Rechtsanwalt in Rödermark

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Südöstlich von Frankfurt am Main liegt die Stadt Rödermark im Landkreis Offenbach des Bundeslandes Hessen. Der zuständige Regierungsbezirk von Rödermark ist Darmstadt. Auf einer Fläche von 29,99 km² leben in der Stadt Rödermark rund 26.494 Einwohner. Die Stadt Rödermark besteht aus insgesamt fünf Stadtteilen. In der Stadt Rödermark ist die Berufsakademie Rhein-Main ansässig. An ihr werden Studenten in den Fachrichtungen Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik sowie internationale Betriebs- und Außenwirtschaft ausgebildet.

Das Amtsgericht in Langen ist für die Belange der Stadt Rödermark und ihrer Bewohner zuständig. Es ist dem Landgericht in Darmstadt unterstellt, welches wiederum zur Zuständigkeit des Oberlandesgerichts in Frankfurt am Main gehört. Andere für die Stadt Rödermark zuständige Gerichtsbarkeiten befinden sich unter anderem mit dem Arbeitsgericht in Offenbach sowie dem Sozial- und Verwaltungsgericht in Darmstadt. Viele der an diesen Gerichtsbarkeiten zugelassenen Juristen haben sich in Rödermark mit ihren Anwaltskanzleien angesiedelt.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsanwalt in Rödermark

Paul-Ehrlich-Straße 38
63322 Rödermark
Deutschland

Telefon: 06074 919097
Telefax: 06074 98080

Zum Profil
Rechtsanwalt in Rödermark

Am Festplatz 11
63322 Rödermark
Deutschland

Telefon: 06074 50086
Telefax: 06074 68508

Zum Profil
Rechtsanwalt in Rödermark
c/o RAe Kutschka
Am Festplatz 11
63322 Rödermark
Deutschland

Telefon: 06074 841280
Telefax: 06074 8412841

Zum Profil
Rechtsanwalt in Rödermark
Kutschka Rechtsanwälte
Am Festplatz 11
63322 Rödermark
Deutschland

Telefon: 06074 8412820
Telefax: 06074 8412841

Zum Profil
Rechtsanwalt in Rödermark

Konrad-Adenauer-Straße 5-7
63322 Rödermark
Deutschland

Telefon: 06074 862222
Telefax: 06074 862224

Zum Profil
Rechtsanwalt in Rödermark

Borngartenstraße 12
63322 Rödermark
Deutschland

Telefon: 06074 90943

Zum Profil
Rechtsanwältin in Rödermark

Erfurter Str. 4
63322 Rödermark
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwalt in Rödermark

Im Jochert 31
63322 Rödermark
Deutschland


Zum Profil
Rechtsanwältin in Rödermark

Am Festplatz 11
63322 Rödermark
Deutschland

Telefon: 06074 841280
Telefax: 06074 8412841

Zum Profil
Rechtsanwalt in Rödermark

Am Festplatz 11
63322 Rödermark
Deutschland

Telefon: 06074 50086
Telefax: 06074 8412841

Zum Profil
Rechtsanwältin in Rödermark

Albert-Einstein-Str. 34
63322 Rödermark
Deutschland

Telefon: 06074 93993
Telefax: 06074 93994

Zum Profil
Rechtsanwalt in Rödermark

Robert-Bloch-Str. 17
63322 Rödermark
Deutschland

Telefon: 06074 2399898
Telefax: 06074 2399927

Zum Profil

Seite 1 von 1


Über Rödermark

Ortsschild Rödermark (© Tom Hansen - Fotolia.com)
Ortsschild Rödermark
(© Tom Hansen - Fotolia.com)

