Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteArbeitsrechtRodgau 

Rechtsanwalt in Rodgau: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Rodgau: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: Was ist ein Schwerpunkt? Was ist ein Fachanwalt?


    Seite 1 von 1


    Logo: Anwalt-Suchservice.de
    Foto
    Gernot Frietzsche   Görlitzer Straße 19, 63110 Rodgau
     
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 06106 826316


    Foto
    Steffen Kröner   Philipp-Reis-Str. 7, 63110 Rodgau
    c/o Krayer & Kollegen
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 06106 - 696-000


    Foto
    Marcus Hübner   Kasseler Str. 14, 63110 Rodgau
     
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 06106 - 66 02 966


    Foto
    Volker Deboy   Puiseauxplatz 5, 63110 Rodgau
    Dr. Gött & Hebeisen
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 06106 - 28 51 00


    Foto
    Paul Franz Weil   Alter Weg 16 a, 63110 Rodgau
     
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 06106 - 645362


    Foto
    Ümit Degirmenci   Obere Marktstr. 13-15, 63110 Rodgau
    Degirmenci Viole Przibilla
    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Schwerpunkt: Arbeitsrecht

    Telefon: 06106 - 6269620



    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Rodgau

    Das Arbeitsrecht ist im deutschen Recht eines der umfassendsten Rechtsgebiete. Im Arbeitsrecht sind alle Problemfelder, die sich in der Verbindung zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber ergeben können, normiert. Die Belange, die im Arbeitsrecht geregelt sind, sind damit außerordentlich umfangreich. Als Beispiele können Bereiche genannt werden wie Krankheit, Kündigung, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Auseinandersetzungen eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.

    Rechtsanwalt in Rodgau: Arbeitsrecht (©  Zerbor - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt in Rodgau: Arbeitsrecht
    (© Zerbor - Fotolia.com)

    Rechtliche Auseinandersetzungen sind in einem Arbeitsverhältnis keine Seltenheit

    Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Dies gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Schnell können Streitigkeiten um ein Arbeitszeugnis, den Urlaubsanspruch, ein Zwischenzeugnis oder die Elternzeit entstehen. Weitere typische Problembereiche, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund einer langen Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in den letzten Jahren hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" extrem zugenommen. Leider können rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber schnell extreme Folgen nach sich ziehen. Der Verlust des Arbeitsplatzes ist dabei für die meisten Arbeitnehmer existenzbedrohend. Aufgrund der weitreichenden Konsequenzen ist es empfohlen, Rat bei einem Anwalt zu suchen. Als Laie ist es nämlich kaum möglich, die rechtliche Situation selbst einzuschätzen. Gleich ob es sich um Fragen rund um den Kündigungsschutz handelt, es Unstimmigkeiten mit einem Aufhebungsvertrag gibt oder eine Abfindung nicht dem Rahmen entspricht, wie man es erwartet hat.

    Ein Rechtsanwalt berät Sie fachkundig und vertritt Sie - falls nötig - vor dem Arbeitsgericht

    Bei allen Problemen, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, ist ein Anwalt der beste Ansprechpartner. In Rodgau haben einige Anwälte einen Kanzleisitz, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem bei einer komplizierten Rechtslage ist es stets sinnvoll, sich einen fachkundigen Anwalt zu suchen. Durch eine anwaltliche Beratung werden nicht nur offene Fragen geklärt, sondern auch eine weitere Vorgehensweise ausgearbeitet, die dazu führen sollte, dass man sein Recht auch durchsetzt. Der Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht in Rodgau wird seinem Mandanten eine ausführliche rechtliche Beratung bieten, wenn man beispielsweise Fragen rund um Teilzeitarbeit, Mehrarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Anwalt aus Rodgau zum Arbeitsrecht weiß auch Bescheid über die Abmahnung im Arbeitsrecht und kann rechtliche Unterstützung bieten bei Problemen mit dem Betriebsrat. Darüber hinaus ist man bei einem Anwalt zum Arbeitsrecht bestens aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit beschuldigt wird.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Arbeitsrecht

    Online-Master im Wirtschaftsrecht erfolgreich akkreditiert (28.02.2013, 12:10)
    Die HFH · Hamburger Fern-Hochschule startet in Kürze mit dem Masterstudiengang Wirtschaftsrecht im Online-Studium. Das interaktive Studium führt nach vier Semestern zum Master of Laws (LL. M.) und ist als reines ...

    Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung nach Elternzeit (30.07.2013, 12:24)
    Der Arbeitgeber eines nach Elternzeit zurückkehrenden Arbeitnehmers muss diesem die Beschäftigung in einem Teilzeitmodell ermöglichen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, ...

    Kündigung eines Arbeitsvertrages aufgrund einer Straftat (03.07.2013, 14:34)
    Straftaten sind nicht immer ein Grund für eine Kündigung - Überprüfung des Sachverhalts lohnt sich Verübt ein Arbeitnehmer nachweislich eine Straftat, so stellt sich für den Arbeitgeber die Frage, ob das Arbeitsverhältnis ...

    Forenbeiträge zu Arbeitsrecht

    Toilettengang nur nach Abmeldung (14.10.2012, 03:02)
    Mitarbeiterin soll bestimmtes Tor (Zutritt in einen Sicherheitsbereich) schließen. Nach dem die Mitarbeiterin ca. 10 Min. später am Tor war um es zu verschließen, rief die Mitarbeiterin ihren Diensthabenden Koordinator an um ...

    Befristung mit. Sachgrund wirksam (19.12.2013, 23:38)
    Mal angenommen ein MA ist in einer Fa seit dem 1.1.2013 beschäftigt. Der Vertrag war zunächst auf ein Jahr befristet, endet somit am 31.12.2013. Nun erhält der MA am 19.12.2013 einen neuen befristeten Vertrag. Diesmal jedoch ...

    Anordnung der amtsärztl. Attestpflicht zu jeder Zeit möglich? (22.04.2012, 20:37)
    Hallo, jemand geht zu Besuch in eine Berufsoberschule und erhält die amtsärztl. Attestpflicht wegen zu vieler Fehltage. Kann die Schule dem Schüler das ganze zu jedem Zeitpunkt erteilen, wenn eine gewisse Anzahl an Fehltagen ...

    13. Gehalt für Werkstudenten (28.10.2012, 13:16)
    Ein Unternehmen zahlt regelmäßig an alle befristet und unbebristet beschäftigten AN ein volles 13. Gehalt im November jeden Jahres aus. Die Werkstudenten sind davon alle ausgenommen. Ist dies gemäß § 4 TzBfg so möglich, da ...

    Tarifliche Kündigungsfrist (19.10.2013, 10:00)
    Hallo, Mal angenommen jemand hat einen Tarif Arbeitsvertrag und im Manteltarifvertrag stehen 2 Monate Kündigungsfrist. Im unterschriebenen Anstellungsvertrag steht jedoch eine Kündigungsfrist von 3 Monaten! Welche ist jetzt ...

    Urteile zu Arbeitsrecht

    12 Sa 1/10 (17.06.2011)
    1. Tritt eine Partei wirksam von einem Prozessvergleich zurück, ist das Verfahren zumindest im Arbeitsgerichtsprozess in dem Stadium fortzusetzen, in dem es sich vor Abschluss des Prozessvergleichs befand (im Anschluss an BAG, Urteil vom 05.08.1982, 2 AZR 199/80; Urteil vom 28.03.1985, 2 AZR 92/84 - Rdnrn. 54 ff.). 2. Ein Prozessvergleich, durch den ein Arb...

    8 TaBV 80/96 (19.11.1996)
    Dem Betriebsrat steht im Falle einer Betriebsänderung i. S. des § 111 Ziff. 1 BetrVG kein im Wege der einstweiligen Verfügung durchsetzbarer Anspruch auf Unterlassung betriebsbedingter Kündigungen zu, und zwar weder bis zum Abschluß eines Interessenausgleichs bzw. bis zum Abschluß eines Einigungsstellenverfahrens über einen Interessenausgleich noch - nach de...

    5 Sa 179/09 (15.06.2009)
    Die Grenzen des billigen Ermessens gemäß § 106 GewO bei der Festlegung der Arbeitszeit sind überschritten, wenn der Arbeitgeber die Arbeitszeit in unzumutbarer Weise stückeln und durch zu lange unbezahlte Pausen unterbrechen will....