Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteStrafrechtRostock 

Rechtsanwalt in Rostock: Strafrecht | Strafverteidiger – Verzeichnis

Rechtsanwälte in Rostock: Sie lesen das Verzeichnis für Strafrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


Seite 1 von 2:  1   2

Logo
adjuris Rechtsanwälte Steuerberater   Augustenstr. 21, 18055 Rostock 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0381 - 37 58 70 0
***** (5)   1 Bewertung


Foto
Gunnar Engel   Goerdeler Str. 53 , 18069 Rostock
Kanzlei Engel
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0381 800 8160


Foto
Swen Büschel   Margaretenstr. 6 / Eingang Niklotstr. , 18057 Rostock
Anwaltskanzlei Büschel & Geißer
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381/4583540


Foto
Matthias Geißer   Margaretenstr. 6 / Eingang Niklotstr. , 18057 Rostock
Büschel & Geißer
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381/4583540


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Volker Jordan   Friedhofsweg 44a, 18057 Rostock
 
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkt: Strafrecht

Telefon: 0381 3777888


Logo: Anwalt-Suchservice.de
Foto
Christiane Tietz   Tschaikowskistraße 42, 18069 Rostock
 
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381 2428713


Foto
Sven-Markus Knauf   Stephanstraße 7a, 18055 Rostock
Knauf
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381/446 893 30


Foto
Nils Müller   Am Strande 2, 18055 Rostock
Müller
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381/49 65 661


Foto
Volker Pönisch   Warnowallee 23, 18107 Rostock
Pönisch
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381/45 30 93


Foto
Sven Rathjens   Kröpeliner Straße 10, 18055 Rostock
Sven Rathjens
Schwerpunkt: Strafrecht
Telefon: 0381/49 96 805



Seite 1 von 2:  1   2

Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

Kurzinfo zu Strafrecht in Rostock

Das Mietrecht ist komplex. Die meisten Aspekte werden im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt. Das Mietrecht regelt die wechselseitigen Pflichten von Mietern und Vermietern. Nachdem der größte Teil der Deutschen in einem Mietverhältnis lebt, sind Problemstellungen in diesem Rechtsbereich durchaus häufig. Die häufigsten Problembereiche im Mietrecht sind Mietminderungen, Mängel der Mietsache, die Räumungsklagen sowie die Nebenkostenabrechnung. Hinzukommt, dass in heutiger Zeit ein Wechsel der Wohnung häufiger erfolgt, als in früheren Zeiten. Hier bietet sich ebenfalls ein hohes Konfliktpotenzial. Und das nicht nur, wenn eine Kündigung wegen Eigenbedarf erfolgt ist oder gar eine Räumungsklage eingereicht wurde. Denn zieht man aus einer Mietwohnung aus, dann gibt es nicht selten Streit um die Mietkaution oder auch über die letzte Nebenkostenabrechnung.

Rechtsanwalt für Strafrecht in Rostock (© rrocio - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Strafrecht in Rostock
(© rrocio - Fotolia.com)

Bei allen Konflikten im Mietrecht ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin

Was auch immer man für ein Rechtsproblem mit dem Mietrecht hat, sich von einem Anwalt oder einer Rechtanwältin für Mietrecht beraten zu lassen, ist immer eine kluge Entscheidung. In Rostock haben sich einige Anwälte für Mietrecht mit einer Anwaltskanzlei niedergelassen. Ein Anwalt für Mietrecht verfügt über ein umfassendes Fachwissen und ist mit allen Problemen aus dem Gewerbewohnraumrecht und dem Mietwohnraumrecht vertraut. Der Rechtsbeistand wird seinem Mandanten bei allen Fragen und Problemen beraten und selbstverständlich auch den Schriftverkehr bzw. eine Vertretung vor Gericht übernehmen. Der Anwalt zum Mietrecht in Rostock ist außerdem der richtige Ansprechpartner, wenn es darum geht, einen Mietvertrag vor Einzug zu überprüfen. Überdies kann der Rechtsanwalt im Mietrecht in Rostock darüber aufklären, ob eine Kündigung wegen Eigenbedarf rechtmäßig ist und ob etwaige Möglichkeiten bestehen, gegen die Eigenbedarfskündigung vorzugehen.

Bei allen mietrechtlichen Fragen und Problemen sollten Sie zeitnah handeln und Hilfe bei einem Rechtsanwalt einholen

Genauso wie Mieter ab und an die Hilfe eines Rechtsanwalts im Mietrecht bedürfen, ist es auch für Vermieter zumeist unumgänglich, in bestimmten Situationen einen Juristen zu kontaktieren. Und das nicht nur, wenn man als Vermieter mit einer Mietminderung konfrontiert ist. Der Rechtsanwalt kann Vermieter des Weiteren über alle Rechte und Pflichten, die sich aus dem Mietverhältnis ergeben, aufklären. Ferner ist ein Rechtsanwalt auch behilflich, wenn ein Mietaufhebungsvertrag aufgesetzt werden soll. In jedem Fall nicht verzichten können Vermieter auf einen Anwalt zum Mietrecht, wenn ein Mieter seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt und eine Kündigung der Wohnung sowie eine Räumung der Wohnung im Raum steht. Eine Zwangsräumung durchzusetzen ist in den meisten Fällen langwierig und kostenintensiv. Um die Räumung zügig durchzuführen und um die Kosten zu reduzieren, sollte man sich in jedem Fall die Hilfe eines fachkundigen Anwalts für Mietrecht sichern.

