Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteBaurechtRosenheim 

Rechtsanwalt für Baurecht in Rosenheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Monika Hermann   Hubertusstr. 33, 83022 Rosenheim
    Friedel & Hermann

    Telefon: 08031-18010


    Foto
    Dr. Werner Scheuer   Prinzregentenstr. 6 - 8, 83022 Rosenheim
    Scheuer Fricke & Kollegen

    Telefon: 08031-409000


    Foto
    Robert Niedermeier   Münchener Str. 44, 83022 Rosenheim
     

    Telefon: 08031-34444


    Foto
    Thomas Möller   Bahnhofstr. 15, 83022 Rosenheim
    Möller & Kollegen GbR

    Telefon: 08031-3563737


    Foto
    Nadia Hildel   Bahnhofstr. 15, 83022 Rosenheim
    Möller & Kollegen GbR

    Telefon: 08031-3563737



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Baurecht in Rosenheim

    Gibt es rechtliche Probleme oder Fragestellungen, die im Zusammenhang mit dem Bau von Gebäuden stehen, fällt dies in den Rechtsbereich des Baurechts. Und auch, wenn es um Rechtsfragen oder Rechtsprobleme im Zusammenhang mit Entfernen oder Ändern von Gebäuden geht, fällt dies in den Zuständigkeitsbereich des Baurechts. Das Baurecht ist dabei in 2 Bereiche aufgeteilt: das öffentliche und das private Baurecht. Im privaten Baurecht wird die Rechtsbeziehung zwischen privaten Personen geregelt, die am Bau beteiligt sind. Das öffentliche Baurecht dagegen umfasst alle Rechtsvorschriften, die sich mit der Art und dem Maß der baulichen Nutzung auseinandersetzen. Im Mittelpunkt steht hier das Interesse der Allgemeinheit und auch der Anlieger. In den Bereich des öffentlichen Baurechts fallen das Bauplanungsrecht und das Bauordnungsrecht.

    Rechtsanwalt für Baurecht in Rosenheim (© fotodo - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Baurecht in Rosenheim
    (© fotodo - Fotolia.com)

    Probleme mit dem Architekten? Mängel am Bau? Ein Anwalt oder eine Anwältin hilft Ihnen weiter!

    Vor allem, wenn es um den Bau eines Hauses geht oder den Immobilienkauf, dann sind juristische Unstimmigkeiten in vielen Fällen nicht zu vermeiden. Aufkommende Probleme gibt es oftmals bereits dann, wenn es um die Baugenehmigung, den Bauantrag oder den Bebauungsplan geht. Streitigkeiten in Bezug auf die Grenzbebauung, Abstandsflächen und dem Wegerecht sind ebenfalls häufig Gründe, die Bauherren zum Rechtsanwalt führen. Meist kommt es allerdings bei der Bauabnahme zu Problemen, die den Rat oder die juristische Hilfe durch einen Rechtsanwalt erforderlich werden lassen.

    Mit einem Anwalt für Baurecht haben Sie die ideale Basis, zu Ihrem Recht zu gelangen

    Haben Sie juristische Probleme oder Fragen, die in das Gebiet des Baurechts fallen, dann sollten Sie keine Zeit verstreichen lassen und sich umgehend an einen Rechtsanwalt zum Baurecht wenden. Rosenheim bietet eine Reihe von Rechtsanwälten, die sich auf diesen Rechtsbereich spezialisiert haben. Der Anwalt im Baurecht aus Rosenheim ist ein Experte auf seinem Gebiet und wird Sie zu allen Fragen, die in den Bereich des Baurechts fallen, umfassend informieren. Das Bauträgerrecht, das Erbbaurecht und das Bauordnungsrecht sind nur 3 Bereiche von vielen, in denen der Rechtsanwalt zum Baurecht über ein fundiertes Wissen verfügt. Egal, ob es um Fragen oder Streitigkeiten bezüglich der Grenzbebauung geht oder um einzuhaltende Abstandsflächen, der Anwalt aus Rosenheim im Baurecht wird Sie über Ihre Rechte aufklären und Ihnen ebenfalls dabei helfen, Ihr Recht zu erlangen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Baurecht

    Hausbau: Schadensersatz ohne Mängelbeseitigung nur rein netto (02.08.2010, 14:53)
    Bundesgerichtshof ändert Rechtsprechung zur Berechnung eines Schadensersatzanspruches wegen eines Baumangels Der u. a. für das Baurecht zuständige VII. Zivilsenat hat neue Grundsätze aufgestellt, nach denen ein ...

    Kein Telefonverteilerkaster vor dem Grundstück (18.11.2008, 16:40)
    Verwaltungsgericht weist Klage eines Grundstückseigentümers wegen der Errichtung eines Telefonverteilerkastens vor seinem Grundstück ab Die 2. Kammer des Verwaltungsgerichts Darmstadt hat mit Urteil vom 15.10.2008, deren ...

    Wie kann eine alternde Gesellschaft funktionieren? (20.10.2010, 14:00)
    Perspektiven des Alterns im Spiegel des demografischen Wandels: Projekte zur Alternsforschung ziehen in Bonn eine erste Zwischenbilanz.Obwohl seit langem bekannt ist, dass der demografische Wandel die Gesellschaft vor neue ...

    Forenbeiträge zu Baurecht

    Definition Wohnung/ Einliegerwohnung (05.06.2012, 17:11)
    Hallo zusammen! Ich hoffe man kann mir etwas weiter helfen. Ich habe schon einige Zeit und viele Seiten durchforscht, und keine deutliche Antwort gefunden. Die Fragestellung: Im Bebauungsplan steht "In den Einzelhäusern und ...

    ÖffR Hausarbeit Koch (21.02.2009, 14:18)
    Hey, ich habe einige grundsätzliche Fragen zu einer Hausarbeit? es geht hierbei um eine entschärfung einer Bombe auf dem Grundstück des R. Dieser soll nun die Kosten für die entschärfung bezahlen und den wiederaufbau des ...

    Elbvertiefung - Baurecht ?! (19.03.2007, 14:39)
    Sehr geehrte Fachforenteilnehmer, .... normalerweise passt dieser Beitrag hier auch nicht, aber trotzdem ist dieser Sachverhalt sehr interessant. Eine Bügerinitiative bemüht sich aktuell darum die geplante Elbvertiefung für ...

    Baurecht Balkon mit Mängeln (17.12.2013, 22:30)
    hallo zusammen, vielleicht kann mir mal jemand helfen mit dieser Aufgabenstellung, ich muß die Lösung dieser folgenden Aufgabenstellung bis zum 31. Dezember 2013 an einer Lernplattform einer Hochschule hochladen. In ...

    Kinderwagen im Treppenhaus (05.11.2008, 07:01)
    Hallo! Folgender fiktiver Fall: A wohnt in einem Haus mit 5 Mietparteien im Dachgeschoss. Die anderen 4 Mietparteien verteilen sich auf 2 Etagen darunter. Nun ist Partei B neu eingezogen. Diese haben einen kleinen Sohn für ...

    Urteile zu Baurecht

    13 Verg 6/04 (08.04.2004)
    Kann ein Zuschlag nicht vergaberechtskonform erteilt werden, weil die in der Ausschreibung enthaltenen Entscheidungskriterien intransparent sind, so ist gem. § 114 Abs. 1 Satz 2 GWB von Amts wegen anzuordnen, dass die Ausschreibung aufzuheben ist. Dem steht nicht entgegen, dass die Intransparenz der Ausschreibung als solche nicht genügt und auch der Nachprüf...

    6 K 2728/11 (22.05.2012)
    Eine Kommune wird innerhalb der kommunalen Daseinsvorsorge im Sinne des § 102 Abs. 1 Nr. 3 GemO (juris: GemO BW) tätig, wenn sie sich über eine von ihr vollständig beherrschte Gesellschaft mit einem Privaten zu einer offenen Handelsgesellschaft zusammenschließt und Grundstücke erwirbt, um so Ziele der Stadtplanung und Stadtentwicklung zu verwirklichen, die s...

    8 S 2713/97 (28.04.1998)
    1. Ein (fast 10 m hoher) Sendemast und ein durch eine Kabelbrücke mit ihm verbundenes Betriebsgebäude, die auf einem talseitig ca 1,6 m hohen Betonsockel stehen, können nicht in drei rechtlich gesondert zu würdigende Teile aufgespalten werden, die jeder für sich genommen verfahrensfrei wären, sondern sind als Anlage, die dem Fernmeldewesen dient (Nr 26 des A...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.