Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteSozialrechtRosenheim 

Rechtsanwalt in Rosenheim: Sozialrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Rosenheim: Sie lesen das Verzeichnis für Sozialrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Jochen Fasshauer   Max-Josefs-Platz 8a, 83022 Rosenheim
    Rechtsanwälte Fasshauer & Partner
    Fachanwalt für Sozialrecht

    Telefon: 0803132303


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Jochen Faßhauer   Max-Josefs-Platz 8a, 83022 Rosenheim
    Faßhauer & Partner Rechtsanwälte/Steuerberater
    Fachanwalt für Sozialrecht
    Schwerpunkt: Sozialrecht

    Telefon: 08031 32303


    Foto
    Volker Christ   Prinzregentenstr. 24, 83022 Rosenheim
    Christ Dr. Dr. Landgraf Rösch
    Fachanwalt für Sozialrecht
    Schwerpunkt: Sozialrecht

    Telefon: 08031-37097



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Sozialrecht in Rosenheim

    In Deutschland ist sämtliches staatliches Handeln darauf ausgerichtet, für soziale Sicherheit und soziale Gerechtigkeit zu sorgen, denn die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Ein elementares Prinzip des Sozialstaates ist es, zu gewährleisten, dass alle Bürger über die Mittel verfügen, die erforderlich sind, um das existentielle Minimum zu decken. In der Praxis erhalten bedürftige Staatsbürger, um das existentielle Minimum zu sichern, Hartz IV, Krankengeld, Grundsicherung oder auch Sozialhilfe. Selbstverständlich erhalten in einem Sozialstaat wie der BRD auch Pflegebedürftige oder Menschen mit Behinderung Unterstützung durch den Staat, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu sichern. Das Sozialrecht in der Bundesrepublik Deutschland besteht zum einen aus dem besonderen Recht auf Soziale Entschädigung sowie aus dem umfassenden Sozialversicherungsrecht. Kodifiziert sind sämtliche Gesetze, die in den Bereich des Sozialrechts fallen, im Sozialgesetzbuch oder kurz SGB. Hierzu gehören Gesetze in Bezug auf Sozialhilfe, Wohngeld, Grundsicherung für Arbeitssuchende, Elterngeld, Jugendhilfe, Förderung Schwerbehinderter, Ausbildungsförderung und die Sicherung bei Arbeitslosigkeit sowie die Arbeitsförderung. Auch Regelungen bezüglich der Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung und der gesetzlichen Krankenversicherung sind hier normiert.

    Rechtsanwalt in Rosenheim: Sozialrecht (© unbekannt - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Rosenheim: Sozialrecht
    (© unbekannt - Fotolia.com)

    Lassen Sie sich bei sozialrechtlichen Problemen und Fragen von einem Rechtsanwalt unterstützen

    Obgleich es ein Sozialstaatsprinzip ist, für soziale Gleichheit und Gerechtigkeit zu sorgen, kommt es nichtsdestoweniger nicht selten zu Konflikten, bei denen rechtlicher Rat bei einem Anwalt eingeholt werden sollte. Probleme mit dem Sozialamt oder auch ein Konflikt mit dem Jobcenter, wenn es beispielsweise um eine Reintegration in den Arbeitsmarkt geht, sind keine Seltenheit. Egal ob man ein sozialrechtliches Problem hat, weil das Sozialamt oder das Jobcenter Leistungen gekürzt hat, oder ein Wohngeldantrag abgelehnt wurde, in jedem Fall ist es angebracht, sich von einem Rechtsanwalt beraten zu lassen. In Rosenheim sind einige Rechtsanwälte mit Rechtsanwaltskanzleien für Sozialrecht vertreten. Ein Anwalt zum Sozialrecht in Rosenheim wird seinen Mandanten nicht nur ausführlich über die Rechtslage informieren, wenn Leistungen nicht gewährt oder gekürzt wurden. Der Anwalt für Sozialrecht aus Rosenheim wird Mandanten auch beraten, wenn Fragestellungen in Bezug auf die Rente oder das Rentenrecht bestehen. Auch bei Problemen und Fragen rund um das Pflichtversicherungsrecht ist man bei einem Anwalt im Sozialrecht bestens aufgehoben. Es ist natürlich ebenso möglich, dass Ihnen Sozialleistungen zustehen, diese aber komplett nicht bewilligt wurden. Auch in diesem Fall wird Sie ein Anwalt für Sozialrecht über die Rechtslage aufklären und Ihnen dabei behilflich sein, zu Ihrem Recht zu kommen. Ist es nicht möglich, einen sozialrechtlichen Streit außergerichtlich zu lösen, wird der Rechtsanwalt im Sozialrecht aus Rosenheim seinen Mandanten auch vor dem Sozialgericht vertreten.

    Sowohl in Theorie als auch in der Praxis kann ein Fachanwalt im Sozialrecht ein überdurchschnittliches Know-how vorweisen

    Wissen sollten Sie, dass bei Problemstellungen im Sozialrecht nicht selten andere Rechtsbereiche miteinfließen. Hierzu zählen neben dem Familienrecht und dem Arbeitsrecht u.a. auch das Steuerrecht und das Erbrecht. Weiß man, dass sich das persönliche sozialrechtliche Problem schwieriger gestaltet, dann tut man gut daran, sich an einen Fachanwalt oder eine Fachanwältin für Sozialrecht zu wenden. Ein Fachanwältin bzw. ein Fachanwalt im Sozialrecht hat eine ergänzende Schwerpunktausbildung absolviert. Auf diese Weise kann ein Fachanwalt für Sozialrecht aus Rosenheim sowohl in der Praxis als auch in der Theorie ein besonderes Fachwissen vorweisen. Gerade wenn sich ein sozialrechtliches Problem schwierig gestaltet, können Mandanten von dem Fachwissen, das ein Fachanwalt für Sozialrecht vorzuweisen hat, profitieren.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Sozialrecht

    Erstmals in Deutschland angeboten: Studiengang Recht, Personalmanagement und -psychologie (05.11.2007, 15:00)
    WOLFENBÜTTEL - Die Brunswick European Law School (BELS/Fachbereich Recht) der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel startet zum Sommersemester 2008 mit einem neuen Studienprogramm. Der Bologna-Prozess und die damit ...

    Beratung und Sozialrecht: Masterstudiengang mit verstärktem Schwerpunkt Jugend. Infoveranstaltungen (19.11.2007, 12:00)
    Am 21. November und 19. Dezember 2007 bietet die Fachhochschule Frankfurt am Main - University of Applied Sciences (FH FFM) zwei ausführliche Informationsveranstaltungen zum Masterstudiengang Beratung und Sozialrecht an. "Das ...

    Studieren (fast) wie die Großen: Kinderuni Eichstätt-Ingolstadt geht ins vierte Jahr (14.09.2007, 10:00)
    Das neue Schuljahr hat begonnen und auch die Kinderuni Eichstätt-Ingolstadt öffnet in diesem Herbst wieder ihre Hörsäle für Schülerinnen und Schüler der vierten bis sechsten Klasse. Unter dem Motto "Wer nicht fragt, bleibt ...

    Forenbeiträge zu Sozialrecht

    Unterhaltspflicht für "fremdes" Kind ? (11.02.2013, 13:22)
    Hallo Forum,Folgender Fall:Personen:Partner XPartnerin Y (alleinerziehend)Kind Z (Kind von Partnerin Y)Partner X ist voll berufstätig (angemessenes Einkommen).Partnerin Y studiert und erhält Bafög + 2x (eigenes + Kind) ...

    Festgeldkonto auflösen? (24.10.2012, 21:19)
    Kind A (Erwachsen), wird von Vater B aus einer Laune heraus rausgeschmissen.A kann aus psychischen Folgeerkrankungen aufgrund des Lebens bei B allerdings nicht fuer sich selbst sorgen (momentan).A hat ein Festgeldkonto, fuer ...

    Amt verweigert Darleen für Kaution, auf Straße leben? (08.03.2010, 18:02)
    Hallo, eine Frage..es heißt ja immer in Deutschland muß keiner auf der Straße leben. Nehmen wir an eine Person geht arbeiten und bekommt aufstockend ALG2. Als er in eine neue Wohnung zieht mit jemanden meldet er dies nicht ...

    Auswirkung auf Versorgungsausgleich für E, wenn für B Beamtenstatus wegfällt? (06.08.2009, 17:24)
    Hallo! Hoffe mal, dass „Fall“ hier richtig ist. Habe „Versorgungsrecht“ nicht gefunden und bin deshalb hier gelandet. Vielleicht auch Familienrecht oder Sozialrecht? Erbitte Hinweis, falls Fall treffender platziert werden ...

    Dauer eines Nachlassgerichtsverfahrens wegen Testier(un)fähigkeit (27.03.2009, 17:17)
    Liebe Forenmitglieder, nehmen wir einmal an, ein Erblasser ist im Juni 2007 verstorben. Da zwei sich völlig widerstreitende Testamente aufgefunden wurden, wäre von einer Seite der Familie Zweifel an der Testierfähigkeit ...

    Urteile zu Sozialrecht

    4 S 3167/89 (16.05.1991)
    1. Die Stellung eines Rentenantrags beim Versicherungsamt einer Stadt kann auch als Stellung eines Antrags auf Versorgung nach dem Gesetz zu Art 131 GG beurteilt werden, wenn der Antragsteller bei der Stellung des Antrags zu erkennen gibt, daß sein Begehren auf jede Art von Versorgung gerichtet ist, die nach dem mit dem Antrag dargelegten Sachverhalt vom Ver...

    1 K 596/11.WI (13.03.2012)
    1. Die Progression der Kirchensteuer in Abhängigkeit zur Einkommenssteuer stellt keine sachliche Unbilligkeit i.S.v. § 227 AO dar.2. Für das Bistum Limburg (Teil Hessen) gibt es keinen Kirchenspezifischen Erlasstatbestand.3. Die Kirche ist von Verfassungs wegen nicht gehindert, die Gewährung eines Erlasses an die fortbestehende Kirchenmitgliedschaft des Steu...

    III R 50/02 (18.03.2004)
    1. Der Abzug von Unterhaltsleistungen nach § 33a Abs. 1 Satz 2 EStG 1996 an gesetzlich unterhaltsberechtigten Personen gleichgestellte Personen setzt zum einen eine tatsächliche Kürzung oder den vollständigen Wegfall entsprechender öffentlicher Mittel wegen der Unterhaltsleistungen des Steuerpflichtigen voraus, zum anderen ist im Regelfall ein Nachweis durch...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.