Rechtsanwalt in Rheine: Steuerrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Rheine: Sie lesen das Verzeichnis für Steuerrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das deutsche Steuerrecht ist durch seine komplexe und umfangreiche Ausgestaltung für Laien oft kaum zu überblicken. Insgesamt gibt es um die 40 Steuerarten in der BRD. Hierzu gehören unter anderem die Einkommensteuer, die Lohnsteuer, die Gewerbesteuer, die Umsatzsteuer, die Grundsteuer, die Grunderwerbsteuer, die Körperschaftsteuer, die Erbschaftsteuer, die Schenkungsteuer, die Investmentsteuer oder auch die Kraftfahrzeugsteuer, um nur ein paar Beispiele anzuführen. Die allermeisten Arbeitnehmer sind verpflichtet, eine jährliche Einkommensteuererklärung abzugeben. Allerdings ist das Erstellen der Steuererklärung für die meisten eine lästige Pflicht. Das ist auch kein Wunder, denn zahllose Dinge müssen berücksichtigt werden wie Freibeträge oder auch außergewöhnliche Belastungen oder Werbungskosten. Seitdem 2005 die neue Rentenbesteuerung in Kraft getreten ist, müssen auch immer mehr Rentner eine Steuererklärung einreichen. Die Besteuerung natürlicher Personen findet sich im Einkommensteuergesetz (EStG) geregelt. Ebenfalls von extremer Bedeutung ist die Abgabenordnung (AO). Sie enthält grundsätzliche Regelungen und allgemeine Vorschriften zum Abgabenrecht und Steuerrecht. Auch Unternehmen unterliegen in der BRD natürlich der Steuerpflicht. Von immenser Bedeutung für Unternehmen ist hierbei vor allem die Umsatzsteuer, die im Umsatzsteuergesetz geregelt ist. Die Umsatzsteuer müssen Selbständige, Unternehmer und Freiberufler entweder monatlich oder vierteljährlich in einer Umsatzsteuervoranmeldung dem Finanzamt melden. Außerdem ist eine jährliche Umsatzsteuererklärung ebenso Pflicht wie die Abgabe der Gewerbesteuerklärung. Hat die Finanzbehörde die Steuererklärung bearbeitet, folgt ein Steuerbescheid. Im Steuerbescheid vermerkt ist die festgesetzte Steuer nach Steuerart sowie der nachzuzahlende bzw. zu erstattende Betrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Theodor Viefhues (Fachanwalt für Steuerrecht) unterstützt Mandanten zum Gebiet Steuerrecht kompetent in der Umgebung von Rheine

Neuenkirchener Str. 16
48431 Rheine
Deutschland

Telefon: 05971 161455
Telefax: 05971 1614570

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Steuerrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Wolfgang Schulz (Fachanwalt für Steuerrecht) mit Anwaltsbüro in Rheine

Bahnhofstr. 1
48431 Rheine
Deutschland

Telefon: 05971 161450
Telefax: 05971 1614520

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Steuerrecht in Rheine

Steuerhinterziehung und Selbstanzeige

Rechtsanwalt für Steuerrecht in Rheine (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Steuerrecht in Rheine
(© nmann77 - Fotolia.com)

Vor allem in den letzten Jahren hat die Thematik der Steuerhinterziehung an Bedeutung gewonnen und Begriffe wie strafbefreiende Selbstanzeige und Steueramnestie sind ebenso in aller Munde wie die Problematik der Schwarzarbeit. Die Verfolgung der Behörden von Steuerstraftaten durch eine zielgerichtete Steuerfahndung hat deutlich zugenommen und auch ist die Zahl an Steuerstrafverfahren gestiegen. Gerade Unternehmer können ohne fachkompetenten Beistand bei einer Steuerprüfung durchaus schnell und nicht selten auch ohne böse Absicht mit dem Steuerstrafrecht in Konflikt geraten. Zu viele steuerrechtliche Punkte müssen gerade bei der Führung eines Unternehmens korrekt beachtet werden, um bei einer Steuerprüfung keine schlimmen Überraschungen zu erleben. Zu nennen sind hier Schlagworte wie der korrekte Vorsteuerabzug, das richtige Absetzen von Reisekosten, die Abschreibungen, Dienstwagenbesteuerung, AfA oder auch der richtige Umgang mit dem Doppelbesteuerungsabkommen.

Sie haben ein steuerrechtliches Problem? Fragen Sie einen Anwalt!

Es sollte offensichtlich sein, Steuern sind in Deutschland ein durchaus schwieriges Thema und das sowohl für Unternehmer als auch für Privatpersonen. Sucht man als Unternehmer Hilfe und Rat in steuerrechtlichen Angelegenheiten oder hat man als private Person Fragen zur Selbstanzeige oder zur Steuererklärung, dann ist man bei einem Steuerstrafrechtler oder Steueranwalt in den allerbesten Händen. In Rheine sind einige Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Steuerrecht vertreten. Ein Anwalt für Steuerrecht in Rheine ist sowohl bei ganz allgemeinen steuerrechtlichen Fragen, als auch bei steuerstrafrechtlichen Problemstellungen der ideale Ansprechpartner. Der Rechtsanwalt aus Rheine für Steuerrecht ist nicht nur in der Lage, in allen steuerrechtlichen Belangen kompetent Auskunft zu geben. Er kann auch die gerichtliche Vertretung übernehmen, sollte z.B. ein Steuerstrafverfahren anhängig sein.


News zum Steuerrecht
  • Bild Saarbrücker Jura-Studenten erreichen Endrunde in renommiertem Wettbewerb des Bundesfinanzhofs (21.12.2011, 12:10)
    Studentische Wettbewerbe für Jura-Studenten, so genannte Moot Courts, sind wichtig für die praktische Ausbildung der angehenden Anwälte, Richter und Rechtswissenschaftler. Ein Team aus Saarbrücker Studenten, das sich dem Thema Steuerrecht verschrieben hat, steht im März im Finale des so genannten BFH Moot Courts. Die Studenten müssen sich dann gegen drei ...
  • Bild Leibniz-Nachwuchspreise gehen nach München und Dresden (28.11.2013, 14:10)
    Doktorarbeiten zur Bedeutung von Bildung und Migration für die wirtschaftliche Entwicklung sowie zur elektrochemischen Metallabscheidung prämiert.Auf ihrer Jahrestagung in Berlin hat die Leibniz-Gemeinschaft die herausragenden Doktorarbeiten von Dr. Erik Hornung vom ifo Institut – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München und von Dr. Kristina Tschulik vom Leibniz-Institut für Festkörper- ...
  • Bild FG Münster stärkt erneut Kindergeld während dualem Studiengang (05.11.2013, 10:45)
    Münster (jur). Das Finanzgericht (FG) Münster hat erneut den Kindergeldanspruch während eines dualen Studiengangs gestärkt. Nach einem am Montag, 4. November 2013, veröffentlichten Urteil besteht uneingeschränkter Kindergeldanspruch auch dann, wenn in das Studium ein beruflicher Abschluss integriert ist (Az.: 2 K 2949/12 Kg).Kindergeld wird generell bis zur Volljährigkeit gezahlt, danach ...

Forenbeiträge zum Steuerrecht
  • Bild Pflegepauschbetrag auch bei blindem nichtverheiratetem Lebenspartner ? (24.04.2010, 10:52)
    Hallo zusammen, angenommen, ein Blinder lebt mit einer Lebenspartnerin in eheähnlicher Haushaltsgemeinschaft. Im Behindertenausweis sind die Kennbuchstaben "bl" für blind vermerkt. Selbstverständlich erhält er Blindengeld. Könnte diese Lebenspartnerin jetzt für ihn den Pflegepauschbetrag (924€) geltend machen ? Klar wären die Verhältnisse, wenn ein H im Ausweis stände, was derezeit aber nicht der ...
  • Bild Dienstfahrt haftet der AG ? (04.07.2007, 08:48)
    Folgender Fall: AN fährt auf Anweisung des AG zu einem Kunden und gerät unverschuldet in einen Unfall. Es gibt Probleme mit der gegnerischen Versicherung. Der AN bekommt pro Kilometer 0,30 €. Frage: Haftet der AG, wenn die Versicherung nicht zu 100 % reguliert? Der AN hat auch eine Vollkasko, die er in Anspruch nehmen kann. Muss ...
  • Bild Buchempfehlung (18.03.2013, 18:45)
    Hi, ich möchte in die zwei Themengebiete "Umsatzsteuer" und "Einkommensteuer" einsteigen. Hat jemand für mich Buchempfehlungen, die leicht verständlich gut zum Einstieg geeignet sind? LG
  • Bild Umsatzsteuerpflicht bei Kursen, die von der Krankenkasse gefördert werden (06.07.2007, 11:10)
    Hallo zusammen! Das Steuerrecht ist abgründig. Somit wirft folgender Fall zahlreiche Fragen auf, die nicht wahrscheinlich nicht nur das Steuerrecht betreffen. Ich werde aber trotzdem alle aufführen. Folgender Sachverhalt: Die Person X ist freiberuflich als Fitnessberaterin tätig. Sie hat kein Gewerbe angmeldet und arbeitet in Form einer Kleinunternehmerin, sprich sie ist von der ...
  • Bild Kostenlose Rechtsberatung (27.10.2007, 20:09)
    Ich höre immer und von jedem das es KOSTENLOSE Rechtsberatungen gibt! Nur jeder Anwalt verlang DOCH Geld. Wer kann mir dabei helfen- es geht um ein paar Familienrechtsfrage in einem evtl zukommenden Pflegefall!



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Steuerrecht
  • BildEinkommensteuer & Rente: wie hoch ist der Grundfreibetrag?
    So manch ein Rentner ist der Meinung, mit Beendigung seines Berufslebens endet auch die Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung. Dies ist nicht der Fall. Seit dem Inkrafttreten des Alterseinkünftegesetzes zum 01.01.2005 (= Neuregelung zur Besteuerung der Renten und Pensionen) sind sie auch nach dem Rentenbeginn dazu verpflichtet. Diese ...
  • BildSteuerhinterziehung, wie läuft das eigentlich mit der Strafbefreiung und warum?
    Uli Hoeneß, Klaus Zumwinkel, Alice Schwarzer: ihre Geschichten gingen durch die Presse, jede mit ihren eigenen Finessen. Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt, dafür sorgt spätestens die Presse seit dem Fall Alice Schwarzer. Dennoch, predigen uns die Sünder, scheint es ein Mittel zu geben, welches Straffreiheit garantiert, die sogenannte Selbstanzeige. ...
  • BildStellt Diktiergerät ein Fahrtenbuch dar?
    Muss das Finanzamt bereits ein Diktiergerät als ordnungsgemäß geführtes Fahrtenbuch anerkennen? Hierzu gibt es eine interessante Entscheidung des Finanzgerichtes Köln. Ein Steuerpflichtiger war als Steuerberater tätig gewesen. Sein Arbeitgeber hatte ihm einen den Firmenwagen auch für private Fahrten zur Verfügung gestellt. Um es sich bequem ...
  • BildRentenbesteuerung – Tabelle: wie viel Einkommensteuer/welchen Steuersatz muss man zahlen?
    Seit im Jahre 2005 das Alterseinkünftegesetz eingeführt wurde, müssen nicht nur Arbeitnehmer ihre Einkünfte versteuern, sondern auch Rentner. Zumindest jene, welche mit ihren Einkünften über dem Grundfreibetrag liegen. Aktuell liegt dieser bei 8.354,-  € für Alleinstehende und 16.708,- € für Ehepaare. Einkommen, welche unter diesem Betrag ...
  • BildDie Haftung der Ehegatten im Steuerverfahren
    Eine gemeinsame, von beiden Ehegatten, unterzeichnete Einkommensteuererklärung begründet nicht automatisch auch eine Haftung des Ehegatten welcher nur die Unterschrift geleistet hat. Die Unterschriften auf der Erklärung beziehen sich jeweils nur auf Angaben, die jeder Ehegatte für sich selber erklärt und ausdrücklich nicht auf die des Partners. Auch ...
  • BildKeine Umsatzsteuer für variable Prämien der Krankenkasse
    Ärzte stehen immer häufiger vor der Frage, für welche Vergütungen sie Umsatzsteuer zahlen müssen. Das Finanzgericht Münster sorgte mit Urteil vom 6. April 2017 in einem Punkt für Klarheit. Demnach wird für variable Prämien, die die Krankenkasse im Rahmen der integrierten Versorgung an die Ärzte zahlt, keine Umsatzsteuer fällig. ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.