Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtRostock 

Rechtsanwalt in Rostock: Strafrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Rostock: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 2:  1   2


Foto
Matthias Geißer   Margaretenstr. 6 / Eingang Niklotstr. , 18057 Rostock
Büschel & Geißer
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381/4583540


Foto
Swen Büschel   Margaretenstr. 6 / Eingang Niklotstr. , 18057 Rostock
Anwaltskanzlei Büschel & Geißer
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381/4583540


Foto
Gunnar Engel   Goerdeler Str. 53 , 18069 Rostock
Kanzlei Engel
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0381 800 8160


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Volker Jordan   Friedhofsweg 44a, 18057 Rostock
 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0381 3777888


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Christiane Tietz   Tschaikowskistraße 42, 18069 Rostock
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381 2428713


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Joachim Erdmann   Doberaner Straße 10-12, 18057 Rostock
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381 2037636


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Just Georg Ilgner   Strandstraße 85, 18055 Rostock
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381 4900997


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Hartmut Stoll   August-Bebel-Straße 4, 18055 Rostock
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381 4903363


Foto
Peter Hommelsheim   Albrecht-Tischbein-Straße 48, 18109 Rostock
Hommelsheim
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381/12 03 573


Foto
Verina Speckin   Grubenstraße 62, 18055 Rostock
Speckin, Dembski und Partner GbR
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0381/12 85 90



Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Strafrecht in Rostock

Sinn und Zweck des Strafrechts ist es, die Verletzung von Rechtsgütern zu verfolgen und durch die Androhung von Strafen die Rechtsordnung zu schützen. Das Strafrecht ist dabei in 2 Bereiche aufgegliedert, nämlich in das materielle Strafrecht und in das formelle Strafrecht. Das materielle Strafrecht ist in der BRD im StGB geregelt. Im Sinne des Strafrechts versteht man als Straftat eine schuldhafte und rechtswidrige Handlung, die eine Strafe vorsieht. Handlungen, die als Straftat anzusehen sind, sind vielfältig. Zu nennen wären hierbei beispielsweise Hausfriedensbruch, Erpressung, Fahrlässigkeit, Unfallflucht, Nötigung, Sachbeschädigung, Betrug, Beleidigung oder auch Diebstahl. Wurde bewiesen, dass man eine Straftat begangen hat, dann wird durch das Gericht Höhe und Art der Strafe festgelegt. Je nach der festgestellten Schwere der Schuld kann die Strafe in einer Haftstrafe bestehen oder eine Geldstrafe verhängt werden.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

Vorlesungsreihe: Rechtswissenschaft in Frankfurt vor den Herausforderungen der nächsten 100 Jahre (07.02.2014, 10:10)
FRANKFURT. Der Fachbereich Rechtswissenschaft veranstaltet im Jubiläumsjahr der Goethe-Universität eine öffentliche Ringvorlesung mit dem Thema „Rechtswissenschaft in Frankfurt vor den Herausforderungen der nächsten 100 Jahre ...

Forschungsstelle für lateinamerikanisches Straf- und Strafprozessrecht (20.01.2014, 12:10)
Forschung und Lehre zu Strafrecht und Strafjustiz in Lateinamerika auf vielfältige Weise zu fördern, ist das Ziel einer neu an der Universität Göttingen eingerichteten Forschungsstelle. Die Forschungsstelle für ...

Kündigung eines Compliance-Managers (10.07.2013, 11:21)
Unter Umständen kann einem Compliance-Manager gekündigt werden, wenn er Überwachungsmaßnahmen hinsichtlich eines Mitarbeiters trifft. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

Deutsche Justiz konkursreif? (26.10.2006, 00:58)
Das ist in etwa die Aussage eines Speigel-Artikels, auf den ich zufällig gestoßen bin. Er befindet sich in der Ausgabe Nr. 39 vom 25.09.2006, Titel: "Wir wollen unser Recht". Man kann ihn auch bei www.spiegel.de für 0,50€ ...

Strafrecht Hausarbeit Fortg. (16.03.2006, 17:03)
Strafrecht Hausarbeit Fortg. in Osnabrück -------------------------------------------------------------------------------- Brauche dringendd Hilfe bei meiner Hausarbeit!!! Folgender Sachverhalt: A und B sind nach einem ...

Strafrecht Große Hausarbeit (13.08.2013, 14:20)
Hi, ich stecke gerade in einer Hausabreit in Strafrecht Groß fest. Ich nehme grundsätzlich nicht gerne Hilfe an, weil ich die Aufgaben lieber selbst schaffen möchte, jedoch stehe ich hier auf dem Schlauch, was mich gerade ...

Strafrecht Hausarbeit - Körperverletzung im Straßenverkehr (11.10.2012, 11:30)
Hallo zusammen, stolpere gerade über eine Frage in meiner Strafrecht Hausarbeit und würde mich über hilfreiche Tipps freuen. Folgender Auszug aus dem Sachverhalt: S läuft,ohne sich umzuschauen auf die Straße,und wird von ...

Verwaltungsrecht (Strafrecht / Elternrecht) "Kindesentzug: Und weg ist die Tochter!" (04.08.2012, 17:50)
Hallo, diese "Münchhausen"-Geschichte wird hoffentlich niemanden ergötzen oder zu unsensibelen Kommentaren hinreißen. Denn solche "Storys" geschehen in ähnlicher Form in unserem keineswegs immer so freiheitlichen Land leider ...

Urteile zu Strafrecht

4 K 3645/10 (16.12.2010)
1. Eine Verfügung, mit der die Vermittlung von Sportwetten aus Deutschland durch Private in einen anderen Staat der EU untersagt wird, kann nicht auf § 9 GlüStV gestützt werden, weil diese Vorschrift als Begleitregelung des deutschen Glücksspielmonopols mit Art. 49 (Niederlassungsfreiheit) bzw. Art. 56 (Dienstleistungsfreiheit) unvereinbar ist und damit gege...

1 S 1573/90 (04.04.1991)
1. Bankrott (§ 283 Abs 1 Nr 1 StGB) ist eine Straftat gegen das Vermögen (§ 5 Abs 2 S 1 Nr 1 Buchst b WaffG). Eine entsprechende Verurteilung begründet in der Regel die Unzuverlässigkeit des Inhabers einer Waffenbesitzkarte....

9 S 2482/90 (07.05.1991)
1. In Baden-Württemberg fehlt es an der erforderlichen Kompetenz der Behörden, insbesondere auch des Sozialministeriums, eine verbindliche hoheitliche Feststellung zu treffen, eine nach § 30 GewO konzessionierte Privatkrankenanstalt sei ein Krankenhaus iS der strafrechtlichen Regelung über Schwangerschaftsabbrüche (idF des 15 StRÄndG vom 18.5.1976, BGBl I S ...

Rechtsanwalt in Rostock: Strafrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum