Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deRechtsanwälteUnterhaltsrechtRosenheim 

Rechtsanwalt in Rosenheim: Unterhaltsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte und Kanzleien


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Cornelia Thiele   Max-Josefs-Platz 25, 83022 Rosenheim
    Thiele & Thiele Rechtsanwälte

    Telefon: 08031 21270


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Manuela Denneborg   Prinzregentenstraße 2, 83022 Rosenheim
     

    Telefon: 08031 3533320



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Anwaltssuche auf JuraForum.de



    » Für Anwälte »

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Unterhaltsrecht

    Luchterhand veröffentlicht BGB Kommentar in 6. Auflage (18.04.2011, 11:38)
    Am 21. April veröffentlicht Luchterhand den erfolgreichen BGB Kommentar der renommierten Herausgeber Prütting, Wegen und Weinreich in 6. Auflage. Die aktuelle Auflage berücksichtigt unter anderem das neue Verjährungsrecht, ...

    50 Jahre "Düsseldorfer Tabelle" zur Unterhaltsberechnung (01.03.2012, 12:24)
    Heute vor 50 Jahren, am 01.03.1962, wurden erstmals in der „Düsseldorfer Tabelle“ Richtwerte festgelegt, um die Berechnung des Unterhalts zu vereinheitlichen. Die Tabelle war zunächst vom Landgericht Düsseldorf, das damals in ...

    BGH zum Unterhalt: Neuer Ehepartner mit Kind hat Vorrang vor geschiedenem Ehepartner (01.08.2008, 09:18)
    Zum Unterhaltsbedarf und zum Rang der Ansprüche, wenn der Unterhaltspflichtige neben einem geschiedenen Ehegatten auch einem neuen Ehegatten unterhaltspflichtig ist Der u.a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat ...

    Forenbeiträge zu Unterhaltsrecht

    Unterhaltsrecht ab 01.08.06 innerhalb einer BG (24.08.2006, 08:30)
    Hallo, ich habe mal folgende FRage - und einen gedanklichen Knackpunkt: Also innerhalb einer Bedarfsgemeinschaft soll Mann für Frau aufkommen - dieser weigert sich aus mehreren Gründen (eingene Verschuldung, keine Einsicht, ...

    Neues Unterhaltsrecht / Ehegattenunterhalt (25.11.2009, 10:15)
    Hallo, wie hoch (oder gäbe es überhaupt einen Unterhaltsanspruch?) wäre der nacheheliche Unterhalt für die Ex-Frau nach der Scheidung in folgenden möglichen Fall: Gemeinsame Kinder aus Ehe: 2 (Alter 4, 6) beide ganztags im ...

    kindesunterhalt (09.12.2013, 19:41)
    Hallo! Könnt ihr mir bitte weiterhelfen? Angenommen A ist gegenüber dem leiblichen Kind unterhaltspflichtig.Er unterwirft sich einer Vollstreckungsurkunde vom Jugendamt auf Zahlung des Kinderunterhaltes.A verdient nicht mehr ...

    Lebensstandard der Ex weiter bezahlen ? (14.12.2010, 18:44)
    Hallo, angenommen Herr M. würde eine Abänderungsklage anstreben, um sagen wir mal 8 Jahre nach der Scheidung nicht mehr an die Ex Ehegattenunterhalt zahlen zu müssen. Dann würde die Ex argumentieren, der VOR der Scheidung ...

    Neues Unterhaltsrecht (03.03.2008, 12:08)
    Hallo, mal angenommen Frau S hat 1997 geheiratet, seit 2001 getrenntlebend, seit 2004 geschieden, 2 Kids 9 + 7 jahre verlangt Unterhalt für sich. Nun sagt Herr W er möchte keinen Unterhalt mehr zahlen, da Frau S keine Miete ...

    Urteile zu Unterhaltsrecht

    17 UF 45/11 (11.04.2011)
    1. Zu den an einen Unterhaltspflichtigen zu stellende Anforderungen, im Interesse des Unterhaltsberechtigten eine erste Berufsausbildung abzuschließen. 2. Zur Frage der Zurechnung fiktiver Einkünfte, wenn der Unterhaltspflichtige seine erste Berufsausbildung wenige Wochen vor deren planmäßigem Ende und nach Scheitern im mündlichen Teil der Abschlussprüfung ...

    2 UF 317/10 (24.02.2011)
    1. Die Aussetzung der Kürzung der Versorgung des Ausgleichspflichtigen nach § 33 VersAusglG kann auch dann verlangt werden, wenn der titulierte Unterhaltsanspruch aus den gekürzten Versorgungsbezügen bedient werden könnte, weil die Aussetzungsberechtigung auf das Verbot der Doppelbelastung durch Zahlung von Unterhalt bei gleichzeitiger Kürzung der eigenen Al...

    2 UF 227/10 (07.11.2011)
    Die Anpassung wegen Unterhalt nach § 33 VersAusglG erfolgt nicht nur, wenn der Ausgleichspflichtige infolge der Kürzung leistungsunfähig wird, sondern auch in diesen Fällen. Eine mit dem Willen des Gesetzgebers übereinstimmende, verfassungskonforme Auslegung des Anpassungsrechts nach § 33 VersAusglG gebietet es, die Aussetzung der Kürzung anzuordnen, selbst ...

    Rechtsanwalt in Rosenheim: Unterhaltsrecht - Verzeichnis © JuraForum.de — 2003-2015

    Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | Anwaltssuche-AGB | Impressum