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

News zu Strafrecht

Die Entwicklung von Rechtssystemen in ihrer gesellschaftlichen Verankerung (16.01.2014, 12:10)
Erfolgreicher Abschluss eines deutsch-türkischen Forschungsprojektes im Rahmen einer vierjährigen Alexander von Humboldt-Institutspartnerschaft – Weitere Zusammenarbeit geplantDie Entwicklung des deutschen und des türkischen ...

Wer haftet für das autonome Auto? (11.02.2014, 09:10)
Autos, die alleine einparken, die Spur halten, ganz ohne Eingreifen eines Menschen fahren: Daran arbeitet ein neuer europaweiter Forschungsverbund. Welche rechtlichen Konsequenzen sich daraus ergeben, untersucht die ...

Wie Hirnstimulationen unsere Bewegungen steuern (09.01.2014, 15:10)
Universität Rostock erforscht den freien WillenHaben Menschen einen freien Willen? „Das ist eine philosophische Frage, die sich mit naturwissenschaftlichen Methoden unserer Meinung nach wohl nicht beantworten lässt“, meint ...

Forenbeiträge zu Strafrecht

Anwaltsrechnung Strafrecht (18.09.2008, 10:19)
Moin! Mal angenommen, gegen jemanden wird ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet (wg. § 142 StGB), welches aber von der Staatsanwaltschaft nach § 170 II StPO eingestellt wird. Der Verteidiger gibt an, mehrere ...

Veröffentlichung (24.01.2006, 21:49)
Hallo Ich bin neu hier und habe da mal eine Frage. Gegen Person Y wurde ein Strafbefehl erlassen und dieses ist mittlerweile rechtskräftig. Strafe ist bezahlt oder abgesessen. Kann Person Y jetzt dieses Urteil veröffentlichen ...

HILFE: Strafrecht-Ha /Regensburg (28.02.2007, 09:43)
Hilfe, Bitte um eine grobe Gliederung oder irgendwelche Stichpunkte!! Oder jemand der die gleiche Arbeit schreibt!? Wär toll, wenn sich jemand meldet !!!Habe das Problem: "In einem Betrieb wurden um einen Dieb zu ...

Karteikarten - Alpmann oder Hemmer? (15.01.2005, 15:29)
Hallo, welche Karteikarten sind am besten? Wollte mir nämlich Karteikarten zu mehreren Bereichen holen ... Die von Alpmann oder die von Hemmer? Die von Hemmer sind auf jeden Fall teurer. Mfg CITT ...

Rechtsschutzversicherung R möchte nicht zaheln (18.02.2010, 23:54)
Hallo zusammen. Folgender Fall: Der Person A wird vorgeworfen Sachen von sonstigem geringwertigem Wert gestohlen zu haben und eine versuchte Sachbeschädigung begangen zu haben bei der Person B. Wobei die 'Versuchte ...

Urteile zu Strafrecht

3 StR 343/98 (23.12.1998)
GVG § 76 Abs. 2 StPO § 338 Nr. 1, § 222 b 1. Der das Hauptverfahren eröffnenden Strafkammer steht bei der Entscheidung über die Besetzung in der Hauptverhandlung mit zwei oder drei Berufsrichtern kein Ermessen zu; sie verfügt jedoch bei der Auslegung der Tatbestandsmerkmale Umfang und Schwierigkeit der Sache über einen weiten Beurteilungsspielraum. Hat sie ...

9 S 2537/99 (16.05.2000)
Knüpfen Bestehensregeln einer berufsqualifizierenden Prüfung nur an einen Teil der im Prüfungsverfahren insgesamt zu erbringenden Leistungen an, so muss dieser Teil eine zuverlässige Grundlage für die Beurteilung gewährleisten, dass das Ausbildungsziel insofern nicht erreicht ist. Die Annahme des Verordnunggebers für die Zweite juristische Staatsprüfung, das...

2 StR 213/00 (28.06.2000)
StGB vor § 1 Wahlfeststellung Bleibt offen, ob der sexuelle Mißbrauch einer Schutzbefohlenen vor oder nach dem 14. Geburtstag des Tatopfers begangen wurde, so ist der Täter auch dann auf wahldeutiger Tatsachengrundlage unter Anwendung des Zweifelssatzes nach § 174 StGB zu verurteilen, wenn bei Annahme des früheren Tatzeitraums für dieses Delikt - nicht jedo...