Wer einen passenden Rechtsanwalt in Rödermark sucht, der wird mit Sicherheit schnell fündig. Die gut ausgebildeten Juristen haben sich meist auf ein oder mehrere Rechtsgebiete spezialisiert, um so eine spezifische Beratung und gesetzliche Vertretung bei den unterschiedlichen Rechtsfragen übernehmen zu können. Die Anwälte in Rödermark übernehmen neben ihren vertretenden Tätigkeiten vor Gericht aber auch den Schriftverkehr mit Prozessgegnern oder agieren im Namen ihrer Klienten dabei, wenn ein gerichtliches Mahnverfahren gegen säumige Schuldner beantragt werden muss. Doch auch im Wirtschaftsrecht sind die passenden Anwälte in Rödermark zu finden, etwa wenn es darum geht, einen Vertrag auf Rechtssicherheit zu überprüfen oder ein Unternehmen zu beraten, wenn es um neue Investitionen geht.


Weitere große Städte

Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Rechtstipps
  • BildUnfallaufnahme ohne Polizei: Was muss man beachten?
    Inwieweit sollten die Beteiligten eines Verkehrsunfalls die Sache selbst regeln, ohne die Polizei zu rufen? Das erfahren Sie in diesem Ratgeber. Gerade bei Bagatellunfällen stellt sich auch angesichts der oftmals langen Wartezeiten am Unfallort die Frage, ob die Polizei unbedingt hinzugezogen werden muss. Wer darauf verzichtet, ...
  • BildMuss man Mieteinnahmen versteuern?
    Ein eigenes Haus zu besitzen, ist der Traum, vieler Menschen: man ist Herr in den eigenen vier Wänden, muss sich nicht mit Mietererhöhungen, Vermietern oder Mitmietern herumärgern, niemanden um Erlaubnis bezüglich Renovierungen zu fragen und seinen Garten mit keinem zu teilen. Besonders pfiffige Eigenheimbesitzer vermieten darüber hinaus Wohneinheiten ...
  • BildBis wann muss man Kindern im Studium/in Ausbildung Unterhalt zahlen?
    Kinder sind teuer, das weiß sicherlich jeder. Mit Vollendung des 18. Lebensjahres ist das Kind allerdings nicht mehr betreuungsbedürftig, da Kinder mit 18 Jahren ihre Volljährigkeit erwerben. Im Allgemeinen werden Volljährige auch als „erwachsen“ angesehen, mit Blick auf das Jugendstrafrecht spätestens jedoch mit Vollendung des 21. Lebensjahres. Sind ...
  • BildHartz IV: Kürzung von Grundsicherung wegen Fahrtkostenerstattung?
    Das Jobcenter darf einem Hartz IV Empfänger normalerweise nicht die Grundsicherung kürzen, wenn ihm vom Arbeitgeber die Fahrtkosten erstattet werden. Dies hat das Sozialgericht Detmold klargestellt. Eine Hartz IV Empfängerin war für ihren Arbeitgeber  - einen Werbeverlag“- als Gebietsbetreuerin tätig gewesen und erhielt einen kargen ...
  • BildGEBAB MS Buxwind: Mögliche Schadensersatzansprüche können noch dieses Jahr verjähren
    Im Herbst 2014 wurde den Anlegern des Schiffsfonds GEBAB MS Buxwind bereits mitgeteilt, dass ohne die Umsetzung eines Betriebs- und Fortführungskonzepts im Jahr 2016 die Insolvenz der Fondsgesellschaft drohen könnte. Erschwerend kommt für die Anleger hinzu, dass schon in diesem Jahr auch die Verjährung möglicher Schadensersatzansprüche droht. ...
  • BildAntragsveranlagung: Reicht Datenübermittlung per ELSTER?
    Die Übermittlung der Daten per ELSTER reicht unter Umständen nicht aus, um die Frist zur Antragsveranlagung einzuhalten. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des FG Baden-Württemberg. Ein Arbeitnehmer war als Lehrer tätig und erzielte ausschließlich Einkünfte aus einer nichtselbständigen Tätigkeit. Er war nicht zu der Abgabe ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.