
    Hallo Zusammen, die Stadtwerke B hatten 1996 einen Vollstreckungsbescheid gegen den Schuldner erwirkt. Der Schuldner beglich die Schuld per Ratenbezahlung - bis zur vollständigen Tilgung, wie er glaubte. Leider sind noch weitere Zinsen und Kosten des Verfahrens angefallen, von denen er aber nichts wusste. Die Stadtwerke mahnte nicht. Im Dezember 2011 kommt die C.....reform auf ...
  • Bild Abhauen in der Türkei (02.02.2013, 00:26)
    Hallo. Angenommen Person A ist 18Jahre alt und kriegt mit Person B 15Jahre ein Kind. A ist der Vater des Kindes. Die Eltern der Person B beziehen Arbeitslosengeld und Person B wird mit dem Kind bei den Eltern leben und vom Amt Geld kriegen. Person A will keinen Unterhalt zahlen und in ...
  • Bild Vergütungen eines Nicht wirtschaftlichen Vereins (24.11.2010, 16:20)
    Hallo zusammen, folgender Fall liegt vor: Verein V ist ein nicht wirtschaftlicher Verein. Der Vorstand möchte gerne auf der Mitgliederversammlung eine Satzungsänderung herbeiführen, dass er für seine geleistete Arbeit "eine Aufwandsentschädigung und/oder Vergütung" erhalten solle. Ich zitiere: "Mit der Satzungsänderung kann in Zukunft auf Beschluss einer Mitgliedervollversammlung Arbeits- und Zeitaufwände finanziell erstattet werden." Frage ...

Urteile zum Zivilrecht
  • Bild VG-GELSENKIRCHEN, 19 K 3927/02 (12.01.2004)
    1. Für den Klageanspruch eines personensorgeberechtigten Elternteils auf Einsicht in Akten eines anerkannten Trägers der freien Jugendhilfe, der zusammen mit dem Träger der öffentlichen Jugendhilfe u.a. bei sozialpädagogischer Familienhilfe im Rahmen eines zwischen diesen vereinbarten Verfahrens als Leistungserbringer mitwirkt, ist nicht der Verwaltungs-...
  • Bild VG-FREIBURG, 1 K 762/07 (14.11.2007)
    Unter der Voraussetzung rechtzeitiger Information sowie sachgerechter Gesichtspunkte (hier: Kosteneinsparung) kann die Gemeinde den bislang für die Anlieger erfüllten Winterdienst an diese "zurückübertragen". Auch der Eigentümer zweier unbebauter, aber mit Zugang zu einem Verbindungsweg versehener Grundstücke kann zumutbar mit der Winterdienstpflic...
  • Bild LG-BERLIN, 21 O 474/06 (31.05.2007)
    1) Zur Frage, ob die öffentlich-rechtlich organisierte Förderbank des Landes Berlin Gesellschaftern von ehedem geförderten Immobilien-Fondsgesellschaften zivilrechtlich für die Einstellung der sog. Anschlussförderung im sozialen Wohnungsbau haftet. 2) Ist ein Anleger einer Anlagegesellschaft in der Weise beigetreten, dass er einen Treuhänderl beauftragt, die...


Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Zivilrecht
  • BildWelche Beweiskraft hat ein Gesprächsvermerk?
    Aussage gegen Aussage, im Zweifel vor Gericht: Stellen Sie sich vor Ihre Bank schickt Ihnen postalisch ein Gesprächsvermerk über das letzte Beratungsgespräche, indem es um diverse Anlagen und Finanzprodukte ging. In diesem Gesprächsvermerk finden Sie etwas, was Sie sich gerne schriftlich bestätigen lassen möchten. ...
  • BildHausverkauf – wem gehört das Heizöl?
    Bei einem Hausverkauf kommt es des Öfteren vor, dass sich in den Heizöltanks noch Heizöl befindet. Bei den heutigen Ölpreisen kann dieser Restbestand eine gehörige Summe Geld darstellen, so dass manche Hausverkäufer auf die Idee kommen, das Heizöl zu entfernen. Abgesehen davon, dass ein solches Unterfangen nicht gerade ...
  • BildEigene Getränke im Fitnessstudio: kann es verboten werden?
    Wer eigene Getränke in ein Restaurant, eine Bar, ein Café oder ähnliche Lokalitäten mitbringt, wird höchstwahrscheinlich vom Wirt aufgefordert, er möge seine Getränke nicht vor Ort verzehren. Immerhin möchte der Wirt auch an den Getränken verdienen, die seine Gäste konsumieren. Wie verhält es sich allerdings, wenn man seine eigenen ...
  • BildGibt es ein Sonderkündigungsrecht beim Fitnessstudiovertrag wegen Schwangerschaft?
    Ein Fitnessstudiovertrag ist meistens mit einer bestimmten Laufzeit versehen. Diese verpflichtet das Mitglied, für eine vertraglich vereinbarte Dauer in dem betreffenden Sportstudio zu verbleiben, und zwar ungeachtet dessen, ob und wie oft er es besucht. Nun gibt es allerdings Ausnahmen, welche eine vorzeitige Kündigung dieser Mitgliedschaft gestattet, beispielsweise ...
  • BildMuss eine Unterschrift lesbar sein bei Vertrag oder Kündigung?
    Jeder kennt sie, die unleserliche Unterschrift. Manch einer sieht darin jedoch einen persönlichen Wiedererkennungswert. Was ist allerdings, wenn der Vertragspartner oder Dritte die Unterschrift mangels Lesbarkeit nicht anerkennen wollen, und damit beispielsweise den Vertrag oder die Kündigung wegen Formmangels als nichtig betrachten? In solchen Fällen ist ein Rechtsstreit ...
  • BildFinderlohn: so berechnen Sie die Höhe!
    Der Finderlohn ist die Belohnung des ehrlichen Finders einer vermeintlich herrenlosen Sache, die dem rechtmäßigen Eigentümer wieder zurückgegeben wird. Der Finderlohn wird allerdings oftmals für den Finder als unangemessen gering bewertet. Liegt die Höhe des Finderlohns jedoch tatsächlich im Ermessen des sog. Verlierers, also der Person, die die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.