Rechtsanwalt für Baurecht in Rosenheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Rosenheim (hier Rathaus) (© driendl - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Rosenheim (hier Rathaus) (© driendl - Fotolia.com)

Gibt es rechtliche Probleme oder Fragestellungen, die im Zusammenhang mit dem Bau von Gebäuden stehen, fällt dies in den Rechtsbereich des Baurechts. Und auch, wenn es um Rechtsfragen oder Rechtsprobleme im Zusammenhang mit Entfernen oder Ändern von Gebäuden geht, fällt dies in den Zuständigkeitsbereich des Baurechts. Das Baurecht ist dabei in 2 Bereiche aufgeteilt: das öffentliche und das private Baurecht. Im privaten Baurecht wird die Rechtsbeziehung zwischen privaten Personen geregelt, die am Bau beteiligt sind. Das öffentliche Baurecht dagegen umfasst alle Rechtsvorschriften, die sich mit der Art und dem Maß der baulichen Nutzung auseinandersetzen. Im Mittelpunkt steht hier das Interesse der Allgemeinheit und auch der Anlieger. In den Bereich des öffentlichen Baurechts fallen das Bauplanungsrecht und das Bauordnungsrecht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtliche Beratung im Baurecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Möller mit Anwaltskanzlei in Rosenheim
Möller & Kollegen GbR
Bahnhofstr. 15
83022 Rosenheim
Deutschland

Telefon: 08031 3563737
Telefax: 08031 3563738

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Robert Niedermeier bietet Rechtsberatung zum Baurecht kompetent im Umland von Rosenheim

Münchener Str. 44
83022 Rosenheim
Deutschland

Telefon: 08031 34444
Telefax: 08031 381321

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Baurecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Nadia Hildel immer gern im Ort Rosenheim
Möller & Kollegen GbR
Bahnhofstr. 15
83022 Rosenheim
Deutschland

Telefon: 08031 3563737
Telefax: 08031 3563738

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsbereich Baurecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Dr. Werner Scheuer aus Rosenheim
Scheuer Fricke & Kollegen
Prinzregentenstr. 6 - 8
83022 Rosenheim
Deutschland

Telefon: 08031 409000
Telefax: 08031 4090055

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Monika Hermann in Rosenheim hilft als Anwalt Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsbereich Baurecht
Friedel & Hermann
Hubertusstr. 33
83022 Rosenheim
Deutschland

Telefon: 08031 18010
Telefax: 08031 180133

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Baurecht in Rosenheim

Probleme mit dem Architekten? Mängel am Bau? Ein Anwalt oder eine Anwältin hilft Ihnen weiter!

Rechtsanwalt für Baurecht in Rosenheim (© fotodo - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Baurecht in Rosenheim
(© fotodo - Fotolia.com)

Vor allem, wenn es um den Bau eines Hauses geht oder den Immobilienkauf, dann sind juristische Unstimmigkeiten in vielen Fällen nicht zu vermeiden. Aufkommende Probleme gibt es oftmals bereits dann, wenn es um die Baugenehmigung, den Bauantrag oder den Bebauungsplan geht. Streitigkeiten in Bezug auf die Grenzbebauung, Abstandsflächen und dem Wegerecht sind ebenfalls häufig Gründe, die Bauherren zum Rechtsanwalt führen. Meist kommt es allerdings bei der Bauabnahme zu Problemen, die den Rat oder die juristische Hilfe durch einen Rechtsanwalt erforderlich werden lassen.

Mit einem Anwalt für Baurecht haben Sie die ideale Basis, zu Ihrem Recht zu gelangen

Haben Sie juristische Probleme oder Fragen, die in das Gebiet des Baurechts fallen, dann sollten Sie keine Zeit verstreichen lassen und sich umgehend an einen Rechtsanwalt zum Baurecht wenden. Rosenheim bietet eine Reihe von Rechtsanwälten, die sich auf diesen Rechtsbereich spezialisiert haben. Der Anwalt im Baurecht aus Rosenheim ist ein Experte auf seinem Gebiet und wird Sie zu allen Fragen, die in den Bereich des Baurechts fallen, umfassend informieren. Das Bauträgerrecht, das Erbbaurecht und das Bauordnungsrecht sind nur 3 Bereiche von vielen, in denen der Rechtsanwalt zum Baurecht über ein fundiertes Wissen verfügt. Egal, ob es um Fragen oder Streitigkeiten bezüglich der Grenzbebauung geht oder um einzuhaltende Abstandsflächen, der Anwalt aus Rosenheim im Baurecht wird Sie über Ihre Rechte aufklären und Ihnen ebenfalls dabei helfen, Ihr Recht zu erlangen.


News zum Baurecht
  • Bild Europa-Universität Viadrina stärkt Polenforschung – Zentrum erhält Förderung (03.08.2012, 11:10)
    Europa-Universität Viadrina stärkt Polenforschung – Zentrum für interdisziplinäre Polenstudien (ZiP) erhält Förderung Mit 10 Stipendien unterstützt die Hanns-Seidel-Stiftung (HSS) ab Oktober 2012 bis auf Weiteres das neu gegründete Doktorandenkolleg am Zentrum für interdisziplinäre Polenstudien (ZiP) an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Damit stärkt sie den Forschungsbereich der Polenstudien an der ...
  • Bild Nicht nur Straßenbau: Bauingenieurwesen-Studierende der FH FFM entwerfen Klärwerk (06.07.2012, 12:10)
    Mehr Praxiserfahrung durch (Praxis-)SemesterIn einem Studienprojekt haben Studentinnen und Studenten des Bachelor-Studiengangs Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) eine Kläranlage entworfen. Um den Studierenden neben den Projekten zusätzliche Praxiserfahrung zu ermöglichen, wird der Studiengang an der FH FFM ab Studienbeginn im Oktober 2012 um ein siebtes (Praxis-) ...
  • Bild DGAP-News: Ashurst LLP: Ashurst berät Bankenkonsortium bei der Finanzierung des Kaufs der Kalle-Grup (24.08.2009, 11:21)
    Ashurst LLP / Firmenübernahme/Rechtssache21.08.2009 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------------P R E S S E I N F O R M A T I O NAshurst berät Bankenkonsortium bei der ...

Forenbeiträge zum Baurecht
  • Bild gemeindliches Vorkaufsrecht (20.11.2008, 17:36)
    Ich muss mich gerade im Baurecht mit der Prüfung eines gemeindliches Vorkaufsrechts nach § 24 I Nr.5 BauGB auseinandersetzen, weiß aber nicht genau wie ich die Prüfung der materiellen Rechtmäßigkeit gestalten soll. Hat das hier schon mal jemand geprüft?
  • Bild Nicht eingehaltener Bebauungsplan (07.09.2011, 07:39)
    Mal angenommen, ein Bauträger baute vor 15 Jahren eine Siedlung mit Einfamilienhäusern. Der Bauträger ist mittlerweile insolvent. Nun stellt sich heraus, dass bei 2/3 der Häuser der Bebauungsplan nicht eingehalten wurde. Welche Konsequenzen können dadurch entstehen? Kann ein Kaufinteressent dennoch eines der Häuser, bei dem der Bebauungsplan nicht eingehalten wurde, erwerben ohne ...
  • Bild Wegen Betrug anzeigen? (06.08.2012, 22:26)
    Mal angenommen ein Bauherr A beschäftigt einen Fliesenleger B bei dem sich nach Beginn der Arbeiten herausstellt das er kein Gewerbe angemeldet hat, sichert A jedoch zu dies die nächsten Tage zu tun und verlangt eine Anzahlung. B fängt an, bricht jedoch einfach die Arbeiten ab und ist nicht mehr ...
  • Bild Hausarbeit Tübingen Ronellenfitsch Ws 09/10 (27.08.2009, 09:51)
    Hallo zusammen! Schreibt jemand die Hausarbeit "Konsulat" mit?
  • Bild Vereinsheim und Flächennutzungsplan (13.11.2013, 02:03)
    Moin, ich hätte da mal eine hypothetische Frage, die ihr mir hoffentlich beantworten könntet. Gehen wir davon aus, dass ein gemeinnütziger Verein, welcher u.a. das Ziel verfolgt Musikern und Künstlern Räume für ihre Zwecke zur Verfügung zu stellen die Möglichkeit bekommen würde ein Vereinsheim zu pachten. Dieses die Vorraussetzungen erfüllt, dass eine ...

Urteile zum Baurecht
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 920/10 (26.10.2011)
    1. Das Vorliegen eines - in den Bebauungsplan aufzunehmenden - Vorhaben- und Erschließungsplans ist Wirksamkeitsvoraussetzung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans. Der Geltungsbereich eines solchen Bebauungsplans hat sich am Vorhaben- und Erschließungsplan zu orientieren und insofern das gesamte Vorhaben zu umfassen. 2. Zu einem vorhabenbezogenen Bebauun...
  • Bild VG-GOETTINGEN, 2 B 51/04 (10.03.2004)
    1. Solange das Verfahren der Bürgerbeteiligung und der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nicht abgeschlossen ist, liegt materielle Planreife im Sinne von § 33 Abs. 1 Nr. 2 BauGB nicht vor. 2. Ein Planungsvorhaben, von dem ein Kaufkraftabfluss zu erwarten ist, beeinträchtigt eine Nachbargemeinde erst dann unzumutbar mit der Folge, dass ihre Planung...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 5 S 1548/98 (21.12.1998)
    1. Der Übergang der Baurechtszuständigkeit von der Gemeinde auf die nächsthöhere Baurechtsbehörde nach § 48 Abs 2 S 1 LBO (BauO BW) setzt voraus, daß im konkreten Baugenehmigungsverfahren gegen das gemeindliche Vorhaben Einwendungen erhoben worden sind. Einwendungen im Rahmen eines vorangegangenen Bebauungsplanverfahrens genügen nicht....


Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Baurecht
  • BildAltlasten – was ist das genau und wer ist für die Beseitigung zuständig?
    Das Wort Altlast hat jeder schon einmal im Zusammenhang mit einem Baugrundstück gehört. Im besten Fall werden Altlasten, die sich unter der Erdoberfläche befinden, entdeckt, bevor man mit dem Hausbau beginnt. Was genau versteht sich unter dem Wort Altlast? Der Begriff der Altlast ist vom Gesetzgeber genau definiert, es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.