Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtRostock 

Rechtsanwalt in Rostock: Strafrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Rostock: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 2:  1   2


Foto
Swen Büschel   Margaretenstr. 6 / Eingang Niklotstr. , 18057 Rostock
Anwaltskanzlei Büschel & Geißer
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381/4583540


Foto
Matthias Geißer   Margaretenstr. 6 / Eingang Niklotstr. , 18057 Rostock
Büschel & Geißer
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381/4583540


Foto
Gunnar Engel   Goerdeler Str. 53 , 18069 Rostock
Kanzlei Engel
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0381 800 8160


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Joachim Erdmann   Doberaner Straße 10-12, 18057 Rostock
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381 2037636


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Volker Jordan   Friedhofsweg 44a, 18057 Rostock
 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0381 3777888


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Just Georg Ilgner   Strandstraße 85, 18055 Rostock
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381 4900997


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Christiane Tietz   Tschaikowskistraße 42, 18069 Rostock
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381 2428713


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Hartmut Stoll   August-Bebel-Straße 4, 18055 Rostock
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381 4903363


Foto
Katja Milewski   Anastasiastraße 41, 18119 Rostock
Milewski
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381/337 852 51


Foto
Thomas Penneke   Kröpeliner Straße 10, 18055 Rostock
Rechtsanwalt & Fachanwalt für Strafrecht Thomas Penneke
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0381/49 96 826



Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Strafrecht in Rostock

Sinn und Zweck des Strafrechts ist es, die Verletzung von Rechtsgütern zu verfolgen und durch die Androhung von Strafen die Rechtsordnung zu schützen. Das Strafrecht ist dabei in 2 Bereiche aufgegliedert, nämlich in das materielle Strafrecht und in das formelle Strafrecht. Das materielle Strafrecht ist in der BRD im StGB geregelt. Im Sinne des Strafrechts versteht man als Straftat eine schuldhafte und rechtswidrige Handlung, die eine Strafe vorsieht. Handlungen, die als Straftat anzusehen sind, sind vielfältig. Zu nennen wären hierbei beispielsweise Hausfriedensbruch, Erpressung, Fahrlässigkeit, Unfallflucht, Nötigung, Sachbeschädigung, Betrug, Beleidigung oder auch Diebstahl. Wurde bewiesen, dass man eine Straftat begangen hat, dann wird durch das Gericht Höhe und Art der Strafe festgelegt. Je nach der festgestellten Schwere der Schuld kann die Strafe in einer Haftstrafe bestehen oder eine Geldstrafe verhängt werden.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

Der Schatten des Maoismus (16.07.2013, 16:10)
Der Freiburger Sinologe und Historiker Daniel Leese erhält einen ERC Starting Grant in Höhe von 1,44 Millionen EuroDie kommunistische Parteidiktatur in der Volksrepublik China dauert fort – trotz der Schrecken der ...

Forschungsstelle für lateinamerikanisches Straf- und Strafprozessrecht (20.01.2014, 12:10)
Forschung und Lehre zu Strafrecht und Strafjustiz in Lateinamerika auf vielfältige Weise zu fördern, ist das Ziel einer neu an der Universität Göttingen eingerichteten Forschungsstelle. Die Forschungsstelle für ...

„Wachstum und Erfolg trotz widriger Bedingungen“ (29.11.2013, 14:10)
Akademischer Festakt der Universität Gießen mit Preisen und Auszeichnungen für exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs – Festvortrag von Prof. Dr. Bernhard KempenMit einem Rückblick auf das Jahr 2013 und der Würdigung ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

Anzeige von den Nachbarn erhalten.... (27.06.2012, 09:26)
Ich hoffe das Forum ist hier das richtige: Person A staunte gestern nicht schlecht, als es klingelte und die Polizeit vor der Tür stand. Der Beamte sagte, dass gegen A eine Anzeige vorliegt und "er auf die Kinder der ...

Unterschlagung (17.07.2013, 17:16)
Guten Tag. Eine Frage! Arbeiter A arbeitet in einem Kiosk (B). A hat bei B beispielweise 2000,-€ durch Bargeld und Waren unterschlagen. B hat Strafanzeige gemacht. A hat von der Polizei eine Vorladung bekommen und will sie ...

Sicherungsverwahrung Todesstrafe durch die Hintertür? (18.10.2007, 18:56)
Seit 1998 wurde der § 66 StGB verschärft,das heißt die Sicherungsverwahrung kann nun auch beim ersten Mal unbegrenzt sein. Eigentlich wurde damals angekündigt,das dies nur 5 - 10% der Sicherungsverwahrten betreffen würde und ...

Strafrecht (26.09.2008, 18:11)
Hallo Mal angenommen Person X wurde 2005 wegen Diebstahl verhaftet, hat ein Jahr in Untersuchungshaft gesessen und 5 Jahre Bewährung bekommen und muss nun eine Summe von 50.000€ an eine Versicherung zurückzahlen. Person X ...

Erfüllung des Betrugstatbestandes - Begriffsdefinition (04.01.2008, 10:19)
Hallo, vielleicht erinnert ihr euch noch an die Zeit kurz nach der "innerdeutschen Grenzöffnung", als einige (westdeutsche) Geschäfts- und Privatleute sich mit ihren Waren auf ostdeutsche Marktplätze gestellt und diese (die ...

Urteile zu Strafrecht

151 Ns 169/11 (07.05.2012)
Eine religiös motivierte Beschneidung der Vorhaut eines männlichen Säuglings ist auch mit Zustimmung der Kindeseltern eine Körperverletzung gem. § 223 Abs. 1 StGB....

1 BvR 748/06 (20.07.2010)
1. Die Sicherung der Wissenschaftsfreiheit durch organisatorische Regelungen verlangt, dass die Träger der Wissenschaftsfreiheit durch ihre Vertreter in Hochschulorganen Gefährdungen der Wissenschaftsfreiheit abwehren und ihre fachliche Kompetenz zur Verwirklichung der Wissenschaftsfreiheit in die Universität einbringen können. Der Gesetzgeber muss daher ein...

2 StR 397/97 (03.12.1997)
StGB §§ 311 d, 223, 223 a, 277, 278 1. Führt ein Arzt mit einer technisch einwandfreien Röntgeneinrichtung medizinisch nicht indizierte Röntgenaufnahmen durch, verwirklicht er nicht den Straftatbestand des § 311 d StGB (Freisetzen ionisierender Strahlen). Sein Vorgehen kann aber den Tatbestand der gefährlichen Körperverletzung nach § 223 a StGB erfüllen. 2...

Rechtsanwalt in Rostock: Strafrